Einführung in die Finanzwirtschaft

at Georg-August-Universität Göttingen

Join course
1094
Next exam
FEB 13
Discussion
Documents
Flashcards
Danke dir so hart :D
Bei dem GDS wurde galube die Ableitung vertauscht?
View 3 more comments
Das ist Aufgabe 4, ist schon alles richtig so.
Das Ergebnis stimmt zwar, aber die GdS ist nicht die Ableitung nach c1 durch die Ableitung nach c0, sondern umgekehrt.
Kann mir jemand erklären, wie ich auf diese Werte komme? Wenn ich die darunterstehende Formel verwende und für D3 (D2* 1.02) verwende bei ansonsten gleichbleibenden Werten dann lande ich bei 81,1755, nicht bei 81,15. Danke im Voraus für eine Antwort <3
View 3 more comments
@meister Ja aber ist das überhaupt richtig?
Ja wenn ihr die Formel dadrüber 78=6/r-0.02 umformt um r zu erhalten bekommt ihr r=(6/78)+0.02 die 0.02 fallen dann wieder weg weil ihr in der Bk1 Formel -0.02 rechnet und des bleibt nur noch D1*(1+g)/6/78
weiß jemand wie das läuft.. für den Zweittermin bei der Klausur kann ich mich erst anmelden, nach dem Ersttermin oder schon vorher?
View 1 more comment
muss ich für den ersten Termin aber angemeldet gewesen sein?
Nein, natürlich nicht. Bist du zum 1. Termin angemeldet und gehst nicht hin erhältst du eine 5.0. Daher warte den ersten Termin ab und melde dich anschließend ganz normal über flexnow an.
Was ist mit Haftung alles gemeint? Kann diesen Posten mal jemand genauer erklären?
Es geht um die Haftung von Fremd- und Eigenkapitalgebern, was das handeln des jeweiligen Unternehmens betrifft. Ein Fremdkapitalgeber trägt keine Haftung, da es sich hierbei z.B. um Banken handelt, die einen Kredit zur Verfügung gestellt haben. Die Bank haftet natürlich nicht, für das handeln des Unternehmens. Bei Eigenkapitalgebern kommt es halt drauf an. Aktionäre haften z.B. natürlich auch nicht, da sie das handeln der Firma (außer der Abstimmung auf der HV) nicht beeinflussen können. Bei Gesellschaftern kommt es drauf an.
Ok danke!
No area was marked for this question
Reicht es die Zusammenfassung und die Tutorien zu lernen?
View 3 more comments
„Grundzüge der Investitions- und Finanzierungstheorie“ von Schmidt/Terberger
Es kommen ein paar Wissensaufgaben zum Thema traditionelle und moderne Sichtweise dran bzw sowas wie "was ist ein vollkommener KM?". Der Rest war eigentlich auch nur rechnen bzw. interpretieren
ist das richtig, oder muss hier eigentlich GRS = 1 + i ??
GdS=1+i muss da stehen
grs = gds
Kann jemand seine Notizen von der Vorlesung heute hochladen? Das wäre wirklich sehr lieb.
Woher weiß ich, dass ich hier i mit einberechnen kann? i wird ja eigentlich nur in c) benutzt und in d) mit keinem Wort erwähnt...
weil du ja theoretisch zu 8 Prozent anlegen kannst
Warum dominiert IP1 IP5 nicht absolut?
welche werte setze ich für p ein ?
die Periodenanzahl. wenn der jährliche nominal zins monatlich gezahlt wird, dann 12. täglich, dann 365
Warum muss ich an dieser Stelle nochmal abzinsen?
weil der wert von c1 in der Gegenwart berechnet wird.
Hallo, wird in der kommenden Woche im Tutorium Aufgabenblatt 6b oder schon 7a gemacht? :)
Wie ist die Aufteilung der Klausur von Theorie und Rechnen? Und was sind Themen in der Theorie die man ganz sicher können sollte?
Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Nachhilfe für Fiwi zur Absicherung...kennt jemanden jemand?? Wäre eine Riesen Hilfe! Vielen Dank
Ich kann alles 1 Maschine
Die Formel ist falsch umgestellt. Die 10000 unter dem Bruch gibt es nicht. Und du musst dann den gesamten Bruch in richtiger Form nochmal durch die (1+i)^30 teilen.
