Makroökonomik I

at Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Join course
906
Next exam
JULY 29
Discussion
Documents
Flashcards
Welche Zahl ist das ?
43 mio sollte das heißen 😅
was steht da noch? 😅
-aber: hohe Korrelation zwischen BIP pro Kopf und Umweltbelastung/ Lebensqualität
Kann jemand bitte die Mitschrift vom Prof hoch laden? Habe ein paar Sachen nicht, war iwie zu langsam 😅
View 2 more comments
Auf die Folien ist er ja heute eigentlich nicht wirklich eingegangen oder habe ich da gepennt?😂
99% von seinem Aufschrieb findet sich in den Vorlesungsfolien wieder
haast du dich hier verschrieben oder warum 2x reales bip 2014 mit unterschiedlichen werten?
Ja hab mich verschrieben das zweite 2014 muss 2015 sein
Sehe ich richtig, dass der Tippfehler auf der Folie "L^-a-1" war?
Ja 👍
Lädt jemand die Mitschrift der heutigen Vorlesung hoch? Wäre mega!
View 1 more comment
Du bist ein Gott.
Ist hochgeladen
tut mir echt leid, aber kanns gar nicht entziffern, was steht da 🙊
Soll „volatile“ sein☺️
Habe schon mal eine Mitschrift / Zusammenfassung der ersten Vorlesung hochgeladen
Noten sind raus.
Hallo, weiß zufällig jemand wann man ungefähr mit den Makro Klausurergebnissen rechnen kann? Ist es realistisch, dass die nun kommende Woche verbucht werden?
spätestens 10.11.
Warum dauert das alles so lange? ?
Ergebnisse gibt es bis spätestens 10.11. hab nach der Klausur noch gefragt. Weiß jemand wo die Bestehensgrenze liegt? Hatte das auch gefragt, aber er war sich nicht sicher ob bei 23 oder 27 Punkten.
23 klingt ganz plausibel
Hat jemand die Lösungen für die Altklausuren oder weiß wo ich welche bekomme?
View 10 more comments
Werde ich auch machen, habe gerade in der klausurenphase aber nicht die Zeit dazu, alles nochmal ordentlich zu sortieren, abzuschreiben und hochzuladen.
Sehr vorbildlich
Kann mir jemand sagen, ob die hier hochgeladenen Tutorien für dieses Semester vollständig sind?
Nein sind sie nicht üb 7 fehlt
Hat jemand die Lösungen für die Altklausuren 2016 ?
wenn nach der menge des faktors kapital und dem realen mietzins gefragt wird(ohne werte für K und L), soll dann die mege des faktors kapital einfach die ausgerechnete ableitung sein oder iwie nach K umstellen? und dann als realzins halt r/p=ableitung von y/ ableitung von k hinschreiben?
Kann mir jmd. sagen ob das AS-AD Modell in der Nachklausur dran kommt? IS-LM scheint wohl nicht ausgeschlossen zu sein. Gibt es sonst etwas, dass weggelassen werden kann?
View 2 more comments
Im letzten Tutorium haben wir nur Aufgabe 1 behandelt, in der es um das AS-AD-Modell ging. Aufgabe 2 war dann IS-LM, haben wir zumindest im Tutorium aber nicht gemacht. könnte mir trortzdem vorstellen, dass IS-LM dran kommt, im Stil der Altklausuren. Aber weiß es natürlich auch nicht. Wurde dazu nichts in der VL gesagt?
Es wurde damals glaub ich gesagt, dass IS-LM nur in der Nachholklausur drankommt.
No area was marked for this question
was genau ist bei übungsblatt 4(zusatzaufgaben) bei der 2ii die realkasse? die L-Funktion bzw das M/p= L oder wie?
Wenn ich das BIP von der Verwendungsseite her bestimmen will, muss ich dabei Investitionen auch mit einberechnen?
Wahrscheinlich ist das eine blöde Frage aber ich stehe gerade wirklich auf dem Schlauch. Warum steht hier -0,5?
Bei der 1. Ableitung nach L ziehst du doch der Potenz von L -1 ab - da die Potenz der Cobb-Douglas-Fkt. weiter oben 0.5 ist ergibt sich daraus: 0.5 - 1 = -0.5.
Vielen Dank!
Wie leitet man die Arbeitsnachfragekurve und die Kapitalnachfragekurve einer klassischen geschlossenen Volkswirtschaft ab? Ich finde dazu nichts in den Tutorien bzw. Vorlesungsfolien.
