Technische Mechanik III (Dynamik)

at Karlsruher Institut für Technologie

Join course
1814
Discussion
Documents
Flashcards
Hier müsste es doch + mg cos(alpha) heißen
ja richtig, ein schreibfehler aber ändert die nächste Teilaufgabe nicht
Die Auslenkung der Feder ist nicht r, sondern (r-l).
View 8 more comments
Doch, der Faden ist 2l lang. Spielt aber keine Rolle.
Für das Hooke'sche Gesetz ist nur die Auslenkung aus der Ruhelage relevant.
hier gibt das Vorzeichen von x schon die richtung der Kraft an, man braucht keine signumfunktion
Jo, hast Recht, danke :)
No area was marked for this question
Kann mir jemand erklären welche Rolle g bei dieser Aufgabe spielt?
Müsste es hier nicht k^2*m*r für die Kraft sein (und im Rest der Aufgabe auch)?
View 3 more comments
Der Faden ist in A befestigt und dementsprechend beim Start 2*l lang, also um l ausgelenkt.
Die Änderung der Länge ist r...weil l+r (die gesagte Länge) -l (die alte Länge) = r ist...HansHart hat Recht
Hier fehlt eine Klammer hinter dem cos(alpha). In der Klammer vom x bzw. 2*x ist also der g*(...) Term und der F0/m*(...) Term enthalten, so wie es im Endergebnis ist. Sorry.
Muss hier nicht auch mit 2 multipliziert werden?
View 2 more comments
Ah du meinst unter der Wurzel auf dem ersten Blatt? Nein, der Term steht in der 2*x Klammer
Das Vorzeichen ändert sich entsprechend weil ich das Minus aus der Klammer gezogen habe
Ne Klammer fehlt
Ne Klammer fehlt
stimmt net so ganz mit dem Kontrollergebnis überein
View 1 more comment
Das Ergebnis für F0 du hast ein s zu viel
Verwechselst du evtl ein s von cos/sin hier mit der Variablen s?
kann mir das jmd erklären ?
x 2Punkt ist keine Variable, sondern eine Funktion, die nach Integration (x Punkt +c) liefert. Die C auf beiden Seiten kann man dann zu einer neuen Konstante zusammenfassen. Aber du kannst x Punkt nicht einfach integrieren als wäre es eine Variable.
Wie kann eine Kraft das selbe sein wie einne Federkonstante*Winkel? Müsste maN die rechten seiten nicht jewails mit (r-l) multiplizieren um auf die Kraft durch die "Feder " zu kommen?
In der Aufgabenstellung steht doch, dass man nach dem Newtonschen Grundgesetz vorgehen soll. Warum dann die Trägheitskräfte? Die braucht man doch nur bei d'Alambert.
ich glaube du hast hier den punkt überm x bei dx vergessen.
Müsste das nicht ein A sein?
Das ist das gleiche, steht auch im inoffiziellem Skript auf S.18
ich verstehe deine ableitung nicht so recht, woher kommt der teil hier hinten?
ich verstehe deine ableitung nicht so recht woher kommt der teil hier hinten?
wie kommst du auf den teil hier? verstehe die ableitung nicht so recht
Wieso wird aus +sin -sin?
Wieso wird hier sin(O*t) zu -sin(O*t)?
No area was marked for this question
3)
wie hast du r relativ gerechnet?
Ich glaube das ist so, dass man einmal die Strecke r_OM in Richtung von b_1 hat bis man bei dem Punkt M ist, welche dem Radius r entspricht und zeitlich konstant ist. Von M aus habe ich die Strecke r_Mm mit wieder der Länge r zum Massepunkt m, welche jedoch den Winkel zu dem b_i -KOS hat und somit zeitlich nicht konstant ist (--> Beschleunigung). Diese beiden Strecken, bzw. Vektoren addiert ergeben dann das Endergebnis von r_rel.
Könnte jemand die Vorlesung vom Donnerstag bitte hochladen? Danke :)
Hallo , kann jemand bitte der mitschreib der 2. Übung ( Maschinenbau) hochladen
Die zweite Übung hat noch nicht stattgefunden, das letzte Mal war statt einer Übung eine Vorlesung.
Ich habe hier ein positives Vorzeichen heraus. Also insgesamt das beide Anteile der Beschleunigung negativ sind. Kann das jemand bestätigen oder dementieren?
Warum kann man das sagen?
hallo kennt jemand vielleicht das Password von T M Dynamik für CIW und VT
TM_WS19-20
Danke
No area was marked for this question
Welche Aufgaben aus dem ersten Übungsblatt sind eigentlich Pflichtabgaben? Da steht nur freiwillige Abgabe. Danke
Müssten die dritte und die vierte Aufgabe sein. Und ja, das hat doch auch der Prof soweit ich weiß gesagt, dass die Abgabe am 06.11 freiwillig ist.
gehören die 5 und die 6 nicht auch zur freiwilligen Hausaufgabe?
Welche Aufgaben aus dem ersten Übungsblatt muss man abgeben?
View 1 more comment
das kann aber nicht sein ,weil das Übungsblatt muss abgegeben werden
Weiß jemand das Kurspassword von TM3 Dynamik ?
Findet das Dynamic Lab erst in TM4 statt?
Ja am Anfang des 4 Semesters
Hallo Hat jemand das Kurspasswort von Tm 3 {Dynamik} für Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik?
Kann jemand den Notenaushang hochladen bitte? :)
Schau in die TM4 Gruppe..
