Klausurlösung WS1516.pdf

Exams
Uploaded by Julia Vagt 3275 at 2019-02-08
Description:

Eigenbearbeitung. Kein Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit!

 0
63
7
Download
Müsste x2 nicht gleich -1 sein?
View 2 more comments
Habe ich das richtig verstanden wenn die beiden aufgesplitteten X2 wieder zusammengesetzt werden (X2 = 0 - 1 = -1 ) und somit -1 in der Lösungsmenge steht, ist diese nicht mehr optimal? Oder weiterhin optimal da die Z werte ja nach wie vor alle größergleich 0 sind?
Die Lösung ist meiner Meinung nach optimal, da wie du schon sagtest die aufgesplittete Variable x2 in der Delta z-Zeile >=0 sind. Es bedeutet aber, dass x2 unbeschränkt ist und somit eine duale Entartung besteht. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege! ?
2/4 sind bei mir 1/2 warum bleibt die 2 da stehen ? Zj wäre dann auch 0
warum denn 0?? ich hab da 3 raus
3-3
Fehlt hier nicht noch die Restriktion die sagt: x4 <=1500 wegen des Kredits?
ja, richtig
Hier muss ne 3 hin oder?
View 3 more comments
ahhhhhhh mist verdammt ? typischer flüchtigkeitsfehler ?
passiert den besten :D
Ist x2 hoch minus nicht 1?
hab ich auch raus
jaa
No area was marked for this question
Wieso werden die Zahlungen auf dem Girokonto nicht mit in die Tabelle aufgenommen, in der Übung haben wir die auch berücksichtigt...
In der Aufgabenstellung steht, dass dominierte Alternativen vernachlässigt werden sollen
Ist der Zulässigkeitsbreich bei einer dualen entartung nicht beschränkt? ich hätte geschrieben, dass das der fall ist, wenn es mehre zulässige, aber keine optimale lösung gibt...?
View 2 more comments
Muss nicht unbedingt, geht beides
Sieht dann die Zeichnung anders aus?