Übung: Europäische Integration   

at Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Join course
591
Discussion
Documents
Flashcards
Gibts eine nachklausur dieses semester?
Noten sind raus 😊
View 4 more comments
2,7, dachte eigentlich ich habe minimum 53/60 Punkten aber es wurde ja auch angekündigt dass man erst ab 60% besteht und der Schnitt demnach auch wenn die Klausur einfacher ist nicht besser als sonst wird.
2,3 glaub das liegt wirklich daran dass man erst ab 60% besteht, habe mir das ein Bisschen besser vorgestellt.
Umsonst Panik gemacht :D Danke Prof. Berthold!
was bedeutet EWV ?
View 2 more comments
europ. Währungsverein? :D
EWU=europäische Wärhungunion; EVM=European Venture Market
wo stehen die 'ursprünglichen Ziele der Agrarpolitik' bzw. die Instrumente der Handelspolitik ? falls es nirgends steht kann es einer beantworten? zur Orientierung
View 1 more comment
Instrumente HaPo: zB Zölle
tarifäre Handelshemmnisse z.B. Zölle und nicht tarifäre Handelshemmnisse z.B. Kontingente, Regulierungen ( steht am Anfang von Kapitel 4)
kann mir bitte jemand den dritten punkt erklären??
View 6 more comments
Anders macht das für mich auch keinen Sinn
Das habe ich mich auch gefragt. Die einzige halbwegs denkbare Erklärung wäre vielleicht dass die Bedingungen nur generell gemeint ist: Erst wenn die Handelsschranken hoch sind, lohnt es sich etwas zu überlegen wie man sich gegenseitig möglichst wenig schaden kann, also Zollunion bilden (hohe Zolleinnahme=hohe Zollausgabe, weil hier Handelsschranken gegenseitig). Wenn die Handelsschranken eher niedrig sind wie bei den Drittländern, dann muss man eigentlich nichts unternehmen. Die Handelsschranken ggü. Drittländern können nach Bildung einer Zollunion mit Land 2 noch erhöht werden, so wie ich es verstanden habe... Die Notiz von Joana neben Punkt 3 habe ich in meinen Unterlagen nicht gemacht, deswegen weiß ich auch nicht genau wie sich das erklären lässt :(
Kann jemand sagen was jetzt alles vom Professor ausgelassen wurde ? Bzw. ist es möglich nur mit der der Zusammenfassung der Klausur gut zu bestehen ? Wurde von ihm vieles erwähnt was nicht in der Zusammenfassung steht ?
View 1 more comment
Bist ein bisschen spät dran oder? 4.3 und Kapitel 6 kommt nicht dran.
Du willst ne Klausur zusammenfassen? xD Sicher mach mal.
Warum soll das ein Problem sein? Ist doch gut wenn die inländischen AN nicht beeinflusst werden oder?
View 1 more comment
Problem in dem Sinne, dass es aus dem Modell nicht ersichtlich wird, aber in der Realität zu beobachten ist (also Problem für die Modellverlässlichkeit und nicht für das Land). Darunter dann die 3 Erklärungsansätze warum das so ist.
Danke!
Denkt ihr wir müssen die optimale Al Quote ausrechnen können? meine ich habe da was gelesen von Nominallohn - Preisniveau Würde mich über antwort freuen
View 2 more comments
kam null in der vorlesung dran also nein
Du meinst vor 16 Klausuren wurde mal eine Frage zu einem Thema gestellt, das dieses Semester garnicht behandelt wurde? OH NEIN WIR WERDEN ALLE VERSAGEN! Oder so ähnlich.
Wieso ist bei den MC Fragen die Frage: "Das Konzept des "Europa a la carte" erlaubt permanente Integrationsdifferenzen zwischen Ländern" richtig, wenn das hier bei Europa der konzentrischen Kreise dabei steht?
View 1 more comment
danke!!
Die Kreise haben jeweils unterschiedliche Integrationstiefen und umfassen je nur ein paar der europäischen Länder. Somit existieren auf ganz Europa gesehen Integrationsdifferenzen (wenn man Länder aus den verschiedenen Kreisen vergleicht), die bei diesem ansatz auch gewollt sind.
was bedeutet l/p ?
