Mikroökonomik I (1012000)

at Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Join course
916
Next exam
JULY 31
Discussion
Documents
Flashcards
Findet die Vorlesung am Montag trotz Stiftungsfest statt oder fällt sie aus? Konnte diese Woche leider nicht hingehen. Dankeschön :-)
Fällt aus
Danke
Funktioniert bei euch die Belegung?
View 4 more comments
Ja
Man kann hingehen wo man will denkt ihr da läuft jemand mit ner Liste durch und kontrolliert haha
Wie findet ihr das Fach bisher so und ab wann beginnen eigentlich die begleitenden Tutorien? 🤗
Tutorien beginnen ab kommendem Montag.
Wann sind die Tutorien finde online nichts? :/
Könnte mir jemand den Einschreibeschlüssel geben? :)
Mikro1_2019
Mikro Ergebnisse sind jetzt veröffentlicht!
View 1 more comment
Ist es normal das die ects Punkte noch nicht mit der gesamtpunktzahl verrechnet wird? Die sind bei mir zumindest noch nicht dabei
Ja das dauert immer ein bisschen. Keine Sorge
Was habt ihr so für Lösungen raus?
View 29 more comments
Bei aufgabe 6 war doch aber l* und x* jeweils 16 und nicht wie in der angabe (4,8), wundert mich dass jetzt schon zwei leute das als richtig angekreuzt haben
So in etwa bin ich an die Sache ran
Weiß jemand wie viele punkte es jeweils auf eine Antwort gibt?
View 1 more comment
also 20 Punkte = 4.0, wenn jemand 40 Punkte erreicht haben sollte, was ich bezweifle, deshalb sollte man höchstwahrsch. mit 15 Punkten ca. bestanden haben
Danke euch, @Salih dein Wort in Gottes Ohr ?
Kommt es nur mir so vor oder war die diesjährige Mikroklausur im Vergleich zu den Altklausuren schwieriger?
Habe sie auch als schwieriger empfunden. Kam durch die vorhergehenden Altklausuren deutlich einfacher durch. Nachholklausuren inbegriffen.
Kann mir jmd sagen was ich hier falsch gemacht habe? Das optimale GB ist hier anscheinend (2,8).
View 1 more comment
Aber rechnerisch müsste es auch gehen
Nein. Geht es nicht. Musst die Steigung der IK Kurve errechnen und dann mit der Steigung der beiden Budgetgeraden vergleichen.
Weiß jemand wie man die Inverse einer Funktion mit dem Taschenrechner bildet?^^ Braucht man ja für Aufgaben bzgl. der Produktionsfunktion.
View 2 more comments
Kannst du mal eine beispielaufgabe nennen, wo sowas drankommt?
Abschlussklausur Oktober 2017 Gruppe A Aufgabe 9.
Wie errechnet man, dass 2 Nutzenfunktionen dieselbe Präferenzordnung haben? Ich werd aus den Altklausuren und Vorlesungsfolien nicht schlau...
View 1 more comment
Danke! Und bei der Abschlussklausur Juli 2017 Gruppe B, Aufgabe 4? Sind ja 2 min{}-Funktionen, verstehst du den Lösungsweg?
GRS u(x1,x2) = 2/1 = 2 GRS v(x1,x2) = 1/0,5 = 2 Leitest halt beide Funktionen ganz normal ab :D
wie erkenne ich bei einer Nutzenfunktion z.b u=4x+2y ob sie strikt konvex bzw strikt monoton ist? Bitte um HILFE!!
View 3 more comments
wo bekommt man solche zusammenfassungen her? gibt es dir auch bspw. für statistik :) ?
Ja gibt es, bekommst du wenn du an den Crash Kursen teilnimmst
wenn ich eine nutzenfunktion u=6x1+x2 habe ist das ja perfekte Substitute und in der Angabe stehen zwei Gleichungen für x2. Kann mir einer erklären wie ich dass in die zugehörige Formel einsetzen muss, dass ich es rechnerisch lösen kann?
No area was marked for this question
Ich verstehe bei Unterpunkt 8 bei Grenzkostenfkt, Kostenfkt, Durchschnittskostenfkt nicht wie ,man auf die erste Rechnung kommt. Also l(x) = f^-1(x) etc. Kann mir das nochmal jemand erklären?
