Maschinenkonstruktionslehre IV

at Karlsruher Institut für Technologie

Join course
805
Next exam
MAR 21
Discussion
Documents
Flashcards
Hätte jemand Interesse an einer Lerngruppe dieses Semester?
ja ich:)
Dann schau mal auf der Hoc Lerngruppe Seite, da kannst du mich anschreiben :)
No area was marked for this question
Es war auch noch gefordert dass die Sicherheitsbremse manuell ausgelöst werden kann und dann bis zum Stillstand runter bremst.
View 7 more comments
Ist hier nur das Prinzip das ich hatte
Nein das ist doch gerade der Sinn dahinter, das funktioniert so - Dein Motor gibt ja so viel wie du brauchst, aber es geht vorallem darum, dass das Getriebe ja auch von außen belastet wird durch den Skilift - Damit die Getriebewelle dadurch dann nicht über die gewünschte Drehzahl läuft, baust du das so ein. Bei der Sicherheitsbremse war gefordert, dass man alles abstoppen kann - da ist dir doch egal ob das gesund für den Motor ist, solange du abstoppen kannst aus Sicherheitsgründen So hab ichs zumindest verstanden, habe es so vom Prinzip gezeichnet und sehr gut bestanden. Hoffe ich konnte weiterhelfen
Bin über die Anzahl der 1,0er überrascht.
30 Leute ist echt stark👍🏼
Weißt jemand, wie die Einsicht bei Konstruktion ist?
Wenn du einen Funktionsfehler hast, bleibt es bei der 5,0. Ich kenne zumindest keinen, der in der Konstruktionseinsicht noch bestanden hätte.
Habe definitiv einen gröberen Funktionsfehler gemacht und jetzt in der Konstruktion eine 3,0 bekommen
hat jemand in der Vergangenheit bei der Klausureinsicht die Note in Konstruktionsteil verbessert? oder ist das überhaupt möglich?
weiß jemand wie die einsicht bei theorie ist?
Auf jeden Fall besuchen! Da geht immer was. Das blöde ist nur, dass du nicht weißt wie viel Punkte dir zur besseren Note fehlen.
Jaaa halt echt so! ich bin theorie durchgefallen ich hoffe so hart das da noch was geht
mkl 1-4 ?
Weiß einer von den MKL-Tutoren vielleicht, ob die Noten diese Woche noch rauskommen? 😊
View 5 more comments
Danke!
kann die jemand bitte abfotografieren und hochladen ? viele sind nicht mehr in Ka
Woher weiß man eig ob man den Klausurbonus bekommt?
View 8 more comments
F
F
Wann kommt MKL raus? 😊
Die Einsicht ist glaube ich am 26.9. Wahrscheinlich dann kurz davor.
No area was marked for this question
Sehr cool ! In der Aufgabenstellung stand noch, dass das Planetengetriebe nur aus 3 Planeten bestehen soll.
+Flansch war der "Standardmotorflansch"
wäre jemand so nett, für die die schieben, die Theoriefragen zusammenzufassen?
View 10 more comments
Getriebe war bis auf den Kutzbachplan okay
Ja dann passts doch - Mich hat Kupplungen & Dimensionierung komplett rausgebracht:D irgendeine scheiße hingeschrieben😂
Sollten eigentlich die Lagerungen für den Planetenträger in der Konstruktionsaufgabe zwischen W2 und der Hohlwelle sein?
Ja ich glaube das war so gefordert. Weiß nicht mehr ob das in der Anforderungen drin stand aber es war zumindest in der Prinzipskizze so. Hast du es außerhalb gelagert?
So habe ich es auch gelagert. Habe mich nur gefragt, warum man den Planetenträger nicht zwischen Hohlwelle und Gehäuse lagert.
Weiß jemand wie viel Punkte man letztes Jahr zum Bestehen gebraucht hat in der Theorie? Und bin ich der einzige der denkt die Theorie war assozial?
