Marketing Management I

at Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Join course
522
Discussion
Documents
Flashcards
Man musste nur drei nennen
View 10 more comments
Da stand nenne alle und beschreibe 2 genauer
Das andere kam doch in der Übung gar nicht dran oder?
Hallo zusammen! Wollte heute eigentlich die Prüfung mitschreiben, bin jetzt aber krank geworden.. Könnte jemand eventuell hier posten was in der Prüfung gefragt wurde? :-) (panike jetzt ein bisschen da nächstes Semester schon mein 8. ist und Angst habe die FAU exmatrikuliert mich wenn ich die letzte Prüfung nicht auf Anhieb schaffe)
View 4 more comments
Es ist so, falls du im 8. nicht fertig wirst und ein 9. Semester brauchst, dann darfst du im 9. Prüfungen schreiben, in denen du pflichtangemeldet bist. Du wirst zwar exmatrikuliert, kannst dann aber die angemeldeten Prüfungen trotzdem schreiben. Für diesen Fall brauchst du demnach auch keine Verlängerung beantragen. Falls du aber im 9. Semester dich für Prüfungen anmelden willst, die du davor noch nicht geschrieben hast, dann brauchst du auch diesen Antrag. Ich hoffe das ist verständlich erklärt :D
Nicee! Danke, die Info hat mir den Tag versüßt! :D
Wie knapp war aber bitte die Zeit die wir hatten
View 17 more comments
ich finde der Platz unter den Aufgaben war sehr klein 😂
Boah die Zeit war heftig 😅 vor allem davor noch: “schreibt bitte leserlich, sonst können wir das nicht bewerten“ wie zur Hölle soll ich in der Zeit leserlich schreiben 😅😅 aber vom Schwierigkeitsgrad her fand ich die Klausur voll okay 👍 nur halt lieber 90min, statt 60
Bitte ergänzen! :)
Schreibe heute an der EWF. Hab gerade feststellen dürfen, dass derzeit kein Zug mehr vom Bahnhof aus zum Dutzendteich fährt. Welche Alternative ist die angenehmste? Bus oder Straßenbahn :)
View 1 more comment
Alles klar, das war die, bei der man einfach sitzenbleiben kann, weil sie auf dem Weg ihre Nummer wechselt? :D
jap :)
Naja Leute dann mal viel Glück/Erfolg morgen! Auf eine machbare Klausur :D
View 3 more comments
ebenfalls aber 2 tage zeit 😂
Also mir macht die Theorie am meisten Sorgen 🤦‍♂️😑 Wünsche uns allen aber viel Erfolg heute
Welche Herausforderungen könnten das sein?
View 2 more comments
Ich würde sagen: Gestaltung des Kundennutzens , Aufbau von Reputation, Garantien und Zusicherungen
Ahhh ja richtig die Herausforderungen der Einzelnen Geschäftstypen!
Kann nochmal jemand das Gedächtnisprotokoll vom SS18 hochstellen bitte, das andere ist wieder weg
View 2 more comments
.
Danke sehr!
Weiß jemand die Antworten von den beiden Aufgaben?
View 5 more comments
Ich hätte auch sytsemgeschäft gesagt, da es standardisiert ist und Kunden für Erweiterungen an die Firma gebunden sind
genau und da es sich durch module erweitern lässt, in den Unterlagen ist auch mal Software z.B. SAP als Beispiel genannt
In der Übung hat der Typ gesagt, dass 90% der Fragen aus der Übung kommen. Stimmt das? Weiter unten wurde ja gesagt, dass die Übungsleiter falsche Versprechungen machen..
Da ich nicht weiss, was morgen dran kommt: Keine ahnung. Aber er hat das tatsächlich immer wieder so angedeudet, umso asozialer fänd ich es, wenn es nicht so wäre.
weiss jemand die Lösung?
Weiß jemand die allgemeine Formel zu TAK- Theorie?
Glaub wenn die Handelsspanne kleiner ist als die gesparten TAK? Also Gewinn+TAK+PK (Handelsspanne) < gesparte TAK nachfragen + gesparte TAK Hersteller?
