Wellen- und Quantenphysik

at Karlsruher Institut für Technologie

Join course
203
Next exam
APR 07
Discussion
Documents
Flashcards
Weiß jemand wie viele Punkte man letztendlich für 3.3 gebraucht hat?
View 2 more comments
3,7 gang wuzzzup
Mit 17.5 hatte ich schon eine 2.7
Kann mir jemand bitte sagen, wie viel nun die Bestehensgrenze war ??
8
Was denkt ihr wie viele Punkte man zum Bestehen braucht?
View 3 more comments
Würde das von @Lippenstift nicht abstreiten.. ne durchfallquote von 60% wollen die glaub auch ned:D
Wo hast du die Info bereits her?
You da real MVP
Wird man volle Punktzahl bei einer Aufgabe bekommen, wenn man zwar alles richtig ausgerechnet hat, aber am Ende die Einheiten nicht umgeformt hat?
die Lösungen hängen gleich aus. vlt. steht's ja drauf🤷‍♂️ (wenn du schonmal da bist, kannst ja gleich noch Fotos davon machen und schicken?)
Welche Ausbreitungsrichtungen hatten die Wellen bei der 1?
View 1 more comment
ja die 2. hat mich verwirrt weil ich nicht wusste ob "stehend" eine richtung ist😂
Ich glaube, das ist mein einziger Fehler bei der Aufgabe. Denkt ihr die ziehen da einen oder einen halben Punkt dafür ab?
Ich habe bei der Compton-Aufgabe bis zur c alles richtig ausgerechnet, aber gemerkt, dass ich bei der Formel 1+cosTheta statt 1-cosTheta angegeben habe.. Denkt ihr die geben da wenigstens noch Teilpunkte?
View 1 more comment
So da ist der Unterschied. Und jetzt habe ich auch noch gemerkt, dass ich mit Rad statt mit Degree gerechnet habe hahaha Ich hoffe die sind da so gnädig und geben wenigstens nen halben Punkt für..
Mir war klar was der unterschied ist, ich wollte nur wissen was bei dir dann rauskam - cos(180) ist nämlich -1 und dann hast du da y' = y + 2yc weil 1--1 ist 2:D aber ja wenn du auch noch mit rad gerechnet hast schwierig😂
wie lief die Klausur bei euch?
View 1 more comment
Meint ihr bei dem Stern Gerlach Experiment hat es gereicht zu sagen, dass ein Silberatomstrahl durch ein inhomogenes Magnetfeld geschossen wird und das Ergebnis die Trennung des Strahls ist?
hab so ziemlich das gleiche geschrieben, hoffe schon, dass ich dafür wenigstens einen Punkt bekomme
Hallo Leute, weiß jemand ob man im alten SPO Wellen- und Quantenphysik schreiben kann? Ich habe die ganze Zeit dafür gelernt aber bei der Sitzplatzverteilung habe ich bemerkt, dass für mich die Wellenphänomene in der Physik Klausur ankommen wird. Wenn ich sicher kein Wellen-und Quantenphysik schreibe soll ich morgen trotzdem die Wellenphänomene in der Physik schreiben? Sind sie ähnlich? Bin in ziemlich schwere Situation und würde mich auf eine Hilfe sehr freuen.
View 1 more comment
Okay danke, und weißt du wie viele Fragen genug ist zum Bestehen?
wenn man 2fragenkomplett hat hätte das damals gereicht
*Multilikation
Hi! Ist die Hörsaaleinteilung schon draußen? Und wenn ja, könnte sie bitte jemand hier hochladen? :)
View 3 more comments
Meinst du, du kannst sie in den „Dokumenten“ hochladen?
Ab welchen Wert A kann man den arcsin vernachlässigen und einfach x = sinA sagen statt x = arcsinA?
Hi , um wie viel Uhr die Prüfung morgen?
View 2 more comments
danke 🤗
wie viele Punkte braucht man zum bestehen 😂
View 13 more comments
@Andreas, Vollzeithustler! Der Allerechte
Danke danke, muss halt
Bei der Altklausur F_18 Aufgabe 2d) verstehe ich nicht wie man einem offenen und geschlossenen Ende umgehen soll... Lautet hier die Vorschrift immer L=lamda/4 *(2n+1) ? Danke für jede Hilfe! :))
View 7 more comments
Wenn du sagst 2n+1 dann fängst du mit n=0 an - wenn du sagst 2n-1 dann fängst du halt bei n=1 an damit dein Startwert bei beiden "1" ist
Danke dir! :)
Kommt Lautstärke dran?
Ich denke nein, da es weder im Script noch in der Übung behandelt wurde.