View 3 more comments
ich bin froh wenn ich die Theorie bestehe
Ich bin froh wenn ich trotz meines fetten Lagerungsfehlers bei der Hohlwelle meine Konstruktion bestehe😂😂
wie wars?
Theorie scheiße. Konstruktion fair
was für ein FHG ist hier gemeint?
Das habe ich so aus dem skript übernommen. Woher das genau kommt, ist mir auch schleierhaft. Hätte vlt noch gesagt, dass man zwei niete Braucht, um alle FHG auszuschließen (vgl. Stiftverbindung)
Womöglich die Rotation der genieteten Platten um die Nietachse
wenn die Kupplungen möglichst klein sein soll, dann doch eher bei hohen Drehzahlen und kleinen Momenten oder? der Überlastschutz ist ja trotzdem gewährleistet
Jap das ist nicht richtig. Kupplungen kommen immer an die Stelle der geringsten Belastung (außer das IPEK möchte, dass du das nicht tust.... :D)
Richtig. Hier hat jemand gering gelesen und gedacht das natürlich das Moment gemeint sein muss.
No area was marked for this question
Ich hab bei der Maßkette für das Höchstpassmaß 0.6 raus
View 1 more comment
Vorzeichenfehler: 0,45 - (-0,15) = 0,6 Die Fliegende Untertasse hat das Minus nicht beachtet
Richtig. Vorzeichen und ich stehen so eher in einer Hassliebe zueinander
wird größer
Abgetriebenes Moment ist um Faktor i multipliziert. Da hier Übersetzung i=0,8<1 vorliegt, ist auch das Abtriebsmoment kleiner.
Ich behaupte da kommt ausgleichend und nicht ausgleichend rein
denke ich auch, siehe Klassierungsbild in VL-Folien:)
ausgleichend und nicht ausgleichende Kupplungen werden beide in drehsteife und drehnachgiebige Kupplungen unterteilt. Und da immer pro Strich ein Wort gefragt war habe ich dann die beiden Begriffe genommen. Bin der Meinung beide Varianten sind richtig
nicht. F297 MKL3
Nope ist so richtig, EC-Wert hoch --> schlecht schweißbar
EC Wert ist das Kohlenstoffäquivalent des jeweiligen Stahles (hier werden m%Mn/Cr/Ni usw in ein entsprechendes m% C umgerechnet). Hohe m% C sind nicht anzustreben, weil durch das rapide Abkühlen der Schweißzone durch die restliche Bauteilmasse der Stahl damit immer höhere Gefahr läuft martensitisch zu härten (Werkstoffkunde => C-Atome verhindern die Umwandelung der sich aus der Schmelze bildenden kfz in eine raumtemperatur stabile krz Struktur). Darum sind hochlegierte Stähle und Gusseisen ein Alptraum zum Schweisen
Der Volumenstrom ist falsch. Das richtige Ergebnis lautet: Volumenstrom = (Pi*d_k^2*v)/4 Herleitung: Volumenstrom = A*h/t = (Pi*(1/4)*d_k^2*h)/t mit v = h/t: Volumenstrom = Pi*(1/4)*d_k^2*v Bei dir stimmen auch die Einheiten nicht, wenn du die überprüfst, da muss m^3/s rauskommen.
Ich glaube er hat den Volumenstrom und die Geschindigkeit vertauscht.
Der Fehler passier zwischen zweiter und dritter Zeile wo die Fläche A vom Zähler in den Nenner hochwandert. Wenn richtig gerechnet wird, dann kommt auch dein Ergebnis hier heraus
Wünsche euch allen viel Erfolg bei der Prüfung morgen!
Komme auf 12g6, da Sk = EI-es >= 4 also es<= -4 und in der Tabelle ist das g mit es =-6. Oder irre ich mich?
