Anbahnung, Gestaltung und Abwicklung von Verträgen

at RWTH Aachen

Join course
340
Discussion
Documents
Flashcards
Das war ja berauschend... O.o Bin mal ganz und gar nicht zufrieden mit der Note - ihr?
View 4 more comments
durch Täuschungsversuch kann man in der Einsicht noch durchfallen... oder wenn die Punkte falsch zusammengezählt wurden
gilt das räumliche und zeitliche verschieben der Einsicht nach Beginn der eigentlich Einsicht als Täuschungsversuch?🤣
Viel Glück allen gleich! Und dann: wie wars bei euch?
View 14 more comments
Hmm, Matthias, das könnte auch gut sein. Ich habe T für einen Erf.geh. gehalten, da im Sachverhalt der Transport ausdrücklich mit im Kaufpreis inklusive war. Also schon Teil der Leistung. Und, da T ja kein eigenständiges Transportunternehmen, sondern ein Kumpel von V war... Ist meiner Meinung nach alles nicht so eindeutig. DSL wäre halt auch irgendwie plausibel... Hat noch jemanden stutzig gemacht, dass C in Aufgabe 2 die Kenntnis nur über eine dritte Person erlangt?
hat jemand was mitbekommen, wann mit Ergebnissen zu rechnen ist?
Hallo, wie lang geht die Klausur eigentlich? Ich habe bei den Ankündigungen nichts gefunden
90 +10 oder 15 Minuten Einlesezeit
Tach, sehe gerade dass die Auflage des BGB auf 83. spezifiziert wurde bei den zugelassenen Hilfsmitteln. Kann jemand berichten wie es mit älteren Auflagen war? In deren Text beziehen die sich leider nur auf kommentierte, alte Auflagen.
View 1 more comment
Hm seltsam. Hab halt mein 75er aus Privatrecht Zeiten noch und da ist mir nicht aufgefallen.
Es gibt halt immer Änderungen, darum... §474 bzw §475 haben sich zum beispiel anfang 2018 verändert - das sollte man im Hinterkopf behalten. Darum ist auch in alten Aufgaben der §474 IV oder so für die Regeln bei Verbraucherverkäufe und in den neuen AUfgaben §475 Da verschenkt man unter Umständen doof Punkte für 5€ was ein neues BGB kostet
Hallo zusammen, ich verstehe die Zusammensetzung der Paragraphenketten bei SE/VSD/DSL noch nicht so ganz. 280 I, 241 II sind klar, jedoch was dann angehängt wird scheint mir etwas willkürlich. 1.) 311 oder 311 Nr. 2? Das wird mal so und mal so gemacht. (z.B. Übung 2b fehlt das Nr. 2, obwohl Nr. 2 in der Lösung bejaht ist) 2.) In der Probeklausur wird ein 535 (Mietvertrag) mit angehängt, warum ist das z.B. bei 6b dann nicht der Fall? Und Konsequenterweise müsste doch dann bei den anderen Verträgen z.B. 433 angehängt werden. (Sofern nicht 311 vorvertraglich) 3.) Bei 6b wird 249ff. angehängt, warum wird das nicht auch bei den anderen angehängt? Bzw. warum dann nicht immer die jeweiligen Schadensgrundlagen, also z.B. 249 II 1, 253 II etc? Z.b. 2b sind auch mehrere, warum wird da dann nichts angehängt? 4.) Manchmal fehlt das iVm VSD, obwohl VSD geprüft wird. 7b direkt am Anfang E gegen W auf SE gem §§ 280 1, 241 II BGB. Oder auch in 2b. Wäre echt nett wenn das jemand erklären könnte :)
