wird es eine nachschreibeklausur im SS geben
Nein
danke
Zufrieden?
View 6 more comments
sehr zufrieden
2,7, dachte aber die Note wird bisschen besser
Die Noten sind auf Moodle Online!
Gibt es Neuigkeiten zum Stand der Korrektur oder wann die Noten veröffentlicht werden?
View 2 more comments
Reizen wohl die 6 Wochen aus 😄
Müssen wohl bis Anfang Februar warten 😑
Nur zur Referenz, wie lange braucht der Lehrstuhl zur Korrektur? Wie sah es vergangenes Semester mit Makro aus?
View 10 more comments
Ich füg einfach mal den Text der Mail ein: "Dear participants, The grades for the exam in 'International Finance' will not be uploaded before the end of next week. Please refrain from asking for earlier corrections. Thank you for your understanding! Best regards, Jennifer"
Danke dir Christoph.
Hat hier wer den 3. Part gemacht? Nur mal so für das Gefühl, habe bisher nur von den ersten beiden Parts gehört 🙈
Ich hab Part 3 bearbeitet, fand den sehr gut machbar.
Geschenke Klausur oder ?
View 3 more comments
Kann mich dem Würfel nur anschließen
Inhaltlich wirklich geschenkt, aber zeitlich wurden wir (die meisten) zerstört ...
Zeitlich wurde ich mies genommen
View 2 more comments
dito
Sameeee
Wie gnädig sind die bei der punktevergabe, hat da jemand Erfahrung? Ich hab bei beiden Aufgaben jeweils Fehler in den Grafen. 😭
View 1 more comment
Ne beschriftet alles, nur ne Kurve verschoben die ich nicht hätte verschieben sollen. Zeitdruck macht mich so unachtsam 😭
Ich habe in Part 3 eine vergessen, deshalb denke ich dass es die Hälfte der Punkte ist, die abgezogen werden
Wie denkt ihr über die Klausur ?
Viel Glück allen! 🍀 Und vielen Dank an alle die geholfen haben, besonders TADX ✌🏻
View 5 more comments
Mir fällt auch grad ein, dass Anonymer Student gerade denen so geholfen hat mit den Important Notes zu den Vorlesungen, die nicht immer da sein konnten ebenso auch mit den Notizen von dem Tutorium, finde das wichtig, dass es mal gesagt wurde, vielen lieben Dank!
@Anonymes Eichhörnchen Danke dir, dafür waren auch meine Mitschriften gedacht! Freut mich, dass ich anscheinend doch vielen Leuten helfen konnte, die nicht da waren, oder bestimmte Dinge noch einmal aus der VL oder T wiederholen konnten! 💪🏻
kann jemand mal erklären, was ist der Unterschied zwischen "covered interest parity" und "interest parity condition". und wie lässt sich "covered parity" interpretieren außer mit geringerem Risiko... danke vorab!
Wurde das überhaupt besprochen?
könnte jemand erklären, warum bei der Abbildung "J-Kurve" zwischen Punkt 2 und 3 dieser Bereich wird als "value Effekt größer als Volume effekt " bezeichnet? danke vorab!
Man sagt quasi, dass die depreciation zunächst einen negativen Effekt auf CA hat. Volume effect ist die Importmenge, value effect der Wert aller Importe. Bei einer depreciation werden inländische Produkte günstiger und ausländische Produkte teurer (relativ gesehen), sodass der value effect auf IM positiv ist (also alle Importe werden teurer, wodurch IM steigt, was wiederum negativ auf CA auswirkt). Der volume effect wird aber als mehr oder weniger konstant angenommen, da kurzfristig die Mengen an Importen nicht angepasst werden kann, sprich Importeure können nicht schnell auf die depreciation reagieren und lieber auf inländische Produkte setzen (z.B. wegen langfristigen Verträgen, die feste Importmengen über mehrere Monate hinweg festlegen). Daher value effect > volume effect, also steigt IM, was CA verschlechtert. Mittel-/langfristig können sich Importeure eben schon auf die depreciation einstellen (also Importmengen werden angepasst, also gewinnt der volume effect an Bedeutung), wodurch IM tatsächlich abnimmt. Nach Punkt 3 trifft die Annahme des DD-AA-Modells, dass depreciation (E steigt) zu einer Verbesserung des CA führt und somit einen positiven Effekt auf D und Y hat, zu. Der positive Effekt nimmt aber ab, was man an der Konvergenz der Kurve an ein neues CA-Level (ein höheres als vor der depreciation) sieht.
vielen Dank! wurde mega geholfen!
