Accounting 2

at Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Join course
666
Discussion
Documents
Flashcards
Wisst ihr ob zur Einsicht nur Kommilitonen per Vollmacht berechtigt werden können oder auch universitätsfremde?
Ist möglich
Wie siehts mit einem 2. Einsichtstermin aus ? Finde leider auch keine Mail-Adresse an die ich mich wenden kann. Hat die jemand zufällig parat?
Es wird keinen zweiten geben stand in der Mail die wir bekommen haben ummenhof@rz.uni-frankfurt.de
Hier
Würdet ihr PACC bei Dietz empfehlen? Wähle kommendes Semester meinen Schwerpunkt und bin über jede Info und Tipp dankbar! Wie würdet ihr den Lernaufwand beschreiben ? Wurde etwas aufgezeichnet? Wie relevant war der Besuch der VL für die Klausur? Dienen die vorhandenen Aufgaben als gute Vorbereitung für die Klausur - und wie war dementsprechend die Klausur bei euch? fair, sodass man für sein Lernen auch belohnt wird oder war es eher eine Überraschung?
Ist auf jeden Fall zu empfehlen! Die Klausur war wirklich fair und man konnte sich mit den Aufgaben aus Mentorium und Übung gut vorbereiten. Es wird leider nichts aufgezeichnet, aber die Vorlesung ist nicht so relevant für die Klausur, wenn man sich die Übungen und Mentorien gut anschaut. Der Lernaufwand ist im Gegensatz zu PFIN eher gering.
Ok, supi schon mal vielen Dank :)
Welche Note habt ihr?
View 1 more comment
Stupid ? Das ist doch dein Schwerpunkt Modul!
Er meint stupide nicht stupid ..
Wie wars?
View 2 more comments
Habt ihr immer überall in Sätzen geantwortet ?
Ja, habe immer in ganzen Sätzen geantwortet
Hallo, könnte mir jemand sagen, welches Buch/welche Bücher für die Veranstaltung PACC empfohlen wurden? Danke im Voraus!
View 1 more comment
danke!
Brauchst keine Bücher, Skript und Veranstaltung bereiten dich perfekt auf die Prüfung vor.
was ist mit "offenkundig werthaltig" gemeint? damit kann man die Vermutung der Nicht-Greifbarkeit widerlegen. Kennt ihr ein Bsp. dazu?
View 5 more comments
super danke :)
Ganz kurz: Nutzenvorteil, den man beziffern kann
Jetzt nochmal schön aufs Kurzzeitgedächtnis balllllllern!!! Aminakoi viel Glück euch allen und frohen Suff nachher
Da fällt mir doch noch eine Frage ein, wann hat man wertvollen Herausgabeanspruch? Vllt ist ja noch jemand wach
View 1 more comment
Nach meinem Wissen wenn man eine Verwertungschance hat oder/und das Verwertungsrisiko trägt.
@geldsack so hab ichs auch verstanden
Viel Erfolg morgen, Freunde! Lasst es in den Ferien ordentlich krachen und danke für den guten Support!
Auch von mir 🎉❤️
Sind aktive Rechnungsabgrenzungsposten Vermögensgegenstände?
View 2 more comments
achso danke!
zwischengeparkte Aufwendungen bzw. Erträge da noch erfolgsneutral :)
Welche Rechnungen schaut ihr ihr euch neben der Schemata und Modul 1 an?
View 3 more comments
haha lol sorry, hoffe keiner von euch steckt mal in der lage alles kurz vor knapp lernen zu müssen und etwas im stress zu sein :') aber danke mimimi!
Felix96 bist du es
Hey hat jemand aus Übung 5 Aufgabe 3 verstanden und könnte die kurz erklären? Danke!
View 3 more comments
Du musst erstmal den gesamten operativen aufwand an rückstellungen rechnen, da du ja bereits weißt was du insgesamt zahlen wirst darauffolgende verbuchst du aber die zinsen an zinsertrag, weil du sie noch nicht ausgezahlt hast, und die ja so weit ich weiß nach dem aktuellen datum fragen PV vom terminal Value, dann sollst du für jedes Jahr die zinsen verbuchen die gezahlt werden an die rückstellung, sodass der betrag am ende wieder dem terminal value entspricht, den du bereits am anfang errechnet hast
Zinsertrag berechnet man deswegen, weil die zinsen noch nicht gezahlt wurden und als ertrag angesetzt sind, aufwand sind sie sobald sie tatstächlich gezahlt werden... so erkläre ich es mir, aber weiß es nicht 100%
Wenn wir das Greifbarkeitsprinzip definieren sollen besteht ja bei den rein wirtschaftlichen Gütern ja erstmal die Vermutung der Nicht- Greifbarkeit. Wenn ihr im weiteren dann ausführt wie das widerlegbar ist, reichen dann dort auch Stichpunkte wie - offenkundig werthaltig etc? Oder soll es Wort für Wort so sein?