Bin mir relativ sicher, dass das nicht richtig ist, weil wie dus selbst im Bild gezeichnet hast passt in dein xn eine halbe Wellenlänge rein als Grundschwingung. Wenn du jetzt n=1 einsetzt kriegst du aber 3/4 lambda - was ja aber nicht so ist, sondern 1/2 lambda - Ich nehme bei 2 gleichen Enden immer xn=1/2 n*lambda wie beim festen Ende. Bei 2 unterschiedlichen (bei dir kombiniert) macht die Formel dann wieder Sinn, weil da nur 1/4 lambda reinpasst. Ist meiner Meinung nach ein bissl verwirrend im Skript. Falls ich damit falsch liegen sollte, verbessert mich gern ^^
könnte ich wegen 1/T = f nicht auch schreiben w=2*pi*f. irgendwie kollidiert das aber mit w=f*k wegen dem lampda...
w ist nicht f*k sondern v*k
Neue SPO ist ab Herbst 18', richtig?
No area was marked for this question
Danke EliteEnte!! Ich weiß nicht ob es dir hilft, aber ich würde direkt die fertige Version der Fermi-Energie mit h statt h_ hinschreiben/lernen :)
Hier kommt 296K raus wenn du 275^4 einsetzt. In der Musterlösung haben sie 300K für die Umgebungstemp. eingesetzt und deswegen bekommen sie 283K raus.
Wo findet man im Skript diese Formel?
Wofür steht das NA bei H16 2a?
Die Avogadro-Konstante
Könnte jemand die F19 AK hochladen bitte?
schau mal im Ilias, da wurde eine neue Version vom Skript hochgeladen, in dem die neueste Altklausur hinten abgedruckt ist
Danke!
müsste j=1-1/2 stehen, da im p-Orbital l=1 gilt!
In den Altklausuren ist es oft der Fall, dass man, wenn man zB nach dem Winkel im Bragg'schen Gesetz auflöst, einfach sin(theta) = theta annimmt. Also man macht KEIN arcsin. Das ändert das Ergebnis meistens doch ziemlich stark, warum macht man das? EIne Kleinwinkelnäherung macht man doch nur wenn es dadurch einfacher wird analytisch zu rechnen? Ist ja eher ungenauer so...
also ich würde ganz normal arcsin anwenden wenn nichts anderes da steht, da kannst du auf jeden Fall kein Abzug bekommen. Wenn du jetzt für den Winkel 0,1° dann kann man davon ausgehen dass sie in der Lösung annehmen sin(alpha) =alpha
Wie kann ich wissen, was für eine genaue Antwort von mir verlangt wird? Z.B. bei H17 A1b wird nach der Phasengeschwindigkeit gefragt und am Ende steht als Lösung nur eine allgemeine Lösung da? Bekommt man dann für so eine allgemeine Angabe tatsächlich volle Punkte?
Die kannst du doch auch garnicht genauer angeben, wenn deine gegebenen Wellengleichungen nur mit Variablen sind. Da steht ja auch nur k und omega drin
Wieso betrachtet man bei F17 A1d für die Reflektion den Kupferdraht und bei Transmission den Titandraht?
Du betrachtest von Kupfer auf Titan, also bei der Reflexion geht die Welle ja wieder zurück & deshalb betrachtest du immernoch das Kupfer Wenn du von Transmission redest schaust du wieviel durchgeht, also wieviel auf den nächsten Draht übergeht -> Titandraht
Danke dir!
Könnte jemand bitte eine Vorrechnung von F16 A1 hochladen?
Ist die Frequenz eines Seiles auf dem gesamten Seil gleich (bei Seil 1 wie auch Seil 2)?
No area was marked for this question
kann man annehmen, dass ein Doppelspalt ein Gitter mit N=2 ist?
Ja schon, die Maxima berechnet man ja gleich & bei den Minima, wenn du da m'/N mit N=2 einsetzt, kommst du auch auf die selbe Formel
Dieser Teil hier ist doch gar nicht relevant zum Lösen der b) ? Versteht jemand was hier gemacht wird?
Er setzt die bedingung v1=2*v2 in die oben hergeleitete Gleichung ein. Das ist noch die Lösung von der a)
No area was marked for this question
Könntest du bitte die Aufgabenstellungen hochladen?
was für einen taschenrechner nehmt ihr mit in klausur ?
View 1 more comment
gilt ein Casio fx991DEX auch als nicht programmierbar ?
Ja
No area was marked for this question
Erstmal vielen Dank dafür! Wäre es aber möglich die Rückseiten einzeln abzufotografieren und hochzuladen? Da wäre ich dir wirklich sehr dankbar für :)
Habe leider erst jetzt angefangen zu lernen (von 0); ist die Klausur in 4 Tagen machbar? Und wie würdet ihr empfehlen darauf zu lernen?
View 2 more comments
Also wenn du immer die ersten paar Aufgaben rechnest zu Seilwellen/Schallwellen/Doppelspalt dann schafft man save 8 Pu nkte
Einfach Altklausuren rechnen und nicht viel Fokus auf Skript & Übungen? Und ist die Bestehensgrenze immer noch 8 Punkte? Jemand hat hier gerade 12-13 Punkte geschrieben?
@EliteEnte: Hast du wieder Lust Lösungswege hochzuladen, falls Du die Klausur schreibst dieses Semester? Wäre Ehrenhaft!