zu erstens: Kommt drauf an. In der Anbahnung 311 II Nr. 2 - in der Verhandlung 311 II Nr.1 Den Absatz würde ich mindestens angeben! 2.) §535 ist die Grundlage für den Schadensersatz nach §536a -> würde ich nicht zwangsläufig rein machen, genau aus dem Grund wie man eben nicht immer 280 I, 241 II, 433/631/... reinschreibt. Gerade wenn mehrere Sachen zutreffen könnten, würde ich das nicht in die AGL packen. Eine sichere Antwort bekommst du aber vermutlich nur vom Lehrstuhl und ich würde mich an die Vorlage vom Lehrstuhl halten (Prüfungsschemata 2019) - da wirds ohne 433 etc. gemacht 3.) 249 ff würde ich ebenfalls nicht in die AGL packen, sondern dann eher in den Abschluss Satz "hat nach §§280 I, 241 II Anspruch auf Schadensersatz in Höhe von xxx€ gem. §249/253 4.) Ich glaube die lassen das weg, wenn sie vorher erst prüfen ob es normales 311 ist und dann anschließend direkt (ohne neue AGL) 311 ivm VSD Für alle Aussagen natürlich keine Garantie, nur was ich denke und am Montag schreiben werde =)
Danke dir :)
Wie ausführlich müssen die Antworten in der Klausur sein? Muss alles, was in der Probeklausur steht, auch so aufgeschrieben werden? Inklusive beispielsweise Erläuterungen zum Schadensbegriff im Mietrecht?
Ich vermute mal, ganz so ausführlich vielleicht nicht, kann aber wohl unter Umständen Punkte im Gutachtenstil-Teil kosten wenn eben die Definition nicht vorhanden ist. Würde einfach alles aufschreiben wass man in der Zeit schafft - im Fall des Falles erstmal weniger und wenn man am Ende noch Zeit hat, kann man das ja immer noch mit *1 *2 *3 etc ergänzen
Wie lange schreiben wir eigentlich? 105 min?
1)ist für ein Rückgewähranspruch im Falle der Unmöglichkeit nur noch der §326 einschlägig? In Privatrecht wurde ja der Rücktritt in diesem Falle mit dem §323 als AGL durchgeführt wenn ich mich erinnere , der wurde aber in den Übungen von AGAV nirgendwo angewendet 2) wie ausführlich muss man das mit der Rechtsgrundlage des VSD erklären, die schreiben dazu immer so einen riesigen Roman dazu aber wenn dafür am Ende nur 1-2 Pkte vergeben werden ist es ja den Aufwand nicht Wert 3)gleiche Frage wie 2) aber bzg der Anwendbarkeit des §447 bei Transport durch eigenes Personal (Fall 7a)
Moin, 1) Rücktritt haben wir ja nicht wirklich behandelt in AGAV - also würde ich mich auf 326, (346 I miterwähnen in der AGL) beschränken, so wie es auch in den Übungen gemacht wurde. 2) schau mal in die Zusatzeinheit vom 26.6. - in der ersten Aufgabe ist es weesentlich kürzer gehalten als in den Übungen und selbst da steht noch als Hinweis, dass es nicht so ausführlich sein muss. Also beschränk dich auf die wesentlichen Paragraphen und dass es die selben anforderungen hat. Gibt wohl 2Punkte laut altklausuren 3) würde ICH auch kurz halten... "Laut einer Meinung muss es als Ausnahme des 326 sehr streng gehalten werde worauf auch der Wortlauf des 447 spricht... Aber laut heutiger Meinung ist bei zufälligem Untergang der eigene Transport nicht zu benachteiligen solange er ein hohes Maß an Sorgfältigkeit an den Tag legt" oder so...
Was wäre die Antwort hierauf?
