Accounting 2

at Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Join course
583
Next exam
MAR 08
Discussion
Documents
Flashcards
bin noch stark verunsichert, was man am besten für die klausur lernen muss ... alle Schemata auswendig ? Rechenprozesse wie UKV ? Generelle die Theorien was wo steht ? Wäre euch unheimlich dankbar für eine kleine Aufstellung xx
View 2 more comments
Modul 1 in und auswendig. Schemata in und auswendig; vllt. noch so Definitionen, wie für den Goodwill. UKV, GKV, GuV kam nicht dran. Mit Übungen und Mentorien bist du für eine 1,x dabei, wenn du schnell schreiben kannst.
Sehr lieb, danke!
Müssen wir auch wissen, wo genau welches Gesetz steht?
Nein :) Aber sie meinten, wenn die Antwort in der Klausur ungenau wäre, dann könnte uns der Paragraph helfen.
gibt es eine Aufzeichnung der Vorlesung?
Soweit ich informiert bin nicht
Hallo, dürfen wir Gesetzbücher in der Klausur benutzen?
Nicht bei Dietz.
No area was marked for this question
Danke, war doch gut nicht selber in die Mentorien zu gehen :)
Schaden kann es aber auch nicht :P
Versteht einer im Mentorium 1 Aufgabe 1. Die Zuordnung Wirtschaftliche Betrachtungsweise und Vorsichtsprinzip? Wann ist dies gegeben und wann nicht?
Keiner?
kann jemand die Lösungen von den Mentorien bitte hochladen? Die sind bei mir unvollständig..
View 7 more comments
Es ist kein Act, die Sachen zu fotografieren und online zu stellen. Wenn andere dadurch die Chance haben, besser zu lernen - why not. Den "Service" habe ich in anderen Modulen schon oft genug in Anspruch genommen. Wenn man selbst gut vorbereitet ist, muss man nicht darauf zählen, dass andere Leute schlecht sind.
Hey die Person die das hochgeladen hat, wenn ich was für dich tun kann sag Bescheid würde mich gerne revanchieren Lg
Hat jemand eine Übersicht über alle Prüfschemen die wir drauf haben müssen für die Klausur?
No area was marked for this question
Benutzt Pr. Dietz auch dieses Skript?
Nein, sie hat ein eigenes Skript, manche Folien sind aber ähnlich. Man musste ihr Skript kaufen. Es wurde nicht hochgeladen.
Hallo, könnte jemand die Übungen 4 und 5 hochladen? Das wäre sehr nett. Danke im Voraus.
No area was marked for this question
Aufgabe 4: Tilgung einer Verbindlichkeit ist erfolgsneutral-> Verbindlichkeit an Kasse.
No area was marked for this question
Danke fürs hochladen Jonas, top Mitschriften!
No area was marked for this question
Prof. Böcking hat die BS zwar nicht gemacht, aber wie würden die denn lauten?
No area was marked for this question
Hi Eugenia, in der VL wurde einmal die Frage gestellt, ob außerplanmäßige Abschreibungen Teil der Herstellungskosten sind. Die Antwort war soweit ich notiert habe "nur planmäßige" und " dann würde man Verluste/Fehlinvestitionen aktivieren" kennst du den Zusammenhang hierzu?
No area was marked for this question
Aufgabe 4: Warum sehen wir denn die SPEZIELL auf das Unternehmen zugeschnittene Software als VG an? m.E. ist es unklar, ob sich die Software einzeln veräußern (also in Geld transferieren) lässt, da die speziell zugeschnitten ist, und entsprechend ist auch die abstrakte Aktivierungsfähigkeit nicht gegeben. Womit auch die konkrete Aktivierungskonzeption entfallen würde. Mir ist bewusst, dass es sich im Rahmen von §248 (3) S.2 um ein Wahlrecht handelt.
