wie kommen die auf die 32 cm ?
View 4 more comments
das frage ich mich auch, warum 80 ??
Ihr nehmt die 70er wegen Sigma Max
Die mit ihren scheiß Skizzen.. als ob ich mal eben ne fucking Tunnelbohrmaschine mit Details in 2 Minuten ausm Ärmel schüttel. Bin doch nicht Bob Ross
View 2 more comments
hab nur in ner alten Klausur gesehen dass eine gefragt war für ne TBM mit Erdschild. Direkt geskippt den scheiß
aber in den Lösungen sind ja ein paar Merkmale nach denen gefragt ist markiert, die kann man locker zeichnen. Vielleicht reicht das für ein paar Punkte
War jmd heute in der Sprechstd und kann ete naeheres ueber die klausur sagen?
wann war die Sprechstunde ?
Hier wurden die Lohnkosten zwei mal berechnet. Das ist ein Fehler denke ich.
Müsste hier nicht 0,6 stehen?
View 3 more comments
Wir arbeiten doch mit der BGL2015, findest du im moodle Lernraum und in den Übungen.
Stimm danke. Der ist bei uns wie in der Übung 0,6 oder? Kai weißt du woher der Faktor kommt, mit dem man ganz am Ende die Lohnkosten mit verrechnet? Hier haben die z.B.1,1 genommen sonst mal 1.05. Gibt es dafür einen Richtwert?
Woher kommen die 2/3=
1/(1,5) = 2/3 🙃 um die Senkdauer zu berechnen
danke
Wie berechnet man das hier?
einfach die Gleichung der Variante 1 < Variante 2 setzen. Dann nach X umstellen.
Wie kann ich die Veränderung meines Abtragfaktor erkennen?
View 1 more comment
Wieso sinkt der dann wenn man mehr abträgt? Was sagt der Faktor nochmal genau aus?
Brauche ich nicht den Baggerinhalt, um das vergleichen zu können ?
müsste man nicht sinnvollerweise immer aufrunden? In dem Fall krieg ich auch hier 3 raus
View 2 more comments
würde mich auch interessieren
@Furz einfach die Gleichung der Variante 1 < Variante 3 setzen. Dann nach X umstellen. Die nehmen hier 2 weil es einfach in der Aufgabe steht mit abrunden...aber sinn würde es eigentlich echt erst ab 3 machen.
Wieso sind nur die Lohnkosten in Abhängigkeit von X? Muss man die Vorhaltekosten nicht auch einbeziehen, da die ja auch in Abhängigkeit der Fläche stehen.
woher kommt dieser wert ?
das ist nur ein Tippfehler! Das sind die 21,84 m^3/m die man in c) berechnet hat
wie kommen die hier auf die Lohnkosten je Einsatz? :(
71,4*35(Mittellohn)*0,5(Aufwandswert) =1249,50
War das in den früheren Jahren auch so dass es eine Stunde gab wo die Klausur Themen mehr oder weniger genannt werden und diese dann genau so in der Klausur waren? Ich weiss jetzt nicht ob ich mich detailliert auf die genannten Themen konzentrieren soll, oder mehr Themen abdecken soll.
woher kommt 1,1??
Ich meine das ist plus die 10% Schmiermittelaufschlag.
Die Schmiermittel werden darüber aufgeschlagen also das muss etwas anderes sein.
Warum wird hier mit 1,05 multipliziert? Müsste meiner meinung nach 0,8761 sein. Also die Lohnzusatzkosten
Das habe ich auch schon gefragt. leider weiß das keiner. Das hat anscheinend nichts mit den LZK Faktor zutun. Bisher haben die immer 1,05 oder 1,1 genommen aber kp warum.
Wie funktioniert das Auswahlverfahren für Brückengerüste? höhe, Spannweite und Länge eintragen und dann?
View 5 more comments
Von welcher Einzellösung redet Ihr?
viaduc de millau
Woher weiß ich dass es ein F2 ist?
View 1 more comment
Gute Frage. Gibt kein Indiez dafür. Allerdings ist es standart für sowas einen plastischen Beton zu nehmen hätte ich gesagt. Vielleicht ist das einfach eine Annahme?
