Lernt ihr auch dir Vorlesung? bzw. trägt sie eher zum besseren Verständnis des Stoffes bei oder ist sie klausurrelevant?
View 5 more comments
Super danke :) wäre nett wenn ihr es reinschreiben würdet sobald der Termin feststeht.
Neuer Termin ist der 11.05.
In moodle ist unter additional material noch eine weitere Aufgabensammlung hochgeladen. Kann mir jemand, der den Ersttermin geschrieben hat, sagen, ob die hilfreich ist? :)
Die habe ich gar nicht gesehen bis jetzt... Bei mir hat es zu ner 1.7 (1.3 mit Bonus) gereicht. Sollte also nicht so wichtig sein - meiner Meinung nach waren die Altklausuren ausreichend für ne 2 vor dem Komma, wenn man viel Routine hatte.
Wieviele Tage würdet ihr einplanen, wenn man von 0 anfängt? Note sollte besser als 3.0 sein.
7 tage, also Problem Sets 9-11 und alte klausuren durcharbeiten
Danke!!
An die, die Econometrics schon geschrieben haben: Ich habe mich noch nicht mit dem Fach beschäftigt wollte zum 2. Termin schreiben. Welche herangehensweise würdet ihr empfehlen? Wollte ganz klassisch erstmal die Vorlesungsvideos gucken, Übungen und Altklausuren.
Die 1. Aufgabe der Klausur ist immer ziemlich ähnlich aufgebaut mit einem Statistik-Output, den man interpretieren bzw. mit dem man rechnen muss.. wirst bei den Altklausuren ein Gefühl dafür kriegen. Hiermit kannst du schon fast bestehen ;) Die letzten 3 Aufgaben beziehen sich quasi nur noch auf Problem Sets 9-11, also würde ich diese Übungen definitiv nochmal im Detail anschauen und einfach die Aufgaben aus den Altklausuren rechnen & versuchen nachzuvollziehen. Viel Erfolg! :)
Frage zu 17/18 PT 1 1d) Warum haben sie als tcrit=2,85 ? Der Wert aus der standardnormalvert. Müsste doch z 0,9951= 2,58 sein, ist das wohl ein zahlendreher?
Die Formelsammlung und die Verteilungstabelle werden in der Klausur ausgeteilt, oder darf man sie mitbringen?
Laut summary wird formelsammlung in der klausur ausgeteilt
Vielleicht ist das jetzt eine dumme Frage, aber wann nimmt man bei der t-Verteilung t_(1-alpha/2) und wann t_(1-alpha)? Bin irgendwie verwirrt, mal nehmen die das ganze mit alpha halbe und mal nur 1-alpha
by testing one sided hypothesis(1-alpha), by two sided hypothesis (1-alpha/2)
Vermutlich eine doofe Frage, aber: Wie ermittelt man hier den Wert von der standard normal Verteilung? 0,995 liegt ja zwischen 2,57 und 2,58 (in der Tabelle aus der Veranstaltung) würde man dann nicht 2,575 nehmen? Oder kann man davon ausgehen, dass in der Klausur eine "genauere" Normalverteilung gegeben ist?
View 2 more comments
Weil da das exakte Ergebnis steht, aber wir haben in der Klausur lediglich die Tabellen und sollen damit eine annähernd richtige Antwort hinschreiben. Somit wäre 2,575 in Ordnung.
Wenn du interpolierst kommst du auf 8/14=0,5714 als Anteil, den der Wert von der unteren grenze weg ist. Also 0,5714*(2,58-2,57)+2,57 -> ca. 2,576
No area was marked for this question
hast du auch eine zusammenfassung für die anderen themen geschrieben und würdest die vielleicht hochladen ? :)
Nein ich habe nur zu den Themen eine Zusammenfassung geschrieben, weil diese Themen neu im Master waren. Alles anderen habe ich im Bachelor schon zweimal gehört und deswegen nur auf ein paar Karteikarten zusammengefasst.
Wieso gilt cov(regprc,e) = 0
Ich glaube weil das "echte" Modell ja unter der Annahme E[epsilon|ecoprc, regprc]=0 gilt (steht am Anfang bei der Beschreibung der Aufgabe). Heißt also Exogeneity und somit dürfen die Error terms nicht mit ecoprc oder regprc korellieren und daraus folgt dann auch, dass Cov(regprc,epsilon)=0.
Das macht Sinn! danke!
6.2. a) Warum steht hier das die Zcrit aus de Tab der Standardnormalverteilung entnommen wird, obwohl es aus der T Tab kommt? Alle Werte der Standardnormalvert. Tab sind doch <1?
Den Wert kannst du sowohl aus der Standardnormalverteilung entnehmen als auch aus der T-Distribution für n => unendlich. Normalerweise gilt aber, dass du ab n=40 die Werte aus der Standardnormalverteilung entnehmen kannst, weil sich deine T-Distribution immer mehr der Standardnormalverteilung annähert, je höher dein n ist. Da gibt es auch in der Vorlesung ein enstprechendes Schaubild zu, das diesen Zusammenhang zeigt.
Wert ist aus der Standartnormalverteilungstabelle, du schaust hier quasi rückwerts : falls der Wert nicht drinne ist musst du zwischen zwei benachbarten Werten Interpolieren oder abschätzen
Bei den Hypothesen Tests: kann man um zu gucken ob Ho rejected wird immer anstatt p-value auch z crit bestimmen oder geht das nur unter bestimmten Voraussetzungen?
