Grundlagen der Corporate Governance

at Ruhr-Universität Bochum

Join course
320
Discussion
Documents
Flashcards
Und zufrieden mit den Ergebnissen?
Ich hab nicht mitgeschrieben, aber plane es im WS 😊 würdest du es nach deiner Note denn empfehlen?
Bin sehr zufrieden Kann das Modul echt empfehlen
Ergebnisse sind online
Wie fandet ihr die Klausur ?
War okay. Faire Sache! :)
sind sie schnell mit der Korrektur?
was sollte man sich am besten am letzten Tag noch anschauen, was meint ihr?
Aufgabensammlung und die Fragen aus der Übung :)
danke🙈
Wie kommt man bei Übung 4 auf den Barwert am Ende der Bonusbank-Rechnung?
Meinst du unten den Kontostand? Dann ist das jeweils farblich markiert was man wie rechnet
Kennt jemand die Antwort hierzu?
Antwort b) ist richtig
wie viele mc Fragen gibt es eigtl in der Klausur
View 3 more comments
schreiben wir eine stunde?
ja
Kennt jemand die Hörsaalverteilung? Irgendwie funktioniert der Link vom Prüfungsamt gerade nicht :/
A-Q HGD 30 Rest HGD 20 meine ich
Frage zum Gesetzbuch für die Klausur. Ich habe sowohl die "wichtigsten Wirtschaftsgesetze" von nwb (gelbes Buch) als auch von Beck das AktG mit GmbHG inklsuive DCGK. Darf ich beide mitnehmen obwohl da zum Teil dieselben Gesetze drin sind, aber halt nicht ganz? Dann muss ich mir den DCGK nicht noch extra drucken. Hat da jemand Erfahrung?
wieso solltest du nicht beides mitnehmen dürfen? Und wenn man 100 mal den gleichen Text dabei hat, ist ja maximal dein eigenes Problem irgendwann
No area was marked for this question
Wie kommt man auf die 60% bei der MC Aufgabe zu dem Anteil der variablen Vergütung an der Gesamtvergütung?
Anteil der variablen Vergütung / Gesamtvergütung, sprich 1.200.000 / 2.000.000 = 0,6. Die Falle hier ist, dass man Wissen muss, dass die Kosten für die Wohnung zur fixen Vergütung gehört.
No area was marked for this question
Hallo :) wie kommt man bei der Beispielaufgabe zur relativen Anreizstärke auf 1,8%?
Man rechnet: (9000Aktien+6000Aktien *3):500000(Aktiengesamt) = 0,054:3 =1,8%
Müssen es hier nicht 5 Jahre sein? siehe DCGK 5.1.2
ja
No area was marked for this question
woher sind die 15 Mio?
steht in den ersten Seiten .. iwas mit 15 000 000 Aktien werden ausgeschrieben
stimmt die Antwort?🤔
View 1 more comment
wo kann ich das nach lesen?
Institutionen der externen CG irgendwie Kapitel 7 oder 8 oder so
gibt es irgendwelche Tipps zum lernen, ggf. Themen worauf man einen Fokus legen kann. Ich kann jetzt erst anfangen zu lernen und finde es dafür ziemlich viel. Vielleicht gibt es ja einen hilfreichen Tipp.
weiß einer wo das steht
??
braucht man iwelche Gesetzestexte für die Klausur?
Hier die Info aus dem Moodle-Kurs: Liebe Studierende, anlässlich der Klausur noch ein paar kurze Hinweise zu den zugelassenen Hilfsmitteln: Erlaubt sind: Nicht programmierbarer Taschenrechner Wichtige Wirtschaftsgesetze; empfehlenswert: aktuelle Auflage des Gesetzes (ab 2018) Der Deutsche Corporate Governance Kodex (DCGK) in gedruckter Form, sofern dieser nicht in Ihrer Gesetzessammlung enthalten ist Paragrafenverweise, Post-its und Unterstreichungen Nicht erlaubt sind insbesondere: Paragrafen-Kettenverweise und verbale Erläuterungen in den Gesetzestexten Beste Grüße Ihr Lehrstuhlteam Corporate Governance, Auditing und Accounting
Frage 12 ist die Antwort richtig? wo finde ich diese Angabe ?
Sollte man die Vorlesungen lernen oder reicht das auch mit Übungen und Aufgabensammlung? Das ist sooo viel... :/
View 1 more comment
es sagen alle, dass sie für die Klausur in 2-3 Tagen oder eine Woche gelernt haben. Mit echt guten Noten als Ergebnis. Aber das kann doch gar nicht sein, da man da die Vorlesungsfolien erst gar nicht schafft zusammenzufassen
steht auch viel scheisse drauf auf den folien
Meint ihr 2 Wochen lernen reicht für dieses Modul?
locker
ist die klausur MC? und können die erfahrenen berichten wie es ist
View 1 more comment
Letztes WS war es MC :) und es war nicht so schlimm wie ich dachte, da die zu Lernende Masse ja recht viel war/ist. Aber er hat zentrale Dinge dran genommen und es war auch mal möglich nach Ausschlussverfahren zu entscheiden. Die Übungen waren sehr wichtig und die Fragen in den Übungen waren mit denen in der Klausur vergleichbar . Also alles in allem sehr fair meiner Meinung nach. Ansonsten muss man halt aufpassen, dass man sich vernünftig alles durchliest.