View 1 more comment
Hatten wir $309 dieses Semester irgendwo behandelt oder woher weißt du das? 😳
Es gibt ne extra Übung dazu - AGB. Also...ja, hatten wir mehr oder minder und wurde ja auch in der Klausur abgefragt - also scheinbar absolut Klausurrelevant (Zusatzeinheit vom 5.6.19 - Vorlesungsvertretung)
Hab mir mal die Zeit genommen und hier unter Karteikarten einiges an Theorie, Paragraphen und Schemata reingepackt - vllt hilft es ja dem ein oder anderen :)
Eine Frage zum Zurückbehaltungsrecht: Wenn man sich übung 10 anschaut (Fall 10a) wird ja ausschließlich §320 BGB geprüft - nicht §273 BGB. Ich frage mich: warum ist das so? §320 BGB ist ja eine Sonderform wenn ein Gegenseitiger Vertrag vorliegt, aber warum schließt das die Prüfung nach §273 BGB aus? Hoffe mir kann da jemand weiterhelfen =)
also die Prüfung von §320 und anschließend §273 wäre ja redundant, da beide Einreden zum selben schluss kommen nur dass §320 ein synallagmatisches Verhältnis voraussetzt während bei §273 die Leistungen aus verschiedenen Schuldverhältnissen entgegen gesetzt werden können. §273 ist dementsprechend allgemeiner und die Prüfpunkte Gegenseitigkeit und Konnektivität müssen zusätzlich geprüft werden in Vergleich zu §320
Macht Sinn, danke dir! =)
Seid ihr zufrieden mit eurer Note? Bin gerade etwas negativ überrascht
View 8 more comments
Woran hat es den jelegen, dass sie so schlecht ausfiel? Bin ein wenig verunsichert wenn ich die Statistik so sehe :D
Ja das fragt man sich immer danach woran hat es jelegen
No area was marked for this question
Beste Zusammenfassung, du bist mein Held! Spart mega viel Zeit...
Moin, ein Frage zu der Klausur 2015/1 - 1.Aufgabe - 2. Anspruch Wisst ihr warum hier nicht auch noch DSL geprüft wird? Die Frage ist ja "Kann K von V Ersatz des Wertes der Büste verlangen?" - das würde ich so interpretieren, dass auch eine DSL gegen den Transporteur geprüft werden soll, worauf meiner meinung der Käufer dann einen Anspruch hätte...
Hat jemand von euch auch nicht Privatrecht geschrieben und trotzdem die Klausur geschrieben? Entsteht dadurch ein sehr großer Nachteil?
Ja ich habe es auch so gemacht. Habe das Gefühl, dass man dadurch etwas länger brauhct um reinzukommen aber ist letztendlich auch so gut machbar =)
Dir fehlen halt die Basics (musst dir den Gutachtenstil beibringen, Kaufvertrag, Übereignung, Schadensersatz), aber klar, wenn du das zusätzlich lernst, kann man das Fach bestimmt auch so bestehen
Hi, Hatte jemand die hier hochgeladenen Altklausuren gespeichert und könnte mir diese mailen? Finde sie nicht mehr online.. Danke!
View 41 more comments
Mir bitte auch: johannes.sissoko@rwth-aachen.de Danke :)
Hey Leute, hat jemand einen Tipp wie man am Besten für die Klausur lernt um einigermaßen gut vorbereitet zu sein? Übungen durch? Oder wie bereitet ihr euch vor? Danke schon mal für eure Tipps.
Wann sollten nochmal Ergebnisse kommen?
erst am 27. Aber ich habe noch die Hoffnung, dass die vielleicht früher kommen
Hallo zusammen, braucht man zum Bestehen das Skript?
Ja lern das auswendig
Kann noch irgendjemand nicht auf die Altklausuren im Studydrive zugreifen? Bei mir kommt immer eine Fehlermeldung. Auf alle anderen Dateien kann ich zugreifen.
View 1 more comment
Die wurden wohl wegen Urheberrechtsverletzung rausgenommen
Danke für die Info.
Was kam ganz genau dran? Schreibe im 2. Termin und würde mir ganz schön helfen! Danke!
habe die Klausur sonst sehr detailliert hochgeladen
Sehr cool anonymes Messer. Vielen Dank!
Wie fandet ihr die Klausur? Hatte deutlich Probleme mit der Zeit und wusste nicht, wie viele Teilpunkte 1a-1c geben..