Du meinst in Bezug auf deine Koeffizienten oder ein bestimmtes mü? Du kannst beides machen (es wird ja auch immer im Output von Gretl der in Aufgaben gezeigt wird der t-value und der p-value angezeigt => Schneller finde ich geht hier dann den p-value zu nehmen, da du nichts weiter berechenn musst). Als dritte Möglichkeit kannst du sogar das Konfidenzintervall bilden. Insgesamt hast du also 3 Möglichkeiten, die Nullhypothese zu überprüfen.
Hat jemand Lust die nächsten Tage zusammen alles durchzugehen und offene Fragen zu klären?
View 2 more comments
perfekt. melde mich gleich
super :)
Könnte jemand sagen, was die Balleer heute zur Klausur gesagt hat? Ob etwas ausgeschlossen wurde, z.B. J-Tests?
View 1 more comment
Nur J-Test oder das Ganze mit exogeneity auch dazu?
Nur J-Tests
Ist heute noch eine Fragestunde o.ä.?
Noch jemand ID 30?
View 2 more comments
Gerne! :) magst du vielleicht kurz deine Nummer reinposten? Kannst sie auch nach ner Minute direkt löschen, dann kann ich dir schreiben
Hab
ID 59?:)
Jemand ID 55?
Ist jemand 19 ? :)
Welche Student IDs habt ihr so? Noch jemand mit 27?
View 2 more comments
Ich mache die Aufgabe morgen Vormittag fertig. Danach können wir gerne Vergleichen :)
Wunderbar!
Weiß jemand wie man in Aufgabe 7, 1.6.2 den p-value berechnet?
Bonusaufgaben Theoriefragen zur Diskussion
View 2 more comments
Aufgabe 5: Antwort 2
Bei Aufgabe 3 habe ich von deinen Antwortmöglichkeiten nur "The estimated coefficient of income in this regression model is biased." also 3. Wenn Geldsack die nicht hat werden die wahrscheinlich verschiedene richtige Antworten haben...
Hi , müssen wir bei der Gretl Aufgabe im Modell die robusten Standardfehler wählen oder nicht ? Dadurch verändert sich der Output doch sehr. Danke !
View 3 more comments
Ok danke!
Habe eine Mail geschrieben, und folgende Antwort bekommen, also NICHT robuste Standardfehler nutzen
Möchte morgen jemand die Ergebnisse für die Bonuspunkteaufgabe vergleichen?
Das wird dir nicht unbedingt helfen. Es gibt scheinbar 100 verschiedene Gruppen, aber poste doch mal gerne deine Ergebnisse :)
Könnt ihr die Aufgaben für die Bonuspunkte ansehen? Bei mir kommt eine Fehlermeldung
View 3 more comments
Ich habe mir zum Glück heute und morgen komplett für Eco freigenommen, dachte mir sowas schon, da bei InFi auch regelmäßig für mehrere Tage das Dynexite ausfällt...
Ist jetzt einsehbar.
Wie ist die Klausur im ersten Termin ausgefallen? War sie leichter oder schwerer als sonst?
View 1 more comment
kannst du dich an die Teilaufgaben erinnern bzw kannst du kurz sagen worum es da ging ? danke!
eine war zu der Transformation des Regressionsmodells. Das kam in der Vorlesung auf Folie 140 vor. Also wenn Y den Vorfaktor a bekommt und X den Vorfaktor b dann wird die Regressionsgleichung zu Y = a*beta_0 + a/b * beta_1*X_1 usw. Und die zweite, die etwas schwieriger war, war der J-Test zu Instrumentalvariablen
Wieso wird davon ausgegangen, dass das = 0 ist?
Steht in der Aufgabenstellung, n_i ist ja normalverteilt und in Klammern steht dass der Erwartungswert = 0 ist :)
danke!
Woher weiß ich dass das 0 ist?
weil der Erwartungswert laut Aufgabenstellung als E[e|wave] = 0 definiert wurde. Führt dazu, dass die Cov auch = 0 ist.
Danke dir :)
Warum ist das gleich Null?
Weil du das wie eine Konstante behandelst. Schau mal in der Formelsammlung auf Seite 2 Unter 1.4 Covariance and Correlation Punkt 5. dieser besagt: Cov (aX + c,bY + d) = abCov (X,Y), hier fällt das d also einfach weg
Reichen 9-10 Tage um sich ausreichend auf die Klausur vorzubereiten eurer Meinung nach?
Ja, ich habe auch mit 9 Tage vorbereitet (dafür 2,3). Tipps wäre mit Tut 5 oder 6 anfangen. Ab da sind nach meiner Meinung "relevanteste Stoffe" und dann die Altklausuren mehrmals wiederholen. Die Theorien in der Klausur findest du auch meistens in der Zusammenfassung, die du bei der Gesamtfolien finden kannst. Also wenn du schon das alles gemacht hast 4.0 wird schonmal sehr machbar.
Wo liegt die Bestehensgrenze? 50% -> 30 Punkte 40% -> 24 Punkte
normalerweise 50%
Gibt es Notenschnitte der letzten Jahre? Oder generell eine Einschätzung, wie schwer die Klausuren sind?
View 2 more comments
Vor allem die Altklausuren!
Letztes Jahr war der Schnitt bei 2,3. Die Klausur war eigentlich ziemlich ähnlich zu den Altklausuren
Wieso ergibt die erste Kovarianz = 0 ?
gamma0 ist eine Zahl bzw ein Wert und keine Variable. Daher ist die Kovarianz mit der intrumentalen Variable gleich null.
In Bild 1 (Musterlösung Ü11) steht, dass die endogene Variable x mit z korrelieren muss. In Bild 2 (auch in Wikipedia) steht hingegen, dass y die endogene und x die exogene Variable ist. Was ist jetzt endogen/exogen und wieso widersprechen sich die Unterlagen?