Finanzen 3

at Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Join course
741
Discussion
Documents
Flashcards
Was habt ihr?
wie liefs bei euch?
View 2 more comments
Nicht gut aber Hauptsache alle B und P Module bestanden
jaaa hauptsache bestanden
Noten sind raus👏
Kann mir jemand etwas zu Finanzen 3 bei Gründl sagen? Ich habe so grob gehört, dass die Klausur bei Gründl deutlich einfacher zu schreiben sei als bei Krahnen ? Wurde bei euch dieses Semester die Vorlesung z.B. aufgezeichnet oder weiß jemand wie das bei Gründl nächstes Semester aussieht? Bin über jede Info bzw. Tipp herzlichst dankbar!
Gründl defintiv leichter als Krahnen, wobei der Unterschied jetzt auch nicht so krass ist wie z.B. in OSTA, BMIK oder BMAK. Vorlesung wurde bei uns nicht aufgezeichnet, außer einmal am 30.10.2017, weil da zeitgleich ausnahmsweise eine BMIK Übung stattgefunden hat und diejenigen, die Mikro mit Makro getauscht hatten wegen Blonski, ihn gebeten haben, die Vorlesung einmalig aufzeichnen zu lassen, damit sie parallel die BMIK Übung besuchen konnten. Das war aber nur eine Ausnahme-Aktion, weil die BMIK Übung sonst Freitag statt fand, aber in dieser Woche fand sie ausnahmsweise Montag, anstelle der Vorlesung statt und am Freitag war dann BMIK Vorlesung.
[13.03.2019] Liebe Studierende, aufgrund mehrerer krankheitsbedingter Ausfälle dauert die Bewertung der Klausur noch an. Wir werden die Ergebnisse am Mo, 18.3. vormittags an das Prüfungsamt weitergeben. Die Klausureinsicht findet statt am: -Mittwoch, 20.3.19, 15:00-17:00, Raum Boston HoF 2.45. Ein Anmeldung zur Einsicht ist nicht erforderlich.
View 1 more comment
wisst ihr ,ob Zwischenpunkte gegeben werden , z.B. wenn Beta falsch berechnet ,dann kriegst du nichts oder wie ?
Ich glaube ja, wäre hart wenn man bei der 1.b) zB 7 Punkte verliert wenn man nur einen Rechenfehler macht aber der Weg richtig ist 😂
Wird es bei Gründl ne Formelsammlung geben bzw werden die Formeln in der Prüfung alle gegeben sein so wie in OFIN oder muss man alles selbst im Kopf haben wie in BFIN?
View 2 more comments
Sorry Geldsack, in BFIN waren es deutlich mehr
Meine Aussage bezieht sich ebenfalls auf OFIN und BFIN, bei beiden muss man die Formeln nicht auswendiglernen.
Was denkt ihr, wann kommt der Mist raus?
könnte mir vorstellen dass es locker noch 2 Wochen dauert
Ja denke auch noch easy 2 Wochen, wenn man sich den Liveticker der vergangenen Semester anschaut
Angenommen man besteht eins der P-Module nicht, dann lässt sich die Seminararbeit bekanntlich nicht schreiben. Läuft es zwingend auf ein Zusatzsemester hinaus ? Was sind die Alternativen? Schließlich muss man ja noch die restlichen WPMs belegen und die Bachelor A schreiben
View 10 more comments
Hältst du das echt für machbar 😅?
Das fünfte auf jeden Fall Das sechste weiß ich nicht genau Deine Frage war ja nur ob es eine Möglichkeit gibt ☺️ Weiß nicht ob ich den Stress machen würde und eventuell schlechte Noten riskieren würde Wohin die Eile eigentlich ? Fast jeder Benötigt sieben Semester
wurden die klausuren schon mal runtergesetzt?
View 120 more comments
Sie wäre dann doch 0,3 wert. Da unser Schaden um 0,3 sinkt oder nicht?
