Technische Thermodynamik I

at Karlsruher Institut für Technologie

Join course
1260
Next exam
MAR 10
Discussion
Documents
Flashcards
Kann jemand bitte die erste Übung hochladen?
Wurde schon hochgeladen
Die kann ich nicht öffnen. Bzw wird kein Inhalt angezeigt
kann mit jemand sagen, wie weit Professor Maas im Skript gekommen ist diese Woche?
kann mir nochmal jemand sagen welche zustandsgrößen Prof. Maas bei den einzelnen Bildern nannte?
Die Bilder sind echt nur beispiele, die man thermodynamisch beschreiben kann - da musst du echt nicht wissen was zu welcher zustandsgröße "gehört". Man kann eh zu jedem beispiel zu ziemlich jede zustandsgröße zuordnen. Ich empfehle dir einfach das skript dabei zu haben & dir notizen da rein zu machen. Ich hab am anfang auch die folien ausgedruckt, aber das verwirrt nur. Maas sagt selber man soll mit dem skript arbeiten ;)
Hatte jemand mal eine mündliche Prüfung in Thermo und könnte das mal beschreiben? War es arg schwer; was wurde so gefragt?
View 2 more comments
Habe ich schon, aber wirklich viele / aktuell sind die ja auch nicht..
Niemand?
Weiß jemand wann die Ergebnisse ungefähr kommen?
View 5 more comments
Jetzt hängt es noch nicht aus. War grad erst vorbeigelaufen
emails sind raus.
Weiß jemand, wann die mündliche Nachprüfung in Thermo 1 (ungefähr) stattfinden würde, falls man den 2. Versuch jetzt nicht bestanden hätte? Hm3 ist z.B. normalerweise in der 2. VL-Woche. Die Einsicht für Thermo 1 ist glaube ich am 7.10.
View 1 more comment
Okay danke.. 😅
Bei uns Wings muss die Nachprüfung spätestens 8 Wochen nach Bekanntgabe der Note erfolgen. Als Bekanntgabe zählt dabei erst die offizielle Eintragung ins Hispos, keine ausgehängten Listen. Den Termin selbst musste ich damals in TM mit dem Prof individuell abstimmen. Vielleicht hilft dir das weiter.
Wie war eigentlich die thermo 1 klausur?
View 4 more comments
ne du glaubs mir, ich hab mein erstversuch im WS17/18 gemacht. Das war richtig krank - die jetzt im frühjahr war wirklich ok wenn man diese klausur kennt. Naja einfach ists dann im zweitversuch oft weil man dann ja so richtig lernt. Ja dann hast du wohl bestanden schätz ich :-)
da sind damals gute 43% durchgefallen und jetzt im frühjahr warens 20 oder so - is auch egal, hauptsache weg :D
warum geht der Ansatz nicht wenn man die Arbeit mit einem minus bilanziert, weil sie ja raus geht
Das ist meines Erachtens irrelevant, da du dann im reversiblen Arbeitsintegral auch das Vorzeichen drehen musst. Dieses ist nämlich so definiert, dass es bei positiver Definition immer das richtige Vorzeichen in Abhägigkeit der Volumenänderung beinhaltet.
Hat jemand vielleicht ein Bild von der Klausur gemacht und könnte die hier hochladen?
Wisst ihr wieviel Prozent man ca brauch um zu bestehen?
View 2 more comments
Ja dann wird die Grenze etwas höher liegen vermutlich
Ich hab den Prof. Nach der Klausur gefragt. Er meinte zwischen 20-30% was ich mit absolut nicht vorstellen kann. Denke es werden 35% wie beim Erstversuch.
Does that work for this question?
Beim geschlossenen System gilt w=-int(pdv) statt w=int(vdp) oder?
Ne englische Frage auf deutsch beantworten😂
Mischungsdruck beträgt 1 bar laut Aufgabenstellung; Für S_erz erhalte ich S_erz= 27,18 W/K
View 2 more comments
ja genau die Formel stimmt kann sein, dass ich mich verrechnet habe
Also ich komme auch auf 38,7 W/K
Beim atmosphärischen Druck 1 bar sollte das Wasser bei 500 C schon verdampft werden oder?
No area was marked for this question
Hat die jemand schon in ner Klausur verwendet? Könnte mir vorstellen, dass was wegen den Diagrammen gesagt wird, weil die ja theoretisch nicht unter Formeln fallen
Den Destroyer hat gefühlt 1/3 des Studiengangs in der Klausur benutzt. Überhaupt kein Problem ;-)
mit der idealen Gasgleichung für isotherme Zustandsänderung , nach einem allg. p umgestellt, kommst du hier auf genau 800 J (wie in den Lsg)
View 2 more comments
Ich verstehe es aus nicht, wurde doch alles richtig gemacht? @Kochtopf was meinst du damit?
Habs auch so gemacht & -800J rausbekommen
Wie ist die Mündliche in Thermo I?
Ein Fest
Wenn ihr die Formel aufgestellt habt schreibt ihr das ganze nochmal mit Zahlen werten auf oder gebt ihr das einfach in den TR ein? Ich mein, dadurch kann man sich ne Menge Zeit sparen. Was denkt ihr?
Wenn du alles richtig hinschreibst hast du vllt die chance auf teilpunkte, solltest du dich mal vertippt haben, ich entscheid das spontan - ist aber auch echt angenehmer es in den TR einzugeben, wenn du erst die Zahlenwerte schon alle hingeschrieben hast - ansonsten musst du die ganzen werte aufm Blatt suchen
Würde es hinschreiben, es gibt in den Thermo auf extrem viel Teilpunkte, wenn man den Ansatz richtig hat. Außerdem sieht man durch Einheiten recht schnell wenn was nicht stimmt
warum kannst du für p_B2 1,31bar (=p_A2) einsetzen?