es gibt ja verschiedene definitionen, im grunde sagen die das gleiche aus, also sinngemäß muss es schon 1:1 sein, wenn du auf der sicheren seite sein willst, lieber das vom skript widergeben würd ich sagen
Können bei der Passivierung von Schulden, Realisations- und Imparitätsprinzip zugleich gelten? bei der 2. aufgabe im 4. mentorium könnte das ENP auch gelten, wenn die Einnahmen im Geschäftsjahr stattfinden würde. D.h. ENP und Imparitätsprinzip würden gleichzeitig gelten.
View 3 more comments
Bei umsatzverlust immer IP.
okay danke :)
Übung 4 Nr.2) 2) Wie berechnet ihr die Abschreibungsbeträge? (Anschaffungskosten+ Summe Instandhaltung)/Nutzungsdauer - Periodeninstandhaltung? Sprich im ersten Fall (150.000+750000)/5 -5000? So komme ich auf die Beträge. Aber das ist doch nicht die Formel für degressive Abschreibung?
View 1 more comment
(150.000+75.000)/5= 45.000. Das muss in jeder periode gleich der summe von abschreibung und instandhaltungskosten sein, da das realisationsprinzip die ausgaben umsatzproportional verteilt. Die instandhaltungskosten gehören neben den anschaffungskosten/herstellungskosten auch zu den ausgaben.
okay, dann hab ich ja richtig gerechnet. Vielen Dank!
Würde etwas zur klausur gesagt ? Ob ifrs oder mc fragen dran kommen ?
Kleine Frage bzgl der Aktivierung von Vermögengegenständen. Bei der Prüfung der abstrakten Aktivierungsfähigkeit, wann ist diese erfüllt? Selbstverständlich, wenn alle Prinzipien (Greifbarkeitsprinzip, Übertragsprinzip und Vermögenswertprinzip) erfüllt sind. Sollte jedoch eines der Prinzipien nicht erfüllt sein, ist dann auch die Abstrakte Aktivierungsfähigkeit nicht erfüllt?
View 1 more comment
bei Passivierung einer Schuld Da habe ich keine Ahnung. Weiß jemand wie wir das handhaben wenn ein Kriterium nicht erfüllt ist?
Das hab ich mich ebenfalls gefragt 🧐
Kann jemand mir bei Übung4 aufgabe 2 erklären? Hab 2,4,5 nicht verstanden :/
In Mentorium 1 Aufgabe 3. Wieso ist der Käufer nicht im Februar 2018 im Annahmeverzug, die Frist endet doch am 30.11.17? Und warum kommen wir zu dem Ergebnis dass wenn die behördliche Genehmigung reine Formsache wäre die Gewinnrealisierung am 31.12.17 erfolgen würde? :(
Aufgabe 3 im 1. Fall: Ab Dezember 17 ist er im Annahmeverzug => Preisgefahrenübergang. Es spielt jedoch keine Rolle, weil die Genehmigung noch aussteht. (Die Abholung im Febraur 18 spielt in diesem Fall überhaupt keine Rolle). => Restrisiko erlischt erst im Juni 18 Im 2. Fall: Annahmeverzug im Dezember 17 => Preisgefahrenübergang und keine Restrisiken (weil Formsache) mehr: Also am Abschlussstichtag 31.12.17 zu realisieren.
Ich danke dir :)
Ich habe mir im Skript bei der Kapitalflussrechnung nicht klausurrelevant hingeschrieben, könnte das bitte jemand bestätigen ? Weil es gab ja eine Übung dazu, deswegen bin ich verunsichert
View 4 more comments
auf welcher seite im skript steht das?
Kann jemand bestätigen, dass Kapitalflussrechnung nicht relevant ist ?
Woran erkennt ihr welches Schemata zu verwenden ist? An was kann man sich da orientieren? Habt ihr eventuell Tipps? Wird ja wohl nicht in der Aufgabenstellung stehen...
View 2 more comments
Kann man und ist ja auch der Sinn dabei. Man kann ja nicht alles vorgegeben bekommen
Also bei den klausuraufgaben stand es sogar ziemlich genau 😁
Kann mir jemand sagen warum in der Übung 4 Aufgabe 2 Teil 2 die 300000-75000 rechnen und dann 225000 bekommen, die wir dann auf die 5 Jahre aufteilen?