View 3 more comments
1 abwandlung war nur vsd. Dsl wäre ja nur wenn die mutter keinen anspruch hätte
War zeitlich schon eng. am Ende habe ich nur noch hingekritzelt, ohne mir dabei Gedanken um die Reihenfolge oder Form zu machen. ich glaube VSD soll man eh zuerst prüfen, denn DSL geht ja nur, wenn der geschädigte keinen Anspruch hat, d.h. zuerst muss VSD geprüft werden. wenn das klappt gibt's es ja keine DSL. was die Punkte angeht, würde ich auch gern mehr wissen. schätze Mal der erste Teil gibt die meisten Punkte, man könnte sich ja im folgenden dann darauf beziehen und Zeit sparen
Fair?
View 1 more comment
Beide optionen führen doch im endeffekt auf eure meinung.
Wenn du dabei warst muss man ja nichts über die Aufgaben sagen. Wenn du nicht da warst brauchst du wohl was ausführlichere Infos. 🤷🏼‍♂️ ich fands okay.
Hi, kann mir vielleicht jemand bei Fall 7a weiterhelfen? Wieso wurde hier eine Schickschuld vereinbart und keine Bringschuld (R zahlt schließlich den Kaufpreis)? Danke!
View 10 more comments
Ist versendung durch eigenes Personal nur dann ok (447 wirksam), wenn das Personal nicht für Unmöglichkeit verantwortlich ist. oder ist versendungskverkauf durch eigenes personal immer anwendbar
Die Leistung müsste zufällig untergegangen sein
Moin zusammen, In den Übungsunterlagen werden beim Anspruchsglauben immer "alle" Paragraphen gelistet, auf denen der AGL basiert. Ich kenne das von Privatrecht sonst nur so, dass man einfach nur einen Paragraphen nennt, also zB. A. Anspruch auf Schadensersatz gem. § 280 I BGB Ohne zusätzlich noch die weiteren Grundlagen zu listen wie zB. A. Anspruch auf Schadensersatz gem. §§ 280 I, 311 II, 241 II BGB Wisst ihr ob das wichtig ist, oder ist das nur 'schöner'?
View 2 more comments
In privatrecht waren die agls genauso. Das muss man so angeben um den punkt zu bekommen
danke, dir auch :)
Im Fall 8b (Verehrender Produktionsausfall) wird die DSL geprüft. Warum prüft man nicht zusätzlich noch einen VSD?
Der VSD müsste meiner Meinung nach auch geprüft werden. In der Übung wurde immer gesagt, dass vor der DSL der VSD geprüft werden muss. Ich glaube, dass hier einfach nur eine verkürzte Prüfung gemacht wurde...
Das ist eine verkürzte prüfung. Theoretisch müsstest du halt zeigen das der fabirkant keinen anspruch hat. Hier prüfst du dann 280 mit vsd, kv und delikt und beneinst alle
Ist Fall 3a auch cic? Ich frage nur, weil es nur bei Fall 2 explizit erwähnt wurde. Muss man es grundsätzlich so erwähnen 2b mit cic? oder worin besteht der Unterschied. danke
ok danke, mich hatte es nur verwirrt, weil es nicht erwähnt wurde. Danke dir :)
cic ist verschulden bei vertragsschluss - also eine pflichtverletzung in einem vorvertraglichen Schuldverhältnis
Wenn man VSD prüft, gibt es ja 4 Bedingungen. Wenn man weiß, dass z.B. 3. Bedingung (Erkennbarkeit) nicht gegeben ist. Muss man dann trotzdem 1. Bedingung (Leistungsnähe) und 2. Bedingung (Schutzinteresse) prüfen und bei der 3. Bedingung dann die Prüfung abbrechen und sagen, dass kein VSD gegeben ist. Oder kann man direkt beim Anfang der VSD Prüfung schreiben, dass das nicht vorliegt, da keine Erkennbarkeit vorliegt? Danke!