No area was marked for this question
there is one statement: Arbitrage ensure that exchange rates between any two currencies remained fixed. who could explain why ?... thanks a lot!
Arbitrage does not fixes exchange rates. It helps to maintain an equilibrium in the forex market
danke 🦊
wieso verschieben wir die Kurve nicht nachdem die Nachfrage für heimische Produkte sinkt und damit Y auch sinkt?
Weil die Änderung von Y kein exogener Schock ist, sondern endogen im output market vorkommt
top danke
Bei der Aufgabe mit Imperfect Asset Substitutability, welche anderen möglichen Varianten könnten gut in der Klausur abgefragt werden?
Höhere Staatsverschuldung, oder halt beide Fälle umgekehrt
Wenn E fix ist, wird dann nicht die Veränderung in Ms sofort wieder auf das Ausgangsniveau zurück geändert?
Im Falle der Geldpolitik ja. Erst in die eine, dann in die andere Richtung, weshalb das ineffektiv ist
Wo finde ich den graphen zu einer permanenten veränderung? Ich verstehe hierbei nur die temporäre veränderung.
In der Vorlesung zu PS6
No area was marked for this question
Tutorial 6.2 iii: in the AA-DD Model why did AA² curve shift to the initial point at Y¹ level. there is no condition about fixed exchange rate or keep full employment.
E^e geht runter also auch AA
Right without our expectations in appriciation in domestic currency y2 would have been our final destination. Though with them E(e) goes longterms down , we have again y1 . And remember nominal exchange rate (/disposable income) going down means we are importing more than exporting resulting in = Ex(-) Im(+) , in a going down of current account (Current account was part of demand)
Kann mir jemand helfen hab gerade mit dem Gedanken gespielt bei PS9 wenn das Long run wäre, was dann passieren würde. Würden wir in Punkt 2 zurückfallen oder würde sich etwas komplett neues ergeben?
View 4 more comments
Es ist zwar ein Short Run Modell, aber in einer Vorlesung hat Busse es auch im Long Run benutzt, um die Effekte zu zeigen
Genau, in der VL gab es einen zweiten long-run Graphen für Geldpolitik. Bei der Fiskalpolitik ist das unnötig, da das short-run equilibrium gleichzeitig das long-run equilibrium ist (in tutorial 6.2 III besprochen, worauf sich auch deine Frage bezieht.)
Tutorium 3.2.: Wenn wir zum Beispiel einen permanenten Ms decrease haben, dass sagen wir ja, dass dollar price in long run auch decreasen wird. Liegt das an dem long run eq. pice level (P=Ms/ L(R,Y))? (denn wenn Ms decreased dann geht P runter). Das long run eq. pice level ist ja eine Aussage nach PPP und im Tutorium selber haben wir nur aufgeschrieben wenn ms runter dann auch P runter in long run. Des wegen wollte ich nochmal fragen ob das wirklich an dem long run eq. pice level liegt
View 3 more comments
Um den richtigen Antworten noch was hinzuzufügen: das was du meinst, P = Ms/L(R,Y), ist ja nur eine Umstellung der sonst normalen Gleichgewichtsbedingung des Geldmarktes, auch wenn das in dem Kapitel/Tutorium noch nicht explizit so erwähnt wurde. Das PPP-Modell ("monetary approach") baut ja auf diesen monetären Einflussgrößen auf. Also klar könnte man auch so argumentieren.
Aah stimmt! hab nicht daran gedacht das P = Ms/L(R,Y) auch Ms/P=L(R,Y) ist!
Hatten wir das in einer Übung oder in der Vorlesung behandelt? Wenn ja wo? Wie würde der Graph aussehen?
In der Vorlesung zum PS5
Wie verhält es sich denn jetzt mit Long-Run im DD-AA Modell in der Klausur? Habe das gestern im Tutorium nicht ganz verstanden. Das Modell ist ja ein Short Run-Modell. Müssen wir die Effekte dann auch eintragen oder haben wir das nur zur Veranschaulichung gemacht?
Bei erhöhten Ausgaben von Seiten des Staates z.B (so ein Beispiel gibt es in den Aufgaben) kommt es im Short Run zu einem Anstieg von D. Im Long Run ist der Output aber unverändert, da sich die Erwartungen der Wirtschaftssubjekte verändern. Der Anstieg von G verursacht, dass man eine geringere exchange rate erwartet, was zu einer geringeren exchange rate führt
Hey Leute! Bin grad auf einmal Mega verwirrt. Wann kauft die CB domestic bonds und wann foreign Assets, um den Money Supply zu erhöhen? Sorry für den Sprachenmix.
