Einführung in die Rechtswissenschaft für Wirtschaftswissenschaftler   

at Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Join course
672
Discussion
Documents
Flashcards
Was denkt ihr wann die Ergebnisse da sind ?
View 1 more comment
Willkommen bei "Wetten, dass ?", ich bin ihr Gastgeber Thomas Gottschalk und sage:" Top die Wette gilt !"
wer sich erinnert war nicht dabei! :D
Noten sind raus
Dauert es immer so lange bis die Noten rauskommen ?
Nein, das ist eine Verschwörung gegen alle wiwis!
Hi, hat jemand den Einschreibeschlüssel für dieses Semester?
Jura 1 gibt's nur im WS
Hm... Aber in Wuestudy steht tatsächlich ich könnte dieses Semester Einf. in die Rechtswissenschaft hören... Trotzdem danke für die Antwort!
Wie habt ihr Fall 1 gelöst? ?
View 1 more comment
Oder habe ich's falsch gelöst? ?
Mist, habe 108 II 2 angewandt..
Spekulation welche Fälle dran kommen könnten ? :D
wenn du ruhig schlafen willst: verjährung
Lügenpresse !
Hey:) reicht in der Klausur so eine "Lösungsskizze" wie in den Lösungen zu den Fällen auf wuecampus? (also nur Stichpunkte) Oder muss ich anschließend noch fließenden Text schreiben? (Stichpunkte ausschreiben)
View 4 more comments
Frage mich auch ob man wie in den Lösungen mit A), I), 1.... + dann darunter eben fließtext, oder einfach ganz normalen "Aufsatz"
Man soll Überschriften/Gliederungspunkte erstellen mit A), i), 1) ,a ....und darunter im Fließtext die Voraussetzungen, Definition Oder Subsumtion
Dürfen auf den Klebezetteln nur Paragraphen so stehen "§326" oder geht auch "§326 I" ? Zählt das "I" zu Paragraphenverweise? "Markierungen sind zulässig, auch in verschiedenen Farben, sofern kein System er- kennbar ist. Gleiches gilt für an den Rand geheftete Klebezettel, auf denen auch ein Paragrafenhinweis stehen darf oder die farbig sein dürfen, sofern wiederum ein System nicht erkennbar ist."
Alternativ: Schreibe die Paragraphen auf die Klebezettel und markiere die Absätze farblich
mal ne frage ab welcher punkte zahl hat jemand ne 4,0 ?( in der letzten Prüfung) danke schonmal im voraus
View 4 more comments
sind nur 40 zu erreichen
8 bzw. 12 pro Fall und oben meist jeweils 1 Punkt für die Definition oder eben für die Erklärung dann entsprechend 3-4 Punkte
Sollte man sich mal im BGB die ganze Einführung geben oder gibt es ein paar besondere Seiten auf denen wichtige Begriffe stehen, die eventuell abgefragt werden?
Kennt jemand zufällig noch die Punkteverteilung der letzten Klausur ? Wie viele gab es und wie viel gab es für die einzelnen Fälle ?
Es gab insgesamt 40 Punkte. Auf den ersten Fall gab es 12 und auf den zweiten 8.
Geht das nur mir so oder findet ihr es auch beinahe unmöglich alle Fälle gut zu können (Abweichungen und Ausnahmen der unterschiedlichen Ansprüche etc.) ?
View 1 more comment
Also das grundgerüst sollte man drauf haben, wenn man nicht eins zu eins den Fließtext aus der Lösung runterschreiben kann oder mal etwas anders argumentiert, ist das denke ich kein Problem ?
Ist schon gut möglich die Klassiker gut zu können. Ich hab mich damals einen Tag lang hingesetzt und hab von früh bis abends nur Fälle am Laptop getippt. Anfangs mit Hilfe und dann Stück für Stück immer selbstständiger, die Fälle aus Altklausuren öfter. Nebenbei das BGB präpariert und geschaut welche Paragraphen oft zusammen dran kommen und mir dementsprechend Verweise reingeschrieben. Wie gesagt, alles an einem Tag und das hat für 2.3 gereicht, wenn ihr den Gutachtenstil könnt und grob wisst was ihr bei welchem Fall prüfen müsst ist Jura I eigentlich kein Problem, das wird schon. :)
Hallo, hat jemand eventuell den Einschreibschlüssel für das WS18/19 ?