Ich würde es trotzdem noch mitprüfen, auch wenn es in der Probeklausur kurz gehalten wurde und die direkt zum abbruch übergangen sind
So hätte ich es auch gedacht. Danke!
Hallo zusammen, warum wurden so viele Dokumente auf einmal gelöscht? Könnte sie jemand, der sie runtergeladen hatte, freundlicherweise wieder hochladen?
schau mal etwas weiter unten bei den Beitragen. Dort sind schon mehrere Anfragen dazu gekommen
es gibt hier eine gewisse person, die bei einigen Rechtsfächern der Uni alles meldet, was gegen das urheberrecht verstößt, also alle unterlagen der uni... mega unnötig
Vorlesung 9 ( ab s.14) und 10 wurden ja ausgeschlossen für die Klausur . Die Übungsfälle zu Leistungsverweigerung und Zurückbehaltung sind dennoch klausurrelevant oder? Danke im Voraus
View 1 more comment
Steht doch ausdrücklich in der Ankündigung, dass die nicht ausgeschlossen sind...
Muss ich überlesen haben. Danke !
wieso wird in fall 3b das vorvertragliches schuldrecht für 280 1 als grundlage genommen und nicht der abgeschlossene kaufvertrag? danke
View 3 more comments
Weil der Mangel bereits bei den Vertragsverhandlungen vorlag, dem Verkäufer bekannt war und verschwiegen wurde. Dadurch kann 311 greifen.
Danke :)
ist die zusatzfrage am ende in der 9. übung in der übung besprochen worden? Sie befindet sich in der ausformulierten Lösung aber nicht in den Folien. vielen dank
Wie/was lernt ihr für den Theorieteil?
Hallo zusammen, ich kann die Altklausuren, die hier hochgeladen wurden, nicht öffnen .. Kann die jemand öffnen oder hat die zufällig jemand? :)
Ich kann die nicht mal mehr finden?! Hast du sie? Hätte auch Interesse
Sowohl bislang als auch künftig wird auf die Löschung von Dateien hingewirkt, an denen der Uploader keine Urheberrechte innehat. Machen Sie sich mit dem Urheberrecht vertraut und insbesondere mit dem Umstand, dass ein unautorisierter Upload bzw. eine unautorisierte Verbreitung rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann.
Frag an die die beim Rep waren: Gab es da irgendwelche Hinweise zur ersten Klausur? Kenne das nämlich noch von Privatrecht dass im Rep Tipps gegeben wurden, worauf man sich beim lernen besonders fokussieren sollte.
View 3 more comments
@Eichhörnchen verstehe nicht was du mit "3. Miteinbezogen" meinst ?
Kinder freunde ect
bei Abbruch von Vertragsverhandlungen: ist es da notwendig die beiden Ausnahmen mit allen Unterpunkten aufzuführen und dann in der Subsumtion sagen, was zutrifft und was nicht? Oder würde man in der Klausur nur die Punkte nennen, die zutreffen? Danke schonmal
Würde aufjedenfall beide punkte erwähnen und dann subsumieren ich mein minuspunkte gibt es nicht.
Zu VSD: Man muss dann auch kurz die Rechtslage klären bevor man die 4 Bedingungen prüft, oder? In den Musterlösungen von den Übungen ist das immer sehr ausführlich. In der Klausur muss das ja nicht so ausführlich sein. Welche Punkte müssen dann aber trotzdem rein und was kann man weglassen? Hat jemand einen Vorschlag/ ein Bespiel? Danke!
Paragraphen nennen und erklären, wieso die nicht passen. Denke, dass das vielleicht 2 punkte geben wird in der klausur für die vier Extrasätze.
welche Übungsfälle sind nicht klausurrelevant?
Alle sind klausurrelevant
Wie lang geht die Klausur eigentlich? Danke
View 1 more comment
sind es nicht 90 min + 15 min einlesezeit = 105 ?