View 3 more comments
vielen dank ^^
und ich mach mir Sorgen, ob ich genug gelernt hab hahaha
Ich habe versucht die Zeichnung mit einem niedrigeren Zoll zu zeichnen, aber egal wie weit ich pw+Zoll nach unten schiebe, ist die Wohlfahrt größer als die Wohlfahrt bei einer Zollunion. Wenn Pw+Zoll sinkt, steigt die Nachfrage und die importierte Menge, somit steigt KR und Zolleinnahme. Es sei denn Land 1 kann Pw beeinflussen und Pw erhöhen, aber das wird nirgendwo erwähnt. Irre ich mich oder wie ist das denn zu erklären?
ich traue der ganzen Sache hier noch nicht. der ganze Stoff is mir zuuuu überschaubar :D nicht, dass er sich irgendwie schwere Transferfragen an den Haaren herbeizieht :/
View 1 more comment
Ach Quatsch, Berthold ist n guter Typ und hat sich selbst darüber lustig gemacht, wie simpel die Klausur ist und dass es eigentlich zu großzügig ist, ja/nein Fragen ohne Minuspunkte dran zu bringen
hab die artikel alle gelesen. vllt wird das morgen wirklich nur halb so wild :D
ist doch eigentlich nicht relevant oder?
Eigentlich nicht. Aber es bedeutet nichts anderes als, dass sich das Einkommen auf der ganzen Welt immer mehr annähert, wohingegen das Einokmmen innherhalb der Länder immer mehr auseinander driftet.
No area was marked for this question
was ist denn der genaue unterschied zwischen kapitaleinkommen und kapitalerträge?
View 1 more comment
okay, danke. aber wieso haben wir dann in der vorlesung einmal was zu wohlfahrtswirkung gemacht und einmal für verteilunsgwrikung?
Weil das zwei unterschiedliche Dinge sind. Bei Wohlfahrt geht es darum, ob es sich für die beiden Länder lohnt die Kapitalmärkte zu öffnen oder nicht, sprich ob sie Wohlfahrt gewinnen oder verlieren. Bei Verteilungswirkung geht es darum, wie sich die hier gewonnene Wohlfahrt auf die Akteure verteilt, sprich welche der Marktteilnehmer gewinnen und welche verlieren.
ist intrasektoraler Handel das gleiche wie Intra-industrieller Handel?
View 3 more comments
Nach meinem Verständnis sind sie genau das gleiche, sry falls ich mich vorhin nicht klar ausgedrückt habe :D
danke :)
könnte das jemand etwas genauer erklären? :)
Ich bin mir nicht ganz sicher, habe das so verstanden dass die Wähler z.B. in DE keine unmittelbare Einwirkung im politischen System haben ("direkte" Formen der Demokratie), stattdessen wählen wir Parteien/Repräsentanten die unsere Stimme für uns weiterleiten bzw. Entscheidungen für uns treffen. Die Wähler sollten sich aber trotzdem die Zeit nehmen und sich über den ganzen Maßnahmen informieren. Man kann dann natürlich behaupten dass sich sowas nicht lohnt. Deshalb geben sich die Wähler weniger Mühe und denken kurzfristig.
Danke :)!
das ist ja schlimmer als vor jeder makro 2 klausur hier:D
Ich denke auch, dass die meisten sich zu viele Sorgen machen. Selbst der Professer hat gemeint, dass er noch nie so eine leichte Klausur gestellt hat und musste selbst drüber lachen. Nach der Klausur werden die meisten vermutlich merken, dass die Sorgen größtenteils umsonst waren :)
a propos .... wie isn Nachholklausur denn jetzt ausgefallen ? :DD soll richtig schlimm gewesen sein
Jemand die komplette Lösung hierzu?
View 3 more comments
habs reingestellt 2 muss man sich selber erschließen
Danke Burak
Das Kapitel 4.3 zu Konvergenz/Divergenz wurde dieses Jahr nicht behandelt oder?
soweit ich weiß nicht
Wieso verschiebt sich die AN Nachfrage nach Außen durch die Zuwanderung?
