MaFo WS1819 Übung 3 + Lösung.pdf

Assignments
Uploaded by Anonymous User at 2019-02-06
Description:

Folien der 3. Übung mit Lösungen

 +2
234
25
Download
Wieso ist das korrigierte R2 und nicht R2?
weil wir mehr als eine unabhängige Variable haben. Steht auch weiter unten in der Mitschrift
sollte mein p wert nicht 0,026 sein für UV1?
sollte er auch sein mMn
Die Werte sind aus Regressionsanalyse I
Was hat es damit auf sich??? Danke
Ich muss dann quasi bei der globalen Güte für den Wert in der Tabelle 1-alpha rechnen und bei der lokalen Güte 1-alpha/2?
-> Lokale Güter: zweiseitiger Test
Wie kommt man auf die + und - ?
"-" = keinen Einfluss "+" =Einfluss "++" = starken Einfluss
Wieso nimmt man hier 0,05 und nicht wie bei Aufgabe 1 0,1 ?
alpha ist 0,5 (Angabe)
bei der Visualisierung und Präsentation von Ergebnissen hier wie entscheiden wir falls es einen stark negativen Einfluss gäbe?
View 9 more comments
also zuerst betrachte ich die p-Werte, ob signifikant oder nicht sind und dann schaue ich die beta-koeffizienten, damit ich die Entscheidung treffe, ob stark positiver oder positiver Einfluss ist?
Genau
Wie komme ich auf 0,336 und 0,207? Warum nehme ich genau die Zahlen?
Wie unterscheidet man zwischen UV und AV? Danke :)
Du stellst dir immer dir Frage, welche Variable beeinflusst welche. Zum Beispiel beeinflusst dein Wunsch ohne Unterbrechung den Master zu absolvieren die Wahrscheinlichkeit ein Vollzeit Studium zu starten. Die variable, welche eine andere beeinflusst ist die unabhängige. Die die beeinflusst wird ist abhängig.
Würdet ihr hier laut der Tabelle die in der Vorlesung gegeben ist, auch den Wert 2,42 wählen?
View 2 more comments
Ja
Wie schaut man das nach? Nach welchem System? Danke :)
wenn ich hier t-emp berechne muss ich dann Betragsstriche hernehmen. und wenn ich t-Tabelle raussuchen will muss ich dann alpha/2 nehmen? also das ich bei a=5% beim 0.975-Quantil nachsehe?
View 3 more comments
Ach ja jetzt!...hatte einen Denkfehler, vielen Dank du kluges Kätzchen ?
Behandle ich T empirisch durch Betragsstriche einfach so als ob es positiv wäre also dann ist zB T empirisch = -0,5 dann einfach +0,5 und somit dann größer als zB T tabelle 0,3 also H0 wird abgelehnt?
Woher weiß ich denn, dass ich alpha = 10% nehmen muss?
View 6 more comments
wenn der stärkste Effekt bestimmt werden soll ist es völlig egal auf welchem Niveau die Koeffizienten signifikant sind (also egal ob 1%, 5% oder 10%) solange sie überhaupt signifikant sind (dh die p werte müssen kleiner sein als 0,1 =10%)
ah du warst schneller T.M :) wenn dir immer noch nicht klar ist dann scroll mal ein wenig runter, ich glaub die Frage wurde in den letzten Tagen bestimmt schon 10 mal beantwortet :)
Wie kommt man auf diesen Wert? Laut Tabelle müsste es doch 1,960 sein ?
View 1 more comment
woher weiß ich dass ich hier den zweiseitigen test machen muss?
Weil in der H0 b=0 steht. Der t test ist bei uns hier immer zweiseitig
Wenn man das händisch rechnet, kommt man (rundungsbedingt) auf einen Wert von 2,99. Laut SPSS ist der Wert aber ja 2,9. Oder hab ich einen Fehler gemacht? Auf wie viele Nachkommastellen müssen wir überhaupt runden?
ne so hatte ich das auch raus .. ich denke weil mit spss genauere werte raus kommen ...
Geht man hier nun nach dem t-Wert oder dem p-Wert? Nach dem t-Wert müsste meiner Meinung nach die Nullhypothese doch nicht abgelehnt werden, nach dem p-Wert aber schon...
View 2 more comments
tWert=-2,518, bei negativem t wert dreht sich die Entscheidungsregel um (soweit ich mich an pewi/statistik erinnern kann) und damit wird die H0 abgelehnt
Okay danke :)
wie komme ich auf die anzahl der beobachtungen, also die 40?
View 5 more comments
ich glaube ehrlich gesagt aber nicht, dass wir überhaupt die Tabellen benötigen, denke(hoffe) dass immer der p wert gegeben ist, der reicht ja dann wenn du mit Alpha vergleichst aus
