Entscheidungslehre/WIWI C

at RWTH Aachen

Join course
1523
Discussion
Documents
Flashcards
No area was marked for this question
Das ist doch PT1 oder wird das zusammengerechnet ?
Weiß jemand wie viele pkt man für‘s bestehen braucht?
View 2 more comments
29,5 Punkte
30 Punkte
Die Noten sind da!!
muss jemand auch in die mündliche?
Gibt es keinen Zweittermin?
@Währungswechsel und wie ist es damals bei dir gelaufen? Kannst du ein wenig von der Prüfung berichten? Danke :)
Wie fandet ihr die Klausur? Meiner Meinung nach war die echt gut machbar wenn man gelernt hat. Nur die Fragen zum gastvortrag waren ein bisschen abgefuckt.
View 1 more comment
Rest war fair
Entscheidungsnavi kam aber nicht dran. Das nervt auch wenn es vorher in jeder Klausur abgefragt wird nur in der nicht. !
Wie lief die Klausur so bei euch?
Was versteht man unter dem spread Effekt?
Meinst du spreading apart effekt? Schau im Übungsbuch auf Seite 149, da steht die Definition
wenn du den spreading apart effekt meinst dann ist es der effekt der besagt das menschen die negativen konsequenzen ihrer entscheidung abwerten (klein reden) und die positiven konsequenzen aufwerten
Es fühlt sich nie gut an. Ich habe das Gefühl, wenn ich ein Teil auswendig lerne, geht das andere wieder flöten und ich muss wieder das andere in mein Schädel geballert bekommen.. Ziemlich lästig das Ganze.
Ja man dreht sich wirklich teilweise im Kreis! Naja, aber morgen ist es geschafft!
War die klausur im 1 termin so wie die übungsklausuren in dem buch? Man habe uns gesagt, wir sollen nicht mit den übungsklausuren lernen
View 1 more comment
Ich würde trotzdem auf jeden Fall die Übungsklausuren durchrechnen!
Übungsklausuren sind nicht verkehrt. Du kannst Aufgaben üben und im Fragenteil gucken wie die Fragen gestellt sind und dein Wissen testen. Jedoch auswendig diesen Teil zu lernen lohnt sich nicht
Das schlimme an diesem ganzen Auswendig lernen; 95-98% von dem was ich lerne wird nicht abgefragt..
View 1 more comment
es ist auch echt schwer eine 2,3 oder besser zu schreiben in diesem Fach... denke ich zumindestens...
4 gewinnt
hey im ersten termin wurde wohl gefragt, was bringt uns das Entscheidungsnavi? Was würdet ihr da sagen?
"...entscheidungsunterstützende Software, die den Anwender auf dem Entscheidungsprozess konsequent lenkt und in den einzelnen Phasen zielgerecht unterstützt." So steht es in dem Paper vom Lehrstuhl geschrieben. Würde es so in de Klausur übernehmen.
Das Entscheidungsnavi ist eine sinnlose Erfindung um das irrelevante Team um die Professoren relevant wirken zu lassen. Es bringt nichts, wird von niemanden genutzt und ist Müll.
Wäre jmd so lieb und könnte den lösungsweg dazu hochladen? (Probeklausur l2p) danke !
Aus dem Text und Bild ergibt sich: P(Fälschung)=0,14 P(Original)=0.86 P(Guta. gut|Orig)=0.95 P(Guta. schlecht| Fälschung)=0.9 -> p(Guta. gut| Falsch)=0.1 P(Guta. schlecht| Orig) = 0.05 -> P(Guta. gut)= P(Guta. gut|Orig.)* P(Orig) + P(Guta. gut| Fälsch.)*P(Fälsch) = 0.831 analog dazu P(Gut. schlecht)= 0.169 -> Bayes theorem nach Schema und du bekommst die gesuchten Werte für P(Orig.|Guta. gut) etc raus
Weiß jemand wie wir in der Klausur runden müssen?
View 4 more comments
Das bekommt ihr in der Klausur gesagt, im PT1 waren es auf 4 nachkommastellen
Ich schreib immer gerundete Werte hin , rechne aber mit den im Taschenrechner weiter
Hat jemand den Entscheidungsbaum aus der Probeklausur im L2P gemacht? Ich habe da ganz andere Werte raus...
View 5 more comments
W1*u1(x) +w2*u2(y)
durch die teilaufgabe c)
Gibt es eigentlich eine Einlesezeit?
5 Minuten
Muss man echt viel verstehen für die Theorieteil zu schaffen,oder mit auswendig lernen ist auch möglich?
View 1 more comment
Wo finde ich die Altklausurfragen?
im weißen Buch hinten
Kann es sein dass exponentielle Nutzenfunktion nicht so oft dran kam in den klausuren?
Existiert kein Gedächtnisprotokoll vom PT1 ?
View 2 more comments
Konnte in keinem der Lernräume ein Gedächtnisprotokoll bei den Dokumenten finden, aber vor ner Weile hatte hier jemand was dazu gepostet. Hab noch nen Screenshot davon:
Leute habe probleme mit entscheidungsbäumen. Könnte jemand erklären wie man auf die markierten werte kommt? Aufgabe 24 übungsskript
bei der ersten 11 (ganz rechts oben): 12*0,8+7*0,2=11 bei der zweiten 11, also links daneben, schaust du, welcher ast die höhere Bewertung hat, da du ja das Ergebnis maximieren möchtest. also 11>8, deshalb schreibst du da die 11 hin
Entspricht im e-navi die Umweltprognose der Bestimmung der Unsicherheitsfaktoren?