LaCaMe
Könnte mir zufällig jemand etwas zum Fall 17 erklären? Bei "bb) Anfechtungsgrund" steht, dass § 119 Abs. 2 BGB mangels Kausalität ausscheidet (mittelbare Kausalität). Bei "III. Ohne Rechtsgrund" war der Irrtum jedoch Kausal für den Kaufvertrag und somit ist § 119 Abs. 2 BGB anwendbar. Woran genau liegt das? Danke im Voraus!
Hier muss man Verpflichtungsgeschäft und Verfügungsgeschäft trennen (Abstraktionsprinzip) , denn im ersten Fall geht es nur um das Verfügungsgeschäft also der dinglichen Übereignung des Silberleuchters. Diese ist nicht vom Irrtum über die verkehrswesentlichen Eigenschaften betroffen, da es hier nur um den Preis geht, und er lediglich nicht zu diesem Preis verkauft hätte, das Verpflichtungsgeschäft ist also hauptsächlich betroffen. Hoffe das ist so irgendwie verständlich erklärt :)
Danke!
No area was marked for this question
Was ist jetzt die Frage zu Fall2? Das ist ja abgeschnitten :/
Hallo zusammen, Welche Fälle kamen in der Klausur im WS dran?
Ab wie viel Punkten hat man bestanden? Bzw stimmt das mit dem 1/3 der Gesamtpunktzahl? Dankesehr ☺️
Wird so zumindestens immer gesagt ja. Sicher kann ichs dir aber nicht sagen.
Ich weiß, dass es eigentlich auf wuecampus steht aber möchte nochmal auf Nummer sicher gehen ob das folgende zulässig ist. Ich habe post-its ins BGB geklebt, diese mit dem jeweiligen Paragraph beschriftet und zusätzlich Paragraphen rein geschrieben (<20 pro Doppelseite). Danke im Voraus.
View 7 more comments
Oh man ist das lächerlich :'D Solche Regeln für ne Jura Klausur für WiWis; die haben doch echt nen Knall.
Also ich würde es auch nicht riskieren. Bei uns in der Klausur haben sie aber nicht ein einziges bgb durchgeschaut, also die wslkeit, dass es Probleme gibt, ist schon sehr gering.
Hallo, weiss zufällig jemand ob der AGB Teil der Vorlesung Prüfungsrelevant ist?
ja, aber anscheinend hat der prof da kaum wert drauf gelegt
Danke dir
Wie/ Was lernt man am Besten für den Frageteil? Habe im Erstversuch nur die Zusammenfassung der Definitionen gelernt und war in der Klausur komplett blank...
View 2 more comments
würde mir hier bei studydrive die Definitionenliste herunterladen und mehrmals durchlesen damit man so grob Bescheid weiß und sonst steht eigentlich alles im BGB, vllt das BGB mit Aufklebern versehen zu den wichtigsten Paragraphen damit man schneller hinkommt
Im BGB steht sehr viel, schau dir das unbedingt an
Hat jemand Klausur 17/18 sowie 18 ?
No area was marked for this question
Jemand zum Fall2 ausführliche Lösung ?
Kurze Frage: Besteht man immer noch mit 1/3 der Punkte oder wurde das geändert? Hab da etwas gehört......oder verwechselt ich etwas mit Jura 2? Merci
Hat jemand Tipps wie ich am besten für die Klausur lerne? Vielen Dank euch (:
View 5 more comments
Vielen Dank euch!
@Anonymes_Messer kannst du sagen, welche Fälle in der Klausur dran kamen?:) Ist es wahrscheinlich, dass er die gleichen nur abgewandelt wieder dran nimmt?
Hat jemand eine Idee was für Fälle drankommen könnten? Oder wurde in der VL was zur Nachholklausur gesagt?
Ist dieses Jahr jede Vorlesungsfolie klasurrelevant ? Danke im Voraus :)
Hat jemand die Angabe der Klausur aus dem 1. Versuch und könnte mir diese eventuell schicken?
würd mich auch freuen
Hi Leute, ich wollte mal fragen wie lange ihr für die Jura Prüfung hier gelernt habt, also was denkt ihr wie viel Zeit ich mir einplanen sollte und welche Note habt ihr mit den Lernsufwand gehabt ? Danke schonmal im Voraus ?
Hatte 2.0 ich war aber immer in vorlesung und Übung und hab die Probeklausuren mitgeschrieben deswegen musste ich dann nur noch mal 2 Tag so jeweils 3 Stunden mir alles anschauen
ohne VL etc. 3 Tage und hab ne 1.7 hab davor allerdings auch schon jura2 geschrieben
Könnte mir eventuell jemand den Einschreibeschlüssel geben? Ich schreibe Jura nach und habe nur unsere Fälle vom letzten Jahr? Das wäre sehr lieb!
