Baustatik I

at RWTH Aachen

Join course
934
Next exam
FEB 06
Discussion
Documents
Flashcards
Was waren die korrekten Antworten bei den 2 Wissensfragen zu Polplänen?
View 3 more comments
Laut der Michel heißt widerspruch im hauptpol, dass i unbeweglich/fest ist.
.
Hat jemand Übung 5 mitgeschrieben und kann das bitte hochladen? :)
Muss man gleich bei den Polplanaufgaben sämtliche Nebenpole bestimmen oder reichen die Hauptpole?
View 1 more comment
Durch Nebenpole könntest du Widersprüche finden , deswegen würde ich die mit einzeichnen
danke durmish, was würden wir ohne dich tun alter bester mann #cetnik
Weiß jemand wie und ungefähr wann wir die Ergebnisse bekommen?
Habe diese Verläufe zusammengetragen. Die sind doch so richtig, oder?
View 2 more comments
Ich hoffe, dass das hier nicht zu verwirrend für das Testat eben war... @Keke: Danke dir.
FL/4 stimmt trotzdem
Ich hatte im Stab mit der Einspannung die Horizontale und Vertikale Lagerkraft versehentlich falschrum eingetragen, als ich die Schnittgrößen berechnet hab. Habe es jetzt verbessert.
Wie führt man hier den Polplan fort ? Beim Tutorium 1 Aufgabe 2. Ich verstehe nicht wie die auf den Hauptpol 5 kommen. Kann mir einer bitte weiter helfen
View 2 more comments
Also du brauchst als aller erstet NP (2,4). Dazu schaust du wo sich die beiden Linien (2,4) und (2,4) schneiden. Das passiert exakt dort wo auch schon Punkt (2,5) liegt. Nun ist dort also auch NP(2,4). Dann verbindest du HP4 mit (2.4) und hast einen zweiten geometrischen Ort für 2. Dort wo sich die beiden g2s jetzt treffen hast du deinen HP2. Wenn du HP2 hast kommst du ja ganz schnell auch an HP3. Einfach HP2 mit NP(2,3) verbinden und fertig. Fehlt nur noch Hp5. Einfach HP 2 mit NP (2,5) verbinden (geometrischer Ort 5) und HP 4 mit NP(4,5). Dann schneiden sich die beiden Linien exakt in HP4. Dort liegt nun also auch noch HP5
Danke Kackehaufen! Hatte bei der Aufgabe auch echt n Brett vorm Kopf
Wo gibt es die Statik Formelsammlung?
Hat jemand eine gute Erklärung für das Aufbaukriterium. Woher weiß ich, wann ich +1 oder +2 rechnen muss?
Das Vorgehen beim Aufbaukriterium ist ja, dass du dein Gesamtsystem in einzelne statische Systeme unterteilst. Du fängst dabei von den Auflagern bzw. Einspannungen an. Wenn am "Ende" eines statischen und gelagerten Systems ein Momentengelenk liegt, ist das quasi das neue Auflager für das nächste System. Eine biegesteife Ecke ist mit einem Schräg eingespannten Kragarm gleichzustellen. Wenn du irgendwann merkst, dass dein System statisch unbestimmt (also "zu fest" gelagert) ist, muss du das System "auflockern", also so viele Lagerungen lösen, wie es nötig ist, um am Ende nur statische Teilsysteme zu haben. +1 hast du z.B. wenn aus einem Fest- ein Loslager, oder wenn aus einer Einspannung ein Festlager wird. +2 hast du z.B. bei Einspannung -> Loslager etc.
Wo liegt hier mein Fehler? Stehe aufm Schlauch ☹️
View 5 more comments
Ah also kann ich das lager wie stäbe nur je einmal nutzen?
Würde in dem Beispiel Sinn machen ja.
Hat jemand die Lösungen zum hochgeladenen Gedächtnisprotokoll ? und will die evtl hochladen ..
Habe eben meine Rechnungen hochgeladen.
Gibt es eigentliche einen Veranstaltungplan für das gesamte Semester?
Wie sieht der Polplan dazu aus? Ich komme nur bis HP3 und NP (1,2)Und NP (2,3)
Du hast quasi nur 2 Scheiben.
Habe es genauso
Wie kommt man auf die 22 Nebenbedingungen? Ich komm nur auf zwanzig: Obere Gelenkreihe: - 6 x 2 Nebenbedingungen = 12 Untere Gelenkreihe: - 4 x 1 Nebenbedingungen = 4 - 2 x 2 Nebenbedingungen = 4 -> insgesamt 20 Welche 2 fehlen mir also?
Du zählst die Stäbe die als Stütze dargestellt sind als 2 dann kommt man auf die 22
Wie geht man bei solchen geschlossenen Systemen, wie bei Tutorium 2 Aufgabe 4 vor?
View 2 more comments
Ich verstehe nicht, wieso man die ganzen Gelenke freischneiden sollte, auch wenn das so in den Lsg gemacht wird
Weil du ja sonst beim freischneiden zur Berechnung der Schnittgrößen sozusagen kein Anfang und kein Ende hast
Muss man beim 2. Tutorium Aufgabe 3 die Schnittgrößen wie aus Mechanik gewohnt bestimmen? Also zuerst Auflager- und Gelenkkräfte und dann wie gewohnt schneiden oder gibt es irgendein anderes Prinzip, welches viel schneller geht?
View 4 more comments
Hoffe das hilft
Man braucht nicht unbedingt die Auflagerkraft um die Schnittgrößen zu machen für die Stäbe.
Statigo: Aufgabe_Einführung: Hat jemand die Aufgabe gelöst und könnte seine Lösung mit meiner vergleichen? Meine Werte sind: 1. Stab: Max.wert: 2,5N 2. Stab: Max.wert: 2,5N 3. Stab: Wert an 25% und 75%: 10N