Wie würde man die 5b) berechnen?
View 3 more comments
Genauso wie in Übung von DL Marketing
Wo wurde das in der Übung gemacht?
Was wären denn die Arten von Arbitrage?
Vielleicht reimporte/laterale grauimprote/parallelimporte
Ok das hab ich mir auch gedacht 🙌🏻
Was wären denn drei Kriterien des Key Accounts?
Proaktiv und reaktive Kriterien der Selektion vielleicht? Also: Image des KA/wirtschaftliche Bedeutung des KA/Know how des KA
woher kommen diese 9,5? Die gesparten TAK (2,5 + 3) und woher kommen die restlichen 4?
View 2 more comments
k1 sind kosten ohne Handel vom hersteller also quasi 2,5 (gesparte TAK)+ 2(TAK)+5(PK) = 9,5
Kann mir jemand helfen die Gleichung aufzulösen..? Ich komm da einfach nicht auf G1=1,4
Noch mal eine generelle Frage zur Klausur viele Fragen sind ja auch einfach logisch beantwortbare aber dann hat man natürlich keine Fachbegriffe die im Skript stehen oder andere Beispiele weil man sie sich selbst ausgedacht hat gibt es darauf auch Punkte oder muss es einfach stur auswendig lernen so dass man einfach nur die Fachbegriffe und die Diagramme auskotzt?😳
View 3 more comments
Gedächtnisprotokoll vom SS18 und Braindrump vom WS18/19 von Ananas weiter unten...
Hab auch nicht gesagt, dass man nur die Inhalte aus den Gedächtnisprotokolle lernen soll, sondern dass man ein Gefühl dafür bekommt wie tief sie in das Skript eintauchen und wie viel sie qualititativ/ quantitativ verlangen....
Wie kommen diese Zahlenänderungen zustande?
View 2 more comments
Weil geringe Werte bei eintrittsbarrieren gut sind, damit dass Sinn macht musss man die Zahlen der Attraktivität anpassen
Schaut euch mal die x Achse des Modells an und was da steht. Dann versteht ihr das! 😉
kann mir jemand das interdependenz-ähnlichkeits-schema in eigenen worten erläutern? was für eine interdependenz ist hier gemeint? wäre demjenigen echt dankbar <3
kann es mal versuchen: mit dem Schema versucht du zu klären, wie die internationale Marktbearbeitung für das Unternehmens ablaufen soll. Anhand der Ähnlichkeiten der Kundenanforderungen und Abhängigkeiten der Märkte untereinander kann das Unternehmen mit der Matrix entscheiden, ob die verschiedenen Länder alle gleich oder unterschiedlich bearbeitet werden sollten.
Danke❤️😊
Hey, könnte jemand vll das Gedächtnisprotokoll von SS 18 nochmal hochladen dies wurde leider gelöscht
schau mal weiter unten da hat es jemand nochmal als bild reingestellt :)
Kann mir jemand erklären, wie die Punkte zustande kommen? Ich finde, dass die Punkte nicht mit den errechneten Punkten auf der Seite zuvor übereinstimmen.
View 4 more comments
Das ist ein normales koordinatensystem. Jeweils die werte der attraktivität und die der barrieren.
DANKE - dann macht des ganze auch Sinn :)+
Hab die Klausur im WS18/19 mitgeschrieben und mir notiert was alles dran kam: -Optimaler Angebotspreis Rechnung -Influencer Marketing -Buying Center -Industrielle Dienstleistung( Herausforderungen) -Transaktionskostentheorie -Wasserfall- und Sprinklerstrategie Rechnung -Servqual Rechnung -Markeneinführung Wer noch was weiß, kann es gerne ergänzen 👍🏻 Bin mir nämlich nicht mehr sicher ob ich mir alles gemerkt hatte.
