Grundzüge der Wirtschaftspolitik

at Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Join course
931
Discussion
Documents
Flashcards
Wie lief die Klausur bei euch ? Kamen die erwarteten Noten oder gab es Überraschungen ?
Kennt irgendwer den Schnitt?
Faire Klausur, faire Benotung. Von dem Lehrstuhl könnten sich die anderen mal eine Scheibe abschneiden
Noten sind raus
Weiß jemand wie lang die korrektur die letzten male so gedauert hat?
Knapp 3 Wochen . Dieses Mal waren es ja deutlich weniger Leute. Ich schätze spätestens Ende nächster Woche gibts das Ergebnis
die Klausur war fair oder?
Ich fand sie wirklich machbar und war froh, dass in die Breite gefragt wurde. (hab Aufgabe 2 genommen)
Bei 3b war keynesianische phillips Kurve gemeint, da bei starker Inflation die Arbeitslosigkeit trotzdem abgenommen hat oder ?
Jup
Was ist das Phelps-Paradoxon ? Oder wo finde ich das ?
Das gibt es nicht, deswegen ist die Aussage falsch.
Wovon ist die Wirkung eines Mindestlohns abhängig? :)
Von der Elastizität der Nachfrage.
Wachstum haben wir ja nicht gemacht, also können wir die nicht beantworten oder?
Wichtige Altklausurfrage: Welchen Effekt hat eine Rezession auf die Mismatch-Arbeitslosigkeit?
View 1 more comment
das macht doch keinen Sinn, weil in einer Rezession generell die Arbeitslosigkeit steigen sollte oder?
Ja die gesamtwirt. arbeitslosigkeit steigt ja auch, aber wenn du das versuchst grafisch nachzuvollziehen siehst du das
es entsteht ja nur dann klassische AL wenn die Reallöhne stärker steigen als das Grenzprodukt der Arbeit. hier wären die Reallöhne ja aber nur minimal angestiegen ( 8,9 Prozent durch 8,5 Prozent ) aber die Arbeitsproduktivität is ja recht deutlich gestiegen. wäre hier dann trotzdem klassische AL vorhanden? und bei der Phillips kurve wäre die monetaristische gemeint oder ?
View 2 more comments
Naja, ich weiß nicht genau. Es werden ja weniger Leute beschäftigt als im GG. Nicht weil die Löhne zu hoch sind sondern weil diese zu niedrig sind. Die gleiche Frage hab ich mir aber auch gestellt.
Mhhh ja gute Frage :D aber danke dir für die Überlegung
Welches Modell wäre das?
was genau ist hier T?
View 2 more comments
nein :D r ist der Zins
ups hatte nen denkfehler :D aber danke
müsste es hier nicht zu Überraschungsdeflation kommen, da die Amerikaner eine positive Inflation erwarten aber ein leicht rückläufiges Preisniveau zustande kommt ? und im 2. teil müsste man doch die Therapien zu Angebots und Nachfrageinflation nennen können weil dadurch ja das Preisniveau gesenkt werden kann oder lieg ich falsch?
und am ende steht ja noch, dass das bip weiter steigt, da könnte man doch die Ausweitung des Güterangebots bei Nachfrageinflation nennen können, da hier y weiter ansteigt trotz Reduzierung der Preisniveaus?!:D
Da gehts ganz einfach um Angebots und Nachfragedeflation. Haben wir in der Übung glaube ich nicht gemacht, aber in der Vorlesung steht was dazu
ist die mismatch-AL gleich der vakanzquote? mein gedanke ist: nein! weil eine offene stelle ja auf zB 3 arbeitslose treffen könnte. wie les ich dann die mismatch hier ab?
View 1 more comment
schon mehr herausgefunden ?:D
du musst die 45 Grad Linie ziehen und dann kannst du easy 6 ablesen
Kann es sein dass die 2b nicht ganz richtig gestellt ist? Oder wie soll bitte die Deutsche Präferenz für Umverteilung Einfluss auf die USA haben?
wann und wo lese ich jz die Mismatch AL ab??