Keine Ahnung, hab eh Mist gebaut. Die Aufgabe wird da eh nix reißen. Was glaubt ihr, wann wir ungefähr mit der Note rechnen können?
No area was marked for this question
Ich küss dein Auge MIMI MI !! Und hoffe, dass du mit einer 1,0 gesegnet wirst! Falls du danach auch noch Mikro schreibst: Herzlich Willkommen an Bord der Titanic
View 23 more comments
Ja dachte eher PFIN wird besser. Jetzt sitzt die ganze Hoffnung in einer einfachen Mikro Klausur
Scheiß jetzt auf Pfin, morgen einfach schön Mikro rasieren, sodass keine Stoppel übrig bleiben und dann Accounting ballern
Was habt ihr so raus? Ich hatte Version A Habt ihr bei dem APV Aufgabe 1 auch einfach den WACC Unternehmenswert berechnet und davon 80% Debt genommen um den Tax Shield auszurechnen? Bei der Aufgabe mit dem Öl, war das doch Put kaufen oder? Und dann in den nächste Aufgaben nehmen die einen Call? wtf
View 1 more comment
Ich habe das auch mit dem wacc und dann mal 0,8 Aber dann so einen Zeitdruck weil ich erst am Ende auf die Idee kam, dass ich total verwirrt war beim Rest der Aufgabe 1
Wieso wird downgevotet?? Antwortet ihm/ihr doch wenn ihr es anders gelöst habt ☺️
Wie war die Klausur bei euch?
Hallo Leute, ich habe so meine Schwierigkeiten bezüglich der Aufgabe 3 bei den Warrants oder besser gesagt allgemein mit den Warrants. Wäre top, wenn jemand den Lösungsweg kennt und mir erklären kann was der Unterscheid zwischen den Formeln M/M+N und N/M+N ist. Danke :)
View 12 more comments
danke!
☺️ gern
Was könnte vom gastvortrag relevant sein?
View 3 more comments
@Anonyme Erdbeere Kannst du dazu ne kurze Defi raushauen? Dann ist es uns wenigstens ein Begriff :D
Anonymous X der Trittbrettfahrer
Kann mir jemand erklären warum bei der Pecking order interne Finanzierung externer vorgezogen wird?
View 1 more comment
Ja und dritte denken dann, dass wir von den Banken kein FK mehr bekommen und das ist ein schlechtes Zeichen. Weil wieso sollte man teures EK wählen wenn man günstiges FK nehmen könnte.
joa, es geht mehr darum, dass weitere EK-Aufnahmen den Aktienkurs überbewertet erscheinen lassen und das Vertrauen in das Unternehmen verloren geht. Entsprechend sinkt der Unternehmenswert
Hey Leute ich hätte eine Bitte, Kann mir jemand diese Teilaufgabe mit dem Blitzableiter und der Oberleitung erklären? Steh grad auf dem Schlauch wieso man einfach sagen kann, dass die Oberleitung nicht relevant ist
View 1 more comment
Du würdest den Gesamtschaden reduzieren mit der Oberleitung, aber durch den Selbstbehalt ist es dir egal ob der Schaden reduziert wird, da der Schaden immer noch über deinem Selbstbehalt liegt. Der Blitzableiter reduziert die Wahrscheinlichkeit, wodurch du auch mit Selbstbehalt profitieren könntest
Danke euch !
