Abschlusslausur_WS1112_Aufgaben+Lösungswege.pdf

Exams
Uploaded by ncl 59502 at 2019-06-13
Description:

Alle Lösungswege habe ich selbst erarbeitet, somit keine Garantie, dass sie stimmen!

 +1
114
12
Download
Was wurde hier gemacht?
L‘Hospital
Hat das wer ohne Sawus gelöst? Ich komme nicht auf -1 bei beiden. 😟 habe es mit der Methode mit dem Weg streichen gemacht.
View 1 more comment
Ist bei mir das gleiche.. komme ohne VZW auf die "richtige" Matrix und mit wird bei mir aus den -1 in den ecken eine +1
Versuch mal diese Methode. Geht finde ich deutlich schneller. https://www.youtube.com/watch?v=XnrvbJCRi-c&t=281s
Wieso wird hier der Schritt mit dem Schachbrettmuster (VZ Wechsel) nicht gemacht? Dachte bei 3x3 Matrizen bzw. Inversen davon muss man das immer machen..?
View 2 more comments
Hab die Aufgabe gerade mit der anderen Methode gemacht und es kommt trotzdem VZW das gleich raus, vielleicht hast du dich vertan wenn aus - und - -> + wird oder so
Pro Tipp: Nutz den Gauss-Jordan. Bedeutend einfacher und schneller sowie weniger fehleranfällig
Hier kommt doch -3 raus
View 1 more comment
Muss man das nicht auch noch für H3 prüfen?
Nein. Man sieht ja bereits am H2 Wert, dass die Matrize nur noch indofinit sein kann. H3 wär damit überflüssig zu berechnen
wie kommt man auf -1/2, wenn lim x gegen 0 geht?
Du setzt Überall 0 ein: -2*0^-3*0^-2 sind = 1 und unten steht ja nur die 2 —> 1/2
Bei dem Gauss-Jordan Algorithmus entfällt doch die Multiplikation mit dem Kehrwert der Determinanten?
Warum kommt da ein Minus vor
Ableitung von x^-1
Ist das die grundsätzliche Vorgehensweise bei nichtsymmetrischen Matrizen?
Ja.
Gibt es da eine allgemeine Formel für?
Ja. Der Zinsfaktor ist 1+p/k*100. Das stellst du einfach um. ( Oder rechnest einfach (q -1)*100)
wie kommst du auf diesen Schritt?
Zähler und Nenner der 1. Ableitung für sich ALLEINE abgeleitet ohne Quotientenregel (L´Hospital). 1- x^-1 - ln(x) abgeleitet ist x^-2 -1/x
wieso wird hier die Quotientenregel angewendet? im Zähler ist doch kein x???
Bei Brüchen wird allgemein die Quotientenregel angewendet, soweit ich weiss
Das ist nicht die Quotientenregel sondern ne ganz normale Ableitung von λ*(x+y)^-1
wie kommt man auf diese Werte? wenn ich 1 einsetzte komme ich für f(x)= 1 und für f'(x)= 1 ?
Du darfst nicht in die Formeln einsetzen, da diese eine Definitionslücke bei x=1 haben. Daher wurde in Aufgabe a) auch mit L´Hospital diese auch stetig geschlossen. Daher musst du das Ergebnis von L´Hospital als Ergebnis nehmen.