Ist Kapitel 9 klausurrelevant? Weil es dazu keine Übung gibt.
wie bestimmt man bei Aufgabe 7 das optimale GB? Da sind ja keine Preise oder Einkommen gegeben. Ich verstehe hier den Ansatz nicht...
Schau dir die Lösungsskizze für die Abschlussklausur 2017 Oktober an, Aufgabe 7. Selbes Schema wendest du hier an. Ermitteln der opt. GB für Cobb-Douglas-Nutzenfunktionen ist ein Spezialfall, bei dem du andere Formeln benutzen musst.
Die Formel kenn ich, aber da ist ja kein Einkommen und Preis gegeben...
wann ist ein Gut essenziel?
View 1 more comment
Kann ich dann die 0 immer gleich einsetzen oder muss ich da vorher was ableiten oder nach x2 umstellen?
Du kannst die 0 direkt in die Nutzenfunktion einsetzen, ohne Probleme.
wie bekomme ich hier die x-Koordinaten?
die Ordinatenabschnitte sind durch U/4 errechenbar, von diesen gelangt man über die Steigung zu den Abzissenabschnitten
Wie komme ich auf diese Güterbündel?
das sind einfach die Ordinatenabschnitte als GB geschrieben
ich mache die tutorien durch, jedoch erscheinen mir dei aufgabe iwie voll schwer? (Wegen den Ableitungen usw.). Ist die Klausur auch so rechenlastig?
Rechenlastig nur im Sinne von: Du musst ableiten können, der Rest ist eher beweisen. Slutsky, Produktionsplan etc. Du musst die Formeln verstehen, damit du sie in der Klausur abhängig von der Frage direkt vor deinem inneren Auge hast.
Stimmt es, dass die Nachprüfung viel schwerer sein soll... ?
View 9 more comments
wo genau ? ich find dort nur die Abschlussklausuren..
Die Abschlussklausuren umfassen auch die Nachholklausuren, halt nur 2017.
Hi, hat irgendjemand Nachholklausuren ? :) Und was schaut ihr euch besonderst an ?
Altklausuren rechnen und Zusammenfassung lernen. Sobald du die Altklausuren machst merkst du, was sich oft wiederholt und darauf konzentrierst du dich.
was bedeutet dieser Ausdruck und besonders der strich über x ? Mir ist klar das ich nach x2 auflösen muss, aber ich versteh nicht was der gesamte Ausdruck hier impliziert...
wo kommen die -2 her?
das ist die Ableitung von x1 aus der Klammer.
hi, kann mir jemand erklären wie ich die Nachholklausuren im wuecampus raum finde ? Ich bin zu blind
Kann mir jemand erklären, wie man auf die 15 kommt? Ich hab schon verstanden, dass die da hin muss, aber nicht, woher sie kommt...
Funktionsgleichung für lineare Funktionen: y=mx+t Wir kennen den Punkt (10/10) und den Punkt (30/0), damit kann man dann die Funktionsgleichung aufstellen. Die Steigung m beträgt folglich -0,5. anschließend setzt du einfach einen der beiden Punkte ein und löst nach t, dem Achsenabschnitt, auf: 0=-0,5*30+t -> t=15
Noten sind raus
danke
Wie lange dauert es, bis die Ergebnisse verbucht werden?
erfahrungsgemäß 1-2 Wochen
Was habt ihr für Lösungen in der Klausur erhalten?
View 19 more comments
Was war denn Aufgabe 3 und was 2 ?
