Organische Chemie für CIW/VT und BIW

at Karlsruher Institut für Technologie

Join course
317
Discussion
Documents
Flashcards
Kann jemand was zur mündlichen Nachprüfung sagen?
Falls noch jemand morgen schreibt: Die Klausur ist von 9-11 nicht von 8-10! Steht im Ilias zum nachlesen.
cis-Stellung nicht gekennzeichnet
hi hat jmd die AKs von 2018 schon gemacht und will sie mir zum Vergleich hochladen? thx
Wieso entsteht hier ortho und para-Produkt? Bei COX entsteht meta-Produkt aber bei Cl ortho und para. Woher kann man wissen, welches überwiegt?
Der Erstsubstituent dirigiert in ortho und para Stellung. Du kannst das eigentlich nur auswendig lernen welcher Substituent in welche Richtung dirigiert.
Läuft in diesem Schritt nicht eigentlich eine Eliminierung ab (OH und H spalten sich ab) ? Dann würde ein Michael System entstehen (DoBi in alpha-beta-Stellung zur Carbonylgruppe). Die saure Aufarbeitung wäre dann der Schritt davor.
Ja stimmt, hab ich auch so gemacht
Hier reagiert doch mCPBA und CHCl3 wird noch hinzugegeben.
bool true
Es müsste doch noch eine oxidative Aufarbeitung folgen mit Zn/HOAc.
Ja das habe ich mich auch schon gefragt
gibt es die neuste Altklausur schon in der Fachschaft?
Wann findet das OC-Praktikum statt?
Hier alle Termine. Kannst du bei der Fachschaftshomepage nachsehen.
Müsste das nicht 2,3,3-Trimethylhexan-2-thiol sein?? wegen längster kette
View 5 more comments
und inwiefern hat SH jetzt den Vorrang?
Es ist die Gruppe mit der höchsten Priorität, deshalb ist der Suffix auch thiol. Gäbe es noch eine Gruppe mit höherer Priorität, z.B. eine Carbonsäuregruppe, so würde die SH-Gruppe als Präfix (mercapto-) im Namen sein.
bei 2b) sind die richtig?
View 5 more comments
aber das H steht vorne(es muss gedreht werden) , somit wird aus S ein R
sorry ich meine aus R wird S
Hallo Leute. ich kann die Klausurankündigung für morgen nicht finden. Kann mir jemand weiterhelfen?
ok habs gefunden danke?
kann jemand die Hörsaal Einteilung Posten? das wär super.
hier reicht doch bereits Br2 unter Lichteinstrahlung bereits als radikalstarter
Das stimmt. Radikalstarter ist aber auch nicht verkehrt.
Bromradikale sind so reaktiv, dass sie nach dem Start direkt eine Abbruchreaktion zufolge haben. Daher ist dennoch ein Radikalstarter notwendig
Als zusätzliches Produkt entsteht noch Propanol, das Produkt der SN2 - Reaktion. Unter den Bedingungen -ungehindertes, primäres Substrat -stark basisches, ungehindertes Nucleophil läuft bevorzugt SN2 und zum Teil E2 ab.
bei welcher aufgabe ist das so ?
aufgabe 7, allerletztes Beispiel
Hier entsteht doch ein Produktgemisch, aufgrund der erhöhten Nucleophilie des gebildeten primären Amins reagiert dies schnell weiter bis zu einem tertiärem Amin. Will man eine gezielte Synthese, wie in der Aufgabe erfordert, so wäre ein Weg mit NaN3 und einem Reduktionsmittel wie LiAlH4
*Würde sogar weiter, bis zu einem quartärem Ammonium-Ion, weiterreagieren
Alles klar, vielen Dank
das ist ein primäres amin
stimmt, es müsste H3C-NH-CH3 sein
Wenn man eine direkte elektrophile Addition an einem Alken durchführt entsteht doch das Markownikow-Produkt. Da man hier das anti-Markownikow-Produkt haben will, müsste man doch eine Hydroborierung (Anti-Markownikow-Addition) durchführen ?
Ist es richtig anzunehmen,dass die Klasur genauso aufgebaut sein wird wie die Probeklausur 2018 und die vom 05.09.2017 und 13.10.2017? Die scheinen wesentlich einfacher zu sein als die der vorherigen Jahre (2013-2016). Hat sich das erst vor kurzem so geändert?
der jetzige Prof macht die Vorlesung erst seit 2017
ich denke schon
wieso fängt man da an zu zählen?
Macht das ganze übersichtlicher braucht man aber nicht zur Lösung.
Weiß jemand wieviele Punkte man zum Bestehen braucht?
View 1 more comment
wie viel punkte gibts insgesamt ?
100
No area was marked for this question
2 Beispiele von Schwefel Verbindungen aber nicht so2
Weiß jemand ob man für die Nachklausur am 13.10 anmelden kann wenn man die Klausur am 5.9 abgemeldet hat?
Ja
(Z) ?
nein, E ist richtig. Es geht nicht um die Art der Substituenten sondern um die Priorität. (Ph>H und Br>Ph, das heißt die Substituenten höchster Priorität am jeweiligen Kohlenstoff stehen entgegen. Deshalb E)
Ah danke!
Weiß jemand um wie viel Uhr die Klausur am 5.9 ist?
Klausur: 05.09.2017, 8:00-11:00 Uhr ANMELDUNG zur Klausur ist erforderlich. WICHTIG: Die Einteilung, wer in welchem Hörsaal schreibt, wird ab dem 01.09.2017 im ILIAS-System veröffentlicht. Die Klausurergebnisse werden NICHT im Intranet veröffentlicht, sondern nur ausgehängt: Im Erdgeschossdurchgang zwischen den Gebäuden 30.41 und 30.42 (in den Schaukästen). Hier wird auch darüber informiert, wann und wo die Klausureinsicht stattfindet. Es wird im ILIAS-System eine Textnachricht hinterlegt, sobald die Ergebnisse ausgehängt sind. Nachklausur: 13.10.2017
Ist dann die Klausur umfangreicher als die Probeklausur oder? ... die war ja auf 2 stunden angesetzt