View 8 more comments
Kann mir jmd vielleicht noch erklären was Punkt C sagt? Weil erst ist man ja im Punkt A, dann steigt das Arbeitsangebot und man befindet sich in Punkt B, dann passt sich die Arbeitsnachfrage an und man befindet sich in Punkt D..
Also ich habe das ganz ander verstanden Lippenstift. Zu erst existiert der gleichgewichtige Lohn L/P 0 bei einer Arbeitsnachfrage von NE0 und Angebot von AT0. Steigt nun das Arbeitsangebot auf AT1 (Zuwanderung von Flüchtlingen --> bieten Arbeit an) gibt es nun 2 Möglichkeiten: Entweder der Lohn ist flexibel und sinkt auf den Punkt L/P1 bzw. B oder (was eher der Realität entspricht) es existieren Mindestlöhne (gesetzlich / sozial). Dadurch bleibt der Lohn auf L/P ML bzw. L/P 0 und die Unternehmen fragen auf der NE0 Kurve immer noch die den Punkt A nach, da die Kosten für eine Neueinstellung zu hoch sind. Es würden aber auf der anderen Seite mehr Leute arbeiten wollen, da sie nun mehr verdienen würden --> Punkt C. Die Differenz zwischen A und C ist nun die Arbeitslosenzahl (Arbeitsangebotsüberhang). Die steigende Arbeitsnachfrage auf NE1 beschreibt nur, dass im Falle einer "guten" Konjunktur, der Lohn nicht so extrem sinken würde --> L/P2 (flexible Löhne vorausgesetzt. Bleibt man dennoch bei der Annahme, dass Mindestlöhne bestehen, dann müsste ein neuer Punkt eingezeichnet werden (Schnittpunkt NE1 mit der MIndestlohnlinie). Die Differenz aus diesem Punkt mit dem Punkt C ist die Erklärung warum man empirisch nicht so einen starken Rückgang der Beschäftigten beobachten konnte. Die gute Konjunktur hat also die Differenz zwischen A und C verkleinert. Wenn meine Erlärung nicht verständlich war kannst du einfach den Artikel "Mindestlöhne, Arbeitslosigkeit und Flüchtlinge" auf Herrn Bertholds Blog nochmal nachlesen! ;-)
Was sind eigentlich die vertikalen Kompetenzen?
View 3 more comments
oder so :D
Danke euch beiden :D
Auf WueCampus wird ja noch ein 6.tes Kapitel aufgeführt. Weiß jemand ob das behandelt wurde oder relevant ist?
Anonymer Würfel, es wurde nicht behandelt und ist auch nicht klausurrelevant. Lass dir nichts einreden. Ich war in der Vorlesung. :-)
Die Klausur aus dem SS17 steht im alten wuecampus kurssraum aber da ist meiner meinung nach nur eine aufgabe, die für uns relevant ist
kann mir das bitte jemand erklären?
View 5 more comments
heißt das die Fläche p1 D F K1 wäre dann ein Gewinn, weil hier die Durchschnittskosten geringer sind als p1?
Ja, das ist der Gewinn der monopolistischen Konkurrenz.. Der besteht aber nur kruz weil eben alle Produkte in dieser Monopolart substituierbar sind und neue Produzenten hinzukommen bis der Gewinn bei Null ist, d.h. K0
kann mir jemand sagen, warum nicht berücksichtigt wird, dass die fläche für kapitalerträge um FGLK kleiner wird??
weil es sich hierbei nur um "altes Kapital" handelt.
FGLK wäre dann veränderung von neuem Kapital
was genau ist damit gemeint? :)
Die Länder die nicht in der EU sind werden benachteiligt weil die nicht vom Freihandel profitieren
Siehst du auch weiter unten bei dem Beispiel mit den drei Ländern. Land 3 wird benachteiligt, weil die Zölle für Land 2 wegfallen und dadurch Handel abgelenkt wird.
denkt ihr sowas kommt dran?
Ja klar, warum nicht?
