Weiß jemand, wann ungefähr die Nachholklausur im Sommersemester 2020 ist? Also welcher Monat
Meistens so Mitte/Ende Juni
Wie viel % muss man erreichen um die Klausur zu bestehen? 50% oder?
Hatte mit 30 Punkten eine 3,7
Noten sind raus!
View 3 more comments
1.3
Wie habt ihr gelernt?
Hat noch jemand der sich nicht angemeldet hatte seine Note auch noch nicht?
Was ist mit Leuten die sich erst nach der Klausur angemeldet hatten? Sind da die Noten auch schon raus - oder kommen die erst später?
Kommen später
was denkt ihr, wann werden die Noten raus?
Ich dachte eigentlich heute, aber das wird unwahrscheinlicher.. ich denke mit Sicherheit am Montag
Wie fandet ihr die Klausur so ?
View 1 more comment
ich fand sie viel komplizierter als die vom letzten WS//
Was mich aus dem Konzept gebracht hat, war diese eine Aufgabe mit den Stimmanteilen der AFD und den Flüchtlingen - bezüglich der Interpration von Beta 1, weil ich mir unsicher war ob sie Prozentpunkte auf den Stimmenanteil bezogen wollten oder Einheiten in Form von Stimmen. Ich fand die Klausur wesentlich schwerer als in den vorherigen Semestern, weil da einfach Aufgabentypen kamen, die ich vorher so noch nicht gesehen habe. Hab echt kein gutes Gefühl was die Klausur angeht und ich war echt gut vorbereitet. Ich hab alle Klausuren durchgerechnet, wirklich problemlos durchgekommen, Arbeitsblätter fand ich auch easy... Kann mir das nicht wirklich erklären.
Hat heute jemand nach der Klausur in der Schellingstraße 4 zufällig einen Studentenausweis und einen Reisepass gefunden?
View 1 more comment
Ja ich, kanns sein, dass du ziemlich mittig am zweiten Platz von links gesessen bist? Ich hab die Ausweise den Aufsichten gegeben, die meinten die geben die beim Prüfungsamt ab (?)
Ja genau da saß ich. Vielen Dank!!
Der t-Wert von 2,43 ist aber über dem kritischen Wert und wäre somit nicht signifikant (wird verworfen) ? Oder benutzt man hier den anderen t-Wert von 0,73? Wenn ja, warum?
View 3 more comments
Merk dir einfach wenn der t wert größer als der kritische wert ist, dann ist der t wert auf dem signifikanzniveau signifikant.
Alles klar, danke euch!
Ist die F-Statistik klausurrelevant?
nein
stimmt es, dass die Herleitung der OLS Schätzer wichtig für die Klausur ist ?
View 2 more comments
Ich denke mal sowas wie den allgemeinen Ansatz, sprich OLS sucht die gerade, die u minimiert und dann quadrierst du u, da es sowohl positive als auch negative Werte gibt. sowas eben
Ja also in der WS 18/19 kam ja so eine "Spezialfall" - Herleitung von Beta 0 (dort Gamma 0) dran, aber das ist das "Schlimmste" was passieren kann. Ich mein die können schlecht ne Herleitung von Beta 1 fragen, das dauert alleine von der Schreibarbeit mehr als 10 Minuten
Wer könnte mir erklären wie man beim Blatt 10 bei der Aufgabe 1.5 auf das Ergebnis 0,1327 kommt. Ich komme mit der Berechnung des ф (b0+b1*mean Bio) nicht zurecht. Danke für eure Hilfe!
Welche Werte hast du für die Parameter eingesetzt
b0= -3.066467, b1= 0,332728, mean Bio= 9,183333
Ist Lineares Wahrscheinlichkeitsmodell nicht auch richtig?
Nein, da ist ja das Zeichen von der Standardnormalverteilung davor
Das phi ist ein Indikator dafür, dass es ein probit Modell ist. Wenn da stehen würde Pr(y|x)=beta0+.. dann ist es ein lineares Wahrscheinlichkeitsmodell
No area was marked for this question
Beim log-log Modell ist ein Fehler in der Interpretation. Dort wurde die Interpretation vom log-lin übernommen.
Ne log-log ist: Eine Erhöhung von x um 1% geht mit einer Erhöhung von y um Beta1% einher
Ich finde im Skript gar nichts zur R-Matrix? Aber es kommt ja auch dran? :/
View 1 more comment
Siehe die slides im lsf (Ergänzung zur Vorlesung 28.11), da steht es explizit drin
Ahhhhh was für ein Segen vielen Dank!
