Volkswirtschaftslehre I: Mikroökonomie

at Karlsruher Institut für Technologie

Join course
1360
Next exam
FEB 15
Discussion
Documents
Flashcards
Howdy Wirtschaftsingenieur-Erstis, hier könnt ihr euch rund um den Kurs VWL I austauschen und euch gegenseitig unterstützen. Zusammen studiert sichs einfach entspannter! Es gibt auch auch noch andere Kurse mit Lernunterlagen und Diskussionen: Mathe 1: https://www.studydrive.net/kurse/karlsruher-institut-fuer-technologie/mathematik-i/239944?sd=cm-vf Programmieren 1 (Java): https://www.studydrive.net/kurse/karlsruher-institut-fuer-technologie/programmieren-i-java-/54743?sd=cm-vf Zudem stehen euch große Gruppen zum Austausch zur Verfügung: Uni Gruppe: https://www.studydrive.net/gruppen/karlsruher-institut-fuer-technologie/638?sd=cm-vf Studiengangsgruppe: https://www.studydrive.net/gruppen/wirtschaftsingenieur-studenten-des-kit/467?sd=cm-vf Ersti Gruppe: https://www.studydrive.net/gruppen/wirtschaftsingenieur-erstis-des-kit/466?sd=cm-vf Euer Studydrive-Team
Falls ihr hier die gewünschten Unterlagen nicht findet schaut auch mal im Kurs VWL I: Mikroökonomie rein. Die beiden Kurse werden eventuell zusammengelegt.
Danke dir Jörg! :) Haben wir ausgebessert
Schaut euch die Seite https://studyflix.de/wirtschaftswissenschaften mal an hier gibts kostenlose WiWi Videos, die perfekt zur Vorlesung passen. Auch Mikroökonomie wird hier sehr gut erklärt und mit hats echt mega geholfen, die Theorie besser zu verstehen! Dankt mir später :D
Hey :) Kann jemand die Lösungen der Übungsblättern zu diesem Jahr hier posten? Danke :)
Weiß jemand wann und wie die VWL-Probeklausur stattfindet ? Danke !
Die wird nur hochgeladen, die findest du dann im Ilias :)
Gibts da schon neuigkeiten wann das gemacht wird? Oder gibt es jetzt doch keine?
Hallo, hat jemand vielleicht eine Altklausur von Prof. Reiß?
No area was marked for this question
Danke!
Leute wäre jemand so sozial und könnte die Tutoriumsaufgaben von 18/19 ( reinstellen? Im ILIAS sind nicht mal die Tutoriumsaufgaben reingestellt worden. Oder sind die Übungsblätter im ILIAS die Tutoriumsaufgaben? Von (Prof. Dr. J. Philipp Reiss)
Ja, das wäre echt super! Die Lösungen, die hochgeladen wurden, sind leider die vom letzten Semester...
Die Übungsblätter sind die Tut Aufgaben. Mit Lösungen kann ich leider nicht weiterhelfen..
Hat jemand von euch die Lösung zum VWL Tut 1, 9, 10?
Hey Clecks ..sind die Übungsaufgaben im ILIAS die Tutoriumsaufgaben? Wo finde ich die Tutoriumsaufgaben?
Ja, das sind die Tutoriumsaufgaben.
Hat jemand vielleicht Lust die Lösungen der Tutorien zu diesem Jahr hochzuladen?
No area was marked for this question
Hey, vielen Dank fürs uploaden! Hast du auch die Lösungen zu den anderen Tutorien dieses Semesters? Ich bräuchte die nämlich ;)
Ja, hab ich. Aber da die meisten schon hochgeladen wurden, wollte ich nichts doppelt reinstellen. Oder brauchst du ein bestimmtes?
Hab jetzt ein Dokument mit den Lösungen aller Tutorien hochgeladen, falls du sie noch brauchen kannst
No area was marked for this question
Gibt es dazu auch die Lösungen?
Leider nein
Hat jemand einen Lösungsweg oder Ansatz zu dieser Aufgabe?
Danke für den Upload :) hier ist EE gemeint oder?
Jop, das ist ein Schreibfehler. Vlg Formel oben.
Falls ihr noch Tipps für die Klausur habt, die anderen helfen könnten, teilt sie einfach in die Gruppe.
Was würdest du für die Klausurvorbereitung empfehlen? Hauptsächlich Altklausuren machen, weil oft etwas ähnliches drankommt? Danke :)
Puh, denke Altklausuren und Tutorien, damit fährt man ganz gut.
