Klausur SoSe 12.pdf

Exams
Uploaded by Captn. Meowbart 4565 at 2017-08-08
Description:

Klausur mit Lösungen

 +1
152
4
Download
Darf es nicht hier nur Max. 1200000 sein? Muss man nicht 1540000-1200000 sein?
Bei den Hinzurechnungen muss doch gem §8 Nr 5 Gwstg i.v.m. §9 Nr. 2a Gwstg der außeransatz bleibende Teil der Gewinnbeteiligung der Sportartikel GmbH wieder Hinzugerechnet werden, da die BQ<15% ist oder nicht?
View 1 more comment
kommt drauf an in welchem Rahmen das vorher abgezogen wurde, wenn du das TEV vorher angewandt hast, wird 40% wieder draufgerechnet, wenn du §8b KStg angewandt hast, werden wieder 95% draufgerechnet, da die n.a.BA. ja schon berücksichtigt wurde
Und im Falle von BQ>15% kürze ich mich im Falle einer KapG bei den GewSt nichts und besteuer somit die 5% nochmal. Im TEV einer PersG, kürze ich die 60% die ich schon bei den KSt besteuert habe und besteuere somit bei den GewSt die Dividende nicht nochmal. Richtig ? :)
No area was marked for this question
Bei der festzusetzenden Est muss die Est nach Traif doch noch gem. §32a abs. 1 S.6 Estg abgerundet werden und die Lohnsteuer doch noch abgezogen werden oder?
No area was marked for this question
Bei der Berechnung der Einkommensteuer für Herrn Klopp beläuft sich die anteilige Dividende nicht auf 86.371,2€, sondern auf 120.000€ (200.000*0,6). Es muss kein ausschüttbarer Gewinn der GmbH berechnet werden!