Klausur SoSe 16 + Lösungen.pdf

Exams
Uploaded by Captn. Meowbart 4565 at 2017-10-27
Description:

Klausur mit Lösungen

 0
268
7
Download
No area was marked for this question
musst man bei 3b) nicht rein theoretisch noch die breakeven menge von Kb und Kba berechnen? wenn man die Formeln gleichsetzt kommt man nämlich auf 645. Dh ich würde bis ab der 645en ME mit Kba produzieren...?
Nein, Kba wird ja erst ab einer Ausbringungsmenge von 720 benutzt und Kb bis 720. Die beiden schneiden sich gar nicht. Auch würd es wenig sinn ergeben eine zweite Maschine anzuschmeißen ab 645 Einheiten obwohl die erste noch bis 720 produzieren kann. Genau deswegen fängt kba auch bei 720 an ;).
stimmt macht sinn - danke!!
Wie kommt man da drauf ?
warum wird das hier nochmal mal die 2 minuten genommen?
wie kommt man auf die Rechnung bzw warum wird cL überhaupt erhöht?
View 3 more comments
Danke :)
Du rechnest halt die Kosten der Lagerung des Sicherheitsbestandes aus. Also die Zeit*Menge des Sicherheitsbestandes*die Lagerhaltungskosten. Hier ist Cl=4, T=12Monate und s=20.
woher weiss man hier dass das stück pro Minute ist? steht ja so nicht explizit in der aufgabe
Wie kommt man hierauf?
Die Person verdient 30€ die Stunde. Also 0,5€ pro Minute. Sie braucht pro Packung 2 Minuten. Also 1€ variable Lagerkosten.
No area was marked for this question
Die eingescannten Lösungen werden sehr klein angezeigt. Zum Vergrößern "STRG + Mausrad drehen". :)
Hey, kannst du mir sagen wie du bei Aufg 3 a) auf die 720 kommst?
Du ermittelst über den Bruch (1/Produktionskoeffizient) wieviel Stück pro Minute produziert werden können. Das musst du mit der gegebenen Minutenzahl multiplizieren. Hier: 12 Stunden (pro Tag, s. Aufgabenstellung) x 60 Minuten = 720 Minuten.