No area was marked for this question
Bei der Aufgabe A5) hast du dich bei den Ableitungen für die MRS etwas verrechnet. Da du bei der Lösung ein ? geschrieben hast, weißt du vielleicht jetzt eine richtige Lösung?
Bei der Aufgabe 5 habe ich zuerst eine positive monotone Transformation gemacht, damit ganze Zahlen als Exponenten dastehen und es für mich übersichtlicher ist: u(x1,x2)= x1^4 * x2^6. Dann berechnest du die MRS, also leitest partiell ab, um die beiden Grenznutzen von Gut 1 und Gut 2 zu bekommen: - MU1/ MU2 ( wenn du richtig abgeleitet und gekürzt hast kommst du auf -4x2/6x1). Du setzt in die Grenznutzengleichungen die Werte für das optimale Güterbündel ein, die in der Aufgabenstellung gegeben sind. Du erhältst -48/48=-1. Da ja die Optimalitätsbedingung gilt: MRS = die Steigung der Budgetgeraden (MRS= -1 = -p1/p2), weißt du, dass das Preisverhältnis 1:1 (p1=p2) ist. Damit gilt: p1*x1+p2*x2= p*(x1+x2)=m. Wenn du die gegebenen Werte einsetzt erhältst du für das Einkommen m: p*(8+12)=p*20=m. Daher gilt also: p*(x1*x2) =p*20 bzw. x1+x2=20 (da die Gleichung unabhängig ist vom Preis/einfach durch p teilen). Die Budgetmenge der Konsumentin ist also BM:= {(x1,x2)| x1+x2<=20}.
Wie ist die Klausur aufgebaut in VWL?
View 2 more comments
Actually Single Choice + Rechenaufgaben, dh nur eine Lösung ist richtig. Schau mal im Ilias WS 15/16 nach, da sind beide Klausuren mit Lösungen drin. Bei Single Choice gibt es 0,5 Abzug für falsche, aber keinen Abzug für ausgelassene Antworten.
Aktuell sieht es danach aus, dass es wie gehabt MC und Rechenaufgaben werden, jedoch kann man aus dem MC Teil keine negativen Punktzahlen mitnehmen :)
No area was marked for this question
Aufgabe 2: Warum wird beim ersten Schritt die Kostenfkt von Firma 2 abgezogen, obwohl es um Firma 1 geht?
Zu Aufgabe 4i: strink konvex bedeutet, dass jede Mischung zweier Güterbündel (zwischen denen der Konsument indifferent ist) einen höheren Nutzen hat als diese und eben nicht den gleichen, oder sehe ich das falsch?
impliziert eine präferenz nicht einen höheren Nutzen?
Die Nutzenfunktion deines Beispiels stellt perfekt Substitute dar! u(x1,x2)= x1+x2 lässt sich nach x2 umformen und du erhältst die lineare Gleichung einer Indifferenz"kurve" von Perfekten Substituten mit der Steigung -1 und dem x2 Achsenabschnitt von u(konst): x2= - x1+u(konst). Damit hast du also keine strikt konvexe sondern nur konvexe Präferenzen: (Def.:Konvexität heisst, dass jede Verbindungslinie zwischen zwei Punkten einer Indifferenzkurve immer auf der Indifferenzkurve oder in der Bessermenge liegen muss) Bei perfekten Substituten ist der Konsument bezüglich *jeder* Mischung zweier indifferenter Konsumplänen wiederum indifferent. Außerdem stellen Indifferenzkurven die Präferenzordnung dar und gleichzeitig können stetige Präferenzordnungen durch Nutzenfunktionen repräsentiert werden. Nutzen hat also viel mit Präferenzen zu tun. Die Präferenzen sind dein grundlegendes Konzept, die Nutzenfunktionen sind deine analytischen Werkzeuge. Deine Präferenzen ordnen sozusagen die Güterbündel (-> Präferenzordnung; es wird "strikt präferiert", man ist "indifferent" oder etwas ist "mindestens so gut wie"). Zum Beispiel ist der Nutzen entlang einer Indifferenzkurve immer gleich. Wenn du bei strikter Präferenz also eine Mischung von 2 Güterbündel hast, bist du in der Bessermenge und damit auf einer höheren Indifferenzkurve und damit auch auf einem höheren Nutzenniveau!
