Accounting

at Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Join course
1266
Discussion
Documents
Flashcards
Im Dokument mit den Informationen zur Einsicht steht, dass sie die komplette Klausur neukorrigieren falls etwas zu beanstanden ist und sich die Note auch verschlechtern kann. Ist das jemandem schonmal passiert? Ich mach mir da ein wenig Sorgen...
Kann natürlich passieren. Es ist sozusagen ein Risiko was man auch annehmen muss. Aber ehrlich gesagt, wenn du siehst dass sonstige Rechnungen richtig sind, dann kann ja Korrekturen nichts machen. Fall 1: Punkte verzählt. die Klausur wird nicht nochmal korrigiert sondern nur nochmal alle punkten gezählt. Fall 2: Lösung wurde fälschlicherweise nicht bewertet/übersehen. Nur diese Aufgabe wird bewertet. Fall 3: " ICH BIN DER MEINUNG, dass ich hier paar Punkten noch bekommen können weil....." Jetzt wird die Klausur komplett nochmal korriegiet. Korrektur kann jetzt wenn er will, alle mitleidpunkten(die schonmal vergeben wurden) wegnehmen und somit das Ergebnis verschlechtern.
Meinem Bruder (studiert an 'ner anderen Uni) ist das mal passiert, dass er, als er in der Einsicht meinte einen Fehler gefunden zu haben, nachträglich aus einer 4,0 eine 5,0 gemacht worden ist. Da war die zuständige Übungsleiterin aber auch schon während der Einsicht ziemlich pissed gewesen und wollte ihm wohl eine reinwürgen. An der Goethe hab ich das selbst noch nie erlebt. Denke auch nicht, dass die sich da die Arbeit machen komplett neu zu korrigieren, die sind doch froh, wenn sie den Korrigier-Marathon nach der Klausurphase hinter sich haben und teilweise korrigieren die ja sowieso nicht alles (sieht man ja an den zahlreichen Berichten hier, dass Leute nach der Einsicht z.T um zwei Notenstufen besser gestellt werden, weil was übersehen wurde). Ich denke, wir sollten davon ausgehen, dass die Goethe möglichst viele gute Studenten ausbilden will (auch wenn es manchmal nicht danach aussehen mag).
Seid ihr zufrieden mit euer Note?
View 2 more comments
same :D
same
Ok jetzt offiziell : Herr Julian Langenhagen ist ein Ehrenmann 👏👏👏
So! Alle BWLer noch an Bord? BMIK, BMGT, BFIN, BACC bestanden? Dann lets go Freunde! Nächste 4 Haltestelle lauten BMAK, BWET, PFIN/PMAR, PACC/PWIN. Chooo Chooo!!!🛤🚂🚂🚂🚥
Manche "BWLer" haben Management als Schwerpunkt und schreiben PWIN&PMAR statt PACC&PFIN. Just say´n
Oh stimmt. Sorry! Edit jetzt
No area was marked for this question
Danke, ist das alles ?
Ja alles was man für die Klausur lernen muss
und außerdem ist das, was auf der Klausur dran kam. Plus Umlageverfahren
Es regnet lauter 1,x in Accounting echt heftig...
Wie lange noch ?????
View 2 more comments
Ich bin jetzt wirklich unsicherer geworden als zuvor wtf! 👀👀
Iz da
Was habt ihr in BACC?
Was habt ihr?
denkt ihr Bacc morgen noch Online wird?
View 10 more comments
WiWi an der Goethe werden die Noten immer vor der Einsicht veröffentlicht.
hoffe es kommt heute noch :((
Julian du Ehrenmann, wann kommen die Noten?
View 4 more comments
Oh voll vergessen die dem Prüfungsamt weiterzugeben. Sollten nächste Woche online sein. Keine Panik also.
Lustig
wenn man Accounting 1 nicht bestanden hat kann man nicht Finance als Schwerpunkt im nächsten Semester wählen (ohne extra Semester), da man dort Accounting 2 schreiben müsste oder?
View 10 more comments
Die Regelungen sind in der Tat einfach nur frustrierend und unnötig. Ein möglicher Lösungsansatz wären die längst überfälligen Nachschreibtermine. Man verhaut BACC oder ist krank und kann dies dennoch in den Semesterferien nochmal schreiben, sodass es keine Probleme mehr mit Pfin und co geben würde.
