Abschlusslausur_WS1516_Aufgaben+Lösungswege.pdf

Exams
Uploaded by ncl 54688 at 2019-06-13
Description:

Alle Lösungswege habe ich selbst erarbeitet, somit keine Garantie, dass sie stimmen!

 +1
214
11
Download
Welche Schritt wurde hier gemacht?
View 3 more comments
Muss man hier den überhaupt zwangsläufig ausklammern/kürzen also im zweiten Bereich? Oder kommt auch ohne diesen Vorgang das richtige Ergebnis raus?
Ausklammern ändert ja nie das Ergebnis, dient nur der Übersicht. In der Klausur kannst du es einfach stehen lassen
Warum setze ich hier nur fy = 0 und nicht wie sonst immer fx und fy = 0 und im nächsten Schritt dann Fx = fy = 0 (gleichsetzen) und nach x.
ist das eine Formel? also ist das immer so?
Kann mir jemand den Schritt erklären ?
Beim Bruch wird die 2 ausgeklammert und gekürzt, davor wird 6p^2 ausgeklammert.
müsste beim Bruch nicht +p anstatt +1 stehen?
Kann ich auch u4 auswählen?
Nein. Der Wert bei 0 ist ja höher als der bei u1.
wieso muss ich das transponieren, woher weiss man das
MxP und Px1 bracht man um zu Multiplizieren. Wenn es nicht transponiert wäre hätte man PxM und Px1.
Man muss logisch nachdenken, nach was gerade gefragt wird
Wieso muss man hier nicht beim rausziehen von r , r^3 machen ? Die Regel besagt doch dass man das beim rausziehen einer Zahl bei der Spur hoch n (mxn) machen muss oder nicht
Weil es eine Spur ist und keine Determinante.
Wieso std wenn wir mal 1/60 rechnen. dann sind es doch Minuten
View 1 more comment
Dürfen wir den Taschenrechner für die Prüfung benutzen?
1500/60=25 und nein wir dürfen keinen Taschenrechner benutzen, Alfred wählt die Zahlen immer so, dass man im Kopf schnell drauf kommt
wie kommt man darauf
??
Die Angabe ist in Stunden, du brauchst sie aber in Minuten, deswegen 1/60
No area was marked for this question
Bei Aufgabe 5b.. Wo ist da die 6 am Anfang der Formel geblieben?
Kann jemand die Rechenschritte dafür aufschreiben
Welche Rechenschritte denn? 3/1 ist halt 3 😂