No area was marked for this question
Vor Präferenzen müsste eigentlich noch Budgetbeschränkung kommen
Ja, die erste Vorlesung fehlt
No area was marked for this question
Stellt Aufgabe 1c) wirklich eine Bliss Point Präferenz dar? Bei einer Sättigungspunkt Präferenz müsste der Konsument doch Konsumpläne des 1. Viertels (Rechts oben) als sehr schlecht (bads) empfinden, die des 2. und 4. Viertels als schlecht (ist bads) und die des 3. Viertels als am wenigstens negativ (goods), da hier der Blisspoint zwar nicht erreicht, aber immerhin auch nicht überschritten wird (Bei den andren Vierteln wird er nicht erreicht UND überschritten). In der Aufgabenstellung heißt es jedoch, der Konsument empfindet einen Konsumplan desto schlechter, desto weiter weg er von Zentrum ist. Da die IKurven jedoch Kreise sind, sind sie ja alle gleich weit entfernt, ergo gleich schlecht, was meiner obig aufgeführten Beschreibung/Vorstellung von Blisspoint Präferenzen etwas widerspricht.
der Konsument empfindet nicht alle Güterbündel oben rechts als schlecht, wenn sich eine Ausstattung oben rechts befindet SIND die Güter "bads" , was nur heißt, dass mehr von x1 und x2 einen geringeren Nutzen bedeuten würden. Die Kreise stellen also schon eine Blisspoint-Präferenz dar, weil alle Punkte auf den Kreisen gleich "gut" sind, da es für den Konsumenten egal ist ob er zu viel oder zu wenig von den Gütern hat (gemeint ist satiation, nicht saturation) der Konsument ist nicht nach erreichen des Zentrums "gesättigt", sondern er strebt in Richtung des Zentrums.
Wo finde ich die Lösungen zu den Altklausuren aus dem Jahr 2012? :)
Wie kommt man hier auf das "2=" ? Und wieso ist das äquivalent zum MRS?
ich multipliziere die Gleichung mit (-1) und nehme dann noch den Kehrbruch. MRS wird allgemein in den Folien glaub so bestimmt. ;) Bin mir da aber nicht mehr hunderprozentig sicher, ist schon bissel her...
Kurze Frage noch zu den Altklausuren: Die gibt's in der Fachschaft richtig?
WiWi Fachschaft, da gibt's auch noch andere Altklausuren zu kaufen. Kosten auch nicht viel.
Läd noch jemand die anderen Tut Lösungen hoch?
Hat jemand in den 2017/18-Tuts mitgeschrieben und könnte die hier hochladen? Oder gibt es eine Dropbox wie sowas drin ist? Wäre sehr hilfreich!
Falls es keiner macht, kann ich auch die Tut-Aufschriebe von den Jahren davor empfehlen, die Tutorien ähneln sich in der Regel doch sehr ;)
Kann mir jemdan sagen, warum das irrelevant ist und was die Bedeutung von whsl in dem Zusammenhang ist ?
Habe gehört VWL 1 ist eine Orientierungsklausur. Was bedeutet das für mich ?
das bedeutet, dass du sie bis zum ende des 3. fachsemesters bestanden haben musst. dafür hast du dieses semester beim haupttermin deinen ersten versuch, sollte der scheitern gibt es dann noch eine nachklausur oder du kannst es im darauf folgenden semester nochmals versuchen. wenn du die prüfung im 3. semester nicht ablegst wirst du exmatrikuliert. (oder wenn du durch beide schriftlichen und dann noch die mündliche prüfung fällst)
Habt ihr euch schon für eine Übung entschieden?
Bis wann müssen wir uns denn entscheiden?
Muss man immer zum selben Tutorium gehen?
Denkt ihr es ist wichtig immer die Vorlesung zu besuchen? Oder kann ich die Klausur auch so bestehen?
Du kannst auch ohne die Vorlesung zu besuchen die Klausur bestehen.
Die Vorlesung soll aber ganz gut sein, zumindest ist der Hörsaal immer Rand voll.
Hey Leute wo gibt es denn die Übungsunterlagen?(:
View 1 more comment
werden da auch Lösungen hochgeladen?
Leider nein, aber in der Regel läd irgendjemand die Lösungen schon hoch. Alternativ sind die Lösungen von letztem Semester auch online, bzw. auf Studydrive. Und da die Übungsblätter sehr ähnlich sind, kannst du auch bei denen schauen.
Sehr cool hier gibts ja schon richtig viele Unterlagen! Find ich super(: Frag mich nur grade ob die Inhalte diese Jahr die gleichen sind wie damals..
Ach ich denke da wird sich nicht so viel geändert haben Und Altklausuren kann man sowieso immer gebrauchen, dann weiß man wenigstens was einen ungefähr erwartet
No area was marked for this question
oder ist das eine andere art von Zerlegung ?