Sk positiv ist Spiel. Du musst negativ rechnen
Habe die Aufgabe fälschlicherweise im Sinne der Spielpassung gemacht... Lesen ist von Vorteil. Danke
Weiß jemand was im März in der Prüfung dran kam?
View 1 more comment
Rennkart zusätzlich Differenzialsperre mit Klauenkupplung
Klingt nicht so spaßig
Wie stellst du dir das vor?
View 2 more comments
Man bekommt der Bolzen da garnicht rein weil du den ja von einer Seite reinschieben müsstest. Jetzt ist aber leider die dickste Stelle in der Mitte :D
so könnte man es machen. Fehlen nur noch die Anlaufscheiben
ZPV?
sieht ganz danach aus
Ja genau danke! Mache die Zahnräder, die man nicht schalten muss immer ZPV
Wie dichtet ihr eine überlagerte Translation/Rotationsbewegung ?
stoffbuchse
No area was marked for this question
Gibt es hier noch jemanden der auf der Welle eine Hydraulikschaltung gemacht hat ? Hab es nämlich so gemacht und hatte garnicht an diese Lösung hier gedacht :D
View 8 more comments
die idee ist ja mal cool. allerdings solltest du noch paar dichtungen an die bewegten Teile machen (wie bei einer hydraulischen Lamellenkupplung zum Beispiel)
oder sollen das schräge dichtlippen sein? wie genau funktionieren die?
Puh, die Kupplung gefällt mir gar nicht. Das Problem bei der Konstruktion ist, dass der Reibbelag nicht zylindrisch auf die Außenfläche geht, da du das an einer Seite um einen Drehpunkt drehst. Ich würde an der Stelle eher eine zweite Feder einbauen und das Drehmoment über eine Nut am Ende des Reibbelags übertragen
View 1 more comment
Dann ist es schon eher möglich, aber so wie es aktuell gezeichnet ist, ist vllt. die Hälfte der Reibfläche im Eingriff bei Betätigung.
die kupplung die geteichnet wurde nennt sich Duplex und wird in zb in kleinen Zweiradfahrzeugen verbaut, wenn man in eine drehrichtung viel kuppeln muss. Was du haben willst ist eine Simplex kupplung, oder eine backenfliehkraft kupplung. das sin einfach andere Versionen mit anderen Vorteilen.
Könnte man hier anstelle von Passfedern auch ZPVs verwenden? oder spricht was dagegen?
Außer Montageaufwand spricht nichts dagegen, nein. Habe das aber auch da mit ZPV gelöst.
Vorgelegewellen immer mit ZPV :D scheiß auf Demontage meinte mein Tutor ^^
Da fehlt dir noch das Gegenstück der Hubstange, sonst würde es ja nur so aufm Bolzen liegen.
No area was marked for this question
Wo ist jetzt hier die Kupplung die man dimemsionieren sollte? Tue mir etwas schwer mit der Aufgabenstellung, hätte an eine andere Lösung gedacht, bei der man eine schaltbare Kupplung anstatt Schaltmuffe hat die direkt hydraulisch angesteuert wird
das hatte ich auch gedacht
Muss man so was nicht lagern ?
Der Bolzen dreht sich ja maximal 1/8 um die Drehachse muss man da überhaupt eine Gleitbuchse mit reinpacken? :D
Autsch
View 1 more comment
Da ist halt kein Aspekt einer synchronisierten Schaltung umgesetzt, Zahnrad rutscht über Hülse, Reibkegel haben keinen Kontakt, Kugel/Feder erfüllen keine Funktion etc
Die Zeit wurde am Ende knapp und ich musste das unter Zeitdruck zeichnen.. Die Reibflächen müssten anders sein und der eine Strich der durch das Bauteil geht auf dem die schaltgabel Sitz muss weg. Trotzdem kannst du ein bisschen Anstand haben und deine Verbesserungsvorschläge mit Respekt rüberbringen. Ansonsten scroll einfach weiter.. Niemand zwingt dich meinen Lösungsvorschlag anzuschauen
muss man den Motor nicht an dem Gehäuse fixieren ?
wie dichtet man allgemein bei einer Welle mit translatorischer Bewegung am besten ab?
