Betriebliche Produktionswirtschaft

at Karlsruher Institut für Technologie

Join course
764
Next exam
FEB 13
Discussion
Documents
Flashcards
Woher kommt des?
Der Wert sollte 58% sein
falsche Reihenfolge. 1. F1, 2. F2, 3. Mat. 4, VuV wäre richtig
Danke für den Hinweis.
👍
Kann jemand etwas zu den Kolloqs sagen? Was wird abgefragt? Allgemeines Verständnis basierend auf der Aufgabe der Fallstudien, oder sind es eher auswendiggelernte Fragen aus dem Skript? Freue mich über jeglichen Input :)
View 2 more comments
die fragen waren nicht unbedingt fair. teilweise musste man in einer Frage alle Phasen der Produktentwicklung nennen, während jemand anderes nur gefragt wird was TQM ist.
Man hat eine Aufgabe bekommen (bei uns waren es zu buchende Geschäftsvorfälle) die man in 7min lösen musst. Also sollte man schnell schreiben können! Die nächste Frage war wissen zur Aufgabe, also Thema Bilanz, und musste dann zeigen, wo das in der Aufgabe vor kommt. Dritte Frage war einfach Skript wissen.
Zu der Aufgabe 5 der letzten Fallstudie Was für ein Zins habt ihr bei genommen? Und habt ihr dort auch den Steuersatz beachtet?
Warum gibt es diesen Term? Das Geld für die Anlagen gehört doch in den Anfangsinvestitionen, oder?
Wäre der Transporter in der Fallstudie ein Vermögensgegenstand bei dem man eine Abschreibung durchführen muss?
Fehlen hier nicht noch die 20.000 für die Partnerschaft?
Ich dachte das Darlehen (100.000) wird getilgt, wieso wird das Fremdkapital dann nicht 50000 bzw Bankkonto 40000?
Advanced Organizer: Was sind diese 0,5% und warum sind da 5% Zinsen und nicht wie im Beispiel 6%?
View 3 more comments
Ich bin auch verwirrt
Es gibt keinen Vorlesung
„Allgemeine Betriebswirtschaftslehre-Umfassende Einführung aus managementorientierter Sicht“ von Thommen gibts als Ebook in der KIT Bib. Aber das zweite Buch: „Operations and Supply Chain Management“ von Jabos & Chase kann ich nirgends finden, hat jemand ein Anbieter gefunden zum runterladen? Bib hat keine Exemplare mehr
sie wollten das in der Bib noch bestellen, sofern sich genug melden und "beschweren"
Ja sie meinten man jeder der eins will soll mal eine Mail schreiben und sich beschweren
Wie weit sind wir in Vorlesung?
View 2 more comments
Es handelt um Themenblock 1 Finanzen, so richtig Vorlesungen gibts nicht - Selbststudium
parallel zur 1.Fallstudie musst den 1. Themenblock selber lernen
Hat Jemand verstanden weshalb hier nichts verbucht wird bei Schritt 2? Denn wir verkaufen bei Schritt 2 Fertigerzeugnisse im Wert von 100.000€, das müsste doch heißen dass wir im Fertigerzeugnis Konto auf der rechten Seite 100 eintragen müssten oder nicht?
Welche Kapitel im Buch soll man für die erste Onlinetest lernen?
Die relevanten Kapitel aus den Büchern stehen immer am Ende von einem Kapitel im Skript
364.000
Kann mir jemand sagen wie man am besten unter dem Semester für die Kolloquien und Fallstudien lernt? Sollte man sich eher auf die Vorlesungsfolien, das inoffizielle Skript oder auf die Pflichtliteratur konzentrieren? Und werden im Kolloqium nur Fragen zu der Fallstudie gestellt oder auch Fragen die zum Thema passen würden? Vielen Dank schonmal
View 2 more comments
Ich habe hier mal ein inoffizielles Skript hochgeladen, damit habe ich für die Kolloquien gelernt. Hatte damit bei den Kolloquien eigentlich immer alle oder fast alle Punkte.
