Statistik II für Studierende der Wirtschaftswissenschaften - 2.0 SWS - Deutsch

at Ludwig-Maximilians-Universität München

Join course
1344
Discussion
Documents
Flashcards
No area was marked for this question
Vielen lieben Dank!!!
Kann jmd. bitte Bilder von der Klausureinsicht reinstellen?
bitte, das wär nice
Mal ne blöde Frage aber wisst ihr wieso die Aufsicht vor der Klausur gemeint hat dass wir bei der likelihoodfunktion aufpassen sollen obwohl gar keine Aufgabe dazu dran kam ? Oder war ich wirklich so blöd und hab’s einfach nur übersehen ? 😅
View 2 more comments
Ja, und KI's kamen auch gar keine, obwohl sie ein großer Bestandteil der letzten Klausuren waren. Die Fragen bei der Regression fand ich auch schwerer. Und die Testaufgaben waren so formuliert, dass wenn man den falschen Test gewählt hat Ablehnbereiche und Interpretationen auch falsch sind. Bi mal gespannt wie viele Punkte zum Bestehen reichen, sind es mehr als letztes mal bin ich sicher durchgefallen.
wieviele Punkte braucht man für die 4,0?
war jemand in der einsicht und weiß ab wie vielen Punkten es die 4.0 gab?
View 2 more comments
60
danke
weiß jemand wann Einsicht ist und ob man sich da anmelden muss?
01.03 von 13-14Uhr. Keine Anmeldung nötig
1.03.2019 13-14 Uhr Prof.-Huber-Pl. 2 V U104 Anmelden muss man sich nicht.
Das hier muss Poissonverteilung heißen
Ja genau, aber wenn ich die Formel benutze komme ich nicht auf das gleich Ergebnis. Ich verstehe nicht wo kommt 0,101803 her?
dann machst du irgendwas falsch, denn ich bekomme es schon raus
Bildungsgrad -> kategorial Berufserfahrung-> metrisch
View 1 more comment
Lauf Aufgabenstellung kann man nur zwischen metrisch und kategorial unterscheiden
kategorial ist richtig. Hab das letztes Semester geschrieben und hab da den Punkt bekommen :)
[0,6365;0,7635] ?
View 1 more comment
Hab bei alpha 0,05 das z0,975 genommen. Von dem wissen wir (ok hier stands nirgends, wahrscheinlich war es da in fs angegeben) = 1,96
Danke
Könnte das jemand erklären bitte?
Müssten man bei der 1e) nicht das approximative Konfindenzintervall für p bei B(n.p) hernehmen ??
Hätte jemand vom Übungsblatt 10 die Lösung zu Aufgabe 2e ? Oder besser gesagt hätte jemand hierzu die Lösung ?
View 3 more comments
Also anhand dem residualplot kannst du sehen ob eine varianzhomogenität oder unkorrelliertheit im fehlerterm vorliegt, wäre jetzt der Plot wie in rot trichterförmig dann hätten wir varianzheterogenität, wenn der Plot wie in blau aussieht dann wäre die unkorreliertheit verletzt. In der Klausur war alles so wie es sein soll. So kann ich es mir zumindest erklären, ob es stimmt, keine Ahnung :)
habt ihr Empi 1 schon geschrieben? Dort haben wir das Problem als Homo oder Heteroskedastie formuliert
was wäre hier die korrekte Lösung?
View 13 more comments
[0,01 ; 0,05] ist richtig, weil du nicht 1,991 raus bekommst, sondern -1,991....deswegen musst du gucken welcher wert größer ist als deine KI-Grenzen...
Ich denke es ist [0.01;0.025] Unser T-Wert von -1.99 liegt zwischen dem Z-Wert(0.01)=-1.96, also 1-Z(0.99) und dem Z-Wert(0.025)=-2.33, der ja 1-Z(0.975) ist
warum ist 1/Lambda^2 hier 1/0,0016 Müsste Lambda nciht eigentlich 625 sein? Also dann 5* 1/ (625^2 ) ?
View 1 more comment
Also genau, was da steht ist falsch. So wie du es geschrieben hast ist richtig
Was da steht ist schon richtig, da 625=1/lambda --> lambda = 1/625und das entspricht 0,0016; Die Varianz ist 1/Lambda^2 --> 1/(1/625)^2 oder auch 1/0,0016^2
Wie wird das hier berechnet?
Laut FS steht das Quadrat außerhalb der Klammer, sodass dann 121/12 rauskommt = 10,083
Kann jemand diesen Schritt erklären?
Ich komme da auch nur auf 1/8*x^2...
erst x einsetzen ergibt 1/8x'2 und dann die 1 einsetzen ergibt 1/8 und da obere Grenze minus untere Grenze ist es dann -1/8
Warum kommt hier Lambda 4 raus und nicht 5 ?
Müsste 5 sein. Die 2.Abletiung stimmt auch nicht. Sollte dann -5/Lambda hoch 2 sein. Kommt aber aufs Gleiche hinaus .
Muss es nicht 1000 heißen?
Habe soeben die Lösungen von der Probeklausur SS17 hochgeladen, bin mir aber bei manchen Sachen nicht sicher...... Verstehe Aufgabe 3 nicht so ganz.....
No area was marked for this question
Wie kommst du auf die 0,5 in der letzten aufgabe für p?