Nachschreibetermine sind längst überfällig. Jeder, wirklich jeder (!) Student den ich kenne (egal ob Goethe anderer Fachbereich oder Wirtschaft andere Uni ) hat mir erzählt, dass es das bei ihnen gibt. Die haben erstmal ungläubig geguckt, als ich denen erzählt habe, das man bei WiWi, wenn man ein Modul nicht besteht, es nocheinmal komplett von neu belegen muss und dachten, ich verarsch die. :O
Wenn die Benotung in Accounting genauso mies läuft wie in Management, dann gute Nacht
View 1 more comment
@kackehaufen woher willst du das wissen
Erwartungswert so. Vorletztes Semester war 34 und letztes war 36 glaube ich.
Konntet ihr alle Aufgaben bearbeiten?
und ich frag mir nur so: wer ist eigentlich diese Lilly der ich mein bestehen zu verdanken habe ... in Finanzen und accounting....
View 8 more comments
Jeder mag die powerpuff Girls
Ja, die richtigen Powerpuff Girls, mit Tara Strong. Nicht dieses peinliche Reboot von 2016 mit Amanda Leighton...
Die Korrektur dauert keine zwei Wochen, da am 21.03 bereits der erste Termin für die Einsicht ist.
Wie habt ihr bei der Aufgabe mit dem Gleichungssystem die Information mit den GESAMTEN GEMEINKOSTEN eingerechnet? In dem Infotext war ja gegeben das die ganzen Gk aus den Kostenstellen nur die variablen GK sein in der Teilaufgabe c) kamen ja meine ich die Fixkosten dazu also Produktfixkosten und Unternehmensfixkosten Habt ihr dann die Produktfixkosten in Produkt A und B bzw. KS6 und KS7 dazu gerechnet (in den Gleichungen)?
View 8 more comments
Also ich meine man sollte alle GK Gleichungen aufstellen! das ganze System eben ! In der Aufgabenstellung stand unterstrichen, dass alle Gemeinkosten verrechnet werden sollen - die Kosten vorne auf dem ersten Blatt waren laut dem text lediglich variable Kosten (stand da explizit) Nun kamen ja in der c) die Produktfixkosten für A und B also KS6 und KS7 dazu und die Unternehmenskosten und die meine ich musste man auch in die Gleichungen reinrechnen!
Quatsch mit soße
Habe ich etwas verpasst? Wann haben wir uns denn Breakeven so krass mit kuppelproduktion beschäftigt dass heute 25 klausurpunkten daraus kamen? Wie habt ihr diese Kettenaufgaben gelöst mit dem 1:2 Verhältnis?
View 6 more comments
Was habt ihr auf die letzte Frage geschrieben? Die Annahme des BEVerfahrens?
Kostenfunktion linear sein soll z.b exponentiellen Verlauf der kostenfunktion würde die Annahmen verletzen. Etwas Mikro wissen ausgekotzt hahaha
Bewertung der letzten beiden Semester: Sommersemester 2018 5,0 von 0 bis 36 Punkte 4,0 von 37 bis 41 Punkte 3,7 von 42 bis 45 Punkte 3,3 von 46 bis 49 Punkte 3,0 von 50 bis 53 Punkte 2,7 von 54 bis 57 Punkte 2,3 von 58 bis 61 Punkte 2,0 von 62 bis 65 Punkte 1,7 von 66 bis 69 Punkte 1,3 von 70 bis 73 Punkte 1,0 von 74 bis 90 Punkte Wintersemester 2017/18 5,0 von 0 bis 34 Punkte 4,0 von 35 bis 37 Punkte 3,7 von 38 bis 41 Punkte 3,3 von 42 bis 45 Punkte 3,0 von 46 bis 49 Punkte 2,7 von 50 bis 53 Punkte 2,3 von 54 bis 57 Punkte 2,0 von 58 bis 61 Punkte 1,7 von 62 bis 65 Punkte 1,3 von 66 bis 69 Punkte 1,0 von 70 bis 90 Punkte Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit
Da kann man sich nicht beschweren
Sind die Punkte wirklich so viel runtergesetzt? Sollte bei jeder Klausur so sein! :D
Wird es Folgefehler geben?
Wenn du mit dem Werten aus der vorherigen Aufgabe arbeitest und diese falsch ausgerechnet sind, spielt das glaube ich keine Rolle.
der typ meinte während der klausur zu mir wenn ich mir unsicher bin soll ich "annahme" vor die aufgabe schreiben und dann lieber mit den werten aus der aufgabe rechnen
Denkt ihr, dass die Klausur etwas runtergesetzt wird?
View 1 more comment
Hab irgendwo gelesen, dass letztens auf 35 Pkt. gesetzt wurde.
hoffentlich !! ))
Weiß jemand noch wie die Punkte verteilt waren ?
