SS18.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2019-01-18
Description:

Lösung

 -1
312
28
Download
Meiner Rechnung nach ist das falsch. 3/9 kannst du auf 1/3 kürzen somit wäre es -1+1/3= -2/3 -2/3*6%= -4%
Hat jemand was ausführlicheres für diesen Aufgabenteil ?
View 6 more comments
?????? vielen Dank
Müssen wir das mit T und S machen? Bei Verena haben wir die Ableitung ohne gemacht meine ich.
Wieso +4? Rechnest du es zB mit der PQ Formel hast du ja -p/2, was dann im Endeffekt -2 +- 2 macht, also -4? Damit wäre der zweite Punkt ein Max.
Ja da kommt -4 hin. Das hat jemand aber hier schon geschrieben und irgendwie gelöscht wieder .. war ein Rechenfehler ! In der Klammer kommt -4 hin!
+2 -2 stimmt soweit. Diese +4 ist falsch
Wo nimmt man hier 2 her ?
Für y wurde 4 eingesetzt und 4^½ ist das gleiche wie die Wurzel aus 4, also =2.
nehmen wir immer 2 wenn wir y ^ -1/2...-1/3....-1/4 ? und wenn wir auch y^-2 ... haben ?
Kann mir das bitte jemand erklären ? Wie kommt man darauf im Skript steht irgendwie nichts dazu
View 3 more comments
@San ja, erste Regel.
Ja, kann man so sagen, da wenn man eine Variable ableitet die Ableitung immer 1 ist .
Wie kommt man auf diese Werte hier ? was ist hir abgeleitet ? kann mir bitte jemand sagen ?
Da steht doch was abgeleitet worden ist fxx, fxy,fyx, und fyy
Hallo zusammen, darf man die matrizen und Vektoren beliebig benennen.?
Ja, steht ja in Aufgabe a). Allerdings dann auch in allen Rechnungen die gleichen „Namen“ benutzen.
super danke
Ist hier die Determinante der Hesse Matrix berechnet worden? Falls ja müsste es ja sein 0 * 6 - 12 * 12 und das ergibt -144 und nicht -142..
Stimmt, es müsste eine negative Zahl rauskommen. Es wurde aber richtig weiter gerechnet, da „+,-„ = indefinit
Aufgabe 2 (b,c)
View 4 more comments
ist es immer so, dass wenn die Hilfsmatrix indefinit/pos.definit oder neg. definit ist die Ausgangsmatrix dieselbe Definitheit besitzt oder muss man da was beachten?
@Alena Hilfsmatrix hat immer die gleiche Definitheit hat wie die Ausgangsmatrix (wenn du sie richtig bestimmst natürlich)
wie kommt man hier auf die 4/x ?
wenn y^(-1/2) aufgeleitet wird hat man 2*y^1/2. die 2 wurde mit 2/x verrechnet
Wann muss man transponieren und wann nicht? Im WS 17/18 z.B. musste man für die Inverse nicht transponieren.
Wenn die Matrik symmetrisch ist wie bei WS 17/18 musst du die nicht transponieren bzw. wenn du die symmetrische matrix transponierst bleibt sie ja gleich. Hier hast du eine Dreiecksmatrix und musst die dementsprechend noch transponieren. Hoffe das hilft!
Ok Danke! ☺️
Könnte mir jemand diesen Schritt erklären? :)
No area was marked for this question
Ist es egal, in welches y ich die rausgefundenen x-Werte in Aufgabe 6 einsetze oder gibts da ne Regel?
Das ist doch falsch? Du berechnest die Werte hier bevor du oben durch die Pivotzeile geteilt hast, andersrum ist es richtig
View 1 more comment
Verstehe auch nicht was das für Ergebnisse sind. Müsste es nicht (von oben nach unten) -15, 2, 6, 2 und 52 sein?
Ihr müsst r.S berechnen ne also 18-4•3= 6 4-3=1 ... 14-4•3= 2 und so weiter
Wieso rechnet man hier mal 0,5, ist das eine generelle Regel bei dem Vorgehen oder nur in diesem Fall?