No area was marked for this question
außerdem sieht man an der Nachfragefunktion für x2 direkt schon dass es kein Inferiores Gut ist, wenn m steigt, steigt die nachgefragte Menge nach Gut 2
sehr richtig erkannt Herr Chen LG
No area was marked for this question
bei der 6b müsste das Hypothetische Einkommen mit der Menge von Gut 1 berechnet werden und nicht mit der Menge an Gut 2. Es gibt ja keine Gut zweis für den Preis von Gut 1
No area was marked for this question
Hallo! mir ist es nicht klar warum in Aufgabe 6-b warum gut 1 ein inferiores Gut wäre, obwohl hier ein preis Einstieg war also ein hypothetisches Einkommensverringerung.
Hmm schaue mir das morgen mal an, danke für den Hinweis. Da war ich mir auch nicht ganz sicher als ich das übertragen habe. Ist wohl ein Fehler
Entschuldige, das ich mich erst jetzt zurück melde. Auf den Folien ist es erklärt, bzw. wird es dort gezeigt. Folie 305 Da EE<0 und SE>0 ist habe ich ein Inferiores/Giffen gut. Falls noch Klärbedarf besteht entweder einen Tutor fragen oder im Forum fragen.
No area was marked for this question
Hmm schaue mir das morgen mal an, danke für den Hinweis. Da war ich mir auch nicht ganz sicher als ich das übertragen habe. Ist wohl ein Fehler
137 documents in this course
+ 6
0
494
Winter 2014/15
Prof. Dr. Reis
Summaries
Description
Winter 2017/18
Puppe
Summaries
+ 11
0
322
Winter 2015/16
Puppe
Summaries
+ 4
5
285
Description
Winter 2016/17
Dr. J. Philipp Reiß
Lectures
+ 3
1
262
Winter 2015/16
Puppe
Lectures
+ 3
1
260
Winter 2015/16
Puppe
Lectures
+ 4
2
256
Winter 2015/16
Puppe
Lectures
+ 1
0
246
Winter 2015/16
Puppe
Lectures
+ 1
0
246
Winter 2016/17
Dr. J. Philipp Reiß
Lectures
+ 1
0
245
Winter 2015/16
Puppe
Lectures
+ 1
0
240
Winter 2016/17
Dr. J. Philipp Reiß
Lectures
- 1
0
237
Winter 2015/16
Puppe
Lectures
+ 1
0
235
Winter 2016/17
Dr. J. Philipp Reiß
Lectures
+ 6
0
234
Description
Winter 2017/18
Puppe
Assignments
0
1
233
Description
Winter 2016/17
Dr.J.Philipp Reiß
Exams
0
0
231
Description
Winter 2016/17
Prof. Dr. J. Philipp Reiß
Summaries
0
0
230
Winter 2015/16
Puppe
Lectures
+ 2
1
227
Winter 2015/16
Puppe
Lectures
0
0
223
Winter 2016/17
Dr. J. Philipp Reiß
Lectures
+ 3
0
214
Description
Winter 2016/17
Dr. J. Philipp Reiß
Lectures
+ 1
0
211
Winter 2013/14
Puppe
Summaries
+ 2
1
208
Description
Winter 2013/14
Puppe
Summaries
Description
Winter 2015/16
Prof. Puppe
Summaries
+ 1
0
199
Winter 2016/17
Dr. J. Philipp Reiß
Lectures
+ 2
0
197
Description
Winter 2016/17
Dr. J. Philipp Reiß
Lectures
0
0
195
Winter 2015/16
Puppe
Lectures
0
1
193
Winter 2015/16
Puppe
Lectures
- 1
0
174
Winter 2015/16
Puppe
Lectures
Winter 2014/15
Reiss
Other
0
0
164
Winter 2016/17
-
Lectures
0
0
160
Winter 2016/17
-
Lectures
0
0
156
Winter 2015/16
Puppe
Lectures
0
0
154
Description
Winter 2016/17
-
Lectures
Winter 2014/15
Reiss
Exams
+ 3
0
148
Description
Winter 2017/18
-
Assignments
0
0
145
Winter 2016/17
-
Lectures
+ 1
0
139
Description
Winter 2016/17
-
Lectures
Winter 2016/17
Dr. J. Philipp Reiß
Lectures
+ 4
0
107
Description
Winter 2017/18
Puppe
Assignments
-
