Makroökonomie 1

at Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Join course
1516
Next exam
FEB 25
Discussion
Documents
Flashcards
Kann es sein, dass es keine wirklichen Altklausuren von Binder gibt also nur die Sample Examinations?
Glaubt ihr die Themen die wir in den ersten beiden Mentorien behandelt haben könnten auch in der Klausur drankommen? Also natürlich ist das klausurrelevant aber ich hatte rausgehört dass er den Schwerpunkt eher auf das IS TR und AS AD Model legt?
Also letztes Jahr in der Klausur gabs dazu Aufgaben
wenn ich das Y aus klammer müsste dann nicht eigentlich *1 da stehen und nicht +1
Nein. Klammer den unteren Term mal aus dann siehst du, dass es richtig ist Das +1 kommt von dem ersten Y und nich von dem 2. Y, welches mit dem Term (IS1 * phi) / Y bar multipliziert wird
ah danke jetzt seh ichs auch
Könnte bitte ein Fachkundiger (Marcel D'avis) nochmal erklären, was hier in der Teilaufgabe b passiert? Werde aus den hier aufgeführten Schritten nicht ganz schlau. Warum wird die Änderung des Zinssatzes auf diese Weise berechnet? Warum ändert sich rMP, davon wurde in der Aufgabenstellung doch gar nicht gesprochen. Danke schon mal für die Antworten, ich hoffe, es ist verständlich, was ich meine.
View 4 more comments
Marcel D'avis geht erst wieder, wenn der Anschluss läuft.. https://www.youtube.com/watch?v=XS0Rw3hrvJo&t=12s
Marcel D'avis ist mittlerweile CRO bei J.P. Morgan
wollt ihr mit Binder einen trinken gehen? wär gerne dabei, aber hab leider keine Ideen wo man hin kann außer Alfredo im Anbau.
View 11 more comments
statt hier ständig nachzufragen kann man auch einfach eine Mail schreiben.. ich kann am Donnerstag leider nicht, sonst hätte ich es längst gemacht. Ihr könnt ihm doch nicht so kurz vorher erst schreiben....
Hab geschrieben, ansonsten wird es glaube echt zu spät
Hallo, könnte bitte jemand nochmal den Unterschied zwischen endogenem und exogenem risk premium erklären und zeigen, wie diese Gleichung zustande kommmt, also warum mit -ry*(y'-yzlb) multipliziert wird?
Was haltet ihr für die beste Lernmethode in Makro? Skript lesen und Vorlesungen anschauen, dann Übungen und Mentorien? Worauf fokussiert ihr euch?
beste lernmethode?? lern was anderes, der return on invest ist zu gering
ja toll Diskette, und wenn man bestehen muss..?
Warum erweitert man bei der 2a) hier mit (-1)? Nur, damit man später bei der c) sieht, dass die Ableitung nach Y* negativ ist?
habe es nur deswegen gemacht, ja
Wie heißt die Ableitungsregel, die hier verwendet wurde? Danke
View 1 more comment
Einfach den Nenner als innere nehmen
Ein Bruch ist ja immer das gleiche wie der Zähler*Nenner^-1. Da der Nenner p1 enthält, ist bei der Kettenregel die äußere Ableitung (-1)*A*(Nenner)^-2 und die innere Ableitung (1+r).
Hallo, Wenn ich -IS1 nach Ir ableite komm ich doch auf was ganz anders also eigentlich muss ja Cr+Ir+TBe*er bei der Ableitung zum Quadrat im Nenner stehen und der Term wäre ja auch positiv und nicht negativ. Also intuitiv macht es natürlich Sinn, dass es negativ ist aber rechnerisch komm ich nicht drauf
Es gibt einen korrigierten Foliensatz auf Olat, das hier ist falsch.
Ist das Extended IS-TR Modell auch relevant für die Klausur? Habe gehört in der Vergangenheit kam es nicht dran. Wurde in der Vorlesung etwas dazu gesagt?
View 4 more comments
kommen denn die sachen mit gdp und BOP überhauot dran?
Ne minameier meinte das kommt nicht dran
könnte mir jemand erklären, wieso der Kauf von Bonds zu einem geringeren r(RP) führt.
Der Preis eines Bonds setzt sich aus den zukünftigen diskontierten Kupons zusammen. Wenn jetzt durch den Kauf der Bonds die Nachfrage nach diesen sich erhöht, steigt der Preis und der Diskontierungszins (Rendite) fällt. Dadurch das diese Rendite fällt, müssen für alle vergleichbaren Finanzinstrumente aufgrund der no-arbitrage Bedingung auch die Renditen fallen. Dazu zählen wir auch die Kreditzinsen, die Banken an private Haushalte/Firmen weitergeben, weshalb das exogene risk premium r(RP) fallen muss, da r(MP) = 0 und das endogene risk premium abhängig vom Output ist. Hoffe das war verständlich
Top, vielen Dank!
Suche einen Nachhilfelehrer für Mikro und Makro ca. 1x wöchentlich. Schwerpunkt auf allgemeinem Verständnis aber vor allem die Rechnungen. Vom Termin bin ich flexibel. 30€ für 1,5h
View 3 more comments
warum schreibst du ihm nicht einfach jetzt direkt @mois?
