Grundgebiete der Elektrotechnik 1

at RWTH Aachen

Join course
1242
Discussion
Documents
Flashcards
Howdy Elektrotechnik-Erstis, hier könnt ihr euch rund um den Kurs Grundgebiete der Elektrotechnik 1 austauschen und euch gegenseitig unterstützen. Zusammen studiert sichs einfach entspannter! Es gibt auch auch noch andere Kurse mit Lernunterlagen und Diskussionen: Grundgebiete der Elektrotechnik II https://www.studydrive.net/kurse/rwth-aachen/grundgebiete-der-elektrotechnik-2/51929?sd=cm-vf Grundgebiete der Elektrotechnik III https://www.studydrive.net/kurse/rwth-aachen/grundgebiete-der-elektrotechnik-3/51930?sd=cm-vf Alle Kurse der RWTH im Überblick https://www.studydrive.net/unis/rwth-aachen/800?sd=cm-vf Zudem stehen euch große Gruppen zum Austausch zur Verfügung: Uni Gruppe: https://www.studydrive.net/gruppen/unigruppe-rwth-aachen/30?sd=cm-vf Studiengangsgruppe: https://www.studydrive.net/gruppen/elektrotechnik-rwth-aachen/79?sd=cm-vf Ersti Gruppe: https://www.studydrive.net/gruppen/elektrotechnik-erstis-der-rwth-aachen/541?sd=cm-vf Euer Studydrive-Team
Hallo zusammen, Ich studiere nicht an der RWTH aber arbeite im Bereich Elektrotechnik und würde mir gerne das ein oder andere an Wissen anlesen. Könnte jemand die Präsentationen aus den Vorlesungen hochladen oder werden die nicht zur Verfügung gestellt. Tausend Dank :)
Das wäre illegal. Die Vorlesungen stehen unter dem Copyright des Instituts und wenn du die haben möchtest, musst du dich für das Fach anmelden. Ansonsten hat der Heinen (von dem das Skript ist) ein Buch veröffentlicht. Das ist frei erwerblich und in der Bibliothek ausleihbar.
Weiß man schon wann und wo Einsicht ist?
View 12 more comments
ja👍
Dankee für die Erklärung
Kann jemand kurz was zur Klausuraufbau und Aufgaben schreiben? Ich schreibe erst am Zweittermin und wäre sehr dankbar für Infos.
View 1 more comment
Eine Transistoraufgabe war der Stromspiegel. Dann sollte man noch einen OP zeichnen(man hatte eine Ausgangsfunktion gegeben).
Netzwerk mit 2 Spannungsquellen in Reihe und man sollte die Spannung über einen widerstand berechnen und diese typische b) Aufgabe mit Leistung..
Wie fandet ihr die Klausur?
Gedankenprotokoll für PT2
Was soll PT2 bedeuten?
Zweiter Prüfungstermin
Kann mir jemand die Frage 1.4 erklären??
View 4 more comments
T4 und T1 sperren, da bei einem PNP Transistor Strom aus der Basis herausfließt und bei NPN Transistoren aus dem Emitter heraus. Da -I1 = I1 nur für I1 =0 gilt, sperren beide. Bei 1.3 würde ja gefragt, wodurch man T4 ersetzen kann. Das wäre eine Diode. Damit merkt man, dass kein Strom aus der Basis von T1 fließen darf. Damit ist recht schnell begründet, dass beide sperren.
T4 und T1 sperren, da bei einem PNP Transistor Strom aus der Basis herausfließt und bei NPN Transistoren aus dem Emitter heraus. Da -I1 = I1 nur für I1 =0 gilt, sperren beide. Bei 1.3 würde ja gefragt, wodurch man T4 ersetzen kann. Das wäre eine Diode. Damit merkt man, dass kein Strom aus der Basis von T1 fließen darf. Damit ist recht schnell begründet, dass beide sperren.
Kann jemand erklären wie man das löst ?
Das ist ja die Arbeitspunktbestimmung. Dabei sind die Werte, die man einträgt rein fiktiv. Den Widerstand, den wir eintragen müssen, ist ja linear, sodass man einfach 2 Werte nehmen kann und diese dann verbindet. Am einfachsten sind dafür die Punkte Ud=0V und Ud=U0=5V. Wenn man die Spannung über dem Widerstand ausrechnet, benutzt man die Maschengleichung U0 = Ud + Ur. Bei Ud=0V ist also Ur = 5V und somit der Strom 5V/R. Bei Ud =5V fällt keine Spannung über R ab und somit fließt auch kein Strom (in der Grafik (5;0). Wenn man nun die Punkte verbindet, schneiden sich die Kennlinien in dem Arbeitspunkt.
Hier speziell hat man I1 gegeben. Das heißt der Arbeitspunkt muss bei I1=0,1A liegen, und wir können Ud1 bestimmen (aus der Graphik ablesen, wo die Kennlinie 0,1 A beträgt. Außerdem wissen wir, dass wenn 5V über der Diode abfallen, der Strom 0 sein muss. Diese beide Punkte lassen sich zu der Kennlinie des Widerstandes verbinden. Der Widerstand lässt sich über die Formel U0-Ud1=Ur1=R1×I1 bestimmen. I1 hat man gegeben, Ud1, bei der I1=0,1A ist, kann man ablesen (siehe erster Teil).
Es ist wahrscheinlich zu spät dafür aber wir sind die auf den Wert 190mA gekommen??
View 1 more comment
nachdem man die Arbeitsgerade berechnet, kann man den fließenden Strom durch R1 ablesen vom Graph (bei Ud1 = 0v). damit kann man dann den Widerstandswert auch berechnen mit U0/I
Die gleiche Aufgabe hat etwas weiter unten schon eine Frage. Du hast I1=Id1 gegeben. Dann kannst du die Spannung Ud1 einfach ablesen. U0-Ud1=Ur1=R1×I1 muss dann nur noch umgestellt werden, sodass R1 26,3Ohm ergibt. In der Lösung wurde I1 eingetragen und I1=0 wenn Ud=5V. Dadurch lässt sich die gerade bestimmen, die bei Ud=0V, Ur=5V und I1=190mA endet. Daraus lässt sich entsprechend auch R1 bestimmen.
Wo kann ich den Sitzplan finden, wenn ich in meinem 3. Semester ET1 nachschreibe? Bin gerade zu blöd das zu finden.
View 4 more comments
Kannste mir vielleicht deinen Sitzplan mal hochladen? Angemeldet bin ich auf jeden Fall.
Strg.+f und such deine Matrikelnummer
Kann mir jemand sagen warum beim Umformen nach İ der Widerstand R2 und vD wegfallen ?
View 8 more comments
sorry hat erst jetzt Klick gemacht
Passiert, ist ja auch spät.
was können wir nicht in Formelsammlung schreiben ?
Man gucke in die Klausurrichtlinien. Beispielaufgaben sind nicht erlaubt.
Wie finde ich den Bereich von U1 für jede Transistor wenn er leitet ??
Warum ist das 3R^2/R und nicht 3R^/3R? Muss man nicht durch den Umfangswiderstand teilen der 3R wäre?