Vorlesungen durcharbeiten ist aber ein Muss oder?
Könnte vielleicht jemand bitte die Antworten zu den Thesen aus dem Skript hochladen? :)
wird dieses Modul dieses Semester nachgeschrieben?
View 1 more comment
datum steht aber noch nicht fest oder
25.7.
würdet ihr empfehlen die Klausur zu schreiben ,vorallem jetzt in diesem Semester als Nachschreibklausur? :)
Definitiv! Wenn du bereits Wouf belegt hast, dann wirst du Überschneidungen finden und das Lernen wird einfacher. Grundsätzlich ist alles Theorie außer ein paar Rechenaufgaben. Also lern auswendig. Mir hatte es bereits gereicht ein paar Tage die Vorlesungen durch zugehen, um eine gute Note zu erzielen.
vielen dank
Gibt es für die Klausur eine Einsicht? Es war "nur" Multiple Choice aber ich habe eigentlich ne bessere Note erwartet und würde gerne sehen welche Antworten von mir richtig und falsch waren.
Noten sind im Flexnow
Wie sehen die Noten bei euch aus ?:)
1,3 & was hast du?
Gibt es einen Nachschreibtermin und wenn ja, wann?
Hey Leute ich hätte eine Frage zur der Klausur. Die Klausur besteht aus MC Fragen, reicht es die VL und Übung auswendig zu lernen oder ist das eher Fragen die über die VL sind ?
man muss beides können :)
könnte mir jemand bitte die Rechnung dazu schicken? Ich komme auf Lösung c)
View 1 more comment
Danke!
es ist immer variable Vergütung/Gesamtvergütung :)
Übung 3, Folie 16 bei der Üblichkeit der Vorstandsvergütung: Steht das mit dem 30-fachen bzw. 10-fachen irgendwo im Gesetz, muss man das einfach wissen oder würde man dann wenn das drankäme aus der Aufgabenstellung übernehmen und die Werte dann damit vergleichen?
Nein ich glaube das ist in der Aufgabe gegeben. Was üblich ist, hängt ja auch von der Branche etc. ab. Kann man also nicht pauschal sagen.
Habt ihr einen Tipp wie man soo unglaublich viel auswendig lernen kann ?
View 6 more comments
Wo finde ich denn den Tobins Q?
Vorlesung 5
Weiß jemand wo die Klausur geschrieben wird? Ich finde keine Ankündigung im Moodle oder sowas
Guck auf der Seite des prüfungsamtes. Hzo 30 und hzo 10
Kann mir einer erklären wieso hier b) richtig ist und nicht a)? Bei der Bonusbankaufgabe wurde ja auch nie der Kontostand verzinst sondern der einbehaltene Betrag aus dem Vorjahr
View 2 more comments
Hallo Anonyme Maus, wo finde ich die Folie von deinem Foto?
Das ist aus der Übung :)
Kann man als Hilfsmittel auch Aktiengesetz _GmbHG von Beck mitnehmen. Da ist ja auch der DCGK drin?
Übung 3 Aufgabe 3: „Somit kann für weitere Berechnungen ein Optionsdelta von 0,5 angenommen werden.“ Wie berechnet sich das aus den Angaben die wir für die Aufgabe haben?
Das ist glaube ich einfach gegeben, muss man nicht berechnen
No area was marked for this question
Wo genau wurden die relevanten Sachen zu Frage 15 in der Vorlesung oder Übung besprochen? Kann die Frage nicht wirklich zuordnen und hätte sie auch nicht beantworten können?
Nein war so nicht in der Vorlesung drin. Ich glaube es geht darum, dass man bei einem Kauf von 30% der Aktien eines Unternehmens (speziell bei einer feindlichen Übernahme) den anderen übrig bleibenden Aktionären verpflichtend auch ein Angebot für ihre Aktien machen muss. Damit soll vermieden werden, dass man einfach gerade so viele Aktien kauft wie man bräuchte um quasi über das Unternehmen zu bestimmen. Für den Käufer ist es natürlich wesentlich unangenehmer den anderen Aktionären auch noch eine Angebot für deren Aktien machen zu müssen, da das ganze teurer wird. Das Gesetz könnte damit auch die Frage beantworten, warum feindliche Übernahmen hier schwieriger sind als in den USA. Das ist aber alles nicht sicher, Verbesserungen erwünscht. Die Frage zielt jetzt aber darauf ab, wie hoch das Angebot sein muss, dass den verbliebenden Aktionären gemacht werden muss. Ich hab online intensiv gesucht, aber irgendwie finde ich nichts genaues. Und aus dem Gesetz erschließt es sich mir auch nicht wirklich.