Könnte mir vielleicht jemand diesen Teil erklären? Ich kann das nicht ganz nachvollziehen.
View 2 more comments
kann die Frage noch jemand beantworten? ich verstehs leider auch nicht was damit gemeint ist..
Der Zuwachs in KR und PR ist ohne Handelsbeschränkungen wie den Zoll z.b kleiner als der Wohlfahrtsgewinn bei der ursprünglich bestehenden Zolllhöhe. Somit lohnt sich es nicht die Zölle abzuschaffen
Wieso fördert das intraindustriellen Handel?
So wie ich das verstanden habe: Wegen den Spezialisierungsvorteilen (begünstigt durch steigende Skalenerträge - Makro 1- aufgrund der Lernkurven Effekte und der Fixkostendegression ) eines Unternehmens in der Industrie. Bsp: Autoindustrie: Continental stellt die Reifen her, BMW baut Karosserie und Motor , beide sind auf ihr Gebiet spezialisiert und profitieren von der hohen Qualität
Hat jmd. eine Altklausur von 2017? Wäre wirklich super nett, wenn Du mir diese zur Verfügung stellen kannst!
*push*
glaube das soll konzentrischen kreise heißen..
Und "WV"?
View 11 more comments
Es war echt nicht leicht die Schrift des Professors zu entziffern 😢 Tut mir leid, Leute!
Wohlfahrtsverlust = WV macht aber mehr sinn
habe jetzt mehrmals alle Vorlesungsunterlagen durchgearbeitet und die aktuelle Zusammenfassung von mir ist fertig. Die Beispielfragen der "Informationen zur Klausur" auf wuecampus kann ich trotzdem nicht beantworten :/ wem geht das ähnlich?
Wurde dieses Semester nicht besprochen Die Fragen sind nur dafür da um zu zeigen in welcher form die fragen gestellt werden
Wäre jmd so lieb und würde die anderen mc Fragen hier Posten oder hochladen? Die vom ss16 habe ich :)
No area was marked for this question
gaaaanz zum Schluss. Fördert Wettbewerbsföderalismus denn nicht die interne Divergenz?
nur zur info: 4.3 wurde nicht behandelt ;-)
Wo ist der Punkt D in der oberen Zeichnung?
Der wurde wohl vergessen. Müsste aber oberhalb von A0 liegen.
was ist hier mit intern und extern gemeint?
wie lernt ihr am besten für dieses Fach? für mich alles nicht ganz greifbar. wie könnten denn so MC Aufgaben aussehen -.- ?
View 10 more comments
Ja, wie gesagt, ich glaube (und hoffe fest), dass er nichts aus irgendeiner Übung dran nimmt. Wenn ich mich recht erinnere hat der Prof in der ersten oder zweiten Vorlesung gesagt: „Die Übung fällt dieses Semester aus. Besser für Sie, dann müssen Sie nicht so viel lernen.“ (Das ist jetzt natürlich nicht genau wieder gegeben, aber die Grundaussage stimmt).
Es gibt nichtmal Unterlagen in WueCampus für die Übungen. Wie sollen denn dann die Übungen dran kommen....
No area was marked for this question
wie sind die modifikationen c.) zu verstehen? :(
Meint ihr man sollte die Artikel, die auf WueCampus verlinkt sind genau lernen, oder reicht es die mal durchgelesen zu haben?
Denke nicht, dass man sie lernen muss. Ist aber wahrscheinlich hilfreich fürs Verständnis, wenn man sich's mal angeschaut hat.
ich glaube für die multiple choice fragen, die ja manchmal Transferwissen fordern, sind sie ganz nützlich. Teilweise werden da ja sogar die gleichen Grafiken wie aus der Vorlesung verwendet und erklärt.
Das ist aber doch nicht die Graphik zur Preisbildung auf dem Monopolmarkt, oder? Das sieht ja eher wie ein Rückgang der Nachfrage aus..
