UB03_Kraftsysteme.pdf

Assignments
Uploaded by Made in EGY 1883 at 2019-11-09
Description:

viel Glück :)

 +13
319
6
Download
So wie du das hier hast, reicht das aber nicht aus, um zu zeigen dass der Vektor nicht in der Ebene liegt. Was du gezeigt hast ist, dass der Punkt (0|0|1) nicht in der Ebene liegt, das hat ja aber mit der Frage nichts zu tun. Um zu Zeigen, dass ein Vektor nicht in der Ebene liegt, müsstest du 2 Punkte untersuchen die durch den Vektor verbunden sind, und von denen mindestens einer in der Eben liegt.
View 1 more comment
Setz mal den Vektor von FM ein ... der liegt ja eindeutig in der Ebene ... und da kommt dann keine wahre Aussage raus
Die Ebenengleichung gilt nur für Punkte, nicht aber für Vektoren ... so wie ürigens alle Ebenengleichungen. Die geben einem immer den Ortsvektor zu einem Punkt in der Ebene ... um zu überprüfen um ein Vektor in einer Ebene liegt, muss man entweder 2 Punkte einsetzen die durch den Vektor verbunden sind, oder man Bildet das Spatprodukt aus den Spannvektoren und dem zu prüfenden Vektor und wenn das 0 ergibt liegen die auch in einer Ebene
No area was marked for this question
Wieso addierst du bei der Aufgabe 1 FL und FM dazu, wenn nur nach den Kräften an den Eckpunkten gefragt ist?
damit du Gleichgewicht kriegst, brauchst du die summe von ALLE kräfte und gleich null setzen
dann fehlen die Eckkräfte.. das ist die Frage
Warum bei der Aufgabe 1 ist -1
weil das ist die rL - rA
Dankeschön 😀
No area was marked for this question
Bei der 6 steht, dass das ein auf 1 normierter Normalenvektor sein soll ... ists bei dir leider nicht (grade bei der Ebengleichung alles durch den Betrag des Vektors (also Wurzel(5) teilen)
eigentlich das ist eine Glg , da brauchst du keine Dividierung, weil in jedenfall die Glg wird ausgeglichen
kannst du noch mal in die HM und TM skripts schauen
No area was marked for this question
Hallo, vielen Dank fürs hochladen :D. Ich glaube du hast in A6 versehentlich mit Punkt C statt D gerechnet, ändert am Endergebnis aber nichts. Grüße
ja richtig habs verwechselt Danke dir
No area was marked for this question
Wurden bei Nummer 3 nicht Momente berechnet? Wie kann man diese dann bei Nummer 4 als Kräfte ansehen ?
Momentgleichungen führen zu LGS für Kräfte genauso wie Nummer 2 deswegen kann man beide Teilaufgaben zusammenlösen