Hab beim Institut nachgefragt, ob man sich abmelden soll oder angemeldet bleiben soll. Das war die Info, die ich bekommen habe.
View 1 more comment
Würde ich auch so sehen ja. Denke mal sie werden Leute berücksichtigen, die sich abgemeldet haben, da ja eh alles sehr unplanmäßig verläuft, aber unterm Strich will ich ja die Prüfung schreiben, deshalb bleibe ich angemeldet
Hab ich auch so verstanden. Ich habe auch auf irgendeiner anderen Seite des KIT gelesen Abmeldungen seien nicht nötig, sondern das würden dann die Institute selber machen wenn sie es für nötig halten. Also man ist auf jeden Fall safe wenn man angemeldet bleibt und es zählt dann wohl auch nicht als Versuch oder so.
Denkt ihr die Prüfung findet statt?
View 9 more comments
Alles wurde abgesagt
Es gibt keine schriftlichen Prüfungen, keine mündlichen Prüfungen, keine Lehrveranstaltungen etc und man kann wohl auch nicht die schriftliche in eine mündliche Prüfung umwandelt (zumindest nicht am MRT Institut). Quellen: Email vom Institut auf meine Nachfrage, https://www.mach.kit.edu/2537.php und https://www.kit.edu/kit/25911.php#Anker26 .
Könnte jemanden seine Mitschriebe von den 4., 5., 6. und 7. Übungen hochladen?
Wie sieht es bei der Klausur generell aus? Reicht es die AK zu lernen oder sind die Übungen auch sinnvoll?
Übungen sind sinnvoll. Die führen dich in die ganze Thematik ein.
Die Klausur fällt aus. Kam gerade eine Mail..
u ist ja das Eingangssignale und y das Ausgangssignal. Für was steht die rote bzw. die schwarze Funktion in den beiden Diagrammen?
Ich glaube das ist hier egal du könntest zb mit Faktor 2 das Signal verstärken als es auch um den Faktor 0,5 Schwächen.
Das sind 2 verschiedene Eingangssignale und das dazugehörige Ausgangssignal. Damit soll nur das Verstärkerprinzip gezeigt werden.
No area was marked for this question
Hat jemand die 4.3) von dieser Übung gemacht und könnte mir sagen wieso 1/RC keinen Beitrag liefert bei der Faltung?
Wieso ist 20 eine Nullstelle?
G(S) = 0 und nach "s" suchen
Es ist keine Nullstelle, sonst würde die zweite Bedingung nicht erfüllt sein.
Hat jemand Tipps wie man am besten auf die Klausur lernt? Ich habe sehr wenig Zeit und kaum Vorerfahrung - wie geht man das Fach am besten an?
View 2 more comments
YouTube-> studyhelptv
@arabische Brille jetzt im Ernst? Sind die Videos gut? Würde das ne Zusammenfassung ersetzen oder so?
wie kommt man auf diese Formel? Sowohl beim hier verwendeten DT als auch beim beim PD Element aus den Lösungen sollte das (1+Ts)^2 doch im Nenner stehen?
ich versteh das auch nicht. KP warum sie das TS- einfach weglassen dürfen. warscheinlich setzten sie es Null, weil es ein PD und kein PTD Regler ist. Muss das aber nochmal nachlesen.
beim PD Element würde das tatsächlich im Zähler stehen, denn wenn du dir die Übertragungsfkt. des PDT1 Glieds anschaust, erkennt man, dass sich diese aus der Übertragungsfkt. des PD und des PT1 Elements zusammensetzt G(s)=(1+T_1*s)/(1+T_2*s) wobei der Nenner grad die Übertragungsfkt des PT1-Glieds ist
woran erkennt man hier die Totzeit beim Graphen von G_B?
View 1 more comment
Das Totzeitglied erkennt man am steilen Abfall der Phasenkennlinie für ω -> ∞ im unteren Diagramm.
also kann man das nur im Phasendiagramm feststellen
Bei der Lösung des 1. Übungsblatts 2.1, muss der rot markierte nicht y_2(t) anstatt y_1(t) sein oder denke ich hier was falsches?
Ist Mess-und Regelungstechnik oder Etechnik einfacher zu bestehen? oder kann man das auch zusammen lernen?
Habe bis jetzt nur Etechnik geschrieben, kann dir aber sagen, dass zusammen lernen keinen Vorteil bringen wird, da MRT mathematisch komplett was anderes ist meiner Meinung nach, sehe da wenig Parallelen. Was jetzt einfach zu bestehen ist, kann ich dir leider erst nach der MRT Klausur sagen
Weiß jemand welche Hilfsmittel zur Klausur zugelassen sind?
Hey kann mir jemand sagen wie viel zeit man für die MRT-Klausur einplanen sollte . Reicht z.B. eine Woche ?
Min 2 Wochen
Für die 4.0 reicht eine Woche sicher, wenn du aber eine sehr gute Note möchtest empfehle ich 2 Wochen und ein bisschen vorarbeit
Kann jmd die Übung 5 von heute morgen hochladen? Wäre echt lieb!
und die 4. auch bitte :D
Hey! Könnte jemand noch bitte die 4.Übung hochladen? :)
Sind die Tutorien und Übungen wirklich für die Klausur Hilfreich? Ich habe schon mehrmals gehört, dass es mit den Altklausuren und mit Hilfe des Buches schon reicht. Stimmt das?
View 2 more comments
Wie wäre es am Dienstag oder Mittwoch? Uhrzeit ist mir egal, z.B 11:30 Uhr.
