Produktion, Logistik, Beschaffung (PLB)

at Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Join course
1770
Discussion
Documents
Document type
Semester
kann mir jemand sagen wo ich den Kurs auf Studon finde ?
Unter Industrielles Management und dann bei Bachelor-Veranstaltungen
servus. wie läuft dieses modul denn ab? es gibt tutorien und übungen? so wie in absatz also... kann man es mit dem schwierigkeitsgrad von absatz vergleichen? sollte man bei den übungen/tutorien anwesend sein, oder ist es auch nur mit den lösungen von studydrive gut lernbar? ich nehme nicht an, dass dieses modul sonderlich schweirig ist, oder? sind viele rechnungen wie in absatz dabei?
View 5 more comments
Tja, im Studium geht es nicht nur um "bestehen", es geht immer um die Note!
So ziemlich jedes Modul im Bachelor an der Wiso (außer welche mit Anwesenheitspflicht), kann man komplett mit Homelearning und nem 1,x Schnitt bestehen. Skript, Studydrive und Hirnschmalz, mehr brauch man nicht zwingend. Bei 80% der Präsenzveranstaltungen denk ich mir, wenn ich mal dort bin, ob es die Zeit wert war.
Hallo. habe mir mal ein paar Altklausuren angeschaut. es gibt 60 punkte, und nur 15 fallen den theoriesinglechoicefragen zu? das heißt, der fokus liegt ganz klar auf den rechnungen, die 45 punkte ausmachen.... sollte man in die übungen dafür gehen oder kann man die rechnungen auch aus den skripten gut selbst erlernen/verstehen?
Also ich persönlich fand, dass man nicht unbedingt in die Übungen gehen muss. Wenn man selber zu hause die Übungen und Altklausuren durchrechnet ist es volkommen machtbar. Die einzelnen Schritte sind nämlich in den Lösungsangaben gut nachvollziehbar beschrieben und falls doch eine Frage aufkommt, einfach mal in eine Übung rein und fragen.
Noten sind verbucht :)
View 6 more comments
Ja mc in p und b hab ich auch nur geraten. Logistik auch 80 prozent geraten. Die rechnungen haben meine 3.0 gerettet.
2,7 Offene Aufgaben bis auf die letzte gelöst, MCs aus Produktion noch Zeit gehabt, Logistik MC komplett geraten da ich keine Zeit mehr hatte
Lief es bei euch auch viel schlechter als erwartet? Vor allem die Zeit war sehr knapp...
View 3 more comments
War auch bei mir viel zu knapp mit der Zeit. Hälfte von Logistik hab ich eh geraten weil ichs mir nicht mehr gründlich durchlesen konnte
Habe eigentlich ohne viel zu überlegen die Aufgaben gelöst und hatte am Ende überhaupt gar keine Zeit mir überhaupt die Fragen durchzulesen vom Logistikteil ...
Kann sich noch jemand erinnern, ob bei der Aufgabe zur Minimalkostenkombination heute 2500 ME oder 2500 GE gegeben waren? Ich könnte schwören, dass ich Geldeinheiten gelesen habe und hab darum keinen Peil gehabt, wie ich die in den Ansatz einbringen soll, da ich das Verhältnis von a und b nicht ausrechnen konnte...:/
View 7 more comments
Aufgabenstellung: 15 ME/GE für Produkt A, 20 ME/GE für Produkt B, x= 1/3*a*b Unteraufgabe a) "Menge von 250" Danach stellst du Lagrange auf: K=15 * a + 20 * b + λ (1/3 * a * b - 250) Dann nach a, b und λ ableiten. Ableitung = 0 setzen und die ersten beiden Ableitungen nach λ (die 3. Ableitung nach a) umstellen. Die ersten beiden Ergebnisse gleichsetzen und a=... einsetzen. Dadurch hast du am Ende Werte für a und b, welche du wiederum in K=15*a+20*b einsetzt um die Gesamtkosten zu erhalten. Ich hoffe du weißt jetzt was gemeint war?! :)
Also in der Aufgabenstellung stand meines Erachtens GE .. aus diesem Grund habe ich a und b ins Verhältnis gesetzt (mit fiktiven Zahlen)
Hey wie habt ihr denn gestern die Aufgabe mit dem Deckungsbeitrag gelöst, da ja bei dem einen Produkt eine Menge von 35 angesetzt war und die Produktion in der eigenen Firma lohnenswerter da der Deckungsbeitrag höher war, wie habt ihr das dann am Schluss mit dem Maximalen Deckungsbeitrag gelöst?
