Übung 9 Mach.pdf

Assignments
Uploaded by anonym anonym 1873 at 2018-06-25
Description:

Übung 9 Maschinenbau

 +1
169
2
Download
Wieso kann ich hier annehmen, dass die Reaktion vollständig stattfindet wenn ich doch die Gleichgewichtskonstante berechnen will
Kann mir das jemand erklären? Ich verstehe nicht wieso das so ist.
View 3 more comments
Ich habe mir in der Übung (so gut es ging) notiert: 3) im Isochoren Fall kann die erzeugte Wärme nicht in (Volumen-)Arbeit umgewandelt werden + die Wärme kann nicht raus weil immer noch adiabat. Dadurch steigt die Temperatur noch mehr an als im Referenzfall (isobar-adiabat). Das bedeutet delta_T (die Temperaturdifferenz) ist in 3) größer als im Referenzfall. Das System will dieser höheren Endtemperatur (bzw der größeren Wärme im System) entgegenwirken und das GGW verschiebt sich richtung edukte. (wir wissen ja die reaktion ist exotherm - also wird wärme frei - im fall 3 is mehr wärme im system als im referenzfall, daher rückreaktion)
4) steht hier eigentlich schon richtig. Isotherm geht nur mit der abfuhr von Wärme. Daher ist in diesem Fall die Endtemperatur geringer (bzw wie gesagt weniger wärme im system) als im Referenzfall (weil dort adiabat). Wir wissen bei der reaktion wird wärme frei (exotherm) und das System reagiert hierbei richtung Pordukte um diesem Zwang (weniger Wärme) entgegenzuwirken