Im Skript Seite 92 bzw. Folie 17
Danke dir! Und graphisch?
Wenn in der Klausur nach konstanten Einkommensanteilen gefragt ist, ist dann damit der Beweis nach konstanten Skaleneträgen gemeint? Weil die Einkommensanteile sind ja eigentlich: (MPL*L)/Y und (MPK*K)/Y Danke schonmal :)
View 10 more comments
hat jemand die Aufgabe gerechnet?
Ich würde sagen, dass dann nach der Lohnquote gefragt wird. Also das immer ein konstanter Anteil des Umsatzes in Form des Nominallohns an die HH ausgezahlt wird (Lohnquote = (1-alpha) => konstant) die genaue Herleitung steht im Skript.
Könnte jemand nochmal den Unterschied zwischen Nettokapitalexport und Nettoexport erklären?
Ich habs so verstanden: Nettokapitalexport entspricht dem Leistungsbilanzsaldo aus S - I, Nettoexport (NX) ist das Saldo aus Export (X) - Import (M). Leistungsbilanzüberschuss bedeutet Nettokapitalexport! Klingt komplizierter als es ist.^^
Kann mir jmd erklären wie dieser Faktor zu Stande kommt? Der technologische Fortschritt A ist es ja nicht oder?
Weil du ja partiell nach L und nach K ableitest und die Potenzregel anwendest
Danke!
No area was marked for this question
die 3 iv) wurde nicht gemacht oder wie?
hab da nen Anstieg von 10%
Hab zwar die letztes Klausur mitgeschrieben, aber krieg nicht mehr ganz zusammen was alles dran kam. Weiß das noch jemand? Danke schon mal!
Cobb Douglas Geldpolitik Export/Import Modelle BIP/BNE etc. bestimmen
Reminder: IS-LM kommt in der kommenden Prüfung dran! Ist nicht sonderlich viel und auch nicht kompliziert.
View 1 more comment
Nein, leider keine Ahnung - ich schaus mir auf jeden Fall mal an; vor allem schau dir dieses Guthaben-Lastschrift-Verfahren und die Kuppelkalkulation an, könnte wetten er bringt das nochmal.
Wie kommst du darauf, dass das dieses Mal auf jeden Fall dran kommt? Aber danke für den Tipp schon mal :)
Weiß man schon, wann und wo die Nachklausur stattfindet?
Am 10.10 findet die Nachklausur statt. Wie spät und wo ist noch nicht bekannt.
viel glück bei der Nachholklausur
No area was marked for this question
beim dritten übungsblatt aufgabe 2 nummer i): beim zweiten aspekt(wenn L steigt, dann steigt auch r/p) muss Y nach K abgeleitet werden und nicht nach L wie es hier steht. oder?
Noten sind raus
Wie kommt man hier auf 510?
Ist ein Fehler, da gilt auch p=5/6
Welcher Hörsaal ist denn HS1 morgen? Max Scheer oder der im Phil?
phil
war das 11 makro tut das letzte tutorium oder kam da noch eines drauf, da es nicht das 6 übungsblatt komplett behandelt bzw. das 7 übungsblatt aufgabe 1
View 3 more comments
@Fran Zi also müssen wir nur bis Aufgabenblatt 6 übung 3 i lernen ?
auch Aufgabe 1 von ÜB 7 ist klausurrelevant (AS-AD)
Wie würde man es begründen?
View 2 more comments
meine Lösung: BIPnom(2015)=300*10+1500*2=6000 BIPreal(2015)=300*6+1500*1=3300
skript: 2.2.3 S.:55 ff.
Ist die 8.Kapitel komplett nicht Klausurrelevant?
View 1 more comment
Nein das komplette ist irrelevant. IS LM kommt komplett nicht dran
nur in der Nachklausur
Was passiert mit der Potenz von L (minus Beta) aus der Ableitung von Y nach L? Wieso wird daraus ein Eins minus Beta?
K hat hier die Potenz ß und somit hat L die Potenz 1-ß. wenn man ableitet hast L^(1-beta-1) also L^(1-ß)*1\L so zu mindest hab ich es verstanaden :)
No area was marked for this question
Gibt es Lösungen zu den Klausuren??
Hat wirklich niemand die Lösung zu wenigstens einer Klausuraufgabe? Wir würden uns hier glaub ich alle freuen, wenn jemand etwas hochlädt.