View 5 more comments
Also ich habe nicht versucht mir das mit Zahlen klar zu machen. Versuche es mal nur mit dem Schaubild auf Seite 5 Übung 3. Wichtig ist die 45 Grad Linie auf der die VKQ = ALQ ist. Der Schnittpunkt der BK-Kurve mit der 45 Grad Linie ist nur missmatch AL . Unterhalb von diesem Punkt (also auf der Kurve nach rechts - bedeutet konjunktureller Abschwung) bei Punkt B bekommt man einen neuen Schnittpunkt. Man kann dann wieder missmatch ablesen in dem Schnittpunkt der 45 Linie. Der Rest ist dann gesamtwirtschaftliche AL (klass. und keynes.) Im Abschwung steigt die ALQ also durch gesamtw. AL. Gleiches Spiel nach Links Oben (=Aufschwung, Boom) hier ist es dann statt gesamtw. AL ein Arbeitskräftemangel. Die ALQ sinkt es gibt praktisch keine gesamtw. AL aber dafür einen Arbeitskräftemangel. Wann genau was was ist kann ich dir leider auch nicht sagen. Bei der Interpretation von z.B. der Fragen S.6 Übung3 tue ich mir auch schwer. 2001 wäre da eine VKQ von 4% und eine ALQ von 4%. Ist das jetzt nur missmatch oder schon Abschwung?
Also bei einer VKQ von 4% und ALQ von 4% ist nur missmatch, liegt dann ja auf dieser 45 grad kurve
OHJAAA VIEL GLÜCK
Was habt ihr dazu so geschrieben? Und wie soll man denn die Höhe der Umverteilung bei c abschätzen? Dass in einer Militärdiktatur wenig umverteilt wird ist klar aber sonst?
View 5 more comments
Aber in der einen Übungsfrage geht es doch darum dass die Verteilung in USA und Deutschland laut gini gleich ungleich ist aber in Deutschland mehr umverteilt wird
Sheesh das ist aber nicht die Übungsfrage, kannst dir das ja nicht einfach aus den Fingern saugen wenn du nur die Angaben hast
No area was marked for this question
Könntet ihr da bitte mal drüber kucken? Sind auch nur Stichpunkte :)
View 2 more comments
Frage 35) Weil die Globalisierung und der technische Fortschritt die Arbeitszeit effizienter machen? Also durch den technischen Fortschritt verändert sich jedenfalls die Produktivität. Was habt ihr da so??
bei 28, Lohnpolitik hilft immer nur bei klassischer al weil man durch sinkende w die Reallöhne zurück ins GG bringen kann
Wäre echt super wenn jemand mal seine Lösungen für die Altklausuren posten würde
da gehts dann um Angebotsinflation oder? zwei Maßnahmen: Senkung Güternachfrage, Rückschocken des Angebots problem nur langfristig therapierbar: weil senkung der güternachfrage nicht so gut ist wegen konjunkturellen einbruch sollte man bessa das Angebot zurückschocken, angebotspolitik wirkt nur langfristig passt das so ungefähr als Lsgskizze für die A2 b)?
jup , Angebotsinflation is meistens bei Naturkatastrophen gemeint
bessa? dein fucking ernst?
wurde die laffer-Kurve dieses Jahr behandelt?
Hat jemand eine Antwort zu den Fragen in Kap. 3 über Griechenland? Kapitel 3, die letzten Fragen Nr.4: "Wie würden Sie vorgehen, um zu ermitteln, welche Form der gesamtwirtschaftlichen AL überwiegt?"
Die Fragen zu Kapitel 4 müssen wir aber nicht alle beantworten können oder? Die behandeln ja das gesamte Kapitel
ne wir sind ja auch nur bis Folie 11 gekommen
Wie ließt man Mismatcharbeitslosigkeit an der Beveridge Kurve ab? Kann das jemand intuitiv erklären? :)
also n paar Kommentare weiter unten meinte jemand, dass man sie man sie ablesen kann, wenn man Arbeitslosenquote minus vakanzquote macht. aber keine Garantie dass es stimmt
Warum steigt die Produktivität, wenn die (keynesianische) Arbeitslosigkeit steigt?
auf der Produktionsfunktion ist man dann weiter verschoben. dh die Steigung dY/dL ist höher, was ja dem Grenzprodukt der Arbeit entspricht (Produktivität) Ü3/S9
Also wegen der Rezession AD sinkt ja
müssten hier nicht die steigenden investitionen ins spiel kommen?
die AD is ja abhängig von C,I,NX und G. da die Investitionen steigen verschiebt sich die AD wieder in ihr altes (höheres) Niveau.
ja das sehe ich auch so. war nur in der grafik nicht ersichtlich aber danke
was erklärt hierbei denn dass Nominallöhne nach unten inflexibel sind?
insider, die die den lohn beeinflussen, werden in tarifverhandlungen nicht zulassen dass löhne gesenkt werden. insider haben marktmacht und können also lohnsenkungen verhindern. wahrscheinlich ist es eher dass sogar lohnerhöhungen durchgesetzt werden
diese Eigenschaften klingen für mich sehr komplex und verstehe ich nicht ganz. Muss man die beherrschen bzw. können die im großen Stil abgefragt werden?
