Ist das Fach in 6 Tagen von 0-100 möglich? Was meint ihr?
Würde mich auch interessieren
Die Klausurergebnisse sind veröffentlicht worden.
und wo siehst du das?
Auf moodle.
Kann es sein, dass der Ruderausschlag in Bild 4.50 auf Seite 73 im Skript nicht ganz i.O. ist? Sowohl das Seitenruder als auch das Querruder verursachen ein positives Rollmoment. Und mal abgesehen von den Ruderausschlägen: Kann mir jemand erklären warum wir einen Hängewinkel im Schiebeflug haben? Dürfte das nicht auch ohne Hängewinkel gehen (ähnlich wie beim Triebwerksausfall)?
View 6 more comments
Ich schreibe auch morgen. Kannst du mir vielleicht beantworten, wieso in Übung 9 gesagt wird, dass L_p < 0 ist, obwohl es sich dort um die Ersatzgröße handelt und nicht das direkte Derivativ?
Laut Skript ist Lp = f(C_lp und C_np). Bei der Aufgabe 6 ist ja die Lösung, dass die Roll-Gier-Kopplung vernachlässigt wird, C_np=0 wäre. Dann hängt Lp ja nur noch von C_lp ab und hat dann auch das gleiche Vorzeichen. Allerdings wüsste ich jetzt nicht woran man überhaupt erkennt, dass C_np hier vernachlässigt wird. Meine einzige Vermutung wäre, dass Np durch seine Position in der Matrix nicht bei der RB und SP berücksichtigt wird. Aber das trifft ja auch auf Yphi zu.... Naja, dir morgen auch viel Erfolg! Ich bin guter Dinge, dass wir das schon schafffen werden :D
Im Kontext der Zustandsraumdarstellung ist L_p eine Ersatzgröße und nicht einfach die Rolldämpfung. Warum kann man trotzdem von dem gleichen Vorzeichen ausgehen?
Nein, L_p ist hier eben nicht die Rolldämpfung, sondern eine Ersatzgröße. Laut Skript: L_p = q * S * s^2 / (Delta * V_0) * (I_z * C_lp + I_zx * C_np)
No area was marked for this question
Ist die Gierdämpfung nicht negativ ?
Ja
Danke, ist notiert.
Wie würde ich die Übertragungsfunktion G(p, Seitenruder) berechnen? Müsste ich die Cramer- Regel mit der kompletten Matrix der Seitenbewegung aufstellen und danach vereinfachen?
View 1 more comment
Leider kam es 2014 schon mal dran, deshalb auch die Frage :(
Also ich finde in den Prüfungsprotokollen nichts dazu, welche Klausur meinst du genau?
Da muss <0 stehen.
Wie rechnet man den minimalen Radius für einen Kurvenflug mit n_max (oder C_Amax) ?
Ist ohne eine Aufgabenstellung und gegebene Größen schwer eine genaue Herleitung zu schreiben. Mithilfe von Kräftegleichgewichten bekommst du dann eine Beziehung von Zentripetalkraft, Auftrieb und Gewichtskraft. Dann kannst du n=A/G setzen und den Radius bekommst du aus der Zetripetalkraft F_z = mv^2*r = m*omega^2/r. Dann nur noch nach dem Radius ableiten
Danke sehr
Warum fällt bei der zeitlichen Ableitung, die Windkomponente weg?
konstanter Wind --> Aufgabenstellung
Kann jemand die Rolldämpfung erklären? Danke schon mal :)
View 2 more comments
ich verstehe bloß nicht welcher Winkel in diesem Fall der Anstellwinkel sein soll. Ist es der Winkel zwischen Flügel und y_g dann wäre er ja am linken und nicht am rechten Flügel größer.
Der Anstellwinkel ist immer zwischen Richtung der Anströmung und x_f. Durch das Rollen musst du die Anstörmgeschwindigkeit vektoriell mit omega*r addieren und bekommst somit einen größeren bzw kleineren Anstellwinkel.
Wie lange lernt ihr, habt ihr schon angefangen und was würdet ihr zum lernen empfehlen?
Arbeite die Übungen mit dem Skript zusammen durch und versuche so viel wie es geht auf Verständnis aufzubauen. Ich kann Übung 1-5 bisher und auch die Theorie dahinter + Zusatzsachen aus dem Skript.. Habe aber ab Übung 6-8 so gut wie keinen Peil mehr und weiß auch nicht genau wie ich dort weiterkommen soll, gehts irgendwem genau so? Irgendwelche Tipps?