Die Kolloquien sind eigentlich recht einfach. Zwei mal die Folien durchlesen und das passt schon. So habe ich es gemacht
Was passiert denn wenn einer aus der Gruppe an einem dieser Mittwoche nicht beim Kolloquium teilnehmen kann? Kann die Gruppe dann nicht einfach an einem anderen Tag geprüft werden?
Kann jmd was zu dem Projekt sagen? Gibts Projektvorstellungen nach einer gewissen Zeit wie in Mkl? Ist das Semesterbegleitend oder am Ende? Wie groß ist der Aufwand?
View 3 more comments
Und wenn ihr denkt ihr hattet bei Böhlke in TM1/TM2 wenig Zeit in der Klausur dann freut euch auf BPW. Prof. Fuhrmanns nämlich so: "Hold my beer"... Richtig lächerlich Probiert in den Fallstudien richtig zu punkten, das ist meist ohne größeren Aufwand möglich und zählt mit 40% in die Gesamtnote rein. Dann tut die schlechte Klausur nicht ganz so weh am Ende :D
Uff, das klingt ja super... habe schon gehört dass es sehr viel Stoff ist, wenn man eine Guten Note schreiben möchte. Wie ist es wenn man nur bestehen will? Kommt man dann mit so wenig Aufwand wie bei WuQ (auch 5ECTS) weg?
Ergebnisse wurden jetzt im ILIAS hochgeladen Durchschnitt 3.48 😅😂
Denkt daran, dass ihr euch für die Einsicht noch separat im ILIAS anmelden müsst. Diese hat übrigens nur 20 Plätze frei 😂👌🤷
Weiß jemand wie man von einer Wahrscheinlichkeit den z-score berechnet? Oder muss man das für Klausur nicht können, und man kann den aus ner tabelle ablesen? bpw stinkt
kann jmd die Prüfung anmelden? Steht bei mir so: 1756 MAC bestanden in rot, da ist die Anmeldung nicht erfolgt
Wann haben die Kolloquien angefangen? Und in welchem Rhythmus wurde man abgefragt?
2 mal zufällig im semester
Meinungen zum Klausurergebnis? Finds ja doch ganz schön frech ...
Ziemlich schlecht ausgefallen
Finde es auch richtig übel und das für so ein vergleichbar einfaches Modul. Die Bedingungen für die Einsicht, ohne Musterlösung finde ich auch unter aller Sau! Als ob ich in 2 Monaten nochmal 17 Kapitel für die Klausur lerne um in der Einsicht Korrekturfehler finden zu können...
Ist BPW schon raus?
Ergebnisse sind jetzt im Ilias
weiß jemand wann BPW rauskommt?
No area was marked for this question
Ergänzung: Nennen Sie Gründe warum es sinnvoll seien kann etwas zu Lagern.
wie fandet ihr die Klausur?
View 1 more comment
Ziemlich viel Rechenaufwand und viel zu wenig Zeit. Dazu gingen viele Fragen sehr ins Detail bzw waren genau die Folie xy gefragt. Das ist schön wenn man das ganze Skript auswendig kann, aber aus meiner Sicht nicht sinnvoll
Bei mir war auch die Zeit zu knapp.
wie kommt man drauf so im Allg. ?
View 3 more comments
in 2 von 5 fällen kann man die nachfrage nicht decken
dankeschön :)
: )
Fand ich passend zum Fach
Ist das eigentlich deren Ernst, das überall in Musterlösungen und aufschrieben Fehler drin sind? Das macht das Lernen so viel umständlicher und Zeitraubender ...
woher weiß man, dass am Anfang der 5 Periode 400 Einheiten bestellt werden bzw eingegangen sind
das wurde geändert. das ist nicht die aktuelle Version
hat jemand die Folie verstanden? Beurteilung der Effizienz", reden dann aber nur dauernd von der Effektivität...
View 8 more comments
Das kann schon eine Rückflussdauer sein. Erklärt er im Video.... Umsatz/ Forderung pro Zeiteinheit Dann wartet man im Schnitt so und so viel Tage auf die Forderung
Es ist genau der Kehrwert, bei seinem Bsp im Video kommt eig. 6 raus wenn mans so einsetzt wie es auf den Folien steht. Das heißt dann dass wir 6 mal im Jahr die Forderungen umschlagen oder dass eine Forderung im durchschnitt 1/6 Jahr aussteht. Also enweder du drehst in der Formel den Bruch um oder du bennenst es anders.
blickt das interne Rechnungswesen jemand?
hat jemand eine Ahnung wie und warum die auf 0,4mm kommen ?