View 8 more comments
Normalerweise sollte die Stopfbuchspackung sowohl für rotatorisch als auch für translatorisch funktionieren
Warum nicht einfach einen Abstreifer nehmen? Das sollte doch fuktionieren und ist genauso einfach zu konstruieren wie ein RDW
Bin mir hier nicht sicher ob man eine Papier Dichtung nehmen kann, weil man das so drauf schiebt
View 8 more comments
Klar ist das kein Problem, aber das sieht das IPEK leider immernoch anders. Sonst könnte ich ohne Probleme auch überall Schrägen in mein Gehäuse setzen. Wieso sollte es teurer sein die Fläche orthogonal zur Mittelachse zu bearbeiten?
Nur die Fläche zu bearbeiten ist alleine nicht teurer. Aber du brauchst insgesamt glaub ich mehr bearbeitete Flächen, wenn du das so machst. Und an der Stelle dann auch mehr Material.
Fehlt hier die Rückstellung?
View 3 more comments
Der Bohrkopf darf sie ja auch nicht drehen, wenn die maschine im Stillstand ist, und das würde sie schon wenn du nicht blockierst...
also ich bin auch der Meinung, dass du sowas wie eine Neutralposition brauchst. Du könntest daneben schreiben, dass du für die Neutralstellung einfach beide Seiten des Zylinders befüllst und solang automatisch den Druck regeln lässt bis der Kolben in der Mitte ist. Aber ich habe keine Ahnung ob man das so genau steuern kann in der Realität
des wird glaub nimmer geschnitten
aber wegen so was meckert des Ipek hoffentlich nicht rum:)
das ist der Reibbelag, wieso meinst du dass das nicht geschnitten wird? :) edit: ah jetzt weiß ich was du meinst, hast Recht ! ;) mit Stufenschnitt rausreden 🤪
Aber die maximale Reibflächenpressung sinkt um die Hälfte (siehe linke Tabelle)! Deshalb würde ich sagen bei gleichen geometrischen Abmessungen sinkt das max. übertragbare Drehmoment
Im Prinzip ist nichts richtig, weil die Werte von my viel zu sehr streuen.. IPEK lässt grüßen :D
selbst wenn man mit Mittelwerten rechnet: wenn man einfach nur den Reibbelag bei einer vorhandenen Kupplung tauscht, wäre organisch besser, da höherer Reinkoeffizient. wenn man allerdings eine neue Kupplung konstruiert mit einer angepassten Tellerfeder, dann ich gesintert besser. Ich glaube dass die das schon so meinen, dass die ganze Kupplung angepasst wird, ansonsten hätten sie uns nur die halbe Tabelle gegeben. Also wahrscheinlich wird sinkt erwartet
ist die schraube nicht drehend auf stehend im gehäuse hier?
bedaf es hier nicht einer gleithülse o.ä. da sich der fliehkörper relativ zum festen kupplungsteil bewegt
Stimmt hast du recht hab ich vergessen
und 1cm weiter links soll auch keine Sichtkante hin weil das ja rotationssymmetrisch ist
Das sollt eigentlich nicht dahin, sondern irg wo in die Ecke wo Platz ist. Ich habe schlauerweise die Seitenansicht gezeichnet bevor ich das Gehäuse fertig hatte
bei Kupferrohren ist die Reibung besser, also sollte der Verlust geringer sein.
Wie macht ihr das wenn ihr ein Gussgehäuse macht und z.B. die Lagersitze in ein Rohr macht. Wenn ihr jetzt auf beiden Enden einen Flansch haben wollt, dann ist das doch ohne Hinterschneidung kaum möglich?
Load more