Da Binomialverteilung, 50% Wahrscheinlichkeit, dass Kurs steigt/ nicht steigt
No area was marked for this question
Kann mir jemand Aufgabe 1 e erklären, wie man auf die p- werte kommt
Umfragewert von 43% = 0.43
Warum bei Aufgabe 1 a) B(1;0,43) ? und nicht B(3000,; 0,43)?
View 2 more comments
ne, die 3000 stichproben sind 3000 einzelne bernoulli, die gemeinsam zu ner binomial werden. der hypothesentest, ob die wahrscheinlichkeit <0,43 ist, ist ja selbst nur eine bernoulli beim hypothesentest vergleichst du dann sozusagen diese binomialverteilung der 3000 stichproben mit deiner bernoulliverteilung (p<0,43). deswegen heißt der test binomial, obwohl die stichprobe bernoulli ist.
Genau in der FS steht bei Approx Biniomaltest B(1,p)
No area was marked for this question
Aufgabe 4 Abschnitt d: h1 geht doch bereits bei +/-1,96 los oder? Der t Wert liegt ja im Ablehnbereich... von daher markiert er ja nicht die Grenze...
Wie kommen wir auf die Funktion? welche Verteilung nehmen wir?
Normalverteilung Formelsammlung und Skript
Und hier dann Homoskedatizität, da die Steuung der Residuen nach rechts hin zunimmt
View 2 more comments
falsch, das ist dann heteroskedastie
Modellanahmen: Homoskedastie Stellungnahme: Hetroskedastie, da die Streuung abweicht . Richtig oder?
Müsste andersrum sein
View 1 more comment
Wenn du es so rum machst stimmt aber dein Ablehnbereich nicht
Meinst du meine Aussage ? :)
Wie komme ich auf die Formel für das KI? Die steht bei den Lösungen vom Blatt 10, aber nirgends in der Formelsammlug :/ Müssen wir uns die einfach merken???
müssten in der Formelsammlung stehen.
Habs gefunden..... Seite 8 unten rechts
Müssten wir nicht Z0,95 nehmen da wir Ablehnungsbereich b) genommen haben? Also Z 1-alpha ???
jap denke schon.
müsste man nicht z(0,95) hernehmen da wir bei den Hypothesen b) aus der Formelsammlung hergenommen haben und somit auch den Ablehnbereich b) ?
Müsste man nicht die Formel für das Konfidenzintervall hernehmen, bei dem die Varianz bekannt ist und somit das Z(0,995) Quantil?
Homoskedastizität
Noch wer 0,1336? Oder ehr nicht so :D
View 4 more comments
@moritz harraeus warum 1 mal?
weil ich mir dachte die Wsk dass der Kurs sch positiv entwickelt hat wenn es mehr als 3 sind 100% sind ..weil er ja dann schon gestiegen ist
wieso 160? ist es nicht 4 mal 10?
Ahh du hast recht... ich hab fälschlicherweise noch das quadrat genommen...
No area was marked for this question
Liebe Leute, hat hier jemand die Klausur komplett gelöst und wäre bereit, die Lösung hochzuladen? Egal ob 100% richtig oder falsch, man könnte zumindest die Lösungsansätze vergleichen. Wäre mega nett!
Ich hab gerade mal meinen Lösungsvorschlag hochgeladen
Danke danke danke :)
Was habt ihr hier für ein Ergebnis ?
View 2 more comments
Danke! Evtl muss man auch dann noch den Fehler angeben ?
hab auch 8,41
Gibt es eigentlich keine Prüfungsbögen der Wiederholungsklausuren aus den Wintersemestern? Alle veröffentlichten Klausuren stammen aus Sommersemestern.
Passt das so? 😅😅😅
Was habt ihr für die aller erste Aufgabe?
Welche Verteilung ist das?
Ich nehme mal an das es hier um 1/7 bzw 6/7 geht. Aber auch dann komm ich mit (20 4)=4,845 mal 1/7^4=1/2401 mal 6/7^16=0,085 auf 0,000172 und nicht auf 0,173.
Wie berechnet man das?
ich habs so aber ka ob es stimmt
So?
View 7 more comments
auf die aufgäbe?
Das sieht man leider nicht 😅
Mein Intervall wäre hier (0,1976 ; 0,1989) . Was habt ihr hier ?
View 9 more comments
@ Anonymer Nutzer du hast schon t(1466;0,995) verwendet oder?
Jap hab ich
1466+5+ 1 = 1472? 😅
View 2 more comments
Ja habe ich auch gerade gesehen, dann wissen wir das die also doch einzeln zählen! :)
also ist n 1472?
Hier hätte ich geschrieben dass Berufserfahrung zum 5% Niveau signifikant ist da der Wert 0,19821 bereits im 1% Intervall enthalten ist. Was meint ihr ?
jo
Hätte folgendes geschrieben
Was meint ihr hier?
Passt das?
würde ich schon sagen, ja
Ja habe ich auch
P(X=4) = 0
warum? Wie kommt auf die a und b?
ich würde die Hypothese ablehnen, weil |-1,9914| > 1,96 ist -> somit sollte man Wahlmaßnahmen in München treffen
View 3 more comments
Kommt auf deine Hypothese an 😉
Und wann muss t im Betrag stehen? 🙈
Komme hier auf folgende Hypothesen : H0: p1 < 43 H1: p1 > 43
View 2 more comments
Könntest du bitte kurz erklären, warum die Hypothese umkehrt aufgestellt werden muss?
Da die Hypothese die Zutreffen soll immer H1 ist, in dem Fall soll der Umfragewert unter 43% liegen.
Load more