Beim Monopol ist der Preis höher, die Menge jedoch geringer. Ergibt Sinn, wenn man bedenkt, dass es durch den höheren Preis weniger Interessenten gibt.
was du als einen rückgang der nachfrage siehst ist die grenzerlösfunktion die uns den preis vorgibt (B').. das selbe wird auch später ausführlicher erklärt mit den Durchschnitsskosten etc. ! ;-)
Wieso ist FGEH ein Verlust? Es fließt doch jetzt Kapital von B --> A weil es keine Restriktionen mehr gitbt?
View 11 more comments
genau der Meinung war ich oben auch!
Ah klar! Jetzt verstehe ich. Man legt ja am Kapitalmarkt des anderen Landes quasi sein Geld an. Vielen Dank! Sorry Controller, wusste nicht so ganz, was du meintest. Steh wohl auf der Leitung :D
kann mir jemand aus Kapitel 3 das Paradoxon des Protektionismus erklären bitte?
Ich denke, dass damit gemeint ist: Paradox: dass Protektionsmus zunimmt, obwohl die größere Gruppe (Lobby der Verbraucher) nicht profitiert, aber die kleinere Gruppe (Lobby der Landwirte), da die Landwirte eine homogenere Gruppe ist und besser organisiert ist Aber das ist nur was ich mir zusammengereimt habe, also sehr unsicher
Ich denke, dass das Paradoxon des Protektionismus auch einfach deshalb so heißt, weil die protektionistischen Maßnahmen, die ja angeblich die eigene VW schützen sollen, ihr (unseren Modellen zufolge) eigentlich schaden und somit anti-protektionistisch wirken
was genau soll p1 denn sein, der weltmarktpreis?
Nee, der Preis, der sich durch die regionale Integration ergibt
"Ein Land kann sich durch Gründung einer Zollunion auch schlechter stellen" - Richtig oder Falsch?
View 2 more comments
Richtig, der Verlust der zolleinnahmen kann größer sein als der wohlfahrtszuwachs
perfekt danke :)
No area was marked for this question
was ist (l/p) nochmal genau? Komme grade nicht mehr drauf 😅
View 3 more comments
Achso jetzt macht das Sinn 😂 Könnte mir jemand auch nochmal die Strichpunkte dazu erklären? Werde daraus auch nicht wirklich schlau
Also die zu den Anpassungreaktionen auf einen externen Schock
No area was marked for this question
wurde das ricardo-modell dieses semester in der vorlesung behandelt bzw welche modelle können ohne diesjährige Übung überhaupt abgefragt werden? muchos gracias
No area was marked for this question
Warum sinkt bei 3. ) Wirkung offener Kapitalmäkte - Wohlstand nach Abschaffung der KVK (Land A) das Kapitaleinkommen um FGEH? Wenn man die Kapitaleinkommensflächen vergleicht dann müsste es doch um die Fläche HEGF - BDHC steigen?
View 2 more comments
Ich glaube einfach, dass dieses ∆Kapitaleinkommen - FGEH eigentlich dem Land B zufließen, da es ja erst nach den Kapitalverkehrskontrollen entsteht. Ähnlich wie bei den Rücküberweisungen bei der Arbeitsverkehrskontrolle?
Es geht von A nach B. Und der andere Bereich der weiter unten gefragt wird ist doch "EMNL". Einfach in den Vorlesungsunterlagen von Jenny Winter vom 02.06.15 und 09.06.15 nachschauen! ;-)
Servus, Wäre jmd so lieb und würde mc Fragen der letzten Jahre hochladen? Oder zumindest unter diesem Bild Posten : D Danke im Voraus :)
View 8 more comments
Ich habe mir jetzt auch mal die Fragen angeschaut Wenn ich mich nicht irre waren folgende Fragen nicht Gegenstand der diesjährigen Vorlesungen - Frage 2 (Konvergenz und Divergenz nicht) - Fragen 4 (die ganze Grafik mit den 4 Quadranten wurde dieses Semester nicht aufgezeichnet) - Frage 14? Korrigiert mich bitte, falls ich falsch liege (Kann mir jemand sagen wo 9 erklärt wird?)