View 1 more comment
same here :D Versuche gerade die AK's von Wellenphänomene und versage
Ja bei mir doch auch. Ich weis nicht wie man hier easy ne 1,x schreiben soll :D
Hallo, ich hätte eine Frage bezüglich dieser Altklausur Aufgabe aus dem Jahr 2015. Weiss jemand biekkeicht, woher das (1/2) kommt, da diese oben in der grün markierten Formel nicht vorkommt ? Danke im Vorraus!
Das unten ist die gemittelte Leistung. Weis aber nicht wie man dann daraufkommt :D
Könnte jemand bitte dir H18 und F19 Klausuren hochladen?
Danke dir!
Hat sich jemand zufällig ne gute Formelsammlung mit allem was nötig ist gemacht und würde sie hier rein stellen?
Pls
würde mich da anschließen
Weiß jemand, warum alpha= 2 theta gilt?
Kann ich bei Schallwellen sagen wenn die Röhre offen ist an beiden Enden habe ich wegen Umgebungsdruck ein festes Ende und wenn die Röhre an einer Seite geschlossen ist habe ich ein Offeneses Ende ?
View 2 more comments
Dazu gibt es eine Aufgabe in einer Altklausur, bei der die Röhre an beiden Enden offen ist und die Rede nur von "Schallwellen" ist, nun soll man die Wellenfunktion zeichnen und die zeichnen einfach die Druckwelle. Kann mit Schallwelle nicht auch die Auslenkung gemeint sein?
Wenn wirklich die Auslenkung der Teilchen betrachtet werden soll, fragen sie explizit nach der Auslenkung bzw longitudinalen Verschiebung
Habe mich gerade an die AK‘s gesetzt und muss sagen dass ich hier echt 0 Ahnung habe wo die Formeln einfach herkommen? Auch in den Übungen wird das so nie gemacht oder? Lernt ihr einfach alle Formeln auswendig?
View 2 more comments
Das "Problem" ist, dass wir nur 2 AK von WuQ Physik haben, der Rest ist alles Wellenphänomene oder Moderne Physik, deshalb dachte ich, ich verusch mal alle
ja das weiß ich - wie ich sagte, es sind nicht alle aufgaben relevant & wenn du merkst wir hatten das nicht, dann skip es
Wäre jemand so nett und könnte die Mitschriebe der Übung 6 + 7 hier noch hochladen?
https://www.studydrive.net/courses/karlsruher-institut-fuer-technologie/wellenphaenomene-in-der-physik-fuer-maschinenbauer-/101325?show=documents Die haben die Übungen nicht geändert, in dem vorherigen Kurs sind alle Übungsaufgaben aus dem letzten Jahr noch drin :)
Hallo, in der Anhang G , Klausur Frühjahr 2019 . Aufgabe 2 .a woher kommt Cs?? normalerweise steht Cs in der Fragestellung aber hier nicht
Schau mal ganz unten (unter Aufgabe 8) da stehen alle Werte die du brauchst
Das ist doch die Formel für die Knotenpunkte im Falle eines festen Endes. Hätte jetzt eigentlich gedacht, dass man ein loses Ende vorliegen hat weil das Rohr ja offen ist?
View 1 more comment
Bei der stehenden Welle betägt der abstand zwischen zwei benachbarten wellenbäuchen/ zwei Wellenknoten immer lambda/2. Das kann man sich über die Zeigeraddition von zwei gegenläufigen Wellen gleicher Frequenz herleiten. Da wir hier zwei offene Enden haben, wissen wir, dass wir am jedem Ende einen Druckknoten haben müssen. Der Druck entspricht an dieser Stelle dem Umgebungsdruck und ist konstant.
Das heißt bei Schallwellenresonanz rechne ich mit den Druckwellen und die verhalten sich grade umgekehrt zu den Auslenkungen also an festem/offenem Ende?
Von welcher Auslenkung ist hier die Rede? Die Auslenkung des Materials am Rohr?
View 5 more comments
ich glaube das ist kein Zufall, dass die maximale Auslenkung dem Rohrdurchmesser entspricht: die Teilchen sind ja in dem Rohr gefangen und können sich maximal bis zur Wand bewegen
Was ich aber nicht verstehe, ist, dass am Ende des rohres, also da wo der Knoten ist, die auslenkung maximal ist... Müsste es nach no-brainers Begründung von vor 2 Tagen nicht umgekehrt sein 😅 ich glaube ich stehe auf dem Schlauch Sorry
Eben nicht, oder?
View 1 more comment
d.h dort wo ein Knoten ist, ist ein Bauch und umgekehrt
ich denke, das kann man sich so vorstellen wie leute, die im festzelt schunkeln. Der letzte in der Reihe, der an der Wand steht kann sich nicht bewegen, demnach wird er in der Frequenz abwechselnd von seinem Nachbarn an der Wand eingeklemmt und dann wieder entlastet. Derjenige, der in der Mitte steht hat immer den gleichen Druck, weil er sich am meisten mitbewegen kann
Wie kommst du darauf? Werden die abstände nicht einfach größer, weil lambda größer wird?
Lamda bleibt gleich. Der Abstand wird kleiner, denn jetzt hast du "(2a+n_w)" im Nenner anstatt von nur "2a" (siehe Teil (c))
Load more