LaCaMe
Danke Dir!
hat man in jura auch unbegrenzt viele versuche? danke im voraus
ja
Was habt ihr?
Die Noten sind online da
Noten sind draußen
Gibt es einen ähnlichen Fall bzw. mit welchen Paragraphen prüft man das?
https://www.mubk.de/bildungsgaenge/bs/pk/faecher/bw/kap7/bw07_53.htm Das wäre das einzige das mir einfallen würde Und Klassischerweise halt Kaufvertrag zuerst
weiß jemand wann die Noten online kommen werden ?
Das dauert bestimmt noch, ist bestimmt ziemlich viel zu korrigieren. Handels- und Gesellschaftsrecht hat letztes Semester 4 Wochen gebraucht.
Kann mir jemand sagen, wann man welchen Schadensersatz prüft? :)
View 1 more comment
:)
Danke
Darf ich mit Kulli unterstreichen?
Ich habe zwar alles mir Bleistift unterstrichen, aber auf der Folie "Hilfsmitteln Klausur" ist keine Einschränkung getroffen worden - denke das ist dann legitim.
Darfst du machen
wie fandet ihr die Klausur?
View 1 more comment
Machbar
Hat gepasst
Würdet ihr das auch so bearbeiten ? I. Herausgabeanspruch nach 985 scheitert, da nur Vorteil für Minderjährigen und er Besitzer ist II. Herausgabeanspruch nach 812 1. Leistung 2. ohen rechtlichen Grund a. wirksamer Kaufvertrag ? - bedarf zustimmung der Eltern (2,106, 107) - keine zustimmung gem. §107 - § 110 greift nicht, da leistung nicht erbrachht (nur anzahlung) - schwebend unwirksamer Vertrag Könnte allerdings gem. § 108 I, 182 I genehmigt und damit voll wirksam (Genehmigung kann gegenüber Minderjährigen oder S gemachr werden) dies ist vorliegend der Fall - Allerdings fordert S zur Erklärung der Genehmigung und gem. § 108 I,II muss Genehmigung (auch wenn vorher eine Genehmigung gegenüber des Minderjährigen erfolgte) gegenüber S gemacht werden. - Frist von 4 wochen nicht eingehalten - Kein Vertrag - HErausgabeeansrpruch aus § 812
View 2 more comments
Hoffe mal es kommt morgen auch wieder so ein Fall dran und eventuell Fall 27 den er nochmal hervorgehoben hat
Darauf hoffe ich auch und nicht so brachiale Fragen im ersten Teil :D
War das das gleiche wie ein Bote ?
Ne, ein Erfüllungsgehilfe ist jemand, der das tut, was der Schuldner tun müsste. Er wird zur Erfüllung der Schuld tätig (§ 278). Bote ist was anderes und ist vom Vertreter abzugrenzen (§ 164 I)
Gibts den Rest des Falls noch irgendwo?
meddl, leude! ne leider nicht
Kontrahierungszwang und... ?
View 2 more comments
@Tim das begrenzt glaube ich die Inhaltsfreiheit
Hmm kann sein ja
gilt das als eine Aufforderung zur Erklärung über die Genehmigung (nach §108 II 1)?
Nein, weil er die Beschädigung nicht zu vertreten hat?
No area was marked for this question
Was sind die Antworten auf Frage 2 und 5?
2. ist innen und außenvollmacht und 5. ist 320 bgb einrede und das andere glaub 270
2a Ggü dem zu Bevollmächtigenden oder dem Dritten, § 167 I 2b Ebenfalls Ggü dem zu Bevollmächtigenden oder dem Dritten, ergibt sich aus §§ 168 S.3, 167 I 2c Vollmacht, die dem Dritten erklärt und ggü. dem Bevollmächtigenden widerrufen wurde. Erklärung ggü. dem Dritten ist das Außenverhältnis und der Widerruf ggü. dem Bevollmächtigenden ist das Innenverhältnis 5. § 320 verlangt einen gegenseitigen Vertrag, während du beim § 273 nur dasselbe rechtliche Verhältnis brauchst. § 320 ist damit lex specialis und steht auch weiter hinten im BGB, Ausklammerungsmethode und so ;).
No area was marked for this question
Reicht das, wenn man nur die lernt?
Hey, welche Definitionen lernt ihr eigentlich alles? :)
Moin, braucht man unbedingt ein BGB oder kann man auch ausgedruckte Seiten mit den relevanten Paragraphen mit in die Klausur nehmen?
Brauchst ein BGB
Hat jemand Lösungen zur altklausur von 17/18
Load more