View 1 more comment
Wenn CB domestic bonds kauft, nehmen sie bonds damit vom Markt und erhöhten die geldmenge(moneysupply) Bei foreign Assets ist es genau so nur das die exchange Rate beeinflusst wird
Danke Ihr Beiden 😊 jetzt verstehe ich es vieeeel besser.
Könnte jemand bitte die Annahmen der Modelle hochladen/schreiben? Kann sie leider nicht finden. Danke im Voraus.
P beeinflusst die AA Kurve aber nur wenn wir ausgehen dass Output fixed ist, oder? ansonsten würden wir die DD Kurve wie oben verschieben?!
View 1 more comment
du hattest 2 Beispiele drüber geschrieben " under fixed Output level" . dachte das trifft auch hier zu. ok, deine Erklärung hab ich verstanden, sprich wenn P sich verändert, verschieben sich beide Kurven gleichzeitig?!
Ja. Eine Eröhung von P kommt beispielsweise bei den langfristigen Auswirkungen der permanent expansionary monetary policy vor (permanente Geldmengenerhöhung). P steigt weil (1) Y>Yf und (2) sich M/P langfristig konstant bleiben soll.
In terms of central bank's intervention: to reduce domestic money supply, CB would sell foreign/domestic assets to keep the exchange rate at fixed level. Does selling domestic assets have the same effect or function as selling foreign assets?
View 1 more comment
No, the CB must intervene in the foreign exchange market by selling foreign assets. Because it eliminates the excess supply for domestic money. If the CB sells domestic assets, that means the increase in R and the money demand decreased, because L(R,Y). It means, Ms doesn’t change.
Of course Ms changes when the CB sells domestic assets. Higher R means lower money demand. If not Ms, what else is going to restore the money market equilbirium?
Kann jemand ein Szenario beim GGLL-Modell nennen, in dem sich die GG-Gerade verschiebt? Im Buch findet man nämlich nichts dazu.
View 2 more comments
sprich wenn bei GG der der positive Effekt größer wird , müsste sich GG nach oben/links verschieben um die Schnittstelle nach links zu verschieben?!
Ja
„Rise in the nominal exchange rate (a domestic depreciation)?“ R hoch ist gleich E hoch? Ich dachte wenn, wenn R steigt sinkt E durch die Interest parity condition
View 3 more comments
Wobei genau hilft mir jetzt das Fisher Modell die Frage zu beantworten iwie verstehe ich das nicht :(
Money supply: a permanent rise in the domestic money supply – causes a proportional increase in the domestic price level, – thus causing a proportional depreciation in the domestic currency (through PPP). (PPP war, dass die Kaufkraft eines Gutes in zwei Länder gleich bleibt) – This is the same prediction as in the long-run model without PPP. 2. Interest rates: a rise in domestic interest rates – lowers the demand of real monetary assets (i.e., money demand), – and is associated with a rise in long-run domestic prices, (Das sind die Erwartungen, die wir Menschen bilden, denn die Preise steigen ja zwangsläufig wenn das relative Geldangebot steigt.) – thus causing a proportional depreciation of the domestic currency (through PPP) Wichtig ist wir sind hier im AA/DD Modell und nicht mehr in unserem Exchange Modell für short time, wo wir sagten dass die Preise sich nicht direkt anpassen an die Geldmenge Output level: a rise in the domestic level of production and income (output) – raises domestic demand of real monetary assets (money demand), – and is associated with a decreasing level of average domestic prices (for a fixed quantity of money supplied), – thus causing a proportional appreciation of the domestic currency (through PPP). • All 3 changes affect money supply or money demand, and cause prices to adjust so that the quantity of real monetary assets supplied matches the quantity of real monetary assets demanded, and cause exchange rates to adjust according to PPP. Wenn du wirklich nicht weiter weißt, komm morgen ins SSC (graue Hose, blauer cardigan, schuhe mit einem kroko drauf, schwarze haare, braun wie caramel) bin da bis 18, ansonsten schaue dir am besten nochmal die vorlesung kap 16 an
not depreciation?
In PS 1.1. hat man festgestellt dass T↑ → CA↑, wodurch ja auch Y↑. In dem späteren DD-AA-Modell ist aber so dass T↑ → C↓ → Y↓. Welcher Effekt ist stärker? Sind diese ganzen Makro-Gleichungen überhaupt wichtig? Das kam nur da wirklich vor
View 1 more comment
Ah ja stimmt. Also man sagt dass der Effekt von C↓ gegenüber CA↑ auf Y überwiegt?
