Aufgabensammlung LÖSUNGEN 2019 .pdf

Exams
Uploaded by Kiri1307 5671 at 2019-02-17
Description:

aufgaben und lösungen komplett

 +1
178
13
Download
Wurden Verhaltensanomalien nicht ausgeschlossen?
View 9 more comments
dieses Jahr fand keine Vorlesung statt und deshalb sollten wir die Aufzeichnung ansehen
Dann lern es halt nicht, kann dir nur sagen was Marcel in der Sprechstunde sagte, jeder kann ja zum Glück lernen wie er mag. Er hat mir es explizit gesagt, aber dann hast du wohl andere Infos :-)... Übrigens findet sich in der Aufgabensammlung für dieses Semester auch das Thema Verhaltensanomalien, aber gut....
Müssen wir am Ende nicht noch das "phi" berechnen?
Nein, aber wenn es so wäre müsste man ja nur die errechneten Werte in die Nutzenfunktion einsetzen.
Meiner Meinung nach ist das richtig. In der Aussage steht nicht, dass mit den Überrenditen Renditen oberhalb der Marktrendite gemeint sind. Zudem Steht in Kapitel 6 Folie 18 dass empirische Studien eine regelmäßige Outperformance von Passiven Anlagen belegt haben
View 8 more comments
Naja perse falsch ist die Aufgabe definitv nicht, da nicht spezifiziert wird worauf sich die Überrenditen beziehen. Beziehen sich die Überrenditen auf den martk oder auf das aktive Portfoliomanagement. Es wird nämlich auch nirgends festgehalten, dass bei Überrenditen immer Überrenditen über den markt gemeint sind
BTW
das ist genau umgekehrt ;-) Gewinnbereich ist risikoavers und Verlustbereich risikofreudig ;-)
wieso macht man das nur für S&P ??
Weil du um den Beta Faktor zu berechnen nur die Varianz des Marktes benötigst.
No area was marked for this question
Noch eine Frage zu Aufgabe 7h: Kapitel 4 Folie 18 steht, dass das Marktportfolio alle Assets beinhaltet. Folglich wäre deine Begründung falsch, oder? :-) Wir sind ja nicht mehr bei der PST. Ich hätte aber auch falsch gesagt, weil es auf die Kovarianz, nicht unbedingt die Standardabweichung ankommt.... In der VL steht wertmäßige Zusammensetzung hängt von den Marktwerten ab... Ich weiß aber auch nicht ob meine Lösung 100% richtig ist...
Hätte jetzt auch gesagt, dass es falsch ist und es mit der Kovarianz begründet. Ich bin mir da aber auch nicht zu 100% sicher
Aber die Kovarianz ist für die Gewichtung ja irrelevant. Ich denke die Begrüdung "die wertmäßige Zusammenstzunh hängt von dem Marktwerten ab" ist schon richtig
Das ist nicht Optimal und das ist auch unter den annahmen der PST noch nicht die Kapitalmarkt linie, die "entsteht" erst, wenn zusätzliche Annahmen (s. F. 15 Kapitel 4) getroffen werden. Dementsprechend handelt es sich bei T3 auch nicht um das Martkportfolio
Warum berechnest du hier den TLE von Periode 1? Das ist doch falsch. Um den Gewinn von Periode 1 über die TLE-Formel zu bestimmen benötigst du den TLE aus Periode 0. SIehe Übung. Mal abgesehen davon sehe ich nicht, dass du die Formel dann anwendest.
View 3 more comments
@PabloMausobar, kannst du dich bitte mal melden, wegen Kapitalmarkttheorie.
worum gehts
No area was marked for this question
Aufgabe 4: Ich hab beim ß-Faktor das gleich Ergebnis. Vlt. würdest du in der Klausur allerdings Punktabzug bekommen für den Lösungsweg. Für Varianz und Kovarianz musst du in diesem Falle die von dir verwendeten Summe ja noch durch 4 teilen. Ändert nichts am Ergebnis, weil du es bei Zähler und Nenner machst, ist mir nur aufgefallen...
View 1 more comment
weil du die stichprobenvarianz und stichprobenkovarianz berechnen musst
ahso, denke nicht dass es einen viele punkte kostet aber danke tdm für den Hinweis ?
korrektur
*under ?
ist das nicht under? das blaue ist ja schon over
ja grün ist under
Bist du dir da sicher? Ich denke mal du nimmst die FK-Zinsen doppelt, weil die laut Aufgabenstellung pro Periode bezahlt werden. Aber die sind doch schon verrechnet. In der Übung steht das auch in der Aufgabenstellung so und dort werden die in t1 auch nicht doppelt abgezogen.
View 2 more comments
Habe den gleichen Lösungsweg wie Pablo Mausobar
dann hab ich mich wohl vertan, dann eben nur einmal abziehen. ist ja kein großer schritt ?