Management

at Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Join course
1176
Next exam
FEB 19
Discussion
Documents
Flashcards
No area was marked for this question
echt danke vielen vielen dank, wirst du noch mehr Updaten von diesem Jahr ?
Ja mache ich auf jeden Fall :)
No area was marked for this question
Wie kommt man bei Aufgabe 3 auf ein A = 259, verzweifle leider daran...
250 natürlich
201,25
*180000
960-2*360+360=600
hey leute, eine kleine Frage wie aktuell sind die Dokumente hier im Kurs ? Kann man die Sachen aus alten WS und SS für dieses Jahr verwenden, obwohl ausdrücklich in den Folien der Vorlesung am Anfang stand, dass es Abweichungen geben wird ?
Ich denke dass das problemlos möglich ist 😊
Hilft schon was, aber dir sollte bewusst sein, dass die Klausur eben eher denen der letzten beiden Semestern entsprechen wird und das ist schon ein ziemlicher Niveauunterschied. Denke, diese Aussage wurde aus dem Grund gemacht, um die Studenten schon mal zu warnen, denn die letzten Semester hat man sehr oft die Aussage gehört, "Da waren die Altklausuren aber viel leichter".
Wie kommt man bei Aufgabe 3e auf das Tsp-Nash-Gleichgewicht?
No area was marked for this question
Müsste das Gleichgewicht nicht Niedrig;(niedrig,niedrig) sein bei 1 e)? und net N(N,H) wie angegeben?
Du hast recht, danke für den Hinweis. Oben ist es sogar richtig markiert...
Aufgabe 4 a Wieso maximiere ich nach der Menge und nicht nach dem Preis? Finde die (a) echt ungenau formuliert und weiß nicht ob die Vertriebsabteilung im Mengen oder Preiswettbewerb ist. Dass die Produktionsabteilung wegen t* im Preiswettbewerb ist, ist klar, aber wie komm ich auf die (a)? Danke
(P- Grenzkosten)* Menge, in dem Fall stellen die Kosten t für das Iphone die Grenzkosten der Vertriebsabteilung dar.
Hey hat jemand schon die Klausur von 2009 gemacht? Habe ne Frage zur 1c Müsste das TSP-NG nicht bei NichtGestehen(NichtGestehen, NichtGestehen) sein? oder habe ich was falsch gemacht? Weil laut den Lösungen hier ist der Payoff 2 und nicht -2 ist da etwas falsch oder irre ich mich? :/
Hat jemand die zweite Aufgabe von Übung 4 verstanden und könnte diese erklären? Danke
In Aufgabe 3 d) WS 2014/15 muss zuerst das Nash-GG gefunden werden. Das geht schnell durch umformen und gleich 0 setzen. Doch welche Formel verwendet man, um auf die Menge zu kommen. Ich habe die Formel aus der Aufgabenstellung nach p umgeformt, doch kommt nicht der Gewinn von 149,75 herraus. Währ sehr nett wenn mir jemand erklären könnte warum das umformen der Formel für die Menge hier nicht klappt.
Das Vorzeichen bei 2x ist falsch, erste Zeile beim Umformen hast du noch -2x, die Zeile danach dann auf einmal 2x
Kann hier jemand die Aufgabe 1 von Übung 4 erklären ? Danke im Voraus!
View 5 more comments
wo finde ich das Dokument
Welcher Management-Mentor ist der Coolste?
Sehe ich es richtig, dass die Lösung einen ungültigen Schritt in Aufgabe 2) hat. Wir haben einen Bertran Wettbewerb, d.h unsere freien Variablen sind die Preise pA, pL. Somit steht dort qA * qA - 1 was falsch ist. Zudem ist die Kostenfunktion explizit gegeben mit CA(qA)=qA, d.h muliplikation mit dem Preis ist nicht nötig, da die Kostenfunktion die Gesamtkosten darstellt. Das Endergebnis hat er dennoch richtig mit pA = pL = 4/3, PS:Weiß jemand wie man Bilder vertikal Posten kann? Meine drehen sich immer beim uploaden. Hier meine Lösung:
Hallo, mir ist nicht ganz klar wie wir auf dem folgenden Ergebnis für qi gekommen sind. Ich habe was anderes bekommen. Kann mir jemand bitte das erklären? Es geht um Übung 2, Aufgabe 1c). Danke vorab. ^^
Am besten man bringt alles auf einen Nenner, dann versucht man das qi auf die linke seite zu bringen. Am ende muss man nochmal bei dem (N-1) aufpassen, welches durch die 2qi zu (N+1) wird. Sorry, das Blatt wird irgendwie schief hochgeladen :P
Zu welchem Mentor geht ihr ins Mentorium? Findet ihr, dass der Mentor die Inhalte auf eine verständliche Art und Weise vermittelt und dabei nicht zu schnell die Aufgaben durchgeht?