View 1 more comment
Gut :)
In dem falle war Eigenfertigung sinnvoller, jedoch gilt nicht die konsequenz, dass es deswegen pauschal eigengefertigt sinnvoller ist - da die ZE im eigenem betrieb begrenzt sind, muss ja immer gemäß der höchsten db-differenz produziert werden
Habt ihr bei der Kombinierten Anpassung heute mit Maschine 1 oder Maschine 2 angefangen? Ich war verwirrt wegen der elastizität 🙈
View 5 more comments
Ja man musste das dann danach zeichnen.
oh shiiiiiiiiiiit, hab das nicht gesehn -.- mist
Aufgabe 11: Wie berechnet sich die Vorratsintensität? Wenn ich hier bei der letzten Aufgabe die Vorräte durch den Umsatz teile komme ich auf keines der Ergebnisse (6,33%)
View 2 more comments
Die aktuellen Lagerbestände betragen aber 380000€. Also 380000/6mio=6,33% oder?
Es ist die Vorratsintensität der Alufelgen gefragt! Also 320 Stück à 950€ durch 6 Mio. 380.000 € ist falsch, da diese Zahl für das gesamte Lager steht.
No area was marked for this question
Wieso wird bei Erzeugnis 5 der rel. DB mit (Verk.Preis - p von EF) - (Vk.Preis - p von FB) gerechnet und nicht einfach (Verk.Preis - p von EF) weil hier ja EF günstiger ist als FB?
View 1 more comment
Die Kapazitäten der EF sind reduziert, von daher kann nicht in jedem fall das produkt genommen werden, das in der EF günstiger ist...
Danke, hatte nen Verständnisfehler drinnen und verstehe es jetzt :-)
Kann mir nochmal kurz jemand erklären wie ich bei M2 auf die maximale Intensität komme?
oke, tut mir leid, man sollte Angaben komplett lesen :D
was sind die Zugelassenen Hilfsmittel für die Klausur? nur Tadchenrechner oder auch eine Formelsammlung?
Formelsammlung gibt es nicht
Wer erbarmt sich nochmal und erklärt mir warum ich in der Produktionsplanung ein Produkt fremdfertigen lasse, wenn ich doch eigentlich bei mir selbst günstiger fertigen kann?! Der relative Deckungsbeitrag ist bei der EF auch höher als bei der FB - oder ist es hier besser den günstigeren relativen Deckungsbeitrag zuerst zu nehmen?! Ich bin echt aufgeschmissen gerade..
Okay kurzes Beispiel: Du hast ein Produkt A und ein Produkt B , Produkt A hat einen rel. EF DB von 4 und FB DB von 3 - Produkt B hat einen rel. EF DB von 5 und einen FB DB von 3,5 - da hier die DB-Differenz bei Produkt B höher ist, wird vorerst dies im eigenem Betrieb produzierst - nun angenommen es würde sämtliche Produktionskapazitäten verbrauchen, würde dann Produkt A Fremdproduziert werden, obwohl der Eigenfertigungs-DB höher wäre, einfach weil die Kapazitäten schon für Produkt B genutzt wurden (welches sich in dem falle mehr lohnt, da höhere db-differenz)
Gibt es irgendwo (vllt in einer Dropbox oder fb-gruppe) altklausuren zu Logistik? konnte hier auf studydrive lediglich eine finden
Kann mir jemand erklären, warum man bei der Kombinierten Anpassung WS 16/17 Aufgabe 1c die 3,25 in die Grenzkostenfunktion von Maschine 2 einsetzt und nicht bei Maschine 1?
Ich glaube weil du wissen willst wie viel ME M2 herstellen kann ohne es sich lohnt M1 dazu zu schalten. Ab der Menge die du bei K'2=3,25 ausrechnest lohnt es sich M1 dazu zu schalten. Bin mir aber nicht sicher.
Scheint plausibel! Vielen Dank :)
eine Frage zur Produktionsprogrammplanung: Warum ist eine Fallunterscheidung zw. FB und EF nicht nötig, wenn die maximal absetzbare Menge geringer ist als die vom Lieferanten lieferbare Menge? Hab das schon im Klausurenkurs nicht verstanden. (SS16, Aufgabe 2, Erzeugnis 5)
View 4 more comments
hä und warum wird FB1, FB2 und FB5 dann von der EIGENEN kapazität abgezogen wenn es doch wie der Name selbst schon sagt FREMDbezug ist..?