@apfel, so weit ich mich erinnere hat er letztes jahr die grafik auch nur aufgelegt, dieses jahr hat er sie aufgelegt
Load more
71 documents in this course
0
6
431
Description
-
-
Exams
Description
Summer 2017
Dr. Norbert Berthold
Lectures
Description
Summer 2017
Berthold
Lectures
+ 4
0
401
-
-
Exams
Description
Summer 2017
Berthold
Lectures
+ 3
2
356
Winter 2014/15
-
Exams
Description
Summer 2017
Berthold
Lectures
0
0
309
Summer 2015
-
Assignments
+ 1
0
303
Summer 2015
-
Exams
0
0
287
Summer 2015
-
Assignments
Description
Summer 2017
Berthold
Assignments
Description
Summer 2017
Berthold
Assignments
+ 3
3
256
Description
Summer 2015
-
Exams
Description
Summer 2017
Berthold
Assignments
0
0
252
Summer 2015
-
Assignments
Description
Summer 2017
Berthold
Assignments
0
0
247
Summer 2015
-
Assignments
0
0
247
Summer 2015
-
Assignments
Description
Summer 2017
Berthold
Assignments
0
0
243
Summer 2015
-
Assignments
0
0
242
Summer 2015
-
Assignments
0
0
237
Summer 2015
-
Assignments
0
0
233
Summer 2015
-
Assignments
0
0
228
Summer 2015
-
Assignments
Summer 2015
-
Assignments
Description
Summer 2017
Berthold
Assignments
+ 3
4
213
Description
Summer 2018
-
Lectures
0
0
206
Summer 2015
-
Lectures
0
0
203
Summer 2015
-
Lectures
0
1
201
Description
Summer 2017
Berthold
Exams
0
0
196
Summer 2015
-
Lectures
0
0
196
Summer 2015
-
Lectures
+ 1
0
194
Description
Summer 2016
-
Summaries
0
0
189
Summer 2015
-
Lectures
Description
Summer 2016
-
Summaries
0
0
187
Summer 2015
-
Lectures
0
0
186
Summer 2015
-
Assignments
0
0
186
Summer 2015
-
Lectures
Summer 2015
-
Summaries
0
0
177
Summer 2015
-
Lectures
Summer 2015
-
Summaries
Description
Summer 2018
-
Exams
0
0
160
Summer 2015
-
Lectures
0
0
159
Summer 2015
-
Lectures
Description
Summer 2016
-
Summaries
Summer 2015
-
Summaries
0
0
150
Summer 2015
-
Summaries
0
0
123
Description
Summer 2017
Berthold
Summaries
+ 1
0
117
Description
Summer 2017
Berthold
Assignments
0
0
110
Description
Summer 2015
-
Summaries
0
0
94
Description
Summer 2018
-
Lectures
+ 1
0
91
Description
Summer 2017
Berthold
Summaries
0
0
83
Description
Summer 2015
-
Summaries
- 1
0
81
Description
Summer 2015
-
Summaries
0
0
81
Description
Summer 2015
-
Summaries
0
0
79
Description
Summer 2015
-
Summaries
0
0
74
Description
Summer 2015
-
Summaries
+ 1
0
70
Description
Summer 2017
Berthold
Summaries
0
0
64
Description
Summer 2015
-
Summaries
0
0
63
Description
Summer 2015
-
Summaries
0
0
60
Description
Summer 2015
-
Summaries
0
0
58
Description
Summer 2015
-
Summaries
0
0
57
Description
Summer 2015
-
Summaries
- 1
0
56
Description
Summer 2015
-
Summaries
0
0
55
Description
Summer 2015
-
Summaries
0
0
54
Description
Summer 2015
-
Summaries
- 1
0
54
Description
Summer 2015
-
Summaries
0
0
53
Description
Summer 2015
-
Summaries
0
0
50
Description
Summer 2015
-
Summaries
0
0
49
Description
Summer 2015
-
Summaries
- 7
0
49
Description
Summer 2017
-
Assignments
There are no flashcards for your course yet
Get 200for your first flashcard set with at least 15 cards and 
2–5for every follower or user learning with your set. 
Credits can be traded forawesome rewards.