View 1 more comment
yo danke für die antwort. bin auch in der zwischenzeit drauf gekommen. sprichwort ausschüttungssperre ^^
netter monolog
No area was marked for this question
mal ne frage zur 4 b) Anhand der Buchungssätze kann die Bilanzsumme am 31.12. nicht stimmen. Es werden keinerlei Umsätze generiert und kein einziger ? fließt dem Unternehmen zu, wie soll sich da der Kassenbestand um eine Million erhöht haben, bei Ausgaben von 9 Mio ?? die Lösung erschließt sich mir nicht wirklich.. kann das jemand bestätigen oder aufklären?
in der Aufgabe steht doch, dass 10mio UE erzielt worden ist.
No area was marked for this question
Könnte jmd. freundlicherweise kurz erörtern, wie auf S.2 im Beispiel des Rangrücktritts der EK-Wert von 120 Einheiten erreicht wird? Das ist mir nicht ganz klar.
Ich denke das sich die 120 so zusammen setzt: Vermögen +nicht durch EK gedeckter Fehlbetrag + EK -Schulden=120. Aufgrund der Rangrucktrittsvereinbarung kann man diese 120 die praktisch gesehen fehlen als EK verbuchen und in zukunft den Gläubigern geben damit man in der Bilanz die Schulden decken kann. Fraglich ist jedoch was das nun genau sein soll Ertrag, Schulden oder doch EK.
No area was marked for this question
Gibt es auch noch die Lösungen der anderen Aufgaben aus diesem Mentorium?
No area was marked for this question
Falschrum hochgeladen?
Wie falschrum? Bei mir wird das Teil vollkommen korrekt angezeigt.
130 documents in this course
0
1
244
Summer 2015
Dr. Böcking
Assignments
+ 5
0
234
Description
Summer 2015
Böcking
Lectures
0
0
217
Description
Summer 2015
Böcking
Lectures
+ 2
2
204
Description
Summer 2015
Böcking
Lectures
0
0
175
Description
Summer 2015
Böckin
Lectures
0
0
174
Description
Summer 2015
Böcking
Lectures
0
0
173
Description
Summer 2015
Böcking
Lectures
+ 1
0
172
Description
Summer 2015
Böcking
Lectures
+ 4
0
170
Summer 2016
-
Lectures
+ 1
0
169
Description
Summer 2015
Böckin
Lectures
0
0
167
Description
Summer 2015
Böcking
Lectures
- 1
0
167
Description
Summer 2015
Böcking
Lectures
+ 4
0
164
Summer 2016
Prof. Dr. Hans-Joachim Böcking
Lectures
0
1
163
Description
Summer 2015
Böcking
Lectures
+ 3
0
162
Summer 2016
-
Assignments
0
0
161
Description
Summer 2015
Böcking
Lectures
Summer 2015
Dr. Böcking
Assignments
+ 1
0
159
Summer 2016
Prof. Dr. Hans-Joachim Böcking
Assignments
+ 2
0
159
Summer 2016
-
Lectures
0
0
157
Description
Summer 2015
Böcking
Summaries
0
0
155
Description
Summer 2015
Böcking
Lectures
0
0
148
Description
Summer 2015
Böcking
Lectures
0
0
147
Description
Summer 2015
Böcking
Lectures
0
0
146
Description
Summer 2015
Böcking
Lectures
+ 1
0
144
Description
Summer 2015
Böcking
Lectures
Description
Summer 2015
Böcking
Lectures
+ 2
0
142
Description
Summer 2015
Böcking
Lectures
0
0
138
Summer 2015
Böcking
Lectures
0
2
137
Summer 2016
-
Lectures
Description
Summer 2016
Hans-Joachim Böcking
Lectures
0
0
135
Description
Summer 2016
-
Lectures
0
0
134
Summer 2016
-
Lectures
0
0
133
Summer 2015