Stimmt
Lernt ihr agbs auch? Also prüfungsschema von agbs oder nur theorie dazu?
Das steht bei den Ankündigungen bei Moodle: "Einheit 9 ab S. 14 und Einheit 10 der Vorlesung Anbahnung, Gestaltung und Abwicklung von Verträgen ist kein Prüfungsstoff." Weiß jemand was mit Einheit 9 ab S. 14 gemeint ist? Im Skript gibt es gar keine 14 Seiten zu dem Thema und in der PDF für die Vorlesung ergibt das irgendwie auch keinen Sinn. Danke schonmal!
View 2 more comments
Ja genau.
Das wäre dann die Übung 10 oder? In der Lösungspdf steht ja auch ganz oben, dass das nicht der Schwerpunkt der Gutachtenaufgaben sein wird. Was schließt ihr daraus? :D Also vernachlässigen oder lernt ihr die Theorie dahinten für die Wissensfragen und den Lückentext?
Wie lernt ihr eigentlich für die Klausur? Einfach alles auswendig? Ich bin mir da irgendwie unsicher 🤷‍♂️
Einfach mal die Fälle machen, Schemata rausschreiben und merken.
Schemata stur auswendig lernen, auch wenn es erstmal im Kopf keinen Sinn ergibt. Statt die selber nochmal rauszuschreiben würd ich echt eine von den Zusammenfassungen hier benutzen. Spart Zeit, Dann an den Übungsfällen anwenden und die so oft wiederholen, bis du die quasi auch auswendig kannst. Wenn du dann noch Zeit hast ein paar Altklausuren durchgehen, aber ich fand die Übungen fast sogar wichtiger als die Altklausuren. Viel Erfolg!
Hallo, weiß jemand von euch, in welcher Übung das Skript ausgegeben wird bzw. wann und wo (Moodle) das bekanntgegeben wird? Danke!
normalerweise kann man sich das Skript ein paar Woche vor ende der Vorlesungszeit am Lehrstuhl abholen
Und steht im skript mehr als wie in den zusammenfassungen hier? Qlso ist das was klausurrelevantes oder würde es reichen die zusammenfassung hier zu lernen
Guten Tag zusammen ! Weiß jemand wann Prof. Huber in Pension geht ? Nach meiner Info bleibt er noch bis einschl. SS 2020 ,stimmt das? Konnte auf der Seite des Lehrstuhls nichts dazu finden. Vielen Dank im Voraus (:
Könnte jemand die Statsitik und den Notenschnitt hier hochladen? PT 1 oder PT2 oder beide. Vielen Dank!
Auf der Seite habe ich auch schon geschaut. Dort sind leider nicht die aktuellen Informationen, nur bis zu Jahr 2017.
Eine frage werden im l2p übungen also fälle hochgeladen wie in privatrecht oder nur die vorlesungseinheiten?
Noten sind drin
wo kann man die einsehen? L2P sind sie nicht drin und RWTHonline geht bei mir auch irgendwie net...
im CampusOffice und in der RWTH App
Wat war denn bei Aufg 2 bei euch so los? Die war mir iwe fremd. sollte man da abbruch von vertragsverhandlungen pruefen? hab ich in den uebungen nich wiedererkannt
View 6 more comments
Dsl dürfte richtig sein. Mieterin hatte keinen Schaden durch Zerstörung des Bildes und Ersatzanspruch aus 536a und Verleiherin hatte Schaden und keinen Anspruch, sollte doch passen?
ok um so bessa
Schreibt ihr in der Klausur alles in einem Fließtext runter oder macht ihr es wie in den Lösungen der Altklausuren mit Überschriften dazwischen?
View 15 more comments
ich frag einfach am anfang der klausur nach :D
Also ich habe den 1. Termin mit einer 1,0 bestanden. Aus Erfahrung kommen die kurzen Überschriften und eine anschließende Prüfung immer gut an. Es gibt halt auch für Übersichtlichkeit Punkte.
Load more