Altklausur SS16.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2019-07-17
Description:

Meine Lösung von der Klausur

 +4
488
15
Download
Soll nicht der Bedarf von 56000€ Fremdkapital gedeckt werden sodass man dafür dann entsprechend über einen Nennwert von 56000/96%= 58333,33 den Kredit aufnimmt? Damit hätte man abzüglich des Disagios von 4% genau die 56000€.
View 6 more comments
Danke für die Info Marc, sehr hilfreich.
Tja so ist wohl der Spirit im MundE Studium...
No area was marked for this question
Sollte bei Aufgabe 1a) nicht 80300-13000 stehen?
Vielleicht weil die Abschreibung ein Aufwand ist wird es addiert..
80300 - (75200 - 13000) <=> 80300 + 13000 - 75200
Wie löst ihr das, bzw was muss man im Taschenrechner eingeben um zum Ergebnis zu kommen?
ln(1,063)/ln(1,02)
ln_1,02(1,064), gibt mehrere Möglichkeiten, die alle das gleiche Ergebnis liefern.
Wie kommt man auf das Ergebnis?
View 5 more comments
Meine Lehrerin meinte meine Schrift sieht aus wie Kunst (sorry dafür im Voraus). Hab das gerade gerechnet. Fragt ruhig falls ihr was nicht lesen könnt, wollte nicht nochmal sauber aufschreiben ;)
Die 31920 und die 29960 sind die jeweiligen Zinszahlungen plus Tilgung des Nennwert
Wie genau kommt man auf die unterschiedlichen Formeln zur Berechnung des Kapitalwertes? Wie kann man von dem Zahlungsprofil auf die richtige Formel zurückschließen?
View 3 more comments
Aber man muss bei c01 und c02 die Formeln nicht so umschreiben, sondern kann einfach in die Standardformel einsetzen oder? bei c02 geht das ja nicht, weil man kein n hat. wie kommt man also auf die Formel bei c02, angenommen man wüsste nicht,. dass das Ergebnis 0 sei.
co2 ist die Formel zur Ermittlung des Barwertes einer ewigen "Rente" (hier Einzahlungen durch das Investieren in Staatsanleihen zu nem Zinssatz von 2%) Die Formel ist ne Annäherung zum Barwert in diesen Fällen (musste dir einfach Merken : b = Einzahlungen durch die Rente geteilt durch den Zinssatz 1+i hier 1+0,02 = 1,02). bei c03 ist das ganz chillig eig. Da musst du dir vorstellen dass du den Betrag den du nach 8 Jahren erhälst (115000) abzinst durch 1,02^8 dann. Die Barwertformel bei einer Zahlung
No area was marked for this question
Kann einer den Tilgungsplan für den Ratenkredit erklären? Komme nicht auf alle Werte
Die erste Zinszahlung ist 56000 mal 0.07 und der zweite Zins bezieht sich auf die 28000 (du hast ja von den 56000 schon 28000 bezahlt daher ist deine Restschuld nur noch 28000). Deine Tilgung sind deine Raten + Zinsen.
No area was marked for this question
was muss ich in den taschenrechner eingeben um auf 3,1246 zu kommen ? ich glaube ich benutze ln falsch
View 2 more comments
Wie gibt man das dann ein? Bei mir kommt 0 als Ergebnis raus :D
man muss noch weiter auflösen dann kann man es erst eingeben
Muss man den JA nicht wegen den Abschreibungen auf FLL (Zusatzinformation)korrigieren? Das sind ja Aufwendungen die bis jetzt im JÜ nicht berücksichtigt wurden.
View 2 more comments
In den Übungen wurde ja immer mit dem JÜ aus der GuV gerechnet
Also kann man davon ausgehen, dass der Aufwand bereits in der GuV enthalten ist. Danke.
Sollte hier nicht eine andere Begründung stehen? In der Aufgabe steht ja, dass konstante FK-Zinsen angenommen werden und bei einem solchen Fall lohnt sich der Leverage
und was passiert mit deiner EK-Rendite wenn die konstanten FK-Zinsen > GK-Rendite sind?
Wenn wir die konstanten FK-Zinsen bedienen können, lohnt sich der Hebel. Wenn nicht, dann sollte man weniger FK beziehen
wie kommst du hier drauf? das stimmt doch gar nicht
View 2 more comments
Rückzahlung ist 100 und Auszahlung 96 weil es ein disagio von 4% gibt
Dankeschön !
weiß jemand warum man beim ersten die doppelte Zinszahlung berechnet?
Im ersten Jahr berechest du die Zinsen auf den gesamten fälligen Betrag, im zweiten Jahr ist die Hälfte des Kredits getilgt und du zahlst nur noch auf den offenen Betrag Zinsen Bei einem end fälligen Darlehen wären alle Zinszahlungen gleich.
Okay Dankeschön
No area was marked for this question
Wieso ist bei Aufgabe 2 c3) in der Potenz ein minus?
Kannst auch 115T/1.02^8 schreiben, die Potenz wechselt das Vorzeichen wenn es Zeichen Zähler und Nenner Wechslt
In welchen Kapitel wurde dies behandelt?
klingt ein bisschen wie Makro oder ?
In der Vorlesung hatten wir das nicht, kann aber gut sein, dass es damals Thema einer ikf Veranstaltung war.
No area was marked for this question
Hi ich verstehe nicht wie man die Effektivverzinsung nach r auflöst bei der Aufgabe 3c). Wie löst man nacher die Formel mit dem r² auf?
Man multipliziert den Ausdruck in der Klammer mit 53760, dann kann man das mit der pq Formel lösen
Stehe hier grade auf dem Schlauch... Wie kommt dieser Wert zustande?
View 2 more comments
denk es dir so, dein 1.02^n=x dann steht da 0,06x=1x-1 jetzt rechnest du 0,06x-1x und das ist wie oben bereits gesagt 0,06-1 = -0.94
Top, verstanden. Vielen Dank :)