übung 6 - 8 sind grundlagen regelungstechnik, das sind im endeffekt immer die selben sachen die da gefragt werden, wenn du 1-5 schon kannst, dann sollte 6-8 kein problem mehr sein. Schau dir dazu einfach nochmal die hilfsblätter zu RT in moodle an oder ins RT skript.
Warum gilt p=0 und woher weiß ich welche Einflussfaktoren null werden? Also das sie Nickmomente wegfallen ist klar aber verstehe nicht warum Nη, Lq, Lη, Na null werden.
Ich glaube die Beiwerte entfallen, weil wir immer davon ausgehen, dass Längsbewegungen unabhängig von Seitenbewegungen sind. p=0 für theta=0 wurde in der Übung weiter oben hergeleitet. Da stationärer Kurvenflug soweit ich weiß auch bedeutet, dass der Kurvenradius konstant bleibt, ist es aber auch relativ anschaulich. Durchs Rollen würde man den Auftriebsvektor ja weiter Richtung Kreismittelpunkt kippen und damit den Kurvenradius verringern (bzw vergrößern, bei Rollen in die andere Richtung)
Kann es sein, dass im Skript auf Seite 59 einen Fehler gibt? beta_s = - d beta_s / d zeta * zeta Das ist doch falsch linearisiert. Die Ableitung müsste negativ sein, dann würden auch die Vorzeichen der restlichen Rechnung hinhauen.
No area was marked for this question
Warum wird C_A0 an der Stelle alpha = 0 bestimmt aber C_m0 an der Stelle alpha_0? Und warum liest man alpha_0 im Diagramm für C_A ab und nicht in dem für C_m?
Das ist Definitionssache. C_A0 ist der Nullauftrieb, also der Auftrieb bei einem Anstellwinkel alpha = 0 C_m0 ist das Nullmoment, das auftritt, wenn der Auftrieb A = C_A = 0 ist. Deswegen musst du alpha_0 auch aus dem C_A Diagramm ablesen.
Woher weiß ich das? Wieso kann ich davon ausgehen?
Skript S. 9 Bild 2.9: Das Flugzeug ist in Richtung xf ausgerichtet und durch den Rollwinkel steht es schief, sodass die anderen Winkel um andere Achsen drehen. Phi wird dabei als Ausgangsreferenz genommen, wenn man das so nenne kann.
Gibt es bei der Euroavia Protokolle zu alten Klausuren? Auf der Website ist das nicht ganz eindeutig...
View 2 more comments
In den Semesterferien muss man da anrufen und einen Termin vereinbaren.
Ich war letzten Donnerstag da, ab 17:45 Uhr stehen welche (auch ohne Termin) von der Euroavia im Treppenhaus 1. OG, ILR
Does anyone know if in the exam a formula paper is allowed? Or one can simply bring any printed materials?
View 1 more comment
OMG That would be very difficult to remember all those formulas
To know all formulas is not necessary, you just need to know some of the Basics. The difficult ones will be given.
Wie funktioniert das? Wäre für Hilfe sehr Dankbar
kann das jemand erklären?
Hallo, ich suche eine Lerngruppe für Flugdynamik, wo wir uns regelmäßig treffen. Jemand Interesse?
ich :)
hätte auch interesse an einer lerngruppe
Laut Skript (2 Grundlagen S.10) ergibt sich damit x_g = x_k und damit keine Seitengeschwindigkeit, da V_k nach Norden zeigt. Müsste es nicht psi = 0 sein?
Hat jemand die Klausur schon geschrieben und hat ein Gedankenprotokoll, das er oder sie zur Verfügung stellen könnte?
Euroavia hat gedankenprotokolle
Liegt paar Jahre zurück, aber soweit ich mich erinnern kann, gab es zuerst einen theorieteil, wo man fragen beantworten musste, und einen rechnenteil aus 3 aufg. 1. aufg war identisch mit einer übung, konnte man quasi so runterschreiben. 2. aufg war machbar mit dem Verständnis aus der übung. In der letzten aufg musste man die ganzen matrizen können und damit auch rechnen können. Fand ich bissl schwieriger. Im theorieteil waren es eig nur kleine fragen die so 1-3 pkt gaben, wo man die ganzen stichpunkte aus dem skript wieder geben musste. Können sehr detaillierte fragen drankommen. Also ich bin ein durchschnittlicher student und habe im 1.versuch mit 10 tagen vorbereitung ne 3.0 oder 3.3 rausgeholt. Fand es mit den Lernmaterialien gut machbar.
Hallo, hat jemand von euch eine Zusammenfassung gemacht und hier mitteilen kann? Das wäre sehr lieb
wie soll man bitte für diese behinderte Scheisse lernen -.-