Ich dachte man kommt auf die 225.000, indem man auf die 150.000 Anschaffungskosten die 75.000 Instandhaltungskosten addiert. Hat Floppy Disk weiter unten erklärt: "Bei der Aufgabe 2 (2) musst du die AK + Instandhaltungskosten addieren, sprich 150.000 + 75.000 = 225.000 -> die dann durch 5 Jahre teilen, d.h. 225.000/5 Jahre = 45.000€/ Jahr und jetzt nur noch schauen, je nachdem in welchem Jahr du wie viele Instandhaltungskosten hast, die Differenz davon nehmen. Also im Jahr 2018 hast du 5.000€ IHK, bedeutet einfach 45.000 - 5.000 = 40.000€ Abschreibung usw. Also immer in Summe auf die 45.000€ kommen."
Was sagt ihr eigentlich zur Übung 6 Nr1.)? Meint ihr sowas kommt dran bzw. bereitet ihr auf so einen Aufgabentyp vor?
weiß jmd zufällig von älteren Semestern wie viel MC Fragen in der Regel drankommen?
Ich hätte mal ne Frage zur 3. Aufgabe im 2. Mentorium. Bei der Verwertungschance steht, dass der auf eigene Rechnung erzielbare Verwertungserlös bedeutend, aber keineswegs sicher ist. Brecht will die Maschine für vorrausichtlich 30K weiterverkaufen. Der Preis ist aber risikobehaftet. Wenn Brecht sich nun 100% sicher wäre, dass sie 30K für die Maschine erhalten, dann wäre der Preis nicht mehr risikobehaftet. Würde Brecht somit immer noch die Verwertungschancen tragen?
View 3 more comments
ja, letzteres. für was anderes habe ich nicht mehr genug Platz im kopf :)
Wort für Wort dann muss ich weniger selbst denken #lebensmotto
Hat jemand eine Übersicht über alle Prüfschemen die wir drauf haben müssen für die Klausur?
View 2 more comments
?? der post ist von vor 7 Monaten
Ups hahaha weil der Schirm geantwortet hat ist es ganz oben aufgetaucht
Eine Garantieerfüllung widerspricht nicht den quasi-sicheren Anspruch (Gewinnrealisierung) oder?
View 7 more comments
@hofnarr so hab ichs auch verstanden
@hofnarr und anonymes Notizbuch.. so war das eigentlich auch gemeint haha
Hallo , kann jemand vielleicht kurz sagen, was ausgeschlossen wurde? Übung 6 Aufgabe 2 mit dem Eigenkapital wurde meines Wissens nicht besprochen , stimmts? Besten Dank
ja, wurde nicht besprochen
Kann mir jemand vielleicht kurz Mentorium 3 Aufgabe 3 Nummer 2 Besten Dank
Was lernt ihr außer den Schemata alles auswendig?
View 32 more comments
Übungen und Mentorien perfekt können dann passt es 😂
Entweder wir sitzen alle auf der Titanic gradewegs auf den Eisberg zusteuern oder wir können guten Gewissens die ersten Biere am Freitag killen :'D
Im ersten Mentorium in der 2. Aufgabe geht das Geld am 31.12.17 bei der AG ein. Wenn das Geld am 01.01.2018 eingegangen wäre, dann hätte die Buchung am 31.12.17 nicht stattgefunden, sondern erst für das nächste Jahr, oder?
So verstehe ich es auch
Habe eine Frage zur Gewinnrealisierung bzw. zu den Schemata allgemein: uns wurde teilweise gesagt, wenn wir ein Zwischenfazit ziehen z.B bei der Preisgefahr, dass wenn diese nicht einschlägig übergegangen ist, wir den quasi-sicheren Anspruch gar nicht mehr prüfen müssen sondern direkt unser Fazit ziehen können: Bei welchen Schemata kann man, wenn ein Unterpunkt nicht erfüllt ist abbrechen und direkt ein Fazit ziehen?
Bei Schema „Aktivierung immaterieller vermögensgegenstände“ musst du wenn bei der Prüfung der abstrakten aktivierungsfähigkeit ein Prinzip nicht erfüllt ist , die konkrete aktiverungsfähigkeit nicht mehr überprüfen und kannst somit direkt zum Ergebnis kommen. Bezüglich deiner Frage mit dem quasi sicheren Anspruch : wenn bei der Konkretisierung deines umsatzzeitpunktes z.b. Beim Übergang der preisgefahr noch einschlägige Risiken vorliegen dann kannst du keine Gewinnrealisierung machen. Sprich du hast ja damit schon den quasi sicheren Anspruch geprüft...
Hey Leute, hat die Frau Dietz den IFRS Teil ausgeschlossen ?Hat sie sonst was ge sagt zur Klausur? Vielen Dank schonmal
View 21 more comments
letzter Abschnitt im Skript
Ab Seite 180, denke das lese ich mir nur mal durch ☺️ und ihr ?