Hm das habe ich mir auch schon gedacht Controller. Kann doch nicht sein, dass sich da keiner hier sicher ist oder weiß warum man die F2 nimmt :D
Anzahl LKW berechnen mit: Qnd,Bagger/Qnd,LKW oder Qnh,Bagger/Qnd,LKW ? (Wenns wirtschaftlich sein soll nd/nd und maximal nh/nd oder gibt es etwas anderes zu beachten?
F4 und k1 = 1,7??
Jemand ne Ahnung wie die das hier ablesen?
View 1 more comment
.
Da ist der Massstab 7Kästchen entsprechen 70 cm und der Grundriss ist nun mal 7x7. Oder wo ist das Problem?
Wie kommt man darauf? Man rechnet doch mit erstarrungsende von 10h und F4 oder nicht?
Erstarrungsende nach 5h. Siehe Ablaufplan Dauer
Versteht jemand, wie die Einbringung hier funktioniert? Die Abdichtungsmassen müssen doch auf der Erd- bzw. Wasserseite sein - also dort, wo man nach dem Einbau nicht mehr dran kommt. Wie kann man die Spundwand dann noch abdichten?
View 2 more comments
Der Kleber wird über die Pistolen wie eine Art Silikonfuge eingefüllt, bevor die spundwand/bohle überhaupt von einem Gerät angehoben wird. Dazu gibt es ein Bild in den vl folien. Wie soll man sonst bei bis zu 20metern Tiefe daran kommen?
Danke für die Erklärung!
Ich hab bis jetzt nur mit Folien gelernt. Steht im Skript wesentliches was ihr noch lernt? Manchmal ist zu einem umfangreich abgefragten Thema der Altklausuren nur ein einziges Bild in den Folien. Zum beispiel bei Rahmenschalungen. Wie geht ihr mit sowas um?
Glaubt ihr es ist besser wenn man die 3 angesprochenen Themen (Baugruben,Tunnelbau,Brückenbau) detailliert kann und darauf konzentriert oder wenn man diese nicht ganz so detailliert aber dafür mehr Themen abdeckt wie Beton Schalung und Hebezeuge? Danke im Voraus und weiterhin viel Erfolg beim lernen
.
Laut einer Umfrage lernt fast jeder eh nur die genannten Themen, glaube das macht auch mehr Sinn. ist sonst auch Zuviel. Letztes Semester lag die Dq bei 15% also sollte machbar sein
soll man hier nur die prinzipelle Vorgehensweise schreiben? weil die Arbeitsschritte in der Vorlesung 12 Schritte sind
weiß jemand wie man die Füllungsfaktoren etc hier bestimmt?
Ist das egal ob man Bohrpfahlwand oder Schlitzwand wählt? Die beiden sind doch wasserundurchlässig und bei allen Bodenarten möglich.
View 4 more comments
Ich hab mir mal aus irgend ner Tabelle für bohrpfahlwand 40 m aufgeschrieben 🤔
40m ist richtig
Ich verstehe nicht, wieso dass wieder mal 0,75 ist? Weil die 9,75 m3 ist schon mal 0,75?
Ist die Mengenermittlung klausurrelevant?
View 2 more comments
ist Frischbetondruck Klausurrelevant ?
Möglicherweise. Das wurde in der Vorbereitungsstunde nicht eindeutig beantwortet. Edit: Antwort auf @Paket's Frage
ist jemandem beim lesen/zusammenfassen der folien eigentlich auch mal aufgefallen, wie viele Fehler da drin sind!? :D entweder rechtschreibfehler, formulierungsfehler oder es gibt teilweise die falschen überschriften bei den Folien
Gibt es auch 0,5 und 0,25 Punkte auf Aufgabenteile? oder wie kann das sein das eine Aufgabe nur 2 Punkte gibt und man dort 8 Sachen aufführen muss um die vollen Punkte zu bekommen?
In Projektmanagement gab es das und dort war das Zeit-Punkte-Verhältnis genauso wie hier in BVT. Daher denke ich schon.