Warum erst morgen? Heute etwas besseres zu tun? Ist dir WIWISTUDENT nicht gut genug?
Kann mir jemand das mit dem Tobin's q erklären ? dass man investiert, wenn MR > MC ist klar. Aber das auf Folien 45 mit den "market value of firm's capital / replacement cost of firm's capital" durchblicke ich nicht ganz
“Market value of firm‘s capital” ist doch nichts anderes als das market revenue (MR), also die Gewinne des Unternehmens. Genauso wie “replacement cost of firm” einfach nur die Wiederbeschaffungskosten aller Vermögensgegenstände (MC) darstellt. Und eine Firma investiert solange Tobin’s q größer als 1 ist, weil die Gewinne somit höher sind als die Kosten die entstehen. Oder hab ich deine Frage falsch verstanden ?
Hey Im Problem Set 6 steht bei Aufgabe 1b) Step 2, das delta rMP = -0,02 ist. Der Tutoriumsleiter hat dazu kein Wort verloren und in der Aufgabenstellung ist nur delta rRP gegeben. Kann mir jemand evtl erklären woher unser Wert für delta rMP stammt?
Weil du in der Deep Crisis bist. Hast in der Aufgabe b vorher berechnet, dass Y unter Y^ZLB liegt. Sobald das passiert, wird r^MP=0. Da r^MP vorher =0,02 war, ergibt das ein Delta (r^MP alt - r^MP neu) von -0,02. Hatte vor kurzem jemand schon mal gefragt. Scroll mal bisschen hier runter. Habe es dort genauer erklärt.
My bad , vielen Dank dir
wie viel Prozent der Aufgaben im Sampleexamination 2 konntet ihr selbst in 60 min bearbeiten
Kann einer die Herleitung für Equation 14 und würde vlt seine Rechenschritte teilen ?
Wenn man bei (14) beim letzten Ausdruck das Ybar kürzt und beim ersten Ausdruck das IS1 negativ definiert und dafür bei den Ausdrücken in der Klammer das Vorzeichen wechselt, kommt man auf meine Lösung, ist also äquivalent.
Hey Leute, ich weiß nicht was ich falsch mache aber ich komme immer wieder auf 44805,882 statt auf 49805,882..kann mir jemand verraten was ich falsch mache??
hey, schick am besten mal deine Rechnung rein. Ist sie anders als die hier?
wan wird die zweite sample examination hochgeladen?
View 6 more comments
hat wer die Lösungen? der andrian hat uns ja empfohlen die unbedingt auszudrucken, aber kann die nirgendwo finden ._.
lädt er die kommenden tage wahrscheinlich hoch oder
müsste nicht bei einem niedrigeren Ölpreis auch Y steigen und somit dem effekt in der Lösung entgegenwirken ?
View 1 more comment
wenn die produktionskosten sinken dann wird der preis fallen und die leute werden mehr konsumieren
Aber zu einem geringeren Preis und die quantitativen Ausgaben (ie der Umsatz) für diesen Konsum bleiben konstant
Gibt es eine Regel wann das Modell bei einer Parameteränderung neu kalkuliert werden muss und wann auch die approximative Lösung über Ableitung * delta geht? Oder ist das nicht eh egal weil's alles linear ist? PS: @Marcell D'Avis, schreib doch mal den Lehrstuhl an, ob die dich nicht auf dem Papier für einen Monat anstellen können für die Leistung hier im Forum
View 1 more comment
kommt immer auf den zero lower bound an, je nachdem ob du drüber oder drunter kommst musst du alles nochmal machen da ja dann die veränderung nicht mehr unbedingt linear sein muss
Meinst du mit Parameteränderungen, dass sich ein Wert erhöht oder verringert? Falls dem so ist, dann kannst du alles per Delta berechnen, weil (wie du schon richtig sagst) alles linear ist. Aber Taunustörtchen hat schon richtig erkannt, dass du aufpassen musst, dass du nicht unterhalb bzw überhalb des Y^ZLB rutscht, da du dann die Effekte aufteilen musst. Aber da die Tr Kurve immer linear ist, kannst du ewig alles mit dem Delta berechnen, egal ob oberhalb oder unterhalb des Y^ZLB PS: Danke dir :)
@Marcell D'Avis Ist die Herleitung der AS curve in irgendeiner Art relevant für problem sets oder ist das eher "nice to know"?
Wenn es bei euch noch nicht in den Problem Sets dran kam, dann müsste es noch kommen. War nämlich auch klausurrelevant vor einem Jahr. Denke mal, dass es sicher wieder in der Klausur kommt und daher auch in den Problem Sets noch besprochen wird.
Danke :)
Weiß jemand zufälligerweise, ob ISTR ein open economy model ist in Abgrenzung zum ISLM model? Hat Binder soweit ich weiß nie so gesagt, aber die TB component spricht stark dafür
Ja ist es. Hast dir die Frage quasi selbst beantwortet
Fängt das Mentorium in HZ12 morgen um viertel nach oder halb an?
