Betriebliche Außenwirtschaft

at Hochschule Koblenz

Join course
373
Discussion
Documents
Flashcards
Wie berechnet man die einfuhrumsatzsteuer? 🙏🏽
(Zollwert + Zollbetrag) * 19%
Hat jemand eine zusammenfassung von allen Rechnungen? Quasi ein Merkblatt oder so?
Kann man hier einfach davon ausgehen, dass er mehr Leute beschäftigt, wenn der Auftrag angenommen wird? Zurzeit können mit den beschäftigten Mitarbeitern ja nur 30.000 hergestellt werden.
Nein, er stellt nicht mehr Leute ein, dann würden die fixen bzw. Variablen Kosten auch wiederum steigen. Es wird einfach die Maschine mehr genutzt. Die Definition vom Beschäftigungsgrad lautet wie folgt: Beschäftigungsgrad = Ist-Auslastung/Mögliche Auslastung (Kapazität) Das hat nichts mit der Anzahl der Mitarbeiter zu tun.
Hey, welche Rechnungen lernt ihr? :)
Die aus den Altklausuren und den Workloads, denke das reicht.
Hallo! Hatte der Büter erwähnt welche INCOTERMS wichtig sind in der VL? Vielen Dank für die Rückmeldung :)
CIF, FOB, FCA, DDP, EXW
Kann mir die jemand beantworten?
Aufgabe 14 a.)
Hey, weiß jemand ob wir in der Klausur als Antwort Sätze schreiben müssen oder reichen Stichpunkte? :)
ich habe hier mal gelesen, dass Stichpunkte reichen, aber das ergibt sich denke ich mal auch aus der jeweiligen Fragestellung. würde nicht unbedingt nur ein Wort schreiben, sondern Halbsätze
Hat hier jemand einen Lösung zu?
Wie kommt man hier drauf?
bei der pricing-to-market strategy orientiert man sich an der fremdwährung.. also US $ geteilt durch den Wechselkurs
Kann mir bitte jemand erklären wie man auf diese Ergebnisse kommt?
So lerne ich das
Vielen Dank!
Wie lernt ihr für die Klausur?
wie weit seid ihr so mit dem Lernen? würde gerne mal wissen wie ich so vergleichsweise vorankomme, da es ja doch ganz schön viel ist.. danke :)
Also ich kann jetzt Workload 1-6 (inklusive der jeweiligen Wiederholungen) jedoch mit kleinen Lücken 🙈
Hat jemand von euch alle "Wiederholungen" vollständig von Anfang an mitgeschrieben und wäre bereit sie zum Abgleich da zu lassen? Wäre eine super Sache 👍
View 3 more comments
So der November ist hochgeladen. Den 04.11.2019 habe ich leider nicht komplett vielleicht könnte, dass ja jemand bitte ergänzen.
Hallo @anonymerRegenschirm , kannst du vielleicht noch den Dezember hochladen oder deine mitschrift von der Wiederholung am Ende? Ich war wegen einem anderen Fach leider verhindert.... Danke im voraus!
Wieso wird hier zweimal von Schweden aus berechnet? Hat hier jemand einen Erklärung zu der Berechnung?
Findet in der Reading-Week noch eine Veranstaltung statt?
Hi, glaube das in der Readingweek keine Veranstaltung statt findet.
Hallo, ich meine natürlich Ein- und Zwei-Punkt Klauseln und nicht Drei-Punkt Klauseln.
Hier hab ich die Bruchstriche vergessen..
Hat dazu jemand vielleicht die Lösung?
Kann mir da jemand helfen? Wie stellt man die Gleichung auf? Ist die Aufgabe 15 aus Kapitel 4
View 2 more comments
Ehrlich gesagt weiß ich nicht wie man die in der Rechnung berücksichtigen soll. Meiner Meinung nach sind die 2000 als auch der Preis pro Stück für die Rechnung unrelevant. Ich denke, dass die 2000 für die Interpretation wichtig sind. Wenn du zum Beispiel eine kritische Menge von 1950 heraus bekommst.... würde es sich zwar kostenrechnerisch schon ab 1950 Stück ein Sales Manager lohnen, aber du hast Unternehmensintern festgesetzt, dass du erst ab 2000 Stück einen Salesmanager einsetzt... Deshalb würdest du dich in dem Fall für den Handelsvertreter entscheiden bis deine Verkaufsstückzahl die 2000 erreicht.
danke:)
Wie lernt man am besten für die Klausur? Bin jetzt schon ein bisschen überfordert mit der Menge an Infos ohne Eingrenzung. Lernt ihr mit dem Buch/ Workloads/anderen Zusammenfassungen ..?