hey Leute , habe die Aufgabe 7 noch nicht lösen können.Habe aber soweit alle anderen Aufgaben der Altklausuren. Falls jemand helfen könnte , könnte ich auch bei Möglichkeit zu einer anderen Aufgabe helfen.Danke
View 9 more comments
Es wäre wirklich toll, wenn jemand eine schriftliche Lösung hochladen könnte. Das wäre vielen eine große Hilfe. Danke im Voraus
Stabilo Wieso rechnet man 1000*250+500*200. Bei der Klausur WS 08/09 gibt es eine ähnliche Aufgabe, nämlich die Frage 2, aber diese wird anders gerechnet. Ich sehe den Unterschied nicht und würde nach dem selben Schema rechnen. Ich verstehe nicht wieso man 500*200 zu den 1000*250 addieren muss, um auf das richtige Ergebnis zu kommen. Danke im Voraus. Das wäre mir wirklich eine große Hilfe
No area was marked for this question
Weiß jemand wie man in der 3c) auf die 6/1,1 kommt? Ich dachte man muss den ganzen Term nach p ableiten, aber dann komme ich nur auf 600/1,1.
View 1 more comment
Danke anonyme Kiwi :-)))))
Ich hab es auch mit ableiten versucht, es nicht hinbekommen
Hat das jemand verstanden wie man das berechnet ?
View 7 more comments
Also würden wir kein Projekt durchführen? Schade, dass die Lösungshinweise wenig Aufschluss geben... Würde es so machen, wie von Na Ti angegeben
ich verstehe die lösung so, dass dividenenauszahlung dann durchgeführt wird. aber streng genommen meine ich, dass das bei insolvenzrisiko eigentlich nicht erlaubt ist... eine ausführlichere lösung wäre wirklich hilfreich
Warum ist die convertible debt schlechter als der die normale Schuld ?
welche werte sind hier relevant für den fcff?
View 8 more comments
Wie ist es denn nun richtig?
wie in dem Olat Dokument mit ra
müsste hier nicht 1000000/1001000 stehen ?
View 3 more comments
wie komme ich hier auf N=1000?
und wie kommt man auf die 81000? ich komme da auf 89910 wenn ich es so mache wie beim guten Zustand.. Danke für die Hilfe!
Wie kommt man auf diesen Term hier? Wieso 0,92 * 0,08? Verstehe die Denkweise gerade nicht
View 2 more comments
ist die TV Formel im Prinzip
Verstehe es leider immer noch nicht so ganz...lasse da halt eine Lücke. Aber danke trotzdem
Wie sieht es mit den Rundungen aus in der Klausur?
View 1 more comment
Besten Dank. Kannst du mir vielleicht noch sagen, was wichtig ist bezgl. dem Gastvortrag?
Leider nicht, war selbst verhindert. Siehe OLAT, da wurden paar Infos genannt. Sensitivitätsanalyse mal googeln am besten
Theoretische dürfte man hier doch erst die 0.15 als Kapitalkostensatz nehmen, wenn in der Aufgabe stehen würde, dass das Unternehmen mit der Investition unverschuldet ist oder?
Beim FCFE wenn wir nur einen Kredit nehmen ist dann net borrowing positiv oder negativ?
Positiv, da ein Kredit ein Cashzufluss ist
wie kommt man auf den pv(Tax shield)= 122,72? ich komme auf 55,52
View 7 more comments
bist du dir sicher? als pv(ts) in der klausur immer mit rA abzinsen?
gibt ein Dokument auf Olat wo er Klausurhinweise gibt, da steht das
Kann mir jemand das Prinzip Collar bzw. die Zusammensetzung einmal erklären? Mentorin 5 Aufgabe 1 e) steht "Collar=short put + long call" Skript Slide 323 steht "Collar=long put + short call"
Ist glaube ich beides richtig. Man verkauft eine Option und kauft eine andere, und finanziert sich die Absicherung sozusagen durch sich selbst, deswegen kann er, wenn die Preise gleich sind, costless sein.
Lernt ihr eigentlich die ganzen Formeln zu den Multiples? Kam ja in sonst keiner Altklausur dran...
push
nein
verringert nicht die Dividenauszahlung den Wert eines Unternehmens um den Wert der Dividende, da das Unternehmen ja Geld ausgibt bzw. auszahlt
EIGENTLICH ja. Aber es hat eine positive Signalwirkung, daher steigt der UW.