Muss man diese Sample Examinations bestehen, um zur finalen Prüfung zugelassen zu werden oder ist das eher so eine freiwillige Probeklausur?
nee, gibt nichts in die Richtung
Okay danke
Könnte jemand bilateral Nominal und Real Exchange rate Rate erläutern Bzw den unterschied nennen ?
push
bilateral nominal Exchange rate misst einfach den ratio zwischen domestic Wahrung und andere Währungen .. real exchange rate misst den relativen Price zwischen Fremde und unsere gut unabhangig von wahrungen
Ist es beim Binder wichtig die ganzen Definitionen auswendig zu können? Worauf legt er wert in der klausur?
Würde ich auch gern wissen
No area was marked for this question
kann man die 1e so lösen wie hier, oder wird in der Klausur so wie in der musterlösung verlangt?
wird Dir denke ich hier keiner genau beantworten können. Wenn das Ergebnis gleich ist, sollte es ok sein. Ein Mentor meinte nur, dass man bei Binder aufpassen soll, dass man ausführlich ist und alles hat. Z.b wenn Government expenditure 0 ist, soll man es auch hinschreiben, damit die das sehen
Kann einer erklären woher das kommt?
Danke aber das ist ne andere Aufgabe was du geschickt hast
Ach ja, sorry. P ist der Preis, zu dem das Kapital nach Ende von Periode 2 verkauft wird, und da ja das Kapital während Periode 2 noch mal abgewertet wird, rechnet man mal (1-delta). Alles zusammen ist also quasi Preis*Abnutzung von K2 während Periode 2*K2.
wieso verschwindet hier plötzlich das *(1+r) ?
Das sieht für mich falsch aus. Der Term mit 1/k*(1+r/1+p) wurde zuvor genauso wie das zweite C1 auch durch (1+r) geteilt und das wurde hier anscheinend vergessen. Meine Lösung:
Leute jetzt mal Hand aufs Herz, kommt ihr in Makro klar? Also findet ihr alles verständlich oder habt ihr auch so Probleme damit!?!? Ich finde es teilweise so schwer....
View 1 more comment
Geht mir genauso :((
Jetzt mal Hand aufs Herz, es ist eine Frechheit, dass es an der Goethe solche Unterschiede innerhalb der Module gibt was den Schwierigkeitsgrad angeht. Kaas im Vergleich zu Binder ist echt einfach nur frech.
kann einer dieses bond payment und re-payment erklären?
No area was marked for this question
Könnte jmd den Unterschied zwischen a) und b) i Aufgabe 1 erklären ?
das hier ist doch der domestic part, wieso wird dieser mit imported parts zsm abgezogen?
Warum gibt es hier kein C ?
weil alles an Haushalte in anderen Ländern verkauft wurde, was heisst, dass es keinen Konsum im eigenen Land gab, sondern Exporte
No area was marked for this question
könnte jmd die aufgabe 1 erklären mit BoP, ich verstehe einfach nicht wann KA oder CA ...
hat jemand den Schritt ausführlich gerechnet? komme da seit 20 min nicht drauf:/
schau mal bei den dokumenten, da wurden alle Problem set lösungen hochgeladen von jemadem
wieso werden die werte hier erst abgezogen und dann wieder addiert ?
weiß jemand welcher Prof nächstes Semester die Makro Vorlesung macht bin echt am überlegen zu schieben
Denke mal Kaas
In den Mentorien&Musterlösung steht log, welches ist richtig ? Macht ja einen unterschied wenn man es auch in Taschenrechner eingibt..
denke, man nimmt immer den ln. Hat Binder mal in der Vorlesung gesagt, wenn ich mich recht erinnere
Welches Problemset macht euch am meisten Probleme?
Sind Patentkosten "intermediate goods" beim Product approach??
Hat jemand von euch Interesse mal ein paar Aufgaben gemeinsam durchzurechnen/ zu wiederholen? Wäre mir persönlich eine große Hilfe!
wieso muss ich hier nicht beim PVC auch die kosten von t=2 (abdiskontiert) berücksichtigen? ist diese Fromel hier allgemeingültig?
Wo finde ich brauchbare Altklausuren? Könnt ihr welche empfehlen? Wie ist die Klausur von Binder aufgebaut-wurde dazu schon etwas konkretes gesagt?
View 4 more comments
Und wie lernt ihr..? Ich bin total überfordert, verstehe in den Economics Modulen eh immer nur sehr wenig und muss das unbedingt bestehen..
@lippenstift geht mir genauso :(( würde ich auch gern wissen
No area was marked for this question
Warum fällt bei der b) die Berechnung zu Smoth IT weg ?
View 2 more comments
@Taunustörtchen ja, aber auch bei den Investitionen. Also negativ als Import und positiv als Investition und damit gleicht es sich wieder aus.
Ok danke gut zu wissen, wieso ist eine license dann eine investition aber ansonsten wird ja kein anderer normaler import auch bei Investitionen gebucht?
Hallo Leute, kann mir hier vielleicht jemand sagen warum das beim ersten debit ist? Laut Folie 7 müsste es doch eigentlich Credit seid weil es von resident zu nonresident und secondary ist oder?