Weil ich nur zB 150 Einheiten fremdbeziehen kann (ist in der Angabe genannt). Ich will aber die maximal mögliche Absatzmenge ausschöpfen daher ziehe ich diese 150 Einheiten die ich fremd beziehen kann von meiner maximal absetzbaren Menge ab, damit die Differenz übrig bleibt was meine Eigenproduktion ist.
Hätte mal eine Frage bezüglich Produktionsprogrammplanung bei einem eindeutigen Engpass. Wenn Fremdbezug vorliegt, wie rechne ich dann das Produktionsprogramm aus? Eigentlich muss man dann doch immer die maximal absetzbare Menge mit dem Prod. Koeffizienten multiplizieren um den Kapazitätsbedarf herauszubekommen, aber in der Lösung wurde dann oft mit einem anderen Wert multipliziert. Kann mir jemand helfen?
Beim Fremdbedarf einfach die Fremdbezugsmenge * Prod. Koeffizient
Max. absetzbare Menge MINUS Fremdbezugmenge * Prod.Koeffizient
No area was marked for this question
könntest du evtl. die Beispiele nachfahren und das Dokument nochmal scannen?
Da das erneute bearbeiten und Einscannen mir heute etwas zu viel Zeit rauben würde hab ich hier die 3 Bilder mit den Beispielrechnungen. Falls noch Fragen bestehen, bitte einfach Bescheid geben. ;)
hey könnte mir jemand sagen welche rechentypen wir für die Klausur benötigen ? also was man alles können muss ? Z.B das LP - Modell ?!
View 15 more comments
meinst du es reicht den Klausurenkurs durchzuarbeiten?
ja
Hat jemand die WS 16/17 Klausur und könnte des netterweise hochladen? :)
Gerade hochgeladen. :)
Wie berechnet man den Kundennutzen von 1,33?
KN = (Qualität*Service)/(Kosten*Zeit)
No area was marked for this question
Bei der Aufgabe 1 vom WS 08/09 müsste oben 75000 stehen, anstatt 7500
Obiger Wert (225) stimmt nicht mit unterem Wert (255) überein
No area was marked for this question
teilweise beschissene und sehr schlecht lesbare schriftart/-größe, ansonsten super zusammenfassung
No area was marked for this question
Die Lösung bei Folie 93 2) stimmt so nicht unter der Wurzel müsste 50000^2 + 10000^2 * 10 stehen
No area was marked for this question
Achtung auf seite 5 ist die richtige formel für AK= M*my*BZ
No area was marked for this question
Danke fürs teilen :)
No area was marked for this question
fehlt leider ziemlich viel...sollte man auf jeden fall mit dem aktuellen Skript abgleichen!
Das ist mir zu lang und zu kompliziert :( Ich geh jetzt Kühe umschubsen
174 documents in this course
+ 2
0
50
Description
Winter 2017/18
-
Assignments
+ 1
0
28
Description
Winter 2017/18
-
Assignments
+ 1
0
69
Description
Winter 2017/18
-
Assignments
0
0
16
Description
Winter 2017/18
-
Other
0
0
10
Description
Winter 2016/17
-
Summaries
0
0
19
Description
Winter 2016/17
-
Summaries
0
0
19
Description
Winter 2016/17
-
Summaries
0
0
3
Description
Winter 2016/17
-
Summaries
0
0
6
Description
Winter 2016/17
-
Summaries
0
0
7
Description
Winter 2016/17
-
Summaries
0
0
3
Description
Winter 2016/17
-
Summaries
0
0
2
Description
Winter 2016/17
-
Summaries
0
0
2
Description
Winter 2016/17
-
Summaries
0
0
2
Description
Winter 2016/17
-
Summaries
0
0
7
Description
Winter 2016/17
-
Summaries
0
0
4
Description
Winter 2016/17
-
Summaries
+ 1
0
88
Description
Summer 2017
-
Summaries
+ 6
1
68
Description
Summer 2017
-
Summaries
+ 7
0
73
Description
Summer 2017
-
Summaries
+ 6
1
74
Description
Summer 2017
-
Summaries
+ 5
0
70
Description
Summer 2017
-
Summaries
+ 2
0
83
Description
Winter 2016/17
-
Exams
+ 2
0
129
Description
Winter 2016/17
-
Summaries
Description
Summer 2017
Prof. Evi Hartmann
Summaries
+ 1
0
60
Description
Winter 2016/17