Puppe
Exams
0
0
100
Description
Winter 2016/17
Dr. J. Philipp Reiß
Summaries
-
Puppe
Exams
+ 1
0
93
Description
Winter 2016/17
Prof. Reiss
Summaries
- 1
0
91
Description
Winter 2016/17
Dr. J. Philipp Reiß
Assignments
0
0
86
-
Puppe
Exams
Winter 2014/15
Reiss
Exams
+ 1
0
77
Description
Winter 2017/18
Puppe
Other
0
0
71
Description
Winter 2016/17
Reiss
Exams
0
0
69
Description
Winter 2017/18
Puppe
Exams
0
0
68
Winter 2013/14
Puppe
Lectures
0
0
62
Winter 2013/14
Puppe
Lectures
0
0
62
Winter 2013/14
Puppe
Lectures
0
0
61
Winter 2013/14
Puppe
Lectures
0
0
61
Winter 2014/15
Reiss
Exams
0
0
58
Winter 2013/14
Puppe
Lectures
0
0
57
Winter 2013/14
Puppe
Lectures
0
1
57
Description
Winter 2017/18
Puppe
Assignments
0
0
56
Winter 2013/14
Puppe
Lectures
0
0
56
Winter 2013/14
Puppe
Lectures
0
0
55
Winter 2013/14
Puppe
Lectures
0
0
55
Winter 2013/14
Puppe
Lectures
0
0
52
Winter 2013/14
Puppe
Lectures
-
Puppe
Exams
0
0
52
-
Puppe
Exams
Description
Winter 2017/18
Puppe
Assignments
0
0
50
Description
Summer 2014
Puppe
Assignments
+ 1
0
50
-
Puppe
Exams
0
0
49
-
Puppe
Exams
0
0
49
-
Puppe
Exams
Winter 2013/14
Puppe
Lectures
0
0
48
-
Puppe
Exams
Description
Winter 2017/18
Puppe
Assignments
0
0
38
Description
Summer 2014
Puppe
Assignments
0
0
38
Description
Summer 2014
Puppe
Assignments
0
0
26
Description
Summer 2014
Puppe
Assignments
0
0
24
Description
Summer 2014
Puppe
Assignments
Description
Winter 2017/18
Puppe
Assignments
+ 3
1
24
Description
Winter 2018/19
Prof. Dr. J. Philipp Reiß
Assignments
0
0
23
Description
Summer 2014
Puppe
Assignments
0
0
23
Description
Summer 2014
Puppe
Assignments
Description
Winter 2017/18
Puppe
Assignments
+ 3
0
23
Description
Winter 2018/19
Prof. Dr. J. Philipp Reiß
Assignments
0
0
22
Description
Winter 2016/17
Reiß
Lectures
Description
Winter 2017/18
Puppe
Assignments
Description
Winter 2017/18
Puppe
Assignments
0
0
19
Description
Winter 2014/15
Reiss
Other
+ 1
0
19
Description
Winter 2018/19
Prof. Dr. J. Philipp Reiß
Assignments
0
0
17
Description
Winter 2014/15
Reiss
Other
0
0
16
Summer 2014
Puppe
Other
0
0
16
Winter 2014/15
Reiss
Assignments
0
0
16
Description
Winter 2014/15
Reiss
Other
0
0
15
Description
Summer 2014
Puppe
Other
0
0
14
Winter 2014/15
Reiss
Assignments
0
0
14
Description
Winter 2014/15
Reiss
Other
0
0
13
Summer 2014
Puppe
Other
0
0
13
Winter 2014/15
Reiss
Assignments
0
0
12
Summer 2014
Puppe
Other
0
0
12
Description
Winter 2014/15
Reiss
Other
0
0
12
Description
Winter 2014/15
Reiss
Other
0
0
11
Summer 2014
Puppe
Other
Load 37 more documents
11 flashcard sets in this course
0
0
Winter 2013/14
Prof. Reis
Flashcards
0
0
Winter 2013/14
Prof. Reis
Flashcards
0
0
Winter 2013/14
Prof. Reis
Flashcards
0
Winter 2013/14
Prof. Reis
Flashcards
0
Winter 2013/14
Prof. Reis
Flashcards
0
0
Winter 2013/14
Prof. Reis
Flashcards
0
Winter 2013/14
Prof. Dr. Clemens Puppe
Flashcards
0
Winter 2013/14
Prof. Dr. Clemens Puppe
Flashcards
0
0
Winter 2013/14
Prof. Dr. Clemens Puppe
Flashcards
0
Winter 2013/14
Prof. Dr. Clemens Puppe
Flashcards
0
0
Winter 2012/13
Prof. Dr. Clemens Puppe
Flashcards