View 24 more comments
hochschieb
Also letztes Semester kamen Rechnungen zu: -Competitive Biding ( also Optimaler Angebotspreis) -Servqual - Tranksaktionskostentheorie -Wasserfall/Sprinklerstrategie Vorletztes Semester waren Rechnungen gegeben zu: - Angebot Serviceleistung/kostenloses Bundling - Yield Management - Sortimenserweiterung anhand der Deckungsbeiträge - Internationale Preispolitik Also es variiert zwischen den Rechnungen 😅 Aber ich hab leider keine Ahnung bezüglich dieser krassen Anwendungsfälle.. Da es nicht ausschlossen wurde, kann es durchaus drankommen würde ich behaupten. 🙈
Soll in der Klausur bei "STOPP" weitergerechnet werden? Oder lässt man das einfach so stehen und schreibt, dass der Preis nicht im Intervall liegt?
View 16 more comments
Ok nice. Und meint ihr, man muss die PAFs auch einzeichnen können?
Denke eher nein...
hat jemand eine Musterlösung für die Klausur 2010/11?
No area was marked for this question
Hat jemand für die Aufgabe 4 eine Lösung? :)
Hätte man das mit unserem Wissen aus dem SS 19 wissen können, ist das Transfer oder war das damals im Skript? Wäre da niemals draufgekommen
Sind das hier die verschiedenen "Arten von Arbitrage"?
View 2 more comments
Müssen wir dazu Definitionen können?
Nein
Das ergibt doch keinen Sinn das bei spätem Kauf Hohe Bindugskosten zu erwarten sind es steht ja daneben wenn man Klamotten von vor 2 Jahren kauft sind sie günstiger ..... hä
gute Frage würde jetzt auch behaupten es muss andersrum sein
Puhh gute Frage.. In der Übung haben die halt diese Beispiele genannt und die Tabelle hab ich nur ausgeschnitten und eingefügt
Denkt ihr, man muss hier die Zeichnung dazu in der klausur auch machen?
Ich glaube die Zeichnung dient nur zur Veranschaulichung. Höchstwahrscheinlich müssen wir Aufgabengebiet 6.2 machen
Danke!
könnte jemand den Zusammenhang der Grafiken bitte erklären :)
Bei beiden Grafiken erkennt man das vor dem Theoretischem Optimum die Leerkosten > Fehlmengenkosten sind und nach dem Theoretischem Optimum Leerkosten < Fehlmengenkosten Bei beiden Grafiken erkennt man auch das beim Optimum die Gesamtkosten am niedrigsten sind also die Nettoerlöse am höchsten
Die Formel müssen wir aber nicht auswendig wissen, oder?
View 3 more comments
wenn man die aufgaben ein zweimal durchmacht weiß man aber eigentlich wie die anzuwenden ist, da muss man die formel an sich gar nicht auswendig wissen :)
Ah, okay also reicht die Anwendung der Formel? Das kriege ich auch noch hin, aber da hinschreiben mit den ganzen di,j und was weiß ich, bringe ich irgendwie nicht hin
Muss man das zeichnen können so?
Ich denke wenn du weißt worum es sich bei welchen Punkten handelt und warum dies so ist dann kannst du das auch zeichnen. Aber ich denke nicht dass du die Zeichnung explizit lernen musst :)
Wird überhaupt was auf der Vorlesung gefragt oder ist die Übung wirklich das aller wichtigest??
weiter unten gibts nen post von einer die im letzten semester mitgeschrieben hat, und die meinte VL is genauso wichtig wie die Ü. Zitat: "Mein Fehler letztes Semester war, dass ich mich ausschließlich auf die Übung konzentriert habe und das Skript nur überflogen hab, weil ja so viel Theorie bereits in den Übungen behandelt wurde. 😅 Das war ziemlich dumm. Also Skript ist schon wichtig würde ich behaupten. Klar das man nicht alles auswendig lernen kann, aber intensiv anschauen würde ich es mir auf jeden Fall 🙈"
Okay vielen Dank 😊
Wie genau lernt ihr diese ganzen Kulturellen Rahmenbedingungen (speziell Globe, Schwartz Value Survey, World Value Survey) und diese Sinus Milieus....