Diese Laenge kann nicht 8m sein oder? Soll 9,4m sein?
Ja sehe ich auch so. Die RWTH hats nicht so mit ordentlichem CAD
Woher hat man die 21,2?
Hier müsste doch 3 stehen?
wie kommt man darauf? ich bekomme 24,185 aber ich weiß nicht was ich falsch mache. meine Rechnung (8*0.25*4*2)+(2,5*4*4*0,25)-(3*2,2*1.1*0,25) =24,185 m3
View 1 more comment
Die Lösung muss auch zu 99% falsch sein. Egal was man Sinnvoll rechnet man kommt nicht auf das Ergebnis.
Die haben einen Fehler bei den unteren Maßen gemacht. Die ganzen inneren Felder plus Wandstärken sind 9,4 m statt 8m. Und dann passt das auch
Kann das jemand erklären? Wie komme ich auf 15m Einbindetiefe? Woher kommen die 3m, die zur Baugrundsohlentiefe addiert werden?
Meiner Ansicht nach kommt sicher etwas zu Beton, Schalung und Bewehrung dran. Sonst würden einfach ein paar Punkte fehlen Baugrube (8-9p.) Tunnelbau (5p.) Leistungsermittlung (4p.) Betriebskostenermittlung (4p.) Massivbrückenbau (5p.) Beton, Schalung und Bewehrung (3p.) Was meint ihr dazu?
View 9 more comments
@ Anonym K er meinte Leistungsermittlung wird zwischen 6-8 geben,nicht 8-9
Nudelsuppe hat Recht
Ist es egal welchen Wert ich hier zwischen 2,0 und 2,2 wähle oder gibt es da eine Regel?
Das ist egal kannst du entscheiden. Wenn nicht angegeben wird ob du den maximal oder minimalen Zinssatz nehmen musst kannst du ihn selbst bestimmt. Natürlich innerhalb der Grenzen aus dem abgelesenen Tabellenwert.
Was dürfen wir alles mit in die Klausur nehmen? Nur Stift und Taschenrechner?
Relevant ?!
Kann jemand d erklären?
lernt ihr nur die themen die der prof in der letzten std genannt hat oder doch sicherheitshalber alles?
Werden die Formeln in einer Formelsammlung gegeben oder müssen wir diese auswendig können?
Wüsste ich auch gerne
Woher kommt die 1,1?
müssen wir Wirtschaftlichkeitsvergleiche können an Rechenübung? kann mir dann jemand sagen wo das in den Übungen steht?
hier müsstem Euro/M^3 stehen oder?
View 1 more comment
aber wenn man Euro/h durch durchschnittliche Leistung teilt müsste das doch eine andere einheit haben oder nicht?
Ja ich glaube du hast recht ist komisch. Habe gerade in der Übung nochmal nachgeschaut. Hier sollte auch Euro/m³ rauskommen weil man ja (Euro/h) durch M³/h teilt.
Woher hat man den?
0,6 * lohnzusatzkosten (selber einen realistischen wert z.B. 0,87 wählen) + 1,0
Okay danke
Ich verstehe nicht so ganz wie man auf diese Gerätenketten kommt und wie man dann im anschluß die Kosten pro Stunde ausrechnet, kann mir jemand weiterhelfen?
Du hast einen Bagger der eine maximale Leistung von 138m³/h schafft und einen Typ LKW der höchstens 13m³/h wegschaffen kann. Da weder der Bagger noch der LKW Fahrer immer am maximum arbeiten können wird noch ein Zeitfaktor (hier 0,75) draufgeschlagen. DIe Formel für die Gerätekette ist immer Höchstnutzleistungswert des Baggers (QNH) / Durchschnittsnutzleistung des LKW's (QND). Hier bekommt man dann 14,15 LKW raus, es gibt aber nur ganze LKW's also kann man entweder 14 oder 15 nehmen. Dann rechnest du beide Möglichkeiten aus.
Woher weiß ich, dass die Formel für F2 nehmen muss?
Weiß jemand wieso?
Hab ich mich such gefragt... ist das vielleicht von der Rohwichte abhängig ?
Load more