Mikroökonomie I

at Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Join course
1780
Next exam
FEB 27
Discussion
Documents
Flashcards
No area was marked for this question
Muss bei der 1a) E nicht größer als oder gleich pxB + pxS sein?
Nein, es gibt nur eine Zeitperiode und da geben wir unser ganzes Einkommen für den Konsum von x und y aus, es wird nichts gespart etc, deshalb würde ein Ungleicheitszeichen keinen Sinn machen
Könnte jemand eventuell mal ein paar Walz Klausuren bearbeiten und samt Lösungsweg hier hochladen? Ich wäre seeeeehhhr dankbaar
View 13 more comments
@anonymebadewanne dieser Move, wenn man nicht nur egoistisch ist, sondern zusätzlich vor anderen trotzdem noch angeben will, dass man es kann. -> ich will, dass du schlechter bist als ich und mich noch dazu bewunderst hoch tausend
Bitte verschon mich, mit deinem 0815 Psycho-Gelaber
wann findet die Mikro Übung statt, glaub fr, aber weiß einer wv Uhr und welcher raum?
View 3 more comments
Freitag VL, nächste Woche Übung 10
perfekt, danke euch!!!
No area was marked for this question
Philipp ist ein Ehrenmann, danke für die Lösungen
View 1 more comment
Danke
Philipp ist baba :D danke dir!
Happy 25 Vorlesungen !!!! Wie feiert ihr diese besondere Jubiläum. Wollen wir dem Prof Walz am Freitag Blumen mitbringen
moruk wenn er mir 1,0 gibt kaufe ich ihm alles
Wie kommt man auf das L=6-R? Wieso nicht (6-R)^2/10?
Laut Definition: L= Z-F Z sind die max. Anzahl an Stunden, die oben in der Aufgabenstellung stehen, d.h 6
Schau dir am besten nochmal die Seite 78 im Skript an
Hey könnte mir jemand erklären wie man auf die Preisgrenzen kommt? Prohibitivpreise berechnen und dann? 😩
Kann mir jemand von euch klugen Köpfen die Rechnung dafür erklären bzw wie man auf y2 kommt?
View 2 more comments
Also ich wüsste auch nicht wie man die Nullstelle erraten soll hier, aber man kann das ganze ja so umformen,dass man dann sagt, dass das, was links steht, gleich 36.000 sein muss. Ist y=50, wäre linke Seite 0, das kann schonmal nicht sein und alles unter 50 würde zu negativen Ergebnissen führen, weshalb die Nullstelle über 50 liegen muss. Da hilft nur ausprobieren (oder wie oben gesagt, in den Taschenrechner klatschen und lösen lassen).
Okay danke schon mal für die Lösungsansätze.. der Casio Taschenrechner kann’s ja zumindest bis ^3 vorkauen..
müsste nicht das Blaue Lc sozial sein?
der Stoff den wir in letzter Zeit machen und noch machen werden ist meiner Ansicht nach sehr realitätsfern. Ich verstehe nicht, warum man das jetzt noch hinten dran quetschen muss
View 3 more comments
nicht/nur schwer greifbar. man kann damit nur wenig anfangen. und auch wenig Praxisbezug. ich glaube auch nicht, dass man die Themen so auf gefühlt 3 Gleichungen und Rechenschritte herunterbrennen kann, selbst unter der Annahme vollständiger und unvollständiger Informationen etc
Ich verstehe was du meinst und ich finde die Themen auch etwas anspruchsvoller aber ich würde schon sagen dass diese auf jeden Fall Klausurrelevant sind keine Ahnung mehr in welcher altklausur aber es kam schon mal eine ganze Aufgabe zur diesem Thema Signal durch Ausbildung dran.. also bleib dran es sind nur noch ein paar Vorlesungen die wir verstehen müssen und dann haben wir es vom stoff her geschafft
No area was marked for this question
Darf ich dich heiraten 😍
Wie kommen wir jeweils darauf wie sich das GPL verhält?
Die Produktionsfunktionen nach L ableiten (das ist dann das GPL) und gucken, ob und wenn ja wie die Ableitung von L abhängig ist. Bei a) ist die Ableitung 3, also konstant, bei b) ist sie 1/(2K+2L)^1/2, also fallend, bei c) ist sie 3K^2, also konstant, da K konstant ist.
Danke!
warum können Nutzenfunktionen nicht kreisförmig sein?
Ganz easy eigentlich eine nutzenfunktion ist die analytische Lösung vom indifferenzkurvenschar eine indifferenzkurve stellt die verschiedenen kombis von Gütern dar die zu einem nutzenniveau führen wenn die indifferenzkurve kreisförmig ist dann wird es so sein dass mehr Güter von beiden immer noch zu selben nutzen führt kann aber nicht sein weil wir die Annahme mehr ist besser „nicht Sättigung“ getroffen haben dh. Mehr muss mehr nutzen stiften
warum wird K^1/2 hier nicht in der f(L,K) einbezogen?
Wie kommt man auf die 12-p?
4+8=12 -0,5p-0,5p=-p 🤷‍♂️🤷‍♀️
Könnte irgendjemand die Mitschriften von heute hochladen man sieht in der Aufzeichnung nur schwarz
Ja wäre bös korrekt 🙏🏼
Push
Im Skript ist auf S.121 doch L* und K* falsch oder? L*=1/5y und K*= 5y Statt jeweils mit ner Wurzel..
No area was marked for this question
ich versteh bei aufgäbe 9 nicht warum z = 9 nicht möglich ist :( ??
Wieso geht die fucking Aufzeichnung wieder Schief??? Ich raste aus...
Hat das Skript auf Seite 83 einen Fehler? Thema Schuldnerposition <-> Gläubigerposition.
Nein
Wie komm man auf diese Antwort?
View 1 more comment
richtige MASCHINE tim
Wie kommt man da auf den Gleichgewichtspreis p=8 ?
Weiss jemand ob der Walz letztes Jahr was ausgeschlossen hatte?
View 1 more comment
also Austattungseinkommenseffekt
@marco Meinst du es gerade ernst oder wieder Troll
gibt es irgendwo die Lösungen der Klausuren WS17/18 & WS16/17 die auf Olat hochgeladen wurden ?
Du bist einfach ein fauler Parasit und ich würde eigentlich gerne die Lösungen runternehmen damit Leute wie du sie nicht benutzen. Aber meine anderen Kommilitonen tun mir Leid.
Weiß zufällig jmd, welche Nachfragefunktion wir benutzt haben um auf diese Elastiziät zu kommen?
İch hab das auch nicht verstanden wäre echt sehr lieb wenn jemand irgendwie weiter helfen könnte
Hat jemand auch Probleme mit die Aufzeichnung von heute?
Die Tonspur ist dem Geschriebenen weit voraus, Walz würde das als asymmetrisches Raum-Zeit-Kontinuum bezeichnen
ich höre gar nichts...
Hat jemand die Pingo-Fragen größtenteils schon beantwortet und könnte die Lösungen (bzw. falls vorhanden kurze Erklärungen) mal teilen?
von @george gepostet