View 3 more comments
BE normal: 5 Punkten BE mit 2 Produkten 23 Punkten 2 Punkten als Theorie. Kostenstellung: 12 Punkten Gleichung 7 Theorie 2 DB 9 Punkten Kalkulation: 5 Zuschlag 4 Noch 2 Sachen 8 UKV 5 Fremdbezug Aufgabe 8
Dankee @Wiwi-wolfy :)
Kriegt man auch dann Teilpunkte wenn man irgendwas gerechnet hat, obwohl das mit der Fragestellung nix zu tun hat?
View 1 more comment
ja mindestens 50%
Dann gibt's die 1,0
Fandet ihr die Aufgabe mit der Arbeitszeitrestriktion auch ein wenig missverständlich gestellt? Da die variablen Stückkosten niedriger waren als davor, muss man ja davon ausgehen, dass entweder beim Material oder beim Gehalt Einsparungen gemacht wurden. Geht man vom Material aus, kann man die Kosten der, durch die von externen Mitarbeitern hergestellten Produkte nicht mehr ausrechnen. Geht man vom Gehalt aus, wäre es möglich, allerdings durch die Aufgabe nicht klar zu erkennen. Wie habt ihr das gerechnet?
Ich habe einfach über die Produktionsprogramm Planung ermittelt: Lösung war bei mir, dass man unten den 37500 Stunden nur 10000 von A herstellen kann -> also fehlen noch 2000 von A und 7400 von B. Von den beiden Mengen die benötigten Zeiten ausrechnen und das mit den Kosten für eine Stunde fremdbezug multiplizieren. Das ist dann der Betrag den man maximal Bereit wäre auszugeben, um externe Arbeiter zu beziehen um die maximale Absatzmenge abzusetzen
Dachte man sollte einen Transferbetrag ausrechnen, den man zusätzlich zu den normalen Löhnen bereit wäre zu zahlen um die maximale Absatzmenge zu erreichen.
Bei welchen der drei Aufgabenblöcke hattet ihr am meisten Schwierigkeiten?
View 1 more comment
Break even
Bei diesen dingda Breik ewen dem hurensohn amk ich fik sein mutta
Was denkt ihr welche Note ihr habt?
Wie liefs?
Die BACC-Klausur war....
Wie lief? :)
julian der ehrenmann!
Was passiert wenn man alle Aufgaben in der Klausur durchstreicht? Hab gehört das gibt dann 5,0 aber wird nicht mit dem 2.-Versuch verrechnet?
View 18 more comments
Ja, 34 oder 35 Punkte. Ironischerweise wurde BACC letztes Semester also genau so sehr runter gesetzt wie Mikro bei Blonski. (Die BMIK-Klausur war extrem schwer und alle spekulierten darauf, dass sie mindestens 20 Punkte runtergesetzt wurde, war dann aber nur 34).
Leute durchstreichen ist asozial für alle anderen! Durchgefallen seid ihr damit eh, ihr umgeht höchstens ne schlechte Note, auf euren zweit oder Drittversuch wirkt sich dann in keinster Weise aus. Das Ding ist, das durchgestrichene Klausuren nicht zu den bewerteten Klausuren zählen. Wenn mehr streichen als normal durchzufallen, fällt die Durchschnittsnote besser aus und es wird weniger gecurved. Wenn ihr also sagt ihr fällt durch oder wollt nicht durchkommen, dann gebt einfach das leere Blatt ab, so haben alle anderen auch was davon, denn bei eingetragenen 5,0 muss dann evt mehr gecurved werden ;) einmal sozial sein in diesem Studium!
Was genau ist der Unterschied zwischen dem Umsatzkostenverfahren und dem Gesamtkostenverfahren ??? Bei Aufgabe 7.2 und 7.3 müssen jeweils Teil- und Vollkostenrechnungen durchgeführt werden aber ich erkenne keinerlei Unterschiede in der Herangehensweise Danke
View 4 more comments
Ja genau aber das ist beim UKV und GKV gleich ?
Beim vollkostenverfahren bekommst du immer den gleichen Gewinn raus wie bei Umsatz und gesamtkostenverfahren.
Kann mir jemand kurz erklären wie man bei Iterativen Verfahren eingehen muss ?
View 3 more comments
Hoffentlich nicht ...
Ich glaub auch nicht, dass es drankommt. Das würde einfach zu lange dauern
Wünsche uns allen morgen viel Erfolg und Glück in der Klausur wir packen das 💪🏽🍀
Eine Frage zur Entscheidungsrechnung: Angenommen ich habe 3 Produkte, und die Mehrproduktrestriktion ist gültig. Bei einem Produkt erhalte ich einen DB = 0, somit steht er mit Rang auf 3. Wenn ich die anderen zwei Produkte produziert habe und immer noch Kapazitäten übrig bleiben, werde ich das dritte Produkt produzieren oder nicht?
