Wie geht man hier vor? Der Umsatz ist laut Aufgabenstellung 55 Mio. €. Nimmt man dann die 50 Mio. €, weil das hier die Obergrenze ist?
richtig
No area was marked for this question
Wieso wird bei der Aufgabe c) ein RW von 75% benutzt? Bleibt das Rating und damit korrespondierende RW nicht bei 100% wie in der Aufgabe b)?
Der Positionswert sinkt auf 900.000 und zählt somit zum Mengengeschäft, da <1.000.000. Beim Mengengeschäft wird pauschal ein RW von 75% angesetzt.
Möchte hier jemand das Ergebnis von der Zusatzaufgabe vergleichen?
View 2 more comments
Auf die Theorie die in den Übungen, der hier von mir hochgeladenen Altklausur und im Rep vorkommt. Also: 1) Weg von Basel 1 nach Basel 2 & Drei-Säulen-Konzept 2) Finanzkrisen (USA, Japan, aber vor allem 2007) 3) Beurteilung Eigenkapitalanforderungen vor dem Hintergrund der Gesamtkapitalkosten 4) Liquditätsanforderungen (NSFR & LCR) 5) Kapitalpuffer erklären können 6) UNGEFÄHR die Unterschiede zwischen KSA, A-IRBA und F-IRBA (nicht irgendwelche Prozentzahlen auswendig lernen) 7) Rating-Lücke 8) VaR & Expected Shortfall Grundsätzlich aber natürlich immer noch ein bisschen zu jedem, einfach damit man zu allem mal bisschen was schreiben kann. Ich glaube es kommen zwei grßere Rechenaufgaben zu Buckets und KSA/IRBA dran, wie in den Übungen. Dann noch eine Aufgabe zu Finanzkrise 2007 in Zusammenhang mit ABS-Finanzierung etc. Und dann noch etwas zu Kapitalpuffer/Liquiditätsanforderungen. Aber natürlich alles ohne Gewähr, ist einfach nur ne Schätzung.
Sehe ich ähnlich. Die Rechnungen zu den Buckets und Kreditrisiko kommen zu 99,9% dran. Bei den Krisen könnte ich mir vorstellen, dass der Zusammenhang zwischen Banken-, Wirtschafts- und Staatsschuldenkrise abgeffragt wird, im Bezug zu 2007. (Nur so ein Bauchgefühl) Ansonsten kann natürlich alles über die Säulen und Basel 1-4 abgefragt werden. Wobei ich mir da besonders Leverage Ratio und die kritische Gesamtwürdigung anschaue. Und die Liquiditätsanforderungen scheinen ja wirklich sehr gerne abgefragt zu werden. Danke für das Hochladen der Altklausur und viel Erfolg am Freitag!
Hi Leute, eine Frage und zwar, für den kmU-entlastungsfaktor, habe ich drei Voraussetzungen, eine davon ist "Kredit an Unternehmen" und meistens geht es um eine Ag oder GmbH, wäre bei einer Körperschaft, die Voraussetzung also immer erfüllt ? Lg