Hallo, habe eine frage zum Mentoriums Blatt 4, Aufgabe2, inder das soziale Optimum berechnet wird. In der fanmade Lösung kommt g = 100 raus, doch müsste diese nicht auch 0 ergeben?(Ist eine Aufgabe aus der SoSe09)
View 4 more comments
@ Anonymous Gas Pumpe. Habe nochmal gerechnet, und es kommt bei der Ableitung 1 herraus. Bedeutet die 1, dass der gesamte Betrag(100) verwendet wird? P.S: Habe die Lösung. Die Ableitung ergibt 1, d.h wenn gi maximal gewählt wird, so wird die Ableitung maximal. => gi =100. Hätte deiner erste Antwort genauer lesen sollen :D!!!!
Wenn du ableitest, hast du gar keine Variable mehr, also stimmt auch 1 als Lösung nicht. Keine Variable mehr heißt Randlösung und dann kannst du im Prinzip ausprobieren, ob bei 0 oder 100 das Maximum rauskommt.
Hat schon jemand versucht mit der empfohlenen Literatur zu lernen? Bringt es was, sich das Buch zum ersten Teil der Veranstaltung auszuleihen?
Es werden genau 0,000000 % des Klausurinhalts Fragen zum Buch sein. Konzentrier dich auf die Rechenaufgaben.
Altklausuren reicht völlig aus, die Theorie dahinter bringt dir sehr wenig
leute ich habe noch eine Frage und zwar ist ja in 6.Übung "Leistungsbewertung"... was bedeutet das ? Muss man während dem Semester Übungsblätter abgeben ? War am Tag der ersten Übungsstunde krank...
View 2 more comments
Ist nichts mit abgeben. Ist nur in Organisation, also im 2. Abschnitt ein inhaltliches klausurrelevantes Thema.
Vorlesung 12 hat das Thema individuelle Leistungsbwertung und Vorlesung 13 divisionale Leistungsbwertung. Die Übung bezieht sich also lediglich auf die vorher bearbeiteten Themen.
Hallo zusammen, ich habe eine Frage bzgl. dieses Beispiels im Skript, und zwar: Es steht, dass wir hier 2 NG haben - (Eintritt, nicht aggressiv) und (kein Eintritt, aggressiv). Ist (Eintritt, nicht aggressiv) ein NG, denn 5>2, und (kein Eintritt, aggressiv) ein NG, denn 0>-10, oder verwirre ich mich?
View 1 more comment
Das 1. NG (Eintritt | nicht aggressiv) kommt zustande, da 5>2 für Spieler 2 UND 5>-10 für Spieler 1. D.h. keiner der Spieler hat einen Grund einseitig abzuweichen. Das 2. NG (kein Eintritt | aggressiv) kommt nur zustande, weil Spieler 2 dem Spieler 1 drohen kann: Wenn du in den Markt eintrittst, dann werde ich aggressiv spielen und einen geringeren Payoff in kauf nehmen, du wirst aber einen negativen Payoff bekommen. Diese Drohung ist natürlich unglaubwürdig. Deshalb gibt es den Begriff Teilspielperfektes Gleichgewicht, der unglaubwürdige NG rausfiltet und demnach nur noch das 1. NG bestehen bleiben würde.
Der Kommentar von Fe Ba ist jetzt die "beste Antwort"
bis zur welchen Folie seid ihr gekommen ? Letzte Woche ?
View 2 more comments
Jiggo jede Vorlesung wird ein Foliensatz gemacht ist doch extra so unterteilt
stabil mois
Hallo, kurze Frage: - für Nike ist Z strikt dominiert durch X weil die Auszahlungen für Nike in X in JEDER "Periode" (A,B,C) größer sind als die in Z. Meine Frage wäre, wieso X strikt dominiert durch Y ist wenn sie in Fall wenn Adidas B wählt mehr Nutzen bringt (9>1) ? Danke
.
aha, ok jetzt macht das ganze ja Sinn! Danke dir :D
No area was marked for this question
Danke für den tollen Upload!
View 1 more comment
Hey :) Kann mir jemand bitte erklären wie man die Tabelle bei 1d verstehen soll? Ich meine, warum werden bei dem Air-Car immer zwei Entscheidungen (z.B. niedrig, niedrig) angegeben?
Sequentielles Spiel
Wird die Vorlesung aufgezeichnet?
View 1 more comment
Scheiß auf die Vorlesung. Kannst jetzt schon mal anfangen die Altklausuren zu üben. Am besten die neusten, die dem aktuellen Niveau entsprechen.
Auch wenn ich es schade finde, die Vorlesungen sind Zeitverschwendung, wenn es einem nur darum geht eine gute Klausur zu schreiben.
Habt ihr schon den Managementkurs auf Olat für dieses Semester gefunden ? Alles andere ist da, nur BMGT irgendwie immer noch nicht, oder irre ich mich da