Wieso denn dann nochmal durch (1+i)^30 teilen?
Wie genau lese Ich die Tabelle, um zu bewerten, was dominiert? Jede S-Spalte für sich oder Zeilenweise?
Würde ich auch gerne wissen
Ich finde aus Unternehmenssicht müsste es mit einem + beginnen und einem minus aufhören. Weil Anleger können Anleihen tätigen und geben so dem Unternehmen Geld. Oder verstehe ich das falsch?
Ah ok verstehe, da steht ja kauf einer Anleihe.. Aber aus Unternehmenssicht hätte ich recht oder?
Ja grundsätzlich schon, aber auch Unternehmen können ja als Anleger auftreten
Warum?
präziser bitte
Man unterscheidet 3 "Dimensionen" des Konsumstroms. Die Höhe/Breite gibt das Ausmaß des Konsumstroms an und man möchte natürlich mehr konsumieren als weniger (mehr=besser). Die zeitliche Struktur gibt an, wann man konsumiert und i.d.R. möchte man so früh wie möglich konsumieren (aber nicht immer!). Die Unsicherheit gibt einfach nur an, wie sicher es ist, ob man konsumieren wird. Wenn du z.B. heute auf den Konsum verzichtest und lieber alles investierst, damit du morgen 110€ ausgeben kannst, dann kann es ja auch sein, dass die Investition fehlschlägt und du letztendlich mit weniger Geld darstehst um zu konsumieren. Man hat also eine gewisse Unsicherheit.
No area was marked for this question
wieso stellt man die in FiWi rein? Gehört doch zu Mathe
Wieso wird denn nach der Klammer noch c1, bzw. c0 dazu genommen? Beim Ableiten müsste das doch als normale Zahl gesehen werden, die wegfällt?
View 1 more comment
Die Nutzenfunktion ist Wurzel aus ( co*c1)
dann muss da *sqrt(c_i) hin statt *c_i das wird als Faktor trotzdem mitgeschleift.
Wie kommt denn der Wert 235 bei der Transformationskurve zustande? Gibt es Formeln für die Transformationskurve und die Kapitalmarktgerade?
Das ist die Einzahlung der Investitionen zusammengerechnet
Wie kommt man genau auf diese Formel? Lautet die Formel für den WGF nicht anders?
Der Barwert darüber ist das notwendige akkumulierte vermögen, Welches bei i=0,05 die jährliche rente von 10000 ergibt. Dieser Barwert ist aber der Endwert der vorherigen auszahlungen. Deswegen rechne ich da mit dem RentenendWertFaktor. Skript. 4-18
No area was marked for this question
Wie kommt man darauf? X1=x2=(Lambda/4)^2 in Aufgabe 5a
stell Mal die ersten beiden Gleichungen um und setzt die in einander ein. das x2 und x1 gleich sein müssen, kann man in der ursprünglichen Gleichung und der NB sehen. den beide Variablen sind in beiden Gleichungen gleich gewichtet.
Wie kommt man auf diese Zahl?
View 1 more comment
Ja genau danke dir. Habs genau in dem Moment selber geschnallt😅
die ergebnisse für c0 und c1 sind tatsächlich mit 1,275 berechnet. ist einfach ein verschreiber.
morgen ab 16:00, Fiwizettel im LSG rechnen. Will noch jmd dabei sein? 2 Pätze hats nocht.
View 5 more comments
schon angemeldet,2.134
ja. bin noch bei der post. komme gleich
Hab eine Frage vom Blatt 3a Aufgabe 2 Wie wird der Kapitalwert 25.83 ausgerechnet ?
View 3 more comments
xinyue.wang@stud.uni-goettingen.de
verstehe ich nicht =???
Bis zu welcher Folie seid ihr letzte Woche gekommen? 🤔
Lädt jemand Tut. 4 nachher hoch? Wäre echt cool, kann die Woche leider nicht hin 🙈
Wo liegt der Unterschied zwischen Investition und Anlage (bei Fall 4 Kapitel 3)?
View 1 more comment
Vielen Dank! Ist dann A0 als Investition in t0 und E1 dann als daraus resultierende Auszahlung in t1 zu verstehen? Und wenn ja sind die Variablen dann exogen?
genau, A0 ist Auszahlung ins investieren. E1 ist die Einzahlung die zurück kommt. endogen und exogen haben in fiwi bisher Glaube ich keine rolle gespielt.
