Operations and Logistics I

at Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Join course
178
Discussion
Documents
Flashcards
Weiß jemand wann die Präsentationsnoten raus sein sollen? Wäre doch langsam schon Zeit 😅
sind jetzt raus
Kann sich noch jemand erinnern was ungefähr bei der Klausur im SS19 abgefragt wurde?
sehr ähnlich, wie das Gedächtnisprotokoll aus dem WS
Klausurnoten sind raus
nehmt ihr hierzu die Graphik auf Folie 98 oder 106?
106! 98 hat hiermit nichts zu tun!
Hierzu aber die Grafik auf der Seite 98, oder?
Wie viele Fragen habt ihr als richtig angekreuzt?
6 zu 6 :‘D
4 richtig, 8 falsch.
Ist hier die Einordnung in Marktorientierte Massenfertigung / Gemischte Serienfertigung / auftragsorientierte Einzelfertigung gemeint?
View 7 more comments
Ich hätte eher gedacht, dass es sich hier um 35ff. Handelt! Eben auch wegen „leistungsprogramm, faktorbereitstellung und Produktionsausführung“
Ja also eigentlich hätte ich es eher so gesehen: Man sucht sich je 2 Strukturgrößen für die drei Sachen aus: z.B. Variantenbestimmungspunkt: Verpackungen sind Standarderzeugnisse mit Varianten, da ein Hersteller unterschiedliche Größen und Farben anbieten könnte aber die weitestgehende Produktion ist standardisiert. Erzeugnisstruktur: Es handelt sich bei Verpackungen um geringteilige Erzeugnisse, da es sich um keine Software o.ä. handel sondern nur um Materialien, die nach einem bestimmten Konzept zusammengesetzt werden. Lagerhaltungspolitik: Verpackungen werden vermutlich als ganze Erzeugnisse gelagert. da es wenige Zwischenschritte, sodass man Teilerzeugnisse lagern könnte. und so weiter
Aufgabe 4 Revenue-Management: Hat hierzu jemand was aufgeschrieben? Weiß jemand die Antwort zu der Frage?
View 4 more comments
keiner ?
Ich werde so schreiben: Wir haben verschiedene Kundentypen, die identifizieren fix/lang flex/lang und das ich entsprechend die Auftragspriorisierung so vornehme, dass die verschiedenen Bedürfnisse sortiert werden. Und die freien Kapazitäten werden aufgefüllt nach Maßgabe von Zahlungsbereitschaften sowie gewünschter Lieferzeiten.
Bei der Definition von Revenue Management reicht es wenn man eine der beiden Definitionen im Skript kann, oder ?
View 3 more comments
d.h. man soll da dann beide Definitionen hinschreiben ?
je nach dem wie viele punkte man auf die aufgabe bekommt
Was sind denn hier wirklich die zentralen Anwendungsvoraussetzungen? Für 4 Punkte wird er ja nicht alle 6 wissen wollen.
Er hat auch gemeint, dass man nicht alle wissen muss... aber ich weiß nicht genau welche die zentralen Anwendungsvoraussetzungen sind... Ich habe folgende gelernt: -Unsicherheit des Nachfrageverhaltens ->Schwankungen der Primär- und Sekundärbedarfe durch Build-to-Order -Möglichkeit der Vorausbuchung -> Möglichkeit der frühzeitigen Fahrzeugbestellung und Kapazitätszuteilung gegeben -Integration eines externen Faktors -> Kundenindividuelle Fahrzeugkonfiguration bei BtO-Produktion als externer Faktor -Nicht Lagerbarkeit / Verderblichkeit der Kapazität -> Gilt auch für industrielle Fertigungskapazitäten
Kann jemand mir erklären was genau mit Sozialisieren gemeint ist und warum Komplexitätskosten nicht sozialisiert werden dürfen?
Soweit ich das verstanden hatte, ist sozialisieren das gleichteilige anrechnen von Komplexitätskosten auf Standardprodukte und Exoten - ein U sollte sie deshalb nicht Sozialisieren, weil sonst vor allem die Standardprodukte nicht verursachungsgerecht belastet werden und ihnen somit mehr kosten als in Realität zugerechnet werden -> daraus folgt eine Bevorzugung der Exoten die aber in der Masse keinen Gewinn bringen können. Alles auch zu finden auf Folie 97! :)
Kann mir jemand das erklären? Wie komme ich graphisch auf den optimalen Variantenpunkt und was ist G?
View 2 more comments
Hab es grob eingezeichnet
Mausi 11 was steht vor Sättigung :)
Kann mir jemand diese Grafik erklären?
Was ist mit Zeithaushalten auf Folie 131 im Vorleesungsskrip 4 gemeint?