View 6 more comments
Ja das hab ich verdreht, auch im Aufschrieb Es gilt hier aber trotzdem folgendes USL = LSL + 2mm = X_z + 1mm LSL = X_z - 1 mm -> im Idealfall liegt der Mittelwert X_z genau in der Mitte der Spezifikationsgrenzen UCL = X__z + 0,6 mm LCL = X_z - 0,6 mm -> da jeweils 3Sigma nach rechts und inks erlaubt Und d ist bei mir der Abstand vom Mittelwert x zum Zielmittelwert X_z
Cpk > 1 bedeutet also, dass der Mittelwert mindestens 3 Sigma von einer der Spezifikationsgrenzen entfernt ist! (Bei der Annahme dass man 6 Sigma insgesamt haben will)
Kann mir jemand verraten wie man des ausrechnet?
View 3 more comments
das ergebnis von denen basiert vermutlich auf gerundeten abzinsungsfaktoren... die 50.000 werden auch abgezinst (in jahr 3)
so
kann mir jemand erklären was die "diskrete Fertigung" bei Fließfertigung ist?
Bei der diskreten Fertigung hat man einzelne, zählbare Produkte. Im Gegensatz dazu hat man bei der Prozessfertigung als Endprodukt z.B. Gase, Granulate oder Flüssigkeiten.
Die werte stimmen doch einfach nicht oder ? Wenn ich das nachrechne komme ich für Woche 3 auf 700
ja die sind wohl nicht fähig einen taschenrechner zu bedienen
Übung NR 5, Aufgabe 3c) Hat von euch jmd verstanden wie sich das Bedarfsdatum bestimmt? ich erkenne keine Logik dahinter...:/
Du musst schauen, wann du es brauchst und die Herstellungszeit betrachten: Schrank ist am 30.6. fällig Herstellung: 1 Tag, also am 29.6. anfangen jetzt benutzt du dein diagramm. Es liegen Gerüst und Rolle auf einer ebene, gerüst und rolle müssen also am 29.fertig sein. jetzt Tage wieder abzeiehen (beide 2 Tage) also muss am 27.6. gestartet werden als letztes folgen rollenelement, schraubenelement, böden und seitenteil, alle müssen also am 27. jetzt fertig sein, da sie auf der nächsten ebene liegen. Rolle dauert 3 tage, also 24. Schraube dauert 7 , also 20.6. böden auch 3 tage, also 24.6. die seitenteile sind bereit, also muss für diese kein auftrag gestellt werden
Weiß jemand, wo man die Klausurankündigung für BPW findet? Konnte weder auf der Institutswebsite noch auf Ilias etwas finden.
View 2 more comments
Weiß jemand wie lange die Klausur geht ? Kann nirgends etwas dazu finden
soweit ich weiß 90min
Warum ist z = 2,58 bei der Aufgabe 1-b) Übung 4?
Z ist abhängig vom Prozent wert und muss in Tabellen abgelesen werden, die sind aber meist nicht dabei
müssen wir so eine Tabelle auswendig lernen?
Ich vermute nicht
Ist das hier richtig?
View 4 more comments
die neue version wurd doch mal hochgeladen?
hast recht Jon, hab wohl noch die ursprünglichen PDFs gehabt
Kann mir jemand erklären, was man sich unter Supply Chain Initiativen vorstellen kann?
wie könnte man sich gut für die Prüfung vorbereiten? wie wollt ihr das Skript lernen ? ich finde es echt schwierig das ganze auswendig zu lernen. ich freue mich auf ein paar Tipps von euch :)
Geh die Folien durch und versuch ständig Klausurfragen zu formulieren. Dann bewertest du nach deinem Gefühl, wie wahrscheinlich es ist, dass die frage oder eine ähnliche drankommt und lernst die antwort! Zum Beispiel wird die Definition von "OSCM-Strategie" laut meinem gefühl sehr viel unwahrscheinlicher abgefragt, als die 5 Schritte der Produktentwicklung oder sowas...