Das kann man pauschal nicht sagen. Lern die Modelle so, wie es in den Übungen gemacht wurde
Wenn die Risikoprämie hochgeht, warum geht dann der Return on Euro deposits hoch? Ist es dann nicht teurer da anzulegen? Wäre dankbar für eine Erklärung.
Risikoprämie ist ja ein Aufschlag auf den Return, der Return ist also umso größer wenn die Risikoprämie steigt
Wann zeichne ich nur das AADD Model, wann zeichne ich das Foreign Exchange Market und Money Market Model und wann zeichne ich beide ? Irgendwie kann ich das nie richtig nachvollziehen
View 3 more comments
Der Test selbst ist für 60 Minuten ausgelegt. Da Busse uns 15 Minuten schenkt, sollte es locker reichen.
Ich mein ja nur dass man es nicht so locker angehen sollte. Ich hab die Aufgabe zur Klausurvorbereitung (tutorial 9) trotz wenig Überlegung (die Aufgabe war ja nicht wirklich schwierig) und ununterbrochenem und gehetztem Schreiben nur so in 45 min geschafft, obwohl die für 30 min ausgelegt war, dabei aber auch alles sehr genau beschrieben.
monetary policy is under a fixed exchange rate ineffective, but the fiscal policy does work very effective under a fixed exchange rate. could somebody tell me why? many thanks!
Monetary policy is useless under the fixed exchange rate because the central bank has to revert the policy immediately by enacting the very opposite in order to maintain the exchange rate at the initial level. It's basically moving the AA curve in one direction and then back to its original level. Fiscal policy is not really "more effective" under fixed exchange rates (compared to floating exchange rates), but rather "more impactful" on Y. This is because the fiscal policy shifts the DD curve and the CB moves the AA curve to adjust to the new DD curve. When DD moves to the right (expansionary fiscal policy), the CB shifts AA upward (expansionary monetary policy), which is a doubly positive effect on Y. On the other hand, when DD moves to the left (contractionary fiscal policy), the CB must shift AA downward (contractionary monetary policy), which is a doubly negative effect on Y. Hence, it is not "more effective" but "more impactful". Have a look at the graphs in the chapter 18 lecture. There you'll see that AA returns to its original level with no change whatsoever under monetary policy, and that Y is improved largely under fiscal expansion. In the long run, however, Y will go to its original level, Yf, so even fiscal expansion will lose its short-term advantage.
thank you very much for the answer given in detail!😊 now I understand this issue much better
Stimmt es, dass nur der Inhalt bis Kapitel 20 klausurrelevant ist? Ich meine, dass der Busse das mal in der VL gesagt hat, bin mir aber nicht mehr ganz sicher.
View 1 more comment
Moment, wirklich? Dieses neue GG-LL Modell ist nicht relevant? Warum sollte das sonst in dem Tutorium besprochen werden? Meinst du nicht chapter 22?
@Anonymer Währungswechsel Da habe ich mich vertan sorry, sollte Chapter 22 sein, danke!
Wurden Inhalte der Veranstaltung weggelassen? Oder ist alles relevant? Vielen Dank im voraus
Alles
weiß jemand, wenn CB Bonds kauft, würde CB in dem Fall als Nachfrager betrachtet oder nicht?
Sogesehen, ja. Ist das relevant? Wenn CB assets kauft, bezahlt sie mit Geld sodass currency in circulation (also Ms) steigt.
Weiß jemand wo HGD ist? Ist das im GD Gebäude? Bin auch zu blöd, das auf dem Plan zu finden
Natürlich im GD-Gebäude ;) Einfach die Treppen runter wenn man vom Campus kommt und reingeht
No area was marked for this question
Meint ihr wenn man diese Schocks Aufgabenstellung versteht ist man schon gut aufgestellt? Oder was lernt ihr noch? Gibt es noch Schocks die hier nicht aufgelistet sind? Von letzter VL?
Das neue Modell zur Optimum Currency Area ist noch hinzugekommen. Da gibt es im Tutorium dieser Woche noch eine kleine Aufgabe zu, ich weiß aber nicht, was für andere Schocks man in diesem Modell abfragen würde. Da sollte man sich denke ich genau die Vor- und Nachteile der common currency area anschauen. Ansonsten ist das alles, was in VL/Tutorium besprochen wurde. Es würde mich aber nicht wundern wenn in der Klausur plötzlich der Fokus auf ein winziges Detail gelegt wird, das nur minimal vorkam und eher unbedeutend erschien, und auf das diese Fragen hier nicht wirklich abzielen.
Kann mir jemand den Schritt erklären, warum man in PS 4, Aufgabe 4.2 ii.) bei der change in price level und increase Ms bei den Zuwächsen multipliziert?