View 1 more comment
Die ganzen Aufgaben stammen fast 1:1 aus Übungen, guck dir einfach die Lösungen dazu aus den Übungen an und übertrage die auf die Klausur. Ist echt easy teilweise.
Eben halt nur teilweise... Könnte sich vielleicht trotzdem jemand erbarmen? Würde uns wirklich sehr weiterhelfen!
No area was marked for this question
kann mir bitte jemand verraten wo man im Skript die Rechnung bzw die Grafiken für Aufgabe 4 i finden kann ?
Muss man bei der Rechnung nicht einfach den Reallohn herleiten, bzw. Y partiell nach L ableiten ?
Warum ist das der gleihe Wert wie BIP nom?
Weil du als Basis das Jahr 2014 nimmst.
Ich verstehe aber nicht warum ich auch die Menge von 14 berücksichtige und nicht nur den Preis?
Hat jemand vielleicht diese Aufgabe gemacht ? Weiß nicht ob ich´s richtig hab..
View 12 more comments
IS: Y=3200-200r LM: Y=1400+100r Die setzt du gleich, löst nach r auf (Ergebnis r=6), r setzt du in eine deiner Gleichungen ein und bekommst Y=2000 raus.
Hab gedacht man muss keine IS-LM Kurven berechnen können? Anscheinend nur bis Übungsblatt 7 Aufgabe 1. Ist das richtig ?
Hallo, hat jemand i) gemacht? wie kann man den ökonomischen Aussagegehalt erläutern? danke!
Hat jemand Lösungen zu den Makro-Übungsklausuren?
Kommt in der Marko Klausur im Erstversuch nur Kapitel 9 nicht dran oder auch Kapitel 8?
View 11 more comments
Das bedeutet bis zu welchem Übungsblatt?
Blatt 7, Aufgabe 1 einschliesslich. Danach nichts mehr.
Wie zeichnet man denn die strukturelle, konjunkturelle und friktionelle ALO in eine Grafik? SS17 Aufgabe 4
Reicht es hierbei die jeweiligen Grenzprodukte zu errechnen ?
Ist das nicht identisch mit dem Teil der Aufgabe 2, wo Gleichgewichtszins und Output berechnet werden soll? Der einzige unterschied wäre ja nur, dass man keine konkreten Werte hätte?
Sehe ich auch so, für mich sind das zwei Aufgaben zum gleichen Thema. Aber vielleicht weiß ich auch zu wenig, um es zu unterscheiden :D
Wenn sich T erhöht dann ändert sich doch quasi nichts, da sich Priv. Sparen und Staatl. Sparen wieder ausgleichen ?
View 1 more comment
Durch eine Erhöhung der Steuern vermindert sich das verfügbare einkommen der HH. Der Konsum sinkt um die Steuererhöhung multipliziert mit der marginalen Konsumquote. Durch eine Erhöhung der Steuern steigt das gesamtwirtschaftliche Sparen -> das Sparen (als Konstante eingezeichnet) verschiebt sich also nach rechts. Da das Sparen das Kreditangebot widerspiegelt und nun bei bisherigem Zinssatz die Kreditnachfrage (also die Investitionen) übersteigt, sinkt der Zinssatz r, um das Gleichgewicht wiederherzustellen. Das ganze wird als als "crowding-in" bezeichnet; die privaten Investitionen werden in der Zukunft durch den steigenden Zinssatz wieder ansteigen. Somit führt eine Erhöhung der Nettosteuern zu einer Erhöhung der Investitionen. Hoffe ich konnte damit helfen, das kannst du sonst alles im Mankiw-Buch nochmal nachlesen:D
Vielen Dank!
No area was marked for this question
Top Zusammenfassung! Hast du eventuell eine neue Version mit einer Ergänzung der letzten Kapitel und könntest die auch noch hochladen?
Das leider nicht aber mir ist aufgefallen ich hab eigentlich eine noch mehr komprimierte Zusammenfassung geschrieben die kann ich mal hochladen. Die dürfte auch bis zum ende des Stoffes gehen (bzw. so weit wie wir halt letztes Jahr gekommen waren)
No area was marked for this question
könnte mir bitte jemand erklären wie man hier den Bip-Deflator ausrechnen soll?
View 1 more comment
vielen Dank! benutzt man dann beim VPI als Mengen die durchschnittlichen Megen die ein Konsument konsumiert oder die Mengen von 2014?
beim VPI benutzt du die angegebene Menge des Warenkorbs
Load more