Der kritische Wert des 1%-Signifikanzniveaus beträgt 2,58 und nicht 2,85 :)
No area was marked for this question
Danke fürs Hochladen! Ist das die ganze erste Übung?
View 5 more comments
meinst du vielleicht 19.34 und 19.58?
es war in Tausend glaub ich
Er meinte ja es gäbe eine Folie bei der alle drei Varianten nebeneinander verglichen werden zusammen mit dem entsprechenden Modell. Weiß jmd. wo ich diese finde?
warum muss man bad in 2 Variablen teilen? Danke im Voraus!!
Weil man ordinale Variablen einfach so in einem Regressionsmodell nicht interpretieren kann. Im Endeffekt stellst du dir hier zwei Fragen, und zwar: "Gibt's ein Bad?" und "Wenn ja, ist es zur alleinigen Nutzung?" Deswegen teilst du sie einmal in badalleine, wo 1= zur alleinigen Nutzung und 0= sonst ist, sowie keinbad, wo 1= bad vorhanden und 0 = sonst darstellt auf.
Stimmt das?
Ja müsste so richtig sein.
No area was marked for this question
Was muss man für einen R Code eingeben um bei 2.2 die t-Statistik zu erhalten? Ich komme nicht auf die 1,66
View 10 more comments
Ahh ich habe es anders herum so wie du beschrieben hast auch schon ausprobiert, das Ergebnis ist leider das gleiche :/
Hast du denn die Datei "loehne.csv" wirklich geöffnet? An sich musst du ja dort den Dateipfad, wo du die Datei abgespeichert hast, hinter das read.csv hinpacken.
Woher bekommt man hier den z-Wert?
Die Tabelle findest du ganz hinten bei der formelsammlung. Dann schaust du bei -0.73 Was ich bereits markiert habe
danke 😄
Müsste das Ergebnis nicht 98,36 sein ?
Müsste es auch, bestimmt ein Tippfehler!
Ja ist es, hab das Gleiche wie du rausbekommen.
Warum muss hier nicht auch die Variable "Freitag" addiert werden?
View 1 more comment
Ich hätte auch gesagt dass man Freitag noch zusätzlich addieren muss. Deiner Argumentation folgend dürfte die Variable Isarhausen ja dann auch nicht eingehen (was sie aber tut). Außerdem werden ja auch bei quadratischen Thermen beide Therme addiert. R-Code aus der Klausur: Call: lm_robust(formula = verspaetung ~ isarhausen + freitag + temperatur + I(temperatur * temperatur) + passagiere + entfernung + I(isarhausen * freitag), data = nowings) Auch im R-Code wird der quadratische Term (temperatur) genau gleich übergeben wie der "isarhausen*freitag" Term. Dementsprechend dürfte das Programm da ja auch keinen Unterschied machen, oder?
würde aber bedeuten dass die Musterlösung falsch ist
Kann jemand bitte den Rechenweg hier erklären?
View 1 more comment
und das Wort minimal ist ein Indikator dafür, dass du ableiten solltest, sprich ein Minimierungsproblem aufstellen musst.
danke!
No area was marked for this question
dieses Blatt ist auch nicht vollständig. Der Anfang der 2. Aufgabe fehlt.
Hast du den Teil?
No area was marked for this question
Gibt es irgendwo den Rest von dem Übungsblatt?
Hast du’s mittlerweile gefunden ?
No area was marked for this question
Auf Seite 2 wird eine Aussage über Kausalität getroffen (wenn SLR 1-4 erfüllt!). Müsste das nicht heißen, dass wenn die erfüllt sind der Schätzer unverzerrt, konsistent und asymptotisch normalverteilt ist?
Wie kommt man darauf?
Für alle Dummyvariablen, die 1 sind wird hier nur der Koeffizient geschrieben, die Dummy-Variablen, die null sind werden rausgelassen und die anderen Variablen werden mit dem x-Wert multipliziert, und du muss aufpassen, dass der erste Koeffizient beta0 ist.
Danke!
No area was marked for this question
Wie kommt man bei 2.2 nochmal auf die 8,74 von der t-Statistik?
View 1 more comment
Alles klar, hab ich mir grad gedacht. Per hand hätte man jetzt aber keine Möglichkeit den Standardfehler (&geschätzter Wert des Parameters) rauszukriegen, oder? Danke schonmal für die Antwort :)
Wird schwierig, also nein nicht per Hand, das übernimmt R für dich. Gerne
das soll low, before sein. oder?
ja denke auch
Empirische Ökonomie 2 müssen wir nicht machen oder?