Wann weiß ich ob es sich um temporarily decline in D handelt oder permanent? Steht dass immer dabei? Wann muss ich im AA-DD Model nur DD bewegen und wann AA? Also DD ist doch short run effekte und AA long run effekte? AA wird oft durch CB interventions bewegt, richtig?
Das ganze DD-AA-Modell ist short run, keine Unterscheidung zwischen den Kurven. Ob ein Schock temporary oder permanent ist, muss immer in der Aufgabenstellung stehen. Schau dir in den VL-Mitschriften die Schocks an, die zu einer Verschiebung von DD (output market) and AA (asset markets) führen; die sind da ganz klar aufgereiht. Da steht z.B. dass Änderungen von Ms (also CB interventions) AA verschieben. Bei den permanenten Schocks ist der Unterschied, dass Ee auch beeinflusst wird und AA verschiebt, egal ob der ursprüngliche Schock DD oder AA beeinflusst.
Wenn die Central bank foreign bonds kauft, geht Ms dann nicht zurück?
View 2 more comments
Also wenn die CB foreign bonds kauft, gibt sie das Geld in die Wirtschaft ab und deshalb steigt Ms?
Genau
Wann und wo findet das Repetitorium nächste Woche statt?
Was für ein Repititorium? Es gibt ein normales Tutorium mit neuem Problem Set, wo noch ein paar Fragen geklärt werden. Letzte Woche war was wiederholt worden.
Y hoch —> Md hoch —> households sell bonds —> bond prices runter —> interest rate hoch Wie ist das zu interpretieren? Was kann ich unter households sell bonds verstehen?
Bonds sind ja im Prinzip das Gegenteil zu den Liquiden Mitteln (L(R,Y) bzw. Md). Wenn Md hochgeht, dann verkaufen die ihre Bonds um mehr Liquidität zu bekommen. Dadurch dass die Nachfrage nach Bonds sinkt, geht dementsprechend auch der Preis runter. Dadurch dass die Nachfrage jetzt runter geht, gehen die Interest Rates allerdings wieder hoch. Ich hoffe das hat deine Frage weitesgehend beantwortet :-)
Y1
Wann sich im DDAA Model P ändert, dann hat das erst einen effekt auf unsere real exchange rate und dann auf EX/IM oder? Also es ist nicht: P steigt —> EX sinkt, sondern: P steigt—> EP*/p sinkt —> Ex sinkt. oder? oder gilt P steigt—> EP*/p sinkt —> Ex nur für fixed E in DDAA Model?
View 3 more comments
Wenn P oder P* sich verändern, verändert sich damit auch immer q. Dadurch, dass die Produkte real teurer/billiger werden, kommt es zu Veränderungen in Ex und Im
Danke!
Weiß jemand, ob es reicht in Stichpunkten zu Antworten (wie in den Übungen) oder muss man ganze Sätze verwenden? Konnte dazu keine Info finden
In Makro wurde ein Fließtext verlangt, ich gehe davon aus, dass es dem entspricht. Ist immerhin eine Klausur.
wie in der letzten Übung (9)
What was response to question why only foreign asset purchase will influence the exchnge rate and not domestic asset purchase ?? So why is foreign assets necessary to intervene in foreign exchange market ?
View 2 more comments
I see your point but this was the only argument that was explained last Monday .Whenever the CB wants to influence the Exchange Rate they buy/sell foreign bonds because otherwise the do not intervene in the foreign exchange market
I can accept this explanation but to me it doesn't make that much sense ;) Just write foreign bonds in the exam
Ich verzweifel beim genauen Beschreiben des DDAA Modell. Zum beispiel sagen wir mal das MS im DDAA Model steigt. Wenn Ms steigt, nach dem asset market heißt das dann, das Ms höher als Md ist. daraus resultiert, dass R sinkt und durch IPC dann E steigt. Wenn E steigt geht D und dann y hoch (y1-y2). Mein Problem, ich habe hierbei aber jetzt nicht erklärt wie ich von Punkt 1 auf 1' komme . Wie komme ich zum Beispiel auf Y1' ?
View 8 more comments
Es erscheint mir logisch mit E1', aber der Busse hat nie erwähnt dass E erst steigt und dann sinkt (dass also quasi E overshooting an der Stelle passiert), deswegen bin ich mir unsicher ob das in der Klausur so verlangen werden würde
@Anonymer Lippenstift ja Busse hatte es nie so gemacht, aber im letzten Tutorium wurde das aufeinmal so gemacht, des wegen war ich mir auch unsicher :(
Load more