Genau genommen steigt der UW im Moment der Ankündigung, aber er sinkt wieder wenn die Dividende ausgezahlt wird.
Frage 1.2 (15 Punkte) Die Asterix-AG möchte in das Hinkelsteingeschäft einsteigen und überlegt, hierfür einen Be- trag von €100.000 am Markt aufzunehmen. Es bestehe grundsätzlich die Möglichkeit Fremd- kapital zu einem Zins von 5% aufzunehmen. Alternativ bietet eine Investmentbank die folgende Finanzierung an: Convertible Debt zu ei- nem Zins von 3% und der Möglichkeit der Wandlung in Eigenkapital in einer Periode. Der Ausgabe-Preis der Bonds entspricht ihrem Face Value von €100, der Conversion Preis sei ebenfalls € 100. Der aktuelle Unternehmenswert der Asterix-AG sei, inklusive des Einstiegs in das Hinkel- steingeschäft, €100 Mio. Es wird damit gerechnet, dass der Wert entweder um 10% falle oder steige. Ferner sei bekannt, dass die Asterix-AG 1 Mio. Aktien ausstehen habe und der risiko- freie Zins 5% beträgt. a) Würden Sie das Finanzierungsangebot der Investmentbank annehmen? Begründen Sie Ihre Antwort auch rechnerisch. Gehen Sie davon aus, dass die Asterix-AG eventuelle Kreditansprüche mit Sicherheit bedienen kann. (9 Punkte) Könnte mir jemand bitte erklären wie oder ob man da überhaupt den Convertible preis berechne kann?
View 2 more comments
guck mal in die WS08 Klausur da ist das
top danke
Hallo, bei Valuation Ex.5 ,wie rechnet man PV(TS) ?
PV(TS)=D*rd*t/1+ra + [D*rd*t(1+g)/ra-g]/1+ra PV= 50*0,06*0,4/1,08 + [50*0,06*0,4(1+0,03)/0,08-0,03]/1,08
Danke sehr ! :)
Mentorium 3 Capital Structure 1: Habt ihr für solche Berechnungen eine bestimmte Formel? Ich verstehe da teilweise die Vorgehensweise nicht ganz. Würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könnt.
View 2 more comments
Nein, das sind zwei verschiedene Szenarien. In einem kannst du nur 260 bedienen, weil dein Payoff nur maximal so hoch ist. Und dieses Szenario tritt mit 0,3 Wahrscheinlichkeit ein. Und das andere Szenario, in dem du 600 zahlen kannst, weil dein Payoff 900 ist, tritt mit 0,7 Wahrscheinlichkeit ein
Ah, verstehe. Danke dir ! :)
No area was marked for this question
Wie kommt man auf die Lösung zu Aufgabe 5)ii mit 1.0544?
View 8 more comments
kannst du das bitte genau erklären, ich versteh das nicht ganz :)
Zinsen werden immer auf den noch zurückzuzahlenden Betrag berechnet. In den Mentorien und Übungen haben wir nie gleichmäßig getilgt, sondern alles immer am Ende der Laufzeit gezahlt. Hier tilgt man den Kredit schon während der Laufzeit. 1 Periode ( es wurde noch nichts getilgt) -> Rückzahlunsgverbindlichkeit von 1000€ 2 Periode (es wurde bereits eine Tilgungsrate in Höhe von 500 getätigt) -> Rückzahlungsverbindlichkeit von 500€ Zinsen in Periode 1: 1000*0,05 = 50 Zinsen in Periode 2: 500*0,05=25
Kann mir jemand erklären warum hier c) richtig ist ? Habe (0,01x0.5x100x10000)/1,05 als Rechnung
Die Hälfte aller Kreditnehmer können die Hälfte des Betrags zurückzahlen, die andere Hälfte nicht. Und 100 Kreditnehmer * 10.000 nicht vergessen. Also ((0,5 * 500.000 + 0,5 * 1.000.000) * 0,01 ) / 1,05 = 7142,86
Kann mir jemand die formel für diese aufgabe aufschreiben? Initial cash flow C=10, constant growth rate, constant discount rate r=0,06, contract duration 20 Years. What is TV at 5% growth? (Lösung 173,46)
Woher ist die Aufgabe ?