Derjenige der geliked hat soll bitte nochmal schriftlich bestätigen, dass er kommt. Dann treffen wir uns um Dienstag um 11:30 Uhr im mach-Gebäude, erster Stock. Ich schlage vor, dass wir mit der letzten (jüngsten) Altklausur beginnen.
Woher weis man, dass man bei diesem System so die Übertragungsfunktion berechnen kann, mit diesen PT1 und DT Gliedern vor allem?
View 4 more comments
das mit dem DT Glied ist glaub falsch, schau mal im ilias bei den Lösungen, da steht es ist ein PD Glied
Hatte mich oben verschrieben.. das Inverse Element zu PT1 ist natürlich PD und kein DT1 Element. Sorry!
wo kommt pi/2 her ?
kann jmd bitte Übung 4 hochladen:) thx 😀
Wo ist das?
Wie erkennt man die aus der Diagram? Verstehe nicht so
Du musst die Steigung im Betragsverlauf anschauen und vergleichen mit den bekannten elementen
Neulich im MRT Tutorium meinte unser Tutor es gäbe einen "Anhang C" im MRT Skript, was sehr hilfreich sein soll um Bode Diagramme zuzuordnen. Hat irgendjemand eine Ahnung wo man diesen Anhang finden soll? Finde nur die Folien + LaPlace Trafo Tabelle
im Buch(gibt's auch online)
ganz hinten im Buch gibt es den Anhang. Ich glaube das ist auch als Formelsammlung für die Klausur gedacht
Laut Tabelle müsste durch das Rücktransformieren nicht nur die Sprungfunktion sondern auch die Funktion selbst um -1 verschoben sein, oder etwa nicht? Hier ist nur die Sprungfunktion verschoben.
Das stimmt, habs auch grad bemerkt, wurde folglich in der Übung falsch gemacht.
was für eine Zeitkonstante ist das ?
View 1 more comment
Also z.B die Zeit bis der Kondensator aufgeladen ist ?
jo
Wie ist da das allgemeine Vorgehen um K zu finden?
Wie kommen die 1/10 zustande?
mithilfe der Umrechnungsformel für Dezibel, quasi: 10^(-(20/20))
kann jmd die 3te Übung hochladen? :)
Kann jemand bitte die 3. Übung hochladen?
warum muss diese Bedingung gelten?
die Drehzahl bzw Winkelgeschwindigkeit ist unser Ausgangssignal oder ?
wieso hat man ks vor dem Eingangssignal ? ks ist doch der Grenzwert der Sprungantwort ..
Kann jemand diesem Teil bitte erklären?
Taylorreihenentwicklung, HM1
Kann jemand von euch vielleicht die Tut-Lösungen von dieser Woche hochladen?
View 1 more comment
Ok dankeschön!
Woher kommt denn das ? was bezeichnet alpha?
Löse die Gleichung dadrüber einfach mal nach y_0 auf. Dann haste dastehen y_0= -c -u_0. Jetzt setzt du u_0= alpha. Das "bringt" dir nicht wirklich was, soll aber verdeutlichen, dass dies die Ruhelage für jedes u_0 bzw. alpha ist. Nun hast du dastehen: y_0= -c -alpha bzw. u_0=alpha, also genau das was da steht :)
für was steht hier das n ?
Für die Dimension in der du dich befindest glaub ich.
Wie bekomme ich diese Bedingung?
Du wählst z0 als Ruhelage, und da ypunktpunkt an der Stelle z0 =0 ist folgt ja aus cos(0)=1 :)
folgt der Arbeitspunkt aus der Linearisierung der Ruhelage?
Genau :)
hey kann mir jemand sagen wo wir gerade in der Vorlesung sind ?
Der Einheits- Dirac-Stoß multipliziert mit einer Funktion, ergibt doch den Funktionswert an der Stelle 0, richtig? Dann würde im Integral eine 1 stehen. Wenn ich diese 1 von -inf .. t nun integriere erhalte ich als ergebnis keine 1, wie es hier sein sollte, kann mir jemand sagen wo mein Fehler liegt?
View 3 more comments
Vielen Dank für deine Erklärung, habe es gecheckt jetzt
Kein Problem :)
Wie sieht es eigentlich bei MRT aus? Sind diese Tutoriums Aufgaben (die ein bisschen schwerer als Übungsaufgaben aussehen) eigentlich wirklich Klausur relevant?
Kann mir jemand hier erklären, weshalb das Integral von -inf bis a über 1 da = a entspricht? Das integral über 1da ist ja einfach a. Und wenn ich dann die obere Grenze a einsetze und minus die untere Grenze -inf rechne würde doch a -inf rauskommen oder? Danke im Vorraus!
In der dritten Zeile sollte denk ich da statt dt stehen. Zur zweiten Zeile: das Integral wird aufgeteilt man erhält Int(1,-unendl..0) + Int(1,0..a) = Int(1,-unendl..a). Der erste Term ist null (den Funktionswert, den man für Sigma(0) wählt hat keinen Einfluss auf das Ergebnis (hier Sprungantwort), weil sich die Varianten nur um Vielfache der homogenen Lösung unterscheiden) und aus dem zweiten Term folgt: Int(1,0..a)=a. Zur dritten Zeile: bestimmtes Integral über Null ist gleich Null. Jetzt muss man noch beachten das die zweite Zeile nur für a>=0 gilt. Deswegen schreibt man im Endergebnis wieder das Sigma dazu, um den Gültigkeitsbereich zu kennzeichnen