@user user das hoffe ich auch :D
wie kommt man hier genau auf diese nullhypothese/ algernativhypothese? wo kann ich das rauslesen? danke
View 25 more comments
Ok dann hab ich mir das fälschlicherweise mit aufgeschrieben in der Übung! Danke!
Laut der Formel aus der Übung zumindest ?? und da uns ja sowieso nur die eine Tabelle für die F Verteilung gegeben ist (für Alpha=5%) hab ich mir da bisher ehrlich gesagt auch nicht weiter Gedanken dadrüber macht
Wie kommt man auf die 0,972?
View 2 more comments
Wo findet man denn die Tabelle für einen Zweiseitigen t-Test? im Skript sind doch nur Tabellen für einseitigen t-Test und der F-Test...
uwe hat recht. hab mich da wohl verschrieben sorry! es gibt nur die Tabelle für den einseitigen test, deswegen teilst du alpha ja durch 2. wäre auch eine Tabelle für zweiseitige Tests gegeben müsstest du das nicht machen
eine Frage zu f): hier wird ja gesagt man soll für jede UV den Einfluss prüfen? Schreibt ihr dann immer erst wie in der Übung für eine alles dazu also p-wert<\>Alpha bzw. den t-Test oder macht ihr das für alle so ausführlich?
View 1 more comment
theoretisch müsste man das für alle so ausführlich machen, haben ja auch alle unterschiedliche werte und somit kommt ja was anderes raus.. h0 und h1 sind ja auch immer auf die jeweilige variable bezogen, müsste man also schon für alle extra machen. Denke aber dass falls sowas drankommt dass sie das nur für eine variable haben wollen, ist ja vom vorgehen her eh immer das selbe
Ok ??
Wenn es nicht signifikant ist, muss ich dann immer null schreiben und nur bei signifikant entscheiden, ob es das beste also ++ oder das schlechteste -- oder eben + oder - ist?
View 1 more comment
Hier wäre aber UV 6 eigentlich das schlechteste oder? Oder wann mach ich ein - -?
Ich würde sagen ja, da UV6 die negativste Korrelation mit der AV hat.
Wo wird diese Tabelle in der Aufgabenstellung genutzt, wir haben doch bei der Aufgabe mit der lokalen Güte die Tabelle bei S.14 genommen?
Die wird für die Regressionsanalyse 2 benutzt. Selbe Aufgabenstellung nur andere Zahlen, die sollte man als Hausaufgabe machen
No area was marked for this question
Heißt Exkurs beim Signifikanztest dass diese nicht klausurelevant sind?
also ich habs mir angeschaut, aber ist ja eigentlich nur Wiederholung von Statistik im groben, denke die Grundlagen sollte man schon kennen
Glaub aber nicht dass dazu speziell eine Frage dran kommt Ich denk das war eher eine „Auffrischung“
Wir treffen unsere Entscheidung auf Basis vom F-Test und dann mit dem P Wert. Müssen wir bei der Klausur auch so vorgehen oder wird explizit gesagt. Oder entscheiden wir uns selber? Das verstehe ich nicht ganz. Vielen Dank
So wie ich das verstanden hab würdest du normalerweise einfach nach dem p Wert entscheiden. Falls dieser nicht gegeben ist müsstest du aber den F Test machen
Danke
Hier ist doch der p-Wert überall größer als Alpha(0,05).. warum ist dann bei UV4/UV5 ++ bzw. + und warum gibt es nicht 6 UV's? hier stehen nur 5?
Stimmt sorry da hab ich irgendwie Mist mitgeschrieben ? sie hatte die Visualisierung auch nochmal hochgeladen weil das am Schluss recht knapp war Also 0 hast du immer wenn der koeffizient nicht signifikant ist (egal auf welchen Niveau, also die 5% sind nicht ausschlaggebend, auf 10% reicht auch) + immer wenn das standardisiere (signifikante) Beta positiv, - bei negativem standardisiertem (signifikanten) Beta und ++ beim stärksten standardisierten Beta
Perfekt, danke für die ausführliche Erklärung!
Woran erkenne ich, ob die Variablen abhängig oder unabhängig sind?
Du hast ja die Fragestellung immer gegeben. Wenn zb die Frage lautet, "wie beeinflusst Variable A die Variable B?" dann ist A die unabhängige Variable und B die abhängige (weil eben abhängig von B)