View 2 more comments
Und Altklausuren, dann ja!
Hat denn jemand schon die Wiederholungen von diesem Semester mitgeschrieben bisher?
Hat bisher jemand mitgeschrieben was morgens immer wiederholt wurde und somit als wichtig für die Klausur ist?
Hat jemand einen Lösungsweg bei der Nr.3
Hat jemand die Antworten hierzu?
Hi könnt ihr das Modul weiterempfehlen? Danke schonmal
View 1 more comment
Absolut nein. Viel zu viel zum auswendig lernen und am Ende werden in der Klausur andere Sachen gefragt
Ich kann weder Lippenstift noch Laura zustimmen. Er grenzt zwar nicht ein aber wenn man in der Vorlesung war und ihm zuhört weiß man ungefähr was dran kommt. :)
Wie lernt man am besten für das Fach? Ist man für die Klausur gut vorbereitet wenn man die Workloads und die Aufgaben im Buch macht?
Also ich habe mit Altklausuren, den Workloads und den Aufgaben aus dem Buch gelernt. Und es war eine heiden Arbeiten, hat sich aber gelohnt
No area was marked for this question
Bekomme beim Download immer die Meldung "Whoops, looks like something went wrong." - Bin ich der einzige? Klappt es bei euch?
No area was marked for this question
Kann diesen Workload leider nicht herunter laden. Bin ich der einzige der (trotz diverser Browser) Probleme beim Download hat? Kann bitte jmd diese Lösungen neu hoch laden? LG
Habe das Modul nächstes Semester und möchte vorarbeiten. Welches Buch wird denn verwendet in den Vorlesungen? Im Modulhandbuch sind 2 verschiedene angegeben.
View 1 more comment
Internationale Unternehmensführung also nicht? Und sind in "Außenhandel" auch die Aufgaben drin?
Im Buch "Außenhandel" sind nach jedem Kapitel Wiederholungsfragen. Die sind aber teilweise deckungsgleich mit den Aufgaben aus den Workloads
BAW ist raus :)
View 2 more comments
War die Klausur so schwer ?
Ich fand es war machbar aber ich glaube am nächsten Tag wurde Bilanzrecht geschrieben... könnte mir vorstellen dass einige darauf fokussiert waren.
Ist schon etwas her. Aber wie fandet ihr die BAW Klausur?
View 1 more comment
Liefergarantie und diese produktdifferenzierungen mit regio geozentrisch poly und ethno am Beispiel Pizza
Price-to market, Einfuhrabgabenrechnung, Intra-Firmenhandel(gab 20 Punkte), ESPG(regio,etno,poly, geo)
Weiß jemand wie lange Prof. Büter für die Korrektur von 3. Versuchen braucht?
Am Montag schreiben wir erst um 14 Uhr in Lahnstein oder? Kann jemand, der schon mal mitgeschrieben hat sagen, ob die 2 Stunden zum Bearbeiten ausreichen? :)
ich muss sagen mir haben die 2 stunden locker gereicht, ich war eher schon früher fertig
dann bin ich mal gespannt :o
Schreibt ihr bei der Klausur im Fließtext oder macht nur Stichpunkte?
Ich schreibe nur Stichpunkte.
Ja das werd ich auch machen
Was würdet ihr bei der Frage nach 3 Formen der Kompensationsgeschäfte nennen? Meint ihr ich könnte folgende nennen: 1) naturaltausch 2) kopplungsgeschäfte 3) Teil- o. Vollkostenkompensation?
ja so hab ich es auch beantwortet
Also nicht zB Rückkaufskompensation, Auflagegeschäft, Gegengeschäft usw... ??
No area was marked for this question
Danke! Lädst du du die anderen Workloads, sofern du sie schon hast, auch hoch zum Vergleich?