Thermodynamische Gleichgewicht
also ich weiß nicht ob man hier die isentropenbeziehung nutzen darf, der ganze zylinder ist zwar wärmeisoliert, zwischen Kammer A und B kann jedoch eine Wärmeaustausch stattfinden. oder habe ich das falsch verstanden ?
View 3 more comments
Und reibungsfreier Kolben bedeutet immer reversibel?
Reibungsfreier Kolben heißt, dass keine Arbeit an Reibung "verloren" geht
Kann mir jemand sagen, warum hier eigentlich nach der erzeugten Entropie gefragt wird, das Ergebnis aber die Änderung dieser ist?
Ich check deine Frage nicht wirklich, da ist der zweite HS, du streichst weg was weg kann und dann steht da nurnoch m_punkt*deltas, und das ergebnis passt
Bezieht sich das nur auf die Arbeit die drin steckt nachdem es von 2 nach 3 komprimiert wurde ?
No area was marked for this question
Kann man dieses theoretisch als Formelsammlung in Klausur mitnehmen? Auf dem Aushang gibt es keine Erklärung :(
View 4 more comments
google kit mach Thermo 2 klausur ist dann auf der Institusseite wenn du es nichts findest schick ich dir den link
Achso da oben rechts, okay danke habs:)
Wie kommt man auf den Schritt?
S_punkt_erz + m_punkt*(s1-s2*)=0 S_punkt_erz = m_punkt*(s2*-s1) | :m_punkt s_erz = s2*-s1
Ah ok danke, ich dachte man müsste durch m und nicht nurch m_punkt teilen
müsste da nicht auch dh, du und ds stehen?
ich glaube du bist grade bisschen lost:D es passt alles, links steht dh du ds, das gehört alles dazu
hast Recht, my bad :D
wo ist -Rln(p3/p1) hin verschwunden?
Es handelt sich hierbei um starre Körper und nicht um ein Gas
Warum ist V* nicht konstant ? für m*= V*/v2 würde ein anderer Massenstrom dann rauskommen. Das kann ja nicht sein... Wann weiß man dass V* = const?
Ich glaube, dass V_punkt von p abhängt. Das kannst du daran erkennen, dass ein Volumenstrom bei höherem Druck kleiner ist als der gleiche Volumenstrom bei niedrigerem Druck. (Es wird quasi mehr zusammengerdrückt)
warum..
Hat für die Aufgabe 3 jemand ein Lösungsweg und könnte ihn hier rein stellen?
Hat jemand die Hörsaaleinteilung? Finde weder auf Ilias noch auf der ITT-Seite etwas...
Kam bei mir per mail
In der Aufgabe heißt es doch, dass der Kolben reibungsfrei gleitet, also ist der Prozess reversibel. Wieso dann Serz?
Das sollte doch kW oder?
nein, das sind Watt
No area was marked for this question
wieso kann ixh bei der 3 a) annehmen das der druck p2 gleich dem druck p5 ist, da ja erst nach der mischung dieser druck entsteht
Isobare Vermischung , steht in der Aufgabe
kommt jmd auf genau das Ergebnis? Ich komme auf 295K
ich komme da auch über die Isentropenbeziehung auf 295.987K
Hab irgendwo gehört, dass Graphen und so Notizen wie adiabat==>Qpunkt =0 nicht mehr erlaubt sind auf der Formelsammlung, stimmt das oder gibt es dazu irgendwo Bestimmungen?
No area was marked for this question
hat jemand zufällig lösungen die man vergleichen kann
wieso ist es hier stationär und im anderen fall nicht?
Weil du als Idealvorstellung einen Diffusor betrachtest also das KV direkt an den Deckel setzt...
Hey, These are some questions of 01/03/2019 exam. Please post the answers after you do them or if you did them already.
are those questions mixed with thermodynamics 2?
no it is only thermo 1
weiß inzwischen jemand wieso hier nicht der 2.hs benutzt wird und damit delta s gleich null wäre?
hier ist falsch . es sollte 445,79 K sein
wie erkennt man wo die Arbeit hier ist ?
Wo wird das berechnet?
Am besten du liest dir die Aufgabe nochmal durch - Da steht nämlich die Formel, welcher Wärmestrom aus dem Haus austritt, da kannst du es einfach berechnen
Warum hat man hier nicht h^^ sondern h^?
weil Punkt 3 auf der Siedelinie steht (auf dem p-h Diagramm links vom kritischen Punkt)
warum ist 1 weiter rechts obwohl der Dampfgehalt von 2 größer als der von 1 ist ?
Ich komme hier immer auf 846,3 kJ raus?
View 1 more comment
Hier mal meine Lösung
Du musst bedenken, dass du nach deiner Erhitzung der Flasche einen neuen Dampfanteil hast (In dem Fall 24,5% bei 28°C) -> dein x ist falsch für uf3, bei uf2 passt es aber
muss 4->1 nicht isochor sein? hier ist es als isobar eingezeichnet
ja das müsste isochor sein
Kann man in der Formelsammlung Diagramme einzeichnen oder kleine Notizen schreiben? Kann man auch eine Seite handschriftlich und die andere gedrückt haben?
ja😊
Danke😊
ist dieser ganze erste teil überhaupt notwenig um den druck zu bestimmen ?
Wozu wird das überhaupt gemacht?
Ja ist er, weil du damit zeigst, dass T1=T2, also isotherm, also kannst du erst jetzt unten bei der Berechnung T als konstant annehmen & rauskürzen
können wir hier mit der Integral auch machen aus der F S oder `?
welches meinst du genau?
Für isentrope zustandänderung
könnte jemand bitte die Lösung hier hochladen . das wäre sehr nett
Load more