Klausur F17.pdf

Exams
Uploaded by Elite Ente 9383 at 2019-09-01
Description:

Mein Aufschrieb zur 2017er Klausur :)

 0
65
8
Download
wie kommt man darauf, dass es x1-x2 ist und nicht einfach nur x2?
Wie komme ich auf die beiden Momente? Also woher weiß ich das es da keine / äußere Momente gibt?
Das steht auf dem Deckblatt unter freie Schwingung. Hier haben wir doch eine Anregung. Kann man das trotzdem einfach nehmen?
Wie kommt man denn da drauf?
View 1 more comment
kannst du das näher erläutern ?
Hab ich auch so verstanden. Wenn der Schwinger das System m+c2 grade mit dessen Eigenkreisfrequenz anregt, entsteht dort die größtmögliche Schwingung. Und damit die größte Unterdrückung oder?
Wie weiß man eigentlich, so allgemein, wann eine Kraft generalisiert ist und wann nicht ?
Also bei den generalisierten Koordinaten nehme ich mal an, dass x__2 fix sein muss. Aber kann man dann frei wählen zwischen x1 und phi?
Bei der Teilaufgabe ist phi am Anfang mit Omega*t vorgegeben, also fällt das denke ich mal als generalisierte Koordinate weg.
Fehlt hier nicht noch der Anteil des Schwerepotentials?
View 2 more comments
Ja aus Prinzip vergiss ich es oder falls ich dran denk wird g vernachlässigt oder zeigt woanders hin xD
Nette Sache haha
Wieso wird hier J_s eingesetzt, wenn sich phi auf O bezieht? Kommen da keine Steineranteile dazu?
Der Anteil, den du vermisst, ist M*(e^2), der ist nur bisschen versteckt unter M/2*(e^2*phi_Punkt^2). Wurde bereits in die Formel eingesetzt
Der Schwerpunkt dreht ja trotzdem mit phi um O. Der erste Term ist hierbei die kinetische translatorische Energie. Du könntest auch J__0 * phi punktpunkt nehmen dann könntest du den translatorischen Term weglassen :)