View 7 more comments
Naja es kommt darauf an wo du den Basispreis einträgst. Wenn bei der Hausse-Klausel einsetzt wären es 1 Mio. Bei der Baisse Klausel wäre dann Basispreis = Höchstpreis
@Anonymer Mond - Wie kommst darauf das man bei der 2) die Lohnkosten mit 1,02 rechnet? Die Lohnkosten sind 30% also 0,3 und da sie konstant geblieben sind 1,0. Theoretisch könnte man auch einfach nur +0,3 schreiben. bei der 1) wurde bei den Lohnkosten mit 1,02 gerechnet weil die sich um 2% erhöhen...
No area was marked for this question
Hast du Workload 10 schon bearbeitet ? :)
Hat jemand eine passende Antwort hierzu gefunden und könnte sie hier hochladen?
Geht es hierbei um das UN-Kaufrecht?
Kurze Frage: Wie lernt Ihr den ganzen Kram?
Wie meinst du das konkret?
Workloads, unzählige Altklausuren, alte Tutorien, und teilweise Ergänzungen aus dem Buch. Ist aber alles hier bei studydrive hochgeladen :-)
Gibt es jemand der eine Lösung hierzu hat zum abgleichen? Ich hab auch eine aber ich glaube die ist falsch.. Aufgabe 7 Ein deutsches Industrieunternehmen produziert Exportgüter für den Ländermarkt USA. Im I. Halbjahr beliefen sich die hierauf entfallenen Gesamtkosten auf 450.000, € bei einer Produktionsmenge von 25.000 Stück. Im II. Halbjahr lagen die Gesamtproduktionskosten betreffend die Exportgüterproduktion nach USA bei 520.000,- €. Dies entsprach einer produzierten Stückzahl von 30.000. Der Exportumsatz USA erhöhte sich von 380.000,- € im I. Halbjahr auf 456.000,- € im II. Halbjahr. Die für den US-Markt produzierte Stückzahl folgt dem „pull-principle“, d.h. die produzierte Menge entspricht immer genau der Nachfrage. Veränderungen in der Produktion sowie bei der für den US-Markt bestehenden „pass-through pricing strategy“ haben nicht stattgefunden. a) Bei welcher Produktionsmenge an Exportgütern für den US- Markt beträgt die Umsatzrentabilität Null? b) Welche Produktionsmenge an Exportgütern für den US-Markt ist erforderlich, um eine Exportumsatzrentabilität USA von 4 % zu erzielen? c) Wie hoch sind die Gesamtkosten der US-Exportproduktion, der Exportumsatz USA und der Gewinn aus dem US- Exportgeschäft? d) Welche Auswirkungen hätte eine Aufwertung des US-$ gegenüber dem € (Begründung erforderlich)?
View 1 more comment
Woher ist die Aufgabe?
Ich glaube aus einem früheren Tutorium
Ist 1. und 3. nicht identisch? Oder kann man diese 3 Formen als eigenständige Formen nennen? :)
Hallo, würdet ihr hier alles in Dollar angeben oder in Euro da dort steht, dass das deutsche Unternehmen Waren importiert daher müsste das Unternehmen sowieso in Dollar zahlen
View 2 more comments
Danke!😊
denke ich auch. Ich würde mich da generell bei den Berechnungen an den Workloads orientieren
No area was marked for this question
Könnte jemand bestätigen, ob die Lösung zur Aufgabe 3 korrekt ist? Ich hab es nämlich komplett anders Bei der a) ist bei mir x= 6250 Stk und wertmäßig habe ich einen Gewinn von 350.000 Euro b) kurzfristig 30Euro und langfristig 46,66 c) habe ich pricing to market und pass trough beschrieben
a) Der wenige hat auch x=6250. Für den Break Even Umsatz hat derjenige die 50 GBP in Euro umgerechnet, also 70 EUR. Sieht also alles sehr plausibel aus. b) hat derjenige das gleiche Ergebnis wie du und c) steht auch das gleiche wie du, nur auf deutsch übersetzt, jedoch ist das zusammengefasst auch nur eine Preisstrategie. (siehe Buch) Klingt also alles sehr plausibel was die Person als Lösung hat.
Dankeschön 😊
No area was marked for this question
Hast du auch die restlichen Workloads? 😊
Jaaa das wäre echt gut zum Vergleichen! :)