View 8 more comments
Wenn Fixkosten zum Teil abbaubar sind und der DB 0 ist, macht es nie Sinn zu produzieren. Wenn Fixkosten sowieso anfallen, also nicht abbaubar sind, man ein Produkt produziert, dessen DB 0 ist, erhöht man zumindest den Umsatz der Firma und erhält Arbeitsplätze. Aber glaube nicht, dass so ein Fall drankommt.
Man kann den Effekt ganz gut bei der Aufgabe 2b in unserer Probeklausur sehen. Da gab es zwar veränderte Parameter (+15% Nachfrage, +20% Produkte), aber der DBIII war niedriger, als wenn wir Produkt E doch produziert hätten.
Aufgabe 1b: Wie kommt man auf die Zahl um den Zuschlagssatz für die Verwaltung rauszubekommen.
Summe aller Kosten, also MEK, MGK, FL, FGK ...
Weiß jemand wie man beim Treppenumlageverfahren auf die optimalen Reihenfolge kommt? Meint ihr das müssen wir können?
View 2 more comments
Da musst du schauen, welche Vorkostenstelle selbst am wenigsten von anderen KS beeinflusst wird.
Falls es keine eindeutige Reihenfolge gibt, müsste man das Gleichungsverfahren verwenden
Hi vielleicht ist es einfach schon zu spät, aber kann mir jemand erklären woher die 58 kommen? Danke im Vorraus
das ist die Summe der Fertigungseinzelkosten aus Teilaufgabe (a) mit 28+30
vielen Dank dir
Die ganzen Unterscheidungen zwischen Teil- und Vollkosten angewandt auf Umsatz- und Gesamtkosten ist sehr verwirrend find ich. Sind dann ganze vier Verfahren. Geht das noch jemanden so?
View 4 more comments
Was sind denn bitte alle Klausuren? Finde immer nur ein und dieselbe
Ich schreibe nicht BACC, dieses Semester habe ich schon alle Klausuren.
Rechnet man den Deckungsbeitrag bei Fremdbezug genauso aus wie bei einer Eigenproduktion?
View 1 more comment
Relative Ersparnis berechnen, dann neues Ranking aufstellen und dann die Kapazitaeten verteilen. Wenn alle Kapazitaeten belegt sind: Rest Fremdbezug. DB ist immer Erlös - variable Kosten. Bei Fremdbezug ist der Einkauf ja variabel.. von daher muesste es gleich sein!
Glaub ich habs. Erst rechnet man Erlös- vk bei eigenproduktion und anschließend subtrahiert man dies mit (erlös-Fremdbezug) und dividiert dann mit der Fertigungszeit für die relative db
Wisst ihr ob man Tausend mit einem Strich abkürzen darf? z.b. 50.000 -> 50'? Danke!:)
View 1 more comment
Ich würde dem Übungsleiter schreiben und nicht auf die Aussagen hier vertrauen.
Wenn man doch abkürzt, dann doch bitte in k. k = 1000
Ist hier die richtige Antwort "..wenn die fixen Kosten=0 sind" ?
View 2 more comments
danke euch
@Daniel Wenzel: Das ist in der Lösung von lillyx aber falsch, statt kvk müsste es Kvar sein. Denn kvk = Kvar + kfix/q(p)
Wie lange lernt ihr heute?
Bis zur Champions League
Nachtschicht heute 🔥🔥🔥🔥🔥 Hard work= Easy work!
Der DB von D ist doch 94-46=48 wieso rechnen wir hier mit 60 weiter, weiß das jemand?
60 min pro stück
ah, ups. Danke dir
Info: 1. Einsicht am 21.03.2019 und 2. Einsicht am 15.04.2019 Quelle: Siehe OLAT-Neuigkeiten von Julian Langenhagen - Alle Angaben ohne gewähr.
Kam letztes/vorletztes Semester etwas zum Activity-Based-Costing dran?
Letztes semester nicht.
hat jemand die Klausur 2012 von Raute gerechnet? Würde gerne Ergebnisse vergleichen
Wieso habe ich hier als Bezugsgröße 1? Es sind doch 2 Varianten?
View 2 more comments
Wie kommt man nochmal auf die 133,33? Kann mir das jemand bitte erklären
@Taschenlampe 500 ist die benötigte Menge. Die rechnest du mal 16min/60 für die Fertigungszeit in Stunden
Die Klausur morgen wird einfach. Hingehen alles durchstreichen und nächstes Semester nochmal schreiben. Würdet ihr dabei helfen die Klausur so gut wie möglich zusammen zutragen um eine weitere Altklausur zu haben? :)
Glaube du hast den Sinn von streichen nicht verstanden...
Load more