No area was marked for this question
Seid ihr euch bei 1 sicher, weil eine verstärkte Gewinnthesaurierung führt ja nachhaltig zu höheren Dividende ?
View 7 more comments
jo moin Pablo. Die argumentation mit dem Total Shareholder Return unterstützt doch eigentlich meine These. Da durch eine hörere Thesaurierungsqoute definitiv der Unternehmenswert steigt und nebenbei auch wahrscheinlich die Dividenen, steigt der TSH bei steigender Thesaurierung. I.v.m mit Frage 25 ergibt das dann doch eine eindeutige sache :D
Ja ich verstehe auch was du meinst und war mir dann auch nicht mehr ganz sicher. Aber egal wo man im Internet nachforscht wird immer wieder betont, dass die Gewinnthesaurierung dazu führt, dass ein Teil des Gewinnes, der eigentlich dem Aktionär zusteht, nicht ausgeschüttet und einbehalten wird. Guck dir dazu mal die Links unten an. Deshalb glaube ich, dass die Gewinnthesaurierung für den Vorstand interessant sein kann, da er das Unternehmen mit der Bildung von daraus resultierenden Gewinnrücklagen langfristig erfolgreich machen kann. Das ist schließlich auch die Aufgabe des Vorstandes und da z.B. die Vergütungsanreize für den Vorstand zukunftsorientiert sind, ist es auch in seinem Interesse. Der Aktionär hingegen würde sich über die Gewinnausschüttung freuen. Beim Shareholder-Ansatz wird auch in der Vorlesung kritisiert, dass dieser lediglich mit kurzfristiger (!) Gewinnmaximierung verbunden ist. (Vgl. Vorlesung 1 Folie 13). Wahrscheinlich wäre a) deshalb eher im Sinne eines Stakeholder-Ansatzes die richtige Antwort. Deshalb bleibt für mich d) die korrekte Antwort! https://welt-der-bwl.de/Offene-Selbstfinanzierung https://www.rechnungswesen-verstehen.de/investition-finanzierung/offene-selbstfinanzierung.php https://www.gevestor.de/details/offene-selbstfinanzierung-vor-und-nachteile-661417.html
Vielleicht stehe ich nur auf dem Schlauch aber wieso sind nicht alle Antwortalternativen zutreffend? Freeriding ist ja nicht nur ein Problem innerhalb der Unternehmen und kann auch im Alltag auftreten, wenn man eben jemanden auf sein Ticket mitnehmen kann und kann in einigen Fällen durch Sanktionen gelöst werden (z.B. durch Steuern, damit öffentliche Güter für jeden verfügbar sind und sich jeder dran beteiligt)
View 1 more comment
Der Name leitet sich vom Schwarzfahren auf den Trittbrettern von Straßenbahnen ab , also ist c def. Richtung und somit muss die antwort d sein
Antwort d ist korrekt
Meint ihr es ist sehr wahrscheinlich dass eine so aufwendige Rechnung zur Bonusbank dran kommt?
View 9 more comments
Ok, dann nehme ich das zumindest zurück. Andererseits hat er auch nicht gerade mit vielen qualifizierten Aussagen geglänzt...
Schadet ja nicht es einfach zu lernen :)
Dürfen wir das AktG und HGB mitnehmen?
Nur wichtige wirtschaftsgesetze (HGB und AktG sind da drin) und DCGK
Glaubt ihr das Niveau der Aufgabensammlung ist gleich dem Klausurniveau? Viel aus der Aufgabensammlung kann man sich ja auch ohne den Besuch der Vorlesung denken...
19 b)
Hey Leute, da ich leider die Übungen nicht besuchen konnte: Besteht die Klausur wirklich ausschließlich aus MC-Fragen?
ja, 24 MC- Aufgaben
Kann mir bitte jemand erkalern wie mann die anzahl der mitglieder eines AR bestimmen kann?
wie kommt man hier auf das Ergebnis? oder wo in der VL finde ich die Rechnung?
Die Formel steht in der 3. Übung (Aufgabe 3): Aktien (je Vorstandsmitglied) / Gesamtzahl ausstehender Aktien, also (3000+6000)/500000=1,8%
Danke dir :)
Hat zufällig jemand die Lösung aus der Vl ?☺️
View 3 more comments
die frage ist dann nur was man ankreuzen soll, immerhin steht ja nicht klar ob es mehr oder weniger als 2000 sind. das war auch mein problem ??
Wie gesagt nach meiner Logik Antwort b), weil es niemals 14 sein können
Reicht 4 Tage für CG?
View 2 more comments
guck mal etwas weiter unten, habe das schon etwas ausführlicher beantwortet
vl sollte man auch können !:)
Weiß jemand wie viele fragen circa kommen ?
Ich glaube 24
Danke :)
Load more