4.0 passt
Kann mir bitte jemand nochmal erklären wie man den Slutsky Substitutionseffekt und Einkommenseffekt berechnet? Bei den ganzen Formeln blick ich nicht so wirklich durch :)
View 1 more comment
Ups, hab ja das Wesentliche vergessen :D Subatitutionseffekt ist xs - x* Einkommenseffekt ist x** - xs
danke :)
Müsse hier nicht eine Mischlösung raus ? Es gilt ja: Steigung-IK= -a/b Hier ist a=b , also gilt hier doch die Mischung: (10;20) & (30;0) Lambda=X (X10+(X-1)20 ; X30+(X-1)0)
View 3 more comments
Wie habt ihr das berechnet? ich erhalte durch das gleichsetzen von 20-x1=x1 ---x1=10 und dann x2=10 . So wurde es mir erklärt. Könntest du bitte dein Rechenweg zeigen?
setzt einfach die 3 extreme in die Nutzenfunktion ein, 30>25>20. fertig. daraus ergibt sich das 30 Güter von x1 den größten Nutzen bringen. Eine Mischung bringt weniger Nutzen (25) und x2 bringt den wenigsten Nutzen (20).
No area was marked for this question
Gibt es Lösungen dazu? Wäre sehr dankbar! :)
View 15 more comments
x1* = (0,2m/p1) und x2* = (0,8m/p2) dann bekommst du für x1* gleichen Wert wie x2* @Würfel
Kann mir jmd. die 7 kurz erklären bitte
Hat hier jemand Lösungen zum Vergleichen?
View 1 more comment
Hab ich auch so. Bei A5 hab ich keines angekreuzt, A6 nur die (a) ,A7 b) (l,x)=(400;400),A8 SE=-16 EE -4, A9 (8,16)
Kreditkarte ich glaube bei A5 ist B richtig
wie lautet hier das optimale GB ?
View 2 more comments
Wie seid ihr auf die Ergebnisse gekommen weil ich komme auf (10,15) ?
du setzt 20-0,5x1 mit 2x1 gleich. 2x1 ist die Steigung deiner Indiffernezkurven. Somit erhälst du dann x1 und da x2=2x1 ist, ist dein GB bei (8,16)
Was passiert wenn die 1. Ableitung der Funktion kleiner 0 ist? Komm ich dann direkt zu dem Ergebnis, dass die Randlösung l=0 =x* optimal ist?
ja siehe seite 7
okay, dachte das bezieht sich nur auf die 2. Ableitung
Was kann man über Cobb Douglas Funktionen sagen? Konvex, monoton, konkav?
Strikt konvex (und konvex) Strikt monoton (und monoton)
Ich weiß nicht warum hier die Mischung besser sein soll, Nur der Konsum von x2 würde doch einen höheren Nutzen stiften. Die Lösung sagt aber (2,8), wäre (0,10) nicht besser?
wenn du 9 a) meinst die indirrenzkurve hat die steigung 2/3 und es gil 1/2<2/3<1 deswegen ist der Knick das op. Gb
Indifferenzkurve*
No area was marked for this question
kann mir irgendwer die Aufgabe 6 kurz erläutern? Steh auf dem Schlauch
C und D sind richtig
Ist Kapitel 9 noch prüfungsrelevant?
Hi:) Bei Nutzenfunktionen mit Rabatten: Prüfung WS16 Aufgabe.7 & SS17 Aufgabe 9 Liegt das optimale GB egal ob Minimum-Fkt. , Maximum-Fkt, , Perfekten Substituten immer im Knick?
View 7 more comments
Ich habe mich auch nur auf die min bzw. max Funktionen bezogen. Bei perfekten Substituten gibt es ja auch keinen Knick.
Ich mag mich irren, aber bei der Prüfung SS Aufgabe 9 a) 2x1 + 3x2 handelt es sich doch um perfekte Substitute und durch den Rabatt gibt es auch hier einen Knick
hey, leider komm ich hier bei der a nicht weiter Wenn ich die Profitfunktion nach l differenziere, kommt am Ende für l*=-0,5 raus und das darf ja nicht sein. Kann mir da bitte jemand weiterhelfen?
l* ist in dem fall dann 0 und x* ermittelst du durch f(l*) -> hier dann ln(0+1)=0=x*
Danke dir:)
No area was marked for this question
Franzi du rockst :-)
Hey, ich würde mich freuen, wenn mir jemand bei diesen beiden Aufgaben helfen kann. Rationalität beinhaltet ja Vollständigkeit und Transitivität, aber was bedeutet stetig hier? Und bei der anderen Aufgabe weiß ich leider nicht, was mit homothetisch gemeint ist. Danke schonmal