Bis zu welcher Folie sind wir letzte Woche gekommen?
Bis zur Folie 3-27
Finden die Tutorien als Frontalunterricht oder als Eigenarbeit (Gruppenarbeit) statt?
Alle aufgabenteile A frontalunterricht. Aufgabenteile B müssen vorher zu Hause gerechnet werden und dann werden nur die Lösungen quasi durch gegeben.
Welches Aufgabenblatt wird/wurde diese Woche in den Tutorien bearbeitet?
Aufgabenblatt 2
Habt ihr in der Vorlesung schon mit Kapitel 3 angefangen oder nur Kapitel 2 zuende gemacht? Bis wo seid ihr gekommen?
Noch Kapitel 2, laut Foliensatz 2-12 "Zentrale Annahmen"
Danke!
Kann jemand die Folien hochladen, die er gestern in der Vorlesung ergänzt hat?
View 3 more comments
@Anonym Es verstößt gegen das Urheberrecht hier Teile des Skripts, Aufgabenblätter etc. hochzuladen (auch wenn diese durch Markierungen oder Notizen ergänzt wurden). Deshalb wurden auch schon einige Lösungen zu Tutorien gelöscht, da diese auf dem Aufgabenblatt bearbeitet wurden.
okay, dann will ich nichts gesagt haben 🙌
hat jemand vielleicht die Lösungen zum ersten Tutorium und kann diese hochladen?
View 4 more comments
würdest du es nochmal korrigiert hochladen? 🙊 Ist dann Aufgabe 8 auf Blatt 1b auch falsch ? 🤔😅
hab bei Aufgabe 6b mit 14 Jahren gerechnet. Habe (70-57)+1 gerechnet.🤔
Sicher das hier von 16 Jahren ausgegangen wird? Weil eigentlich ist die Verzinsung doch nur im Intervall (2019;2034) also 14 Jahre, oder nicht? EDIT: Oder bekommt man die Zinsen immer am Ende eines Jahres gutgeschrieben?
View 3 more comments
und dann sind es 16
kuhl :) also doch richtig.
Ergebnisse raus!
View 1 more comment
Wann ist die Einsicht oder war die schon?
Einsicht war letzte Woche
Hi könnte vielleicht jemand das 1. Tutorium hochladen? :)
View 6 more comments
Mach ich morgen nochmal...
Warum wurde das denn gelöscht
Ich habe letztes Semester FiWi geschrieben und wollte mich jetzt in diesem Semester verbessern. Hat jemand hier Erfahrungen mit Muntermann und unterscheidet sich dieser stark von Korn?
View 1 more comment
Wo genau gibt es Abweichungen? 🧐
Die Folien sind identisch, ein paar Folien werden beim einen ausführlicher besprochen als beim anderen.
Wie lange dauert die Korrektur ca?
Letztes Mal hat es glaube ich vier Wochen gedauert. Vermute mal, dass es dieses mal nicht deutlich früher kommt.
Moin, das war nun mein zweites mal Fiwi und das zweite mal habe ich mich anhand der Übungen und der Probeklausuren an die Klausur gemacht. Wieder ist es miserabel gelaufen. Hat irgendwer Tipps für mich? Ich finde einfach, dass sowohl die Übungen als auch die Probeklausuren nicht ansatzweise repräsentativ für die Klausur sind. Ich wuerde wieder völlig erschlagen vom Schwierigkeitsgrad, sehe aber gerade, dass einige die Klausur fair fanden.. Habt ihr zusätzliche Übungen rangezogen oder ähnliches? Ich meine.. Ich erkenne ja ganz klar die Aufgabenstruktur in der Klausur und sehe was gewollt ist, kann es aber durch die Schwierigkeit der Aufgabe nicht mehr anwenden. Zb hatte ich ein Problem damit, dass an der einen Stelle der Ip3 ein Wachstum hat, den man berechnen sollte. Ich war dann völlig aufgeschmissen und konnte demnach die restlichen Aufgaben auch nur miserabel oder gar nicht lösen. Ähnlich hat es sich bei den Unsicherheitsaufgaben und den Börsenaufgaben verhalten.. Die Übungen hängen mir schon zum Hals raus da ich sie teils 3-4 mal komplett durchgearbeitet habe, aber offensichtlich reicht mein Wissen aus diesen nicht.. Oder ist das alles einfach so ein typisches "Problemmodul" und du musst da irgendwie durch...?