View 4 more comments
Nee das lass ich auch komplett weg
Das ist so klein gedruckt ich kann beim Sinus Milieu nicht mal lesen was auf den Grafiken steht 😂😂😂 muss unwichtig sein
ist eine 4,0 machbar wenn ich jetzt anfange? ich musste davor schon voll viele Klausuren schreiben deswegen hatte ich gar keine Zeit wie gehe ich damit am besten um ?
View 4 more comments
Ich hab auch erst gestern früh angefangen, da ich Montag 2 Klausuren hatte. Also habe auch nicht viel mehr Vorsprung, aber das klappt ganz gut 😄 das packst du 👍
Zum üben gibt es nur die Klausuren WS 10/11 und WS 12/13 richtig? 🙈
Für wie wichtig haltet ihr die Freihandelszonen? Ich würde jetzt nur lernen welche es gibt😅 oder meint ihr wie müssen das detailliert wissen?👀
Also ich skipp das. kann mir wirklich nicht vorstellen das die das abfragen
Habe mir zwei Beispiele gemerkt und gut ist😅
Wie genau bestimmt man in diesem Abschnitt zwischen 2000 und 2500 die Steigung bei der aggregierten Preis-Absatz-Funktion?
110.000-35p ist halt die aggregierte PAF abzüglich der von Portugal weil da bei p=2000 schon die Nullstelle erreicht ist. Steigung wäre dann quasi -35 aber ist ja hier eh nur ne grobe Skizze. Ab p=2500 fliegt dann auch Frankreich raus und somit bleibt nur noch die PAF von Spanien.
die Formel muss man schon auswendig können oder ?
Ja
Kann mir jemand sagen, wie ich bei Übung 7 Nr. 6.1 auf die Grenzen der aggregierten PAF komme, also z.B. 0
View 5 more comments
Da das p* zwischen 0 und 2000 liegt setzt du es in die erste aggregierte PAF ein :)
Danke, ich stand komplett auf dem Schlauch. :D
bei der Handelsmarketingübung zum Thema Sortimentserweiterung in die Breite oder in die Tiefe: da sind ja auch fixe Kosten für die Entwicklung gegben, die braucht man doch aber nirgends zur berechnung oder? sind die nur als verwirrung dabei?
ja
wird es richtig/falsch aussagen oder so etwas geben? Gibt es Aufgabentypen die sicher drankommen?
Nur offene Fragen und eben Rechnungen
Versteht jemand, warum beim Anlagengeschäft in den Übungsunterlagen steht, es würde eine extrem hohe Markttransparenz vorliegen? Ich dachte die existiert gerade eben nicht, da man keine Info zu den ZB und den Marktpreisen hat..
frage ich mich auch schon
Der Markt für Anbieter von Anlagengeschäften ist extrem klein. Heißt die Wettbewerber kennen sich meist untereinander und durch die Übersichtlichkeit des Marktes ist dessen Transparenz eben hoch. So erkläre ich mir das :)
wieso muss in Übung 6 eine Umrechnung bei den markteintrittsbarrieren erfolgen?
weil die Zahlen genau das Gegenteil bedeuten als bei der Attraktivität... damit sie in die gleiche Richtung laufen musst du sie umrechnen, sonst würde es keinen Sinn ergeben.
bzw. Sinn machen würde es schon, aber ich glaube dann müsstest du bei dem Portfolio eben auch die Zahlen austauschen und nicht von 1-5 gehen sondern von 5-1 (zumindest bei den Barrieren)
muss man das GAP-Modell auch zeichnen können?
View 2 more comments
glaube ne grobe vorstellung davon haben und es grob zeichnen können wäre nicht schlecht
Finde es ehrlich gesagt leichter es einfach zu zeichnen als es in (eigenen) Worten zu erklären und beschreiben zu müssen
Warum werden hier nur die p.a. Kosten abgezogen?
Meint ihr beim Yield Management reicht das als Rechnung oder muss man die ganze Erklärung vorher auch hinschreiben? Wär bisschen blöd, vorallem wenn die Zeit so knapp ist 🤔
View 6 more comments