Die Formel um die Inverse zu berechnen ist: 1 geteilt durch die Determinante von A (also |A|) mal die neu aufgestellte Matrix. Da in diesem Fall die Determinante von A 2 ist steht hier also 1/2 mal die Matrix
No area was marked for this question
Welche Regeln muss ich bei Aufgabe 8 beachten, was die Stamfunktion von e unter dem Bruchstrich angeht?
Wieso muss ich hier A transponieren ?
View 2 more comments
Du musst sozusagen M1,M2,M3 links an der Matrix (also A einfach transponieren) stehen haben und oben das Produktionssoll, da die Frage ist wie lange jede der Maschinen zur Herstellung des Produktionssoll eingesetzt werden muss
Guck mal unter den Matrizen in orange und was ich rechts daneben geschrieben habe
Wie rechne ich weiter, wenn die Matrix nicht symmetrisch ist? Bzw. wie komme ich auf die symmetrische?
Hier kannst du auch mit der nicht symmetrischen Matrix weiter rechnen. Wenn nach der Definitheit gefragt ist und die Matrix nicht symmetrisch ist musst du erst die Hilfsmatrix mit der Formel B=1/2 mal (A+A’) aufstellen
1. Spalte & 1. Zeile streichen und dann die Determinante berechnen, dann 1. Spalte und 2. Zeile streichen und wieder die Determinante berechnen, das machst du so lange bis die neue Matrix komplett ist . (Da wo die Linien sich kreuzen muss das Ergebnis in der neuen Matrix stehen)
Wie kommt es, dass dieser Wert und der links unten in der Matrix gleich sind und wie kommt man allgemein auf den Wert? Verstehe Bischoffs Übungsbeilage da nicht so
Hey Lennart! Also du kannst dir einfach merken wenn du die zweite partielle Ableitung zu der "anderen " Variable machst ist das immer gleich der anderen 2. Ableitung Beispiel 1. partielle Ableitung nach x 2. nach y Und 1. nach y 2. nach x die beiden 2. Ableitungen sind immer gleich da gibt's auch ne Regel auf die ich Grad nicht komm. Satz von schwarz oder so ? :p wenn du dir unsicher bist rechne es paar mal noch nach (auch zu Prüfung von Ergebnissen sehr sinnvoll) Aber Aus Zeit gründen kannst du dir das eigentlich sparen. kurz: was passiert ? egal wie rum du anfängst ab zu leiten alle Variablen die da sind werden in beiden Fällen genau einmal in jede Richtung (x,y...) abgeleitet. Hoffe das ist verständlich genug - ansonsten wie gesagt: einfach merken :-D
Verstanden :D vielen Dank für die ausführliche Antwort!
Heißt indefinit. Vorsicht, in der Klausur sind einige Fehler enthalten
Ich hab das Dokument auch nicht geteilt um alles fehlerlos zu machen! Viele haben nach SS18 gefragt also hab ich es geteilt damit man gemeinsam vergleicht ...
danke es hilft trzdm
Aufgabe 4 (c)
No area was marked for this question
Wäre Lieb wenn jemand die Fragezeichen ergänzen könnte :)
View 4 more comments
wieso 2^3?
Weil es eine 3x3 Matrix ist. Also wenn du vorne steht |Zahl| muss man das immer hoch ,,Matrix“ nehmen. Also bei 2x2 hoch 2 bei 3x3 hoch 3 ?
wie kommt man auf diese Werte ?
View 6 more comments
ich glaube die 1/2 wurde ausgeklammert
Ich habe die nicht mit dem Bruch verrechnet, ich hab die ausgeklammert...
No area was marked for this question
Kann jemand vielleicht die ganze Herleitung für die Umstellung nach n Posten ?
View 2 more comments
Oh das tut mir leid, hab es auch nicht hinbekommen. Kann dir da nicht helfen
Findet man im Tutorium von letztem Semester.
wie kommt man darauf?
Also die 4 kommt weil du ja lamda hoch5 - lamda hoch 1 rechnen musst wegen dem Bruch. Die 1/2 Ersatzteile die Wurzel
Woher kommt der Bruch
In der Aufgabe steht links Minuten. Man muss das immer in Stunden umwandeln ... also 1/60
Wie kommt man darauf ?
Guck mal grüne Markierung
Danke ??
muss da nicht-1/2 stehen ?
Ja sorry, dann kommt in Klammer auch -4 und deswegen x=4
Kleiner Rechenfehler :)