Leute was sind die Auswirkungen durch die Erhöhung d. Variantenzahl auf Erlöse und Kosten? Was ist da genau verlangt. wäre mega wenn das jmd kurz verraten könnte Danke schonmal
View 7 more comments
Hm ich glaub das passt doch nicht. Habe es mir eben nochmal angesehen. Es wird im Gedächtnisprotokoll zwischen Kostenwirkungen und zwischen den Auswirkung von Variantenvielfalt auf Kosten und Erlöse unterschieden. Meiner Meinung nach deckt sich das eigentlich aber wenn es zwei Fragen dazu gibt, dann weiß ich nicht, wo die Trennung ist...
Danke Mausi11 :) und was muss man bei der Frage: "Zusammenhang zwischen Kosten und Erlösen grafisch und verbal erläutern" hinschreiben??
Kann jemand den Unterschied zwischen Fertigungssegmenten und Fertigungsinseln deutlich erklären? Was Fertigungsinseln sind wird relativ klar. Die Fertigungssegmente sind meiner Meinung nach relativ schwammig beschrieben und 90% der Beschreibungen treffen auch auf die Fertigungsinseln zu... Hätte jemand vielleicht ein konkretes Beispiel?
Wie genau ist diese Frage zu beantworten und wo im Skript steht das?
hat er heute noch etwas relevantes für die Prüfung am Dienstag gesagt, wäre super wenn jmd etwas verraten könnte. hatte heute in der zeit eine Prüfung. Dankeeee
Die Klausur scheint relativ nah am unten geposteten Gedächtnisprotokoll zu liegen. Also einfach da mal rein schauen - ansonsten gibt es 2 Mc-fragen zum gastvortrag und 10 weitere mcs
danke dir :)
hat er prof was eingrenzt ?
Ja hat er, steht aber auch auf Studon. Er hat in der Vorlesung auch noch Schwerpunkte gesetzt da ich dachte er lädt diese mit hoch habe ich nicht mitgeschrieben.
Hat sich jemand in der Vorlesung die Folien markiert, die besonders wichtig für das Thema Typologisierung& Komplexitätsmanagement sind? wäre super hilfreich die hier zu schreiben, vielen dank
Wie lernt man am besten für die Klausur, könnt ihr mir paar Tipps geben ? Ich war nur in der ersten Vorlesung... Und wie viel Zeit sollte man sich ungefähr einplanen
jo gute frage ne
Würde mich auch interessieren
Skripten u. Zusammenfassungen zum Modul O&L I abzugeben :)
Hast du welche?
Weiß jemand wann die Prüfung immer so ungefähr stattfindet? Also ganz am Anfang oder eher am Ende der Prüfungszeit?
Ich meine es war sonst immer eher zu Beginn
Kann sich von euch jemand für die Prüfung anmelden oder geht das nur bei mir nicht?
View 5 more comments
Anmeldung geht jetzt
Perfekt! Danke :)
Hey weiß jemand wie lange die Präsentation circa dauern soll?
Hey! Wird für dieses modul die übung überhaupt angeboten im WS? Weil ich dazu gar nichts finde? Und würdet ihr sagen es ist auch ohne vorlesung gut machbar?
Eine Übung gibt es nicht für diese Veranstaltung. Die Prüfung (2,5 ECTS) ist auch ohne Vorlesung machbar. Es werden Themenschwerpunkte hochgeladen und mit den Zusammenfassungen ist man dann gut vorbereitet. Die anderen 2,5 ECTS gibt es für eine Präsentation. Das wird allerdings nur im Sommersemester angeboten.
Ahhh ok, danke! :)
Klausurnoten sind jetzt auch da
View 4 more comments
Hört sich gut an. Präsentation lief bei mir auch ganz gut. Hab jetzt nur leider die Klausur vor mir. Hast du Tipps für die Vorbereitung?
Ich war auch in keiner Vorlesung und hab mich beim lernen hauptsächlich auf die Themenschwerpunkte konzentriert. Die haben auch gut gesessen und den Rest habe ich einige Male aufmerksam durchgelesen. Dazu hab ich die Zusammenfassungen genutzt, die hier online sind. Der Aufwand war echt überschaubar und am Ende kam ne 1,7 bei der Klausur raus.
Wann ist Einsicht?
Präsentationsnoten wurden verbucht!
Wie liefs bei euch? :)
1.7
Weiß jemand, wann die Noten hochgeladen werden?
Dauert ja doch etwas lange. Vor allem die Vortragsnote hätte ich schon erwartet. Wir müssen wohl noch warten :D
No area was marked for this question
Waschmaschine: jeweils Ausprägungen zu Faktorbereitstellung , Produktionsausführung UND Leistungsprogramm oder nicht? :)
Ja
Ja, mein Fehler!
Wie fandet ihr die Klausur?