View 1 more comment
So wie ich es sehe gehts in FiWi auch weniger um die Rechnungen an sich, sondern um das Verständnis, die du für diese entwickelst. Deswegen hilft Tutorien durchrechnen nur bedingt. Das Buch "Grundzüge der Investitions- und Finanzierungstheorie" von Schmidt/Terberger hat mir dabei sehr geholfen. Daran ist auch die Vorlesung angelehnt. In den Einführungsfolien steht sogar, welche Vorlesung welchen Kapiteln entspricht. Ich habe parallel zu den Tutoriumsaufgaben die entsprechenden Kapitel im Buch gelesen und mir dazu Notizen gemacht, und dann ging es auch sehr gut.
Falls du nicht der Typ dafür bist die Themen in der Lektüre zu erarbeiten, solltest du versuchen dir die wichtigsten Themen rauszusuchen und diese komplett zu verstehen. Das klingt jetzt vielleicht selbstverständlich, aber genau dann bist du bei "neuen" Aufgabe auch nicht aufgeschmissen, weil du nicht nur "stumpf" die Tutoriumsaufgaben auswendig kannst, sondern dein Wissen auch auf andere Aufgaben übertragen kannst. Genau das gleiche gilt für die Formeln, du musst die Formeln mehr auswendig wissen, wenn du einmal verstehst was dahinter steckt. Versuche zu verstehen, warum die Formel genau so aussieht und welche Variablen sich wie auf das Ergebnis auswirken. Hoffe ich konnte dir helfen :)
Also die Aufgaben waren fair und machbar, aber Respekt an jeden, der zeitlich fertig geworden ist, mir fehlen 15 Punkte deshalb.
View 4 more comments
Diese Klausuren sind lächerlich
ihr müsst mal bei wolf ne klausur schreiben dann wisst ihr was zeitdruck ist :D
Wie lange dauert die Korrektur?
View 1 more comment
@Anonyme Diskette Trink nen Tee. Alles wird gut, Champ
Letztes Mal 4 Wochen
Weiss jemand ob die Klausur beim letzten Mal runtergesetzt wurde?
Wie fandet ihr die Klausur?
View 11 more comments
aBK ist 65 da die Situation bereits von der Kapitalerhöhung ausgegangen ist somit 6,25
Ja dann passt 6.25 :)
Kann mir jemand sagen in welchem Raum die Klausur geschrieben wird? FlexNow sagt mir plötzlich "Sie haben Leistungen dieses Studienmoduls bereits über ein anderes Prüfungsfach eingebracht.", was natürlich nicht stimmen kann. Habe mich ja für die Prüfung angemeldet und auch eine Bestätigungs-Email erhalten. Aber nun kann ich dadurch das Modul nicht und somit auch nicht den Raum einsehen.
ZHG 010
Vielen Dank!
Kann sich noch jemand an die Aufgabe mit der ewigen Rente vom 1. Termin erinnern? Man musst nicht einfach nur die ewige Rente berechnen, sondern erst ab t=1 meine ich. Wei? jemand wie man das macht? Es geht ja nicht mit der normalen Formel für die ewige Rente?
View 4 more comments
Gab es eine Auszahlung?
Normalerweise berechnet man ja den KW für t=0. Warum berechnet man bei der ewigen Rente dies für t=1? Wurde das in der Aufgabe explizit gefragt?
Lag der Schwerpunkt mehr auf der Theorie oder auf den Berechnungen bei dem 1. Termin? Und ist mit Theorie nur das erste und zweite Kapitel gemeint oder auch die Begründungen zu den Rechnungen?
View 2 more comments
Also müssen wir auch keine Definitionen 1:1 auswendig lernen also zb von transformationskurve, konsumplan, äquivalente annuität, alternativertragssatz usw.
Würde ich so auch nicht behaupten. Ab und an kann bestimmt auch mal nach der An-Methode gefragt werden oder sowas. Aber generell sind die Aufgaben 1-2 immer nur Theorie.
Load more