View 1 more comment
neo klassische produktionsfunktion sollte man glaube ich zumindest mal gehört haben. diese eigenschaften sind typische mc fragen
und generelle bedeutung der produktionsfunktion im hinblick des totalmodells sollte man wissen
An diesem Punkt gilt doch I=S, womit die AD-Kurve konstant bleiben müsste... Schlussfolgerung ist, dass ein Problem am KM vorliegen muss - Warum? Kann mir das jemand genauer erklären?
Du musst hier die Strecke AB betrachten. Da der KM dyfunktional ist, hat man für I und S unterschiedliche Zinsen. Der Zinsmechanismus funktioniert also nicht
Hat jemand Lösungen zu den Übungsfragen?
Es gibt ein Dokument von vor paar Jahren. Da sind die gelöst
Wie weit sind wir in der Vorlesung gekommen?
Gibt es in der Klausur wieder Wahlpflichtaufgaben?
Ja
No area was marked for this question
Könnte jemand vllt seine Lösungen zu den wahlaufgaben hochladen? Wäre vllt hilfreich
Bis wohin ist die Übung klausurrelevant? :)
folie 11 skript 4
hat zufällig jemand Lösungen für die Übungsfragen, die auf Wuecampus hochgeladen wurden ?
Steht euch der wuecampus Kurs auch nicht mehr zur Verfügung?
View 5 more comments
werd ich tun sobald ich ne Antwort bekommen habe
Kurs is wohl wieder sichtbar
beim Graphen trifft das doch nicht zu oder? (w+v)/2 ist hier nicht = dem Median oder wo ist mein Fehler?:)
Ja, das meint bloß dass es bei normalverteilten Funktionen so ist
Dieses Semester ist in Übung 4 Seite 4 und 5 anders. Kann jemand die Seiten hochlanden? :)
No area was marked for this question
Seite 15 das Diagramm als Importland: Was ist mit dem Zwischenraum von p Welt und dem Zoll. Also die Fläche links vom 'A'. Gehört es zur KR?
View 3 more comments
ja gehört zur KR :)
Gehört der graue Bereich links von c aus der Graphik darüber auch zur zusätzlichen wohlfahrt?
hat jemand die letzte Klausur und möchte sie online stellen bitte:) Wäre sehr nett!
Kann mir das jemand erklären?
Wie lernt man Wipo am besten, Tipps? :)
View 3 more comments
Passt danke! Dieses Semester gab es nur 4 Aufgabenblätter, nicht wahr? letztes Jahr gab es nämlich auch ein 5.
4. Blatt war nur etwa bis zur Hälfte fertig :)
Noten sind raus! :)
Was kam in der Klausur alles dran ?
Multiple Choice über alle Blätter (20 Punkte) dann 2 wahlaufgaben. Eine über Arbeitslosigkeit und beveridge Kurve und die andre ging so grob über Inflation
Weiß jemand wann man ca mit den Ergebnissen rechnen kann?
Wie immer 3-6 Wochen nach der Klausur :)
Achso, vielen Dank :) Hab Wiwi nur als Anwendungsfach und kenn mich daher nicht so gut aus.
Hat jemand Aufgabe 2 bearbeitet und kann mir sagen was er bei der b) hingeschrieben hat?
View 6 more comments
Danke, dann würde ich bei meiner Lösung bleiben, die EZB kann eher keine Fiskalpolitik betreiben (sie hat ja keinen Einfluss auf Steuern und die Staatsausgaben liegen in der Hand der einzelnen Mitgliedsstaaten).
Deine Lösung halte ich für sehr ausführlich und richtig! Ich glaube du hast, für die Punkte die es darauf gab, zwar "zu viel" geschrieben, aber das ist nur gut! Ich habe kurz etwas zur Geldpolitik/Liquiditätsfalle/Quantitative Easing geschrieben. Aber nur jeweils 1-2 Sätze. Reicht hoffentlich...