Wenn du VWL studierst ist es für dich ein Pflichtmodul, wenn du BWL studierst hingegen nicht.
Alles klar danke
Hat jemand die Aufgabe gemacht?
View 5 more comments
1000 Dank 🤗
Gerne
Könnte jemand den restlichen Teil der Übung 10 aus der heutigen Übung hochladen :)
Ich lade die Übung, wie üblich auch, später hoch :)
Ich habe sie soeben hochgeladen
Beeinflusst Heteroskedastie auch die Konsistenz des Schätzers? Oder nur die aprrox. Annahme der Normalverteilung? Wär hammer wenn mir des jemand nochmal erklären könnte was Heteroskedastie mit dem OLS macht
View 1 more comment
Und bei Homoskedastie ist der OLS auch schon bei kleinen Stichproben erwartungstreu / konsistent. - Ist der auch approx. normalverteilt bei kleinen Stichproben unter Homoskedastie? - Bei Heteroskedastie bzw. robusten SEs braucht man auch für Erwartungstreue eine große Stichprobe oder? oder auch nur für die Normalverteilung
Heteroskedastie führt dazu, dass wir verzerrte Standardfehler haben und t Statistiken. Deswegen verwenden wir auch robuste Standardfehler, um dem entgegenzuwirken
Was habt ihr heute in der Empi Übung gemacht?
Würde mich auch sehr über eine Antwort weil ich krank war 😣
Das letzte Übungsblatt fertig gemacht und paar Fragen geklärt
Wieso gerade Altbau ? Regel ist ja ("x2 und x1 sind korreliert" Aber woher gerade Altbau als x1 ?
Hier ist ja danach gefragt, unter welchen Bedingungen beta 3 verzerrt ist demnach muss raumhöhe einen Einfluss auf Altbau (beta 3 haben)
bei einer Erhöhung von x um eine Einheit,.. muss es lauten. :)
sorry, habe beim aufschreiben x1 und y vertauscht :) danke für den hinweis!
Was passiert wenn der t-Test genau gleich dem kritischen Wert ist? Wird die H0 abgelehnt oder beibehalten?
Soweit ich weiß ist das dann der Wert, bei dem man H0 gerade noch ablehnen kann (siehe Übungsblatt 3/2.3).
das soll ja mann sein, oder?
Ja laut meinen Notizen, sollte auch mann stehen
Aufgabe 2.2 Wie kommt man auf diesen Zusammenhang? Ist dieser irgendwo in der Formelsammlung zu finden?
Also die Formel für die T Statistik findest du selbstverständlich in der Formelsammlung. Die Standard Abweichung ist nichts anderes als die Wurzel der Varianz (Sigma). Und die Varianz ist einfach nur umgekehrt das Quadrat der Standard Abweichung (Sigma Quadrat). Um den Standardfehler zu erhalten, haben wir nach SE (Standard error) aufgelöst. Das war's
gilt diese Standardabweichung auch bei dieser nullhypothese? wir hatten sie ja vorhin mit beta_0 = 0.5 gerechnet
Wie kommt man hier drauf?
View 3 more comments
ja genau das
das ist nichts anderes als die Formel für die Berechnung der t Statistik, die in der formelsammlung zu finden ist
Bedeutet das dann, dass H0 abgelehnt wird? Wenn ja: Ist das die Regel, wenn der Betrag von t kleiner dem kritischen Wert vom SN ist, das H0 abgelehnt wird?
Vielleicht interessiert dich die antwort noch: wenn |t| > 1,96 dann wird H0 verworfen. Da hier |t| < 1,96, wird H0 beibehalten.
No area was marked for this question
Brauchen wir das für die Klausur?
Könnte ein Ehrenmann/frau die Klausur vom letzten Jahr hochladen? Wäre super hilfreich!
View 3 more comments
Ok vielen Dank :)
tatsächlich hat jemand die Klausuren auch hier hochgeladen vor paar Minuten😉
Danke an jeden einzelnen, der hier aktiv ist und Zusammenfassung etc. online stellt. Ihr rettet damit viele!
No area was marked for this question
Bei welchem Übungsleiter warst du? Bzw. in welcher Übung genau?
Gruppe 01, beim Fabian
Am Montag von 14-16 Uhr und Freitag von 8-10 Uhr
No area was marked for this question
Vielen Dank für diese tolle Zusammenfassung!
Load more