War so eine TED Frage oder ? Ich hatte mir dazu aufgeschrieben: (1,05^20)*10= 26,5329 26,5329/(0,06-0,05)= 2653,29 2653,29/(1,06^20)=827,31 1000-827,31=172,69 1000 = Barwert von 0 bis unendlich 827,31 = Barwert nach 20 bis unendlich Daher Differenz ergibt Barwert von 0 bis 20
Hat jemand eine Zusammenfassung zu der ganzen Theorie? Die macht mir zeittechnisch nämlich echt zu schaffen, da ich noch BMIK schreibe. Vllt. können wir hier ein bisschen was zusammentragen, damit Begriffe wie Risk Shifting, Debt Overhang, Convertible Debt, Über- und Unterinvestition, Pecking order als Theorie, übersichtlich erklärt werden. Würde mir sehr weiterhelfen und vielen anderen sicher auch! :)
View 9 more comments
Ich verstehe nur noch nicht, wie convertibles Lösung für risk shifting sein können..
Bitte gerne! :) Convertibles können eine Lösung für Risk-Shifting sein, da die Kreditgeber jederzeit FK zu EK wandeln können. Das heißt, die EK Besitzer sind nicht mehr so daran interessiert, riskante Projekte auf Kosten der FK Geber durchzuführen. Sollte dies nämlich vorkommen, wird einfach gewandelt und es ist wiederum negativ für die EK Besitzer. So in etwa hab ich das jetzt verstanden
Kann mir jmd vllt erklären wie man bei Übung RM Aufgabe 7 den Graphenverlauf des long future mit dem short call und long put erklären kann? ich habe vergessen wie man sich diese Zusammensetzung überlegen muss. danke
push
weiß jemand wie eine sensitivanalyse gemacht wird und was qualitativ dabei rauskommt ? Die Frage sollte wir ja beantworten können laut dem Übungsleiter
View 1 more comment
Ich war bei dem Vortrag auch nicht da, aber denke, dass es ausreicht, wenn man weiß, das eine Sensitivitätsanalyse bestimmen soll, wie stark der Unternehmenswert aufgrund von Änderungen von Parametern schwankt. Ich glaube der Vortrag sollte einfach zeigen, dass schon eine kleine Veränderung eines scheinbar "kleinen" Parameters große Auswirkungen haben kann. Wäre dankbar für Verbesserungen oder Ergänzungen.
Hab mir aufgeschrieben, dass eine Sensitivitätsanalyse den einzelnen Einfluss eines Faktors auf das Endergebnis analysiert, also die Empfindlichkeit der einzelnen Risikofaktoren angibt. Durchgeführt wird es, indem man mehrere Szenarien anschaut, und in die Modellgleichung dann für jeden Parameter einen pessimistischen, normalen und optimistischen Wert einsetzt und dann das so durchprobiert. Am besten einfach googeln, das wird da gut erklärt
In den ersten Übungen zum Valuation-Part wurde manchmal der Marktwert des Debt genommen, um den Tax Shield zu berechnen. In einer Aufgabe wurde zudem der Markwert des Fremdkapitals ausgerechnet, um den Anteil herauszufinden, mit dem man denTax Shield berechnen kann. In den Altklausuren wird jedoch einfach die Finanzierung des Projektes genommen. Gibt es da eine spezielle Regel oder kann man das aus der Aufgabenstellung herauslesen? Ein Beispiel wäre z.B. das hier (siehe angehängte Fotos) oder auch die Exercise 2 in der Valuation Übung.