Load more
79 documents in this course
+ 16
12
1018
Summer 2015
Prof. Norbert Berthold
Exams
+ 16
0
874
Description
-
-
Other
+ 11
10
560
Description
Summer 2017
Berthold
Assignments
+ 2
1
511
Summer 2016
-
Exams
+ 8
2
496
Description
Summer 2017
Berthold
Assignments
+ 6
4
493
Description
Summer 2017
Berthold
Assignments
+ 7
0
448
Description
Summer 2017
Dr. Norbert Berthold
Assignments
Description
Summer 2017
Dr. Norbert Berthold
Lectures
Description
Summer 2017
Berthold
Lectures
Description
Summer 2017
Berthold
Lectures
Description
Winter 2017/18
Berthold
Exams
Description
Summer 2013
M.Sc. Klaus Gründler
Assignments
+ 2
1
356
Summer 2015
-
Assignments
Description
Summer 2017
Berthold
Lectures
+ 1
0
350
Description
Summer 2016
-
Summaries
+ 8
2
340
Description
Summer 2017
Berthold
Assignments
+ 1
0
321
Summer 2015
-
Assignments
Summer 2016
Prof. Dr. Norbert Berthold
Summaries
Description
Summer 2016
Prof. Dr. Norbert Berthold
Summaries
+ 1
0
300
Summer 2015
-
Assignments
Description
Summer 2017
Berthold
Lectures
0
0
294
Summer 2015
-
Assignments
0
0
291
Summer 2015
-
Assignments
Description
Summer 2016
Prof. Dr. Norbert Berthold
Summaries
+ 2
1
287
Summer 2016
-
Assignments
0
0
281
Summer 2015
-
Lectures
+ 1
0
281
Summer 2015
-
Lectures
+ 1
0
272
Summer 2015
-
Lectures
0
0
270
Summer 2015
-
Lectures
+ 1
0
267
Summer 2015
-
Lectures
+ 1
0
263
Summer 2015
-
Lectures
0
0
259
Summer 2015
-
Lectures
-
-
Assignments
+ 2
0
258
Summer 2016
-
Assignments
+ 2
0
253
Summer 2016
-
Assignments
+ 1
0
249
Summer 2015
-
Lectures
Description
Summer 2016
Prof. Dr. Norbert Berthold
Summaries
+ 1
0
245
Summer 2015
-
Lectures
+ 5
0
243
Summer 2016
-
Assignments
+ 1
0
234
Summer 2015
-
Lectures
+ 1
0
231
Summer 2015
-
Lectures
+ 3
0
226
Summer 2016
-
Assignments
0
1
214
Summer 2015
-
Assignments
+ 1
0
206
Summer 2016
-
Assignments
Summer 2015
-
Summaries
Summer 2016
Prof. Dr. Norbert Berthold
Summaries
0
0
186
Summer 2016
-
Assignments
0
0
184
Summer 2016
-
Assignments
+ 1
0
178
Summer 2016
-
Assignments
0
0
175
Summer 2015
-
Summaries
Description
Summer 2016
Prof. Dr. Norbert Berthold
Assignments
0
0
159
Summer 2016
-
Assignments
+ 3
0
157
Summer 2016
-
Lectures
+ 2
0
149
Summer 2016
-
Lectures
+ 3
0
145
Summer 2016
-
Lectures
0
0
144
Summer 2016
-
Lectures
+ 1
0
143
Summer 2016
-
Lectures
0
0
132
Description
Summer 2016
Prof. Dr. Norbert Berthold
Lectures
0
0
131
Summer 2016
Prof. Dr. Norbert Berthold
Assignments
0
0
129
Description
Summer 2016
Prof. Dr. Norbert Berthold
Assignments
0
0
127
Summer 2016
-
Assignments
0
1
127
Summer 2016
Prof. Dr. Norbert Berthold
Assignments
+ 1
0
123
Summer 2016
-
Assignments
+ 1
0
104
Description
Summer 2018
-
Summaries
+ 1
5
103
Description
Summer 2017
-
Other
0
0
102
Summer 2016
Prof. Dr. Norbert Berthold
Assignments
+ 1
1
102
Description
Summer 2016
-
Exams
0
1
68
Description
Summer 2018
-
Assignments
+ 1
0
41
Description
Summer 2016
Berthold
Exams
+ 1
1
40
Description
Summer 2018
-
Assignments
0
0
39
Description
Summer 2018
-
Assignments
Description
Summer 2017
Berthold
Exams
0
0
34
Description
Summer 2005
Berthold
Exams
0
0
30
Description
Summer 2017
Berthold
Summaries
0
0
23
Description
Summer 2017
Berthold
Exams
Description
Summer 2017
Berthold
Exams
Description
Summer 2017
Berthold
Summaries
Description
Summer 2017
Berthold
Summaries
Description
Summer 2017
Berthold
Summaries
There are no flashcards for your course yet
Get 200for your first flashcard set with at least 15 cards and 
2–5for every follower or user learning with your set. 
Credits can be traded forawesome rewards.