BWL: Unternehmensführung und Informationswirtschaft (zuvor BWL A)

at Karlsruher Institut für Technologie

Join course
1329
Discussion
Documents
Flashcards
kommt das mit Moral Hazard dran? Habe es in der diesjährigen Vorlesung nicht gefunden
Dann hast du dir deine Frage selbst beantwortet :D
No area was marked for this question
Das gesamte Kapitel 5 fehlt, am Ende auch noch ein paar Grafiken, ist das Absicht?
Wie kommt man auf Sigma bei der Mü-Sigma Regel?
Das ist die Standardabweichung, kommt später in Statistik, halte das aber auch nicht für allzu relevant wie man das ausrechnet da es bei uns letztes Jahr nicht dran kam und in den VL-Folien nichts dazu steht. Falls es dich trotzdem interessiert google einfach nach Standardabweichung
Wenn du es jetzt direkt mitlernst, weißt du es schon für Statistik. Grüße aus dem fünften Semester :D
Hat hier jemand aktuellere Klausuren als die von 2012 und eventuell auch von Prof. Lindstädter?
View 1 more comment
@Luisa - die findest du schon im Studydrive, aktiviere einfach mal bei Dokumente den "Klausuren" Filter.
Hey ihr Ertis, die Klausuren im BWL Grundlagenprogramm werden alle vom Strycher gestellt, der Lindstädt hat damit nichts zu tun. Für UI ist unwichtig, was in der Vorlesung gesagt wurde. Man muss einfach alle Folien möglichst genau auswendig lernen. Es werden auch unwichtig erscheinende Details abgefragt. Der Strych macht die Klausur fast jedes Jahr gleich, es werden immer nur andere Details aus den Folien abgefragt. Teilweise kommen auch einfach Schaubilder aus der Vorlesung in der Klausur vor und man muss die Beschriftungen ergänzen. Transfer und selber Nachdenken ist für die BWL UI Klausur zu 0% wichtig. 100% stumpfes Auswendiglernen. Dafür somit eine der besten Klausuren, um eine 1,0 zu schreiben. Viel Spaß 😄
No area was marked for this question
Vielen Dank!!
Hier hat sich ein Fehler eingeschlichen, der Grad formalisierter Kontrolle ist in der organischen Struktur gering und nicht hoch
No area was marked for this question
die prinzipal agent Theorie fehlt oder?
Wie ich oben geschrieben habe, fehlt die aller erste Vorlesung, in der u.a. die Prinzipal-Agenten-Theorie behandelt wurde, ja. Sonst ist aber alles enthalten.
Hey Leute, kann jemand, der die Klausur dieses Jahr am Haupttermin geschrieben hat, ein paar Worte dazu verlieren, wie die Klausur so war? Wäre echt mega :D
Es gab so gut wie keine Transferaufgaben. Man muss einfach alles auswendig lernen und 1 zu 1 wiedergeben. Ich kann man kurz zusammenfassen, an was ich mich erinnere: Strych: Unternehmensverbindungen, Rechtsformen Tabelle und Steuer ausrechnen: Hebesatz und Messsatz waren gegeben Nieken : kann ich mich nicht mehr genau erinnern, aber man musste ein Schaubild skizzieren, also die sollte man auch lernen 3.Teil : Auktionen nennen, Komb. Vickrey und wie man 2 Produkte am besten verkaufen soll bestimmen (also einzeln, als Bündel ...)
Vielen Dank! :)
Wie lange dauert die Korrektur erfahrungsgemäß ungefähr?
Lange. Ist aber unterschiedlich. Mal drei Wochen, mal sechs Wochen.
Müssen wird das für die Klausur nicht können?
jo das müssen wir können
Wurde der Stoff irgendwie abgegrenzt bzw. irgendwas explizit ausgeschlossen?
Nein, wurde er nicht. Nur die Paragraphen bei den Rechtsformen müssen wir laut Strych nicht wissen.
okay danke :)
Bei den Beteiligungsgrenzen hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen :) Nr, 3 ist eine einfache Mehrheit
Gibt es irgendwo aktuellere Altklausuren oder Gedächtnisprotokolle?
wäre ganz nice wenn jemand zu der Klausur von gestern ein Gedächtnisprotokoll anfertigen könnte :)
also es war super ähnlich zu den altklausuren. es kam auch die frage zu 'die organsiation einer organisation...' es kam zusätzlich csa dran, mit ausrechenen eines preises vergleich von genossenschaft, kg und gmbh kam dran gewerbesteuer errechnen und erklären welche zahl man ändern kann um die gemeinde attraktiver zumachen. 3 säulen der coorperate governance aufgaben des aufsichtsrats effektive spread und den anderen spread erklären klar die auktionenstheorie also alles in allem, wenn man mit der zusammenfassung hier lernt dann ist man sehr gut vorbereitet und besteht