Also leute ich lerne seit 3 Tagen naja geht so . Fange also jetzt erst so richtig an. Was soll ich aujedenfall machen um zu bestehen. Ich hab mir gedacht: Weisses Buch bearbeiten (Übungen+ Altklausuren), Begriffe lernen (die auf Brainscape), Entscheidungsnavi Schritte und Ziel lernen. Also die Vorlesung bzw. das blaue Buch würde ich dann weglassen . Was meint ihr ?
blaues Buch lesen lohnt sich, zumindest Teil B und C! Vorlesung kannst du weglassen. Ansonsten guter Plan
30Punkte Rechnung order 20Punkte in zweite Termin?
Wie komme ich auf die im Bild markierten Werte im Entscheidungsbaum?
0,01*50000+0,19*30000+0,3*20000+0,5*10000
Dann den höheren Wert nehmen und dann 0,5*17200+0,5*20000
Was sind die beiden Arten unvollständiger Information, die im 1.PT zum e-navi abgefragt wurden? Ich meine das war Aufgabe 2 c. Weiß jemand was die da hören wollten?
Wie habt ihr Conjunction Fallacy und Gamblers Fallacy definiert?
Hey, sind die Aufgaben im Übungsbuch ganz anders als die Übungen? Habe das Buch nicht, würde mir das sonst noch ausleihen und versuchen da schnell mal durch zu gehen.. oder meint ihr es reicht, wenn ich die Übungen aus dem L2P gut kann und die Altklausuren hier auf studydrive mache? LG und Danke:)
Reicht auch wenn du die Übungen aus dem L2P machst, sind sich total ähnlich
No area was marked for this question
Das ist echt gut geworden, hättest gerne noch den Rest machen können :)
No area was marked for this question
wie kamst du auf das hier ? :D
View 1 more comment
einerseits geraten und letztes Jahr mit jemandem gesprochen der beide Termine geschrieben hatte und mit jemandem der das Jahr davor geschrieben hat. Wie die grob die Termine verteilen. Also Erfahrungen von mehreren.
übrigens könnte der Entscheidungsbaum auch noch dran kommen.
Wie fand ihr die Theorieteil im PT1, gab es viele unerwartete Fragen, oder die meisten waren über die wichtigsten Modelle,Verfahren,u.s.w.?
müssen wir die Verteilungsfunktionen für Weibull etc. auswendig lernen, oder kriegen wir diese in der Prüfung gegeben?
View 2 more comments
also meint ihr wir bekommen bspw. von der Weibullverteilung nur die Wahrscheinlichkeitsdichtefunktion gegeben und müssen die Verteilungsfunktion auswendig können? irgendwie komisch
@blume hä wie schließt du das raus aus dem oben geschriebenen? Die Formeln dazu sind gegeben musst nichts herleiten oder so
Wie berechnet man diese Werte?
ich würde mal behaupten das die rechten Werte aus der Aufgabenstellung gegeben sind und die anderen die rechten Werte interpretiert durch eine Nutzenfunktion sind.
Warum sind diese Werte in der Wirkungsprognosen und nicht -10000,60000,130000
Weil du nur 40k Eier hergestellt hast, du kannst nicht mehr Eier verkaufen als du produziert hast
Könnte jemand erklären, woher ich weiss dass ich die 40 auf die 60 prozent erhöhen muss? danke !
View 1 more comment
du veränderst die Wahrscheinlichkeit, die deinem Ziel, den kleinsten oder größten Wert zufinden, am wenigsten schadet.
Du weist das die Summe aller Wahrscheinlichkeiten 1 sein muss. Weiterhin hast du die Intervalle für die einzelnen Ereignisse s gegeben. Dann ziehst du die die Ausprägung von von b in s von der von a in s ab. Dann hast du eine Summe p(s1)x+p(s2)y+p(s3)z , in dem Teil willst du diese Summe maximieren, da x,y,z konstant sind (different zwischen den Ausprägungen ) müssen wir die Wahrscheinlichkeiten so verändern das die Summe maximal wird. Also fängst du mit dem größten Werte von x,y,z. Dann setzt du die Wahrscheinlichkeit auf den maximal möglichen Wert (definiert durch das angegebene Intervall ) dabei beachten das man in der Summe der Wahrscheinlichkeiten nickt über 1 kommt, beachte das allee Wahrscheinlichkeiten mindestens den kleinsten wert des Intervalls haben. Das gleiche machst du dann mit dem nächst größeren solange bis die Summe der Wahrscheinlichkeiten 1 ist
Was lernt ihr so zum credit spread?
Musste man im PT1 Diagrammen zeichnen?
Ja ein Risikoprofil
Kann jemand reinstellen was im Skript als Schritte für das ENTSCHEIDUNGSNAVI steht (habe eine alte Auflage)? Will einfach sicher gehen, dass ich die Punkte sicher bekomme.
View 1 more comment
Online stehen aber eindeutig 8 Schritte, wenn man in das Tool geht...
Geh doch auf Entscheidungsnavi.de und schau nach
Wie komme ich auf diese vier Ergebnisse?
Dafür musst du so eine a priori/a posteriori Tabelle anlegen...
Weiß jemand wie man die 0.75 bestimmt? Aufgabe 19 im übungsheft