TM3 - 03-03.pdf

Assignments
Uploaded by Anonymous User at 2018-11-16
Description:

Kein Anspruch auf Richtigkeit!

 +2
254
4
Download
warum verwendest du hier die "haftreibung" und nicht die "gleitreibung"? das system bewegt sich doch, bis sich das Kräftegleichgewicht zwischen der Feder unf F__0 eingestellt hat, oder?
View 7 more comments
muss ich R dann in der skizze anders herum einzeichnen? weil wenn das -my*N*sgn(vrel) ist dann zeigt es ja nach unten für ein positives vrel, ich habe aber rechnerisch immer noch das minus vorne dran. heißt ich müsste den pfeil umdrehen oder?
wenn du R so definierst, wie du es geschrieben hast, muss der Pfeil in positive x-Richtung zeigen.
kann es sein, dass hier was mit den Vorzeichen nicht ganz stimmt?
ja bei der drei die letzte Zeile auf der ersten Seite ist falsch
außerdem fehlt bei dem Ergebnis dere 2. eine 2 vor dem F_0/m
wie kommt man auf diese NR?
wenn man nach x_2punkt umstellt und das dann einfach integriert kommt man auch auf das richtige kontrollergebnis. Die Gleichgung für x_punkt sieht dann aber etwas anders aus (keine wurzel und nicht mit 2 multipliziert). Welcher Weg ist richtig?
Wie integrierst du dann cx/m dt
Ist hier ein "Mal" dazwischen oder ist das einfach eine Lücke, die die beiden Gleichungen unterteilt?
Es muss ein "Mal" sein denke ich, dann ergibt sich die Frage wie du auf den Zusammenhang kommst den du in der NR zeigst.
ja es ist ein mal