Kann mir jemand sagen, wie man in Übung 4 Aufgabe 2 2) die planmäßige Abschreibung mit wachsenden Instandhaltungskosten berechnet hat? Ein kleines Beispiel würde reichen. Danke!
View 1 more comment
Bei der Aufgabe 2 (2) musst du die AK + Instandhaltungskosten addieren, sprich 150.000 + 75.000 = 225.000 -> die dann durch 5 Jahre teilen, d.h. 225.000/5 Jahre = 45.000€/ Jahr und jetzt nur noch schauen, je nachdem in welchem Jahr du wie viele Instandhaltungskosten hast, die Differenz davon nehmen. Also im Jahr 2018 hast du 5.000€ IHK, bedeutet einfach 45.000 - 5.000 = 40.000€ Abschreibung usw. Also immer in Summe auf die 45.000€ kommen.
super! danke mehrmals!
Kann man in der Klasusur die einzelnen Unterpunkte der Schemata in Stichpunkten aufführen oder lernt ihr die verschiedenen Schemata wirklich Wort für Wort auswendig?
View 11 more comments
Müssen wir nicht, außer es ist explizit vorgegeben, dass du trotzdem weitermachen musst. Aber du solltest trozdem hinschreiben, dass sie nicht einschlägig ist.
Das was clotaku sagt
Guten Tag, es wurde gesagt dass alles was im Exkurs behandelt worden ist nicht klausurrelevant sei, also bedeutet dass das der Goodwill auch nicht kr ist?
Frag ich mich auch, vor allem weil es eine ganze Übung dazu gab
Ich würde den Goodwill lernen, er wurde lange in der Vorlesung besprochen, im Gegensatz zu den anderen Exkursen, es gibt eine Übung dazu, und es kam letzes Jahr in der Klausur vor.
Hey Leute, für alle, die genauso verzweifelt sind wie ich, habe ich den Inhalt und die Schemas zusammengefasst hochgeladen. Ich hoffe sie sind übersichtlich und ich kann euch damit helfen. Viel Erfolg bei der Klausur!
View 6 more comments
Schreibt ihr vorher noch ander Klausuren ?
Ich schreib nur noch PACC
Müssen wir auch wissen, wo genau welches Gesetz steht?
Nein :) Aber sie meinten, wenn die Antwort in der Klausur ungenau wäre, dann könnte uns der Paragraph helfen.
gibt es eine Aufzeichnung der Vorlesung?
Soweit ich informiert bin nicht
Hallo, dürfen wir Gesetzbücher in der Klausur benutzen?
Nicht bei Dietz.
No area was marked for this question
Danke, war doch gut nicht selber in die Mentorien zu gehen :)
Schaden kann es aber auch nicht :P
Versteht einer im Mentorium 1 Aufgabe 1. Die Zuordnung Wirtschaftliche Betrachtungsweise und Vorsichtsprinzip? Wann ist dies gegeben und wann nicht?
Keiner?
kann jemand die Lösungen von den Mentorien bitte hochladen? Die sind bei mir unvollständig..
View 7 more comments
Es ist kein Act, die Sachen zu fotografieren und online zu stellen. Wenn andere dadurch die Chance haben, besser zu lernen - why not. Den "Service" habe ich in anderen Modulen schon oft genug in Anspruch genommen. Wenn man selbst gut vorbereitet ist, muss man nicht darauf zählen, dass andere Leute schlecht sind.
Hey die Person die das hochgeladen hat, wenn ich was für dich tun kann sag Bescheid würde mich gerne revanchieren Lg
No area was marked for this question
Benutzt Pr. Dietz auch dieses Skript?
Nein, sie hat ein eigenes Skript, manche Folien sind aber ähnlich. Man musste ihr Skript kaufen. Es wurde nicht hochgeladen.
Hallo, könnte jemand die Übungen 4 und 5 hochladen? Das wäre sehr nett. Danke im Voraus.
No area was marked for this question
Aufgabe 4: Tilgung einer Verbindlichkeit ist erfolgsneutral-> Verbindlichkeit an Kasse.
No area was marked for this question
Danke fürs hochladen Jonas, top Mitschriften!
No area was marked for this question
Prof. Böcking hat die BS zwar nicht gemacht, aber wie würden die denn lauten?
No area was marked for this question
Hi Eugenia, in der VL wurde einmal die Frage gestellt, ob außerplanmäßige Abschreibungen Teil der Herstellungskosten sind. Die Antwort war soweit ich notiert habe "nur planmäßige" und " dann würde man Verluste/Fehlinvestitionen aktivieren" kennst du den Zusammenhang hierzu?
Load more