Fair gestellte Aufgaben, aber die Zeit hat gerade so noch gereicht.
Ich fand die W/F Fragen ziemlich schwer.
Hat sich jemand in der Vorlesung die Folien markiert, die besonders wichtig für das Thema Komplexitätsmanagement sind?
View 8 more comments
Nein, die habe ich nicht! War aber auch geistig nicht immer anwesend! Hat er iwie durchblicken lassen, dass dann auch wirklich blos aufgaben zu diesen Folien kommen, oder sollte man alle genau können. Ich lerne jetzt halt die von uns genannten, und die restlichen schaue ich mir nur kurz an
Zum Komplexitätsmanagement habe ich mir zusätzlich noch die Folien 136 und 137 als wichtig notiert.
Weiß jemand, wie ich mir die Offenen Fragen in der Klausur vorstellen kann? Sind das ehr fragen wie "Nenne die Merkmale..." "Was sind die 4 Typen..."
würde mich auch interessieren.....
Leute, beim ersten Schwerpunkt (Typologisierung) müssen wir ja ein Produkt/ Unternehmen einordnen. Müssen wir Teile der Tabelle ebenfalls auswendig wissen, wenn ja, wie viele denn? Ansonsten wollte ich wissen, ob jemand weiß, ob Dr. Czaja was genaues zu diesem Aufgabentypen gesagt hat. die ganze Tabelle frei aus dem Kopf kann ich nähmlich nicht hinklatschen und sollte auch nicht Aufgabe sein.
ich hatte schon mündliche Prüfung und da wollte er eher den Unterschied zwischen Variantenbestimmungspunkt und Auftragsentkopplungspunkt wissen und dazu eben ein Beispiel. Ich habe dann Eheringe gewählt, weil ja zum Beispiel glänzend und matt jeweils Varianten sind, aber der Auftrag erst endgültig durch die Gravur zugeordnet wird Außerdem hatte er bei mir noch die kleinere Matrix (Komplexität/Variabilität) gefragt und man sollte für jedes Feld ein Beispiel nennen
Habe mal eine Aufgabe gesehen, da durfte man sich für Leistungsprogramm, Faktorbereitstellung und Produktionsausführung 2 Strukturgrößen aussuchen und die jeweils einer Merkmalsausprägung ausordnen. Da musste man schon mindestens teile der tabelle kennen.
Hat jemand Lust diese Woche zusammen die Schwerpunkt durchzugehen?
View 5 more comments
Wann genau morgen ?? Und kann man hier auch private Nachrichten versenden ??
Schreibt mir ein Mail ira.maluwka@gmail.com
No area was marked for this question
vielen Dank)
Ist das überhaupt noch relevant für das Semester? Kommt doch nirgends im Skript vor
Rentiert es sich in dem Fach in die Vorlesung zu gehen?
No area was marked for this question
Sind das auch die Schwerpunkte für SS 17?
Organisatorisches: Prüfungstermin: Freitag, 25. August 2017, 09:00 bis 10:00 Uhr Maximal erreichbare Punktzahl: 60 Punkte Inhaltliches: Offene Fragen (ca. 45-50 Punkte erzielbar) Für die offenen Fragen gelten für die schriftliche Prüfung im SS 2017 folgende Themenschwerpunkte: - Typologisierung industrieller Produktion (Folien 23-45) - Komplexitätsmanagement (Folien 62-94) - Materialbedarfsplanung/ Teilebedarfsrechnung/ Brutto-Netto-Rechnung (Folien 121-133) Richtig-oder-falsch-Fragen (ca. 10-15 Punkte erzielbar) Ausgrenzung: Für die „richtig-oder-falsch-Fragen“ gibt es – mit Ausnahme der folgenden Hinweise – keine weitere Ausgrenzung! Es gibt auch keinen Punktabzug bei falscher Beantwortung! NICHT prüfungsrelevant: - Kapitel 1.6.9 Kosten der Variantenvielfalt (Folien 95 bis 108) - Folien 134 bis 159 Zur Klarstellung: die hier genannte Ausgrenzung gilt nicht nur für die „richtig-oder-falschFragen“, sondern auch für die offenen Fragen, also die gesamte Prüfung! Für unsere sowie alle weiteren Prüfungen wünschen wir Ihnen viel Erfolg!!
No area was marked for this question
Hey, sind das nur die Schwerpunkte oder alles? Danke dir!
Wie auf der ersten Seite erwähnt ist das alles bis auf die letzten Folien, die nicht besprochen wurden. Außerdem muss ich es noch hinkriegen meine Anleitung für die Brutto-Netto-Rechnung ordentlich in ein PDF zu kriegen
das Vorgehen zur Brutto-Netto-Rechnung habe ich nochmal separat hochgeladen