Dr. Böcking
Assignments
Description
Summer 2016
Prof. Dr. Hans-Joachim Böcking
Lectures
Winter 2015/16
Dr. Böcking
Assignments
Description
Summer 2016
-
Lectures
0
0
127
Summer 2016
-
Lectures
+ 1
0
125
Summer 2016
-
Lectures
Description
Summer 2016
Prof. Dr. Hans-Joachim Böcking
Lectures
0
1
123
Summer 2015
Dr. Böcking
Lectures
0
0
119
Summer 2016
-
Lectures
Description
Summer 2016
Prof. Dr. Hans-Joachim Böcking
Lectures
+ 1
0
117
Summer 2016
-
Lectures
0
0
115
Summer 2016
-
Lectures
+ 5
1
113
Description
Summer 2018
Dietz
Assignments
0
0
107
Summer 2016
-
Lectures
+ 2
1
106
Winter 2015/16
Böcking
Lectures
0
0
101
Summer 2016
-
Lectures
+ 5
0
101
Description
Summer 2018
Dietz
Assignments
Winter 2015/16
Dr. Böcking
Assignments
0
0
73
Summer 2015
Dr. Böcking
Lectures
0
0
69
Summer 2015
Dr. Böcking
Lectures
Description
Summer 2017
Hommel
Summaries
Description
Summer 2017
Hommel
Summaries
0
0
38
-
-
Summaries
0
0
36
Description
Summer 2017
Hommel
Other
Description
Summer 2017
Hommel
Summaries
0
0
31
Description
Summer 2018
Dietz
Summaries
0
0
30
Winter 2015/16
Böcking
Summaries
0
0
30
Description
Summer 2017
Hommel
Assignments
Description
Summer 2017
Hommel
Summaries
0
0
26
Description
Summer 2017
Hommel
Assignments
0
0
24
Description
Summer 2017
Hommel
Assignments
0
0
24
Description
Summer 2017
Hommel
Assignments
Description
Summer 2017
Hommel
Summaries
Description
Summer 2017
Hommel
Summaries
Description
Summer 2017
Hommel
Summaries
0
0
22
Winter 2015/16
-
Summaries
0
0
22
Description
Summer 2017
Hommel
Assignments
0
0
22
Description
Summer 2017
Hommel
Assignments
0
0
21
Winter 2015/16
-
Summaries
0
0
21
Description
Summer 2017
Hommel
Assignments
0
0
21
Description
Summer 2017
Hommel
Assignments
0
1
21
Description
Summer 2017
Hommel
Lectures
0
0
19
Winter 2015/16
-
Summaries
0
0
18
Winter 2015/16
-
Summaries
0
0
18
Description
Winter 2008/09
-
Exams
0
0
17
Winter 2015/16
-
Summaries
0
0
17
Description
Summer 2017
Hommel
Assignments
0
0
16
Winter 2015/16
-
Summaries
0
0
16
Description
Summer 2009
-
Exams
0
0
15
Winter 2015/16
-
Summaries
0
0
15
Winter 2015/16
-
Summaries
0
0
15
Winter 2015/16
-
Summaries
0
0
14
Winter 2015/16
-
Summaries
0
0
14
Winter 2015/16
-
Summaries
0
0
14
Description
Winter 2009/10
-
Exams
0
0
13
Winter 2015/16
-
Summaries
0
0
13
Winter 2015/16
-
Summaries
- 1
0
13
Description
Summer 2017
Hommel
Assignments
0
0
13
Description
Winter 2009/10
-
Exams
Description
Summer 2008
-
Exams
0
0
12
Winter 2015/16
-
Summaries
0
0
12
Winter 2015/16
-
Summaries
0
0
12
Winter 2015/16
-
Summaries
0
0
12
Winter 2015/16
-
Summaries
0
0
12
Winter 2015/16
-
Summaries
0
0
12
Winter 2015/16
-
Summaries
0
0
12
Description
Winter 2017/18
Dietz
Assignments
0
0
11
Winter 2015/16
-
Summaries
Load 30 more documents
There are no flashcards for your course yet
Get 200for your first flashcard set with at least 15 cards and 
2–5for every follower or user learning with your set. 
Credits can be traded forawesome rewards.