-
Exams
+ 4
2
124
Description
Winter 2016/17
-
Exams
0
0
26
Description
Winter 2016/17
-
Exams
0
0
51
Description
Winter 2016/17
-
Other
0
0
37
Description
Winter 2016/17
-
Assignments
+ 2
0
39
Description
Winter 2016/17
-
Assignments
0
1
28
Description
Winter 2016/17
-
Assignments
0
0
35
Description
Winter 2016/17
-
Assignments
+ 1
0
31
Description
Winter 2016/17
-
Assignments
+ 1
0
110
Description
Winter 2016/17
-
Exams
- 1
0
157
-
-
Exams
+ 1
0
100
-
-
Exams
0
0
123
-
-
Exams
0
0
85
-
-
Exams
0
0
84
-
-
Exams
- 1
0
144
-
-
Exams
+ 1
0
273
-
-
Exams
0
0
32
-
-
Exams
0
0
14
-
-
Exams
0
0
13
-
-
Exams
+ 3
0
197
Description
-
Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt
Exams
+ 1
0
176
Description
-
Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt
Exams
+ 1
0
91
Description
-
Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt
Exams
0
0
84
Description
-
Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt
Exams
+ 4
0
175
Winter 2016/17
-
Summaries
+ 5
1
605
Description
Winter 2016/17
Prof. Hartmann
Summaries
+ 2
0
408
Winter 2013/14
-
Summaries
Description
Winter 2016/17
Prof. Voigt
Summaries
+ 11
1
486
Winter 2016/17
-
Assignments
+ 2
0
211
Winter 2016/17
-
Assignments
+ 6
0
617
Description
Winter 2016/17
Voigt
Summaries
+ 2
0
180
Winter 2016/17
-
Other
+ 14
1
450
Description
Winter 2016/17
Czaja
Assignments
+ 3
0
142
-
-
Summaries
+ 4
0
170
-
-
Summaries
+ 3
0
88
-
-
Summaries
+ 2
0
103
-
-
Summaries
+ 2
0
135
Winter 2016/17
Czaja
Assignments
+ 1
0
182
Winter 2016/17
-
Assignments
+ 6
0
236
Winter 2016/17
Czaja
Assignments
+ 5
0
238
Winter 2016/17
-
Assignments
+ 8
0
313
Winter 2016/17
Czaja
Assignments
0
0
212
Description
Winter 2013/14
Voigt
Summaries
0
0
84
Description
Winter 2013/14
Voigt
Summaries
0
0
159
Description
Winter 2013/14
Voigt
Summaries
0
0
160
Description
Winter 2013/14
Voigt
Summaries
+ 4
0
195
Description
Winter 2013/14
Voigt
Summaries
Summer 2016
Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt
Summaries
+ 7
0
353
Description
Summer 2016
Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt
Summaries
+ 6
1
269
Description
Summer 2016
Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt
Assignments
+ 4
0
335
Description
Summer 2016
Evi Hartmann
Summaries
+ 4
0
289
Description
Summer 2016
Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt
Assignments
+ 1
0
124
Description
Summer 2016
-
Other
+ 2
0
327
-
Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt/ Dr. Lothar Czaja
Summaries
+ 7
0
277
Description
Summer 2016
Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt
Assignments
+ 4
0
338
Description
Summer 2016
Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt
Assignments
+ 1
0
207
-
-
Assignments
Winter 2015/16
-
Assignments
+ 2
0
92
Winter 2015/16
-
Assignments
0
0
44
Winter 2015/16
-
Other
0
0
63
Winter 2015/16
-
Other
0
0
36
Winter 2015/16
-
Other
- 1
0
66
Winter 2015/16
-
Other
Winter 2015/16
-
Summaries
+ 4
0
138
Winter 2015/16
-
Summaries
+ 3
0
198
Winter 2015/16
-
Lectures
+ 1
0
327
-
-
Exams
+ 4
1
200
-
-
Assignments
- 1
0
113
-
-
Summaries
+ 4
0
563
Description
Winter 2014/15
-
Summaries
+ 1
0
487
Summer 2015
-
Exams
+ 20
0
910
Description
Winter 2015/16
-
Summaries
+ 1
0
257
Winter 2015/16
Prof. Dr.-Ing. Evi Hartmann
Summaries
+ 3
0
305
Winter 2015/16
Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt
Summaries
0
0
326
Winter 2014/15
Prof. Voigt
Exams
+ 2
0
338
Winter 2013/14
-
Assignments
Load 74 more documents
Welcome back
Register now and access all documents for free