Da sind leider nur die der Klausur TMIII/IV... kann jemand die von der nur-TMIII Klausur hochladen?
Könnte jemand bitte sagen, wann die Prüfung stattfindet? Ich habe die erste Vorlesung verpasst und finde dazu leider keine Infos.
View 4 more comments
mech schreibt tm3 einzeln(solange es nicht dazu gewählt wird) maschbauer schreiben die Klausur zusammen. schau doch auf der Seite der Fachschaft, dort steht es bestimmt geschrieben
Danke an alle die geholfen haben. Ich habe mittlerweile eine Mail an BPA geschickt. Falls jemand noch Interesse hat: die TM3 Prüfung ist am 10.03 (für MIT auf jeden Fall, aber weiß nicht über die anderen)
Weiß jmd. unter Umständen wie das Passwort für den Ilias-Kurs Technische Mechanik III(Dynamik) lautet?
Es gibt doch bisher noch gar keinen Kurs oder?
Es gibt ein Kurs: Übung zu Technische Mechanik III Keine Ahnung ob das der richtige Kurs ist
weiß schon jmd. was von der Ergebnissen?
View 2 more comments
Steht in der Prüfungsankündigung TM3/4, zu finden in ILIAS. Jedoch heißt es da, dass sie spätestens am 18.10 ausgehängt werden
Also frühestens und spätestens
Gibt es für TM3 ein Skript?
View 2 more comments
Wo kann man das kaufen?
Findest du hier im Kurs bei den Dokumenten
Hallo, ich habe eine Frage und zwar , arbeiten wir im TM3 &4 mit Maple??
Im dynamics lab ja. ist aber eine Teamarbeit und nicht sooo ein Dreck wie in tm 1/2
Letztes Semester musste man auch bei einem Übungsblatt eine Aufgabe mit Maple machen. Ansonsten aber nur Anfang von TM4 beim Dynamics Lab.
Frühjahr 2019, Aufgabe 3.5: Warum fallen bei der Linearisierung auf einmal Terme weg? Was mit sin und cos passiert ist klar, aber was ist mit Termen wie mx^2*phi°° und dem term -xphi F(t)?
View 1 more comment
ja, aber warum verschwinden die punkt punkt terme dann nicht?
ich kann die Übung nachvollziehen, die Klausur aber nicht
warum nimmt man hier für die rotatorische Führungsbeschleunigung Phi? Müsste das nicht Xsi sein?
View 2 more comments
Ehrlich gesagt bin ich da selbst verwirrt, starte aber selbst erst rein - würde mir allgemein merken den Führungswinkel zu nehmen - ansonsten gibts vllt ausnahmefälle oder so
Weil eis immer noch um die Führungsbeschleunigung geht, deshalb der winkel. Bei der Relativbeschleunigung nimmst du den anderen Winkel, da geht es um die Beschleunigung deines Massepunktes relativ zum "eigenen" (griechischen) KOS
Warum ist hier die Richtung der Kräfte entgegen der ursprünglichen Beschleunigungsrichtung?
ist bei d°Alembert immer so, dass man Trägheitskräfte entgegengesetzt der Koordinatenrichtung einzeichnet. Sieh es als Konvention.
Kannst du bitte erklären, wie du auf diese Anteile hier kommst? Schon klar, dass die Federkraft Einfluss auf das Moment hat, nur verzweifle ich bei der Berechnung des zum Hebelarm senkrechten Anteils
View 1 more comment
Der Winkel psi taucht ebenfalls auf am Punkt A, zwischen der Horizontalen und der Richtung der Feder (Z-Winkel). Damit kannst du die Anteile der Federkraft senkrecht zu den jeweiligen Hebelarmen mit sin bzw. cos bestimmen.
die Hebelarme müssen doch senkrecht zum Stab sein. Das bekommt man aber nicht raus wenn man das so macht wie im Post oben drüber beschrieben. es sind ja nicht die generell senkrechten Anteile gemeint (also nicht die in y Richtung) sondern die senkrecht zum Stab...
müsste das nicht positiv sein?
f=ma und F wäre hier in negativer er Richtung also ich glaub das passt so -cs=m * a
Hi, weiß hier evtl. jemand, ob man in der Fachschaft TM III Altklausuren kaufen kann? ( Keine TM III/IV Altklausuren) Vielen Dank vorab!
Ist das neu? Letztes Semester konnte ich nur TMIII/IV zusammen kaufen...
Erdbeeren sind Gemüse
wie kommt der term zu stande?
ich glaube dass v__0 und v__1 senkrecht auf r stehen dadurch dass dann aber im zustand zwei keine rein rotatorische Bewegung vorliegt muss ds/dt dazu
Weshalb kommt hier keine Integrationskonstante hinzu? Das C1 auf der rechten Seite wäre ja eine Anfangsposition, sehe ich das richtig? Die Konstante die hier weggelassen wurde auf der linken seite wäre dann eine Anfangsgeschwindigkeit? Oder was wäre das denn physikalisch wenn denn man integriert ja über den weg, nicht über die Zeit... Das verwirrt mich
Wie kommt die Aufstellung von z zustande ? müsste die z Koordinate nicht positiv sein ?
View 1 more comment
Das Päckchen rutscht ja nach unten ;)
für t = 0 sollte ja z ungleich null sein. fürn t = folgt ja x = r, y=0,z=0. Ist das dann net falsch?
No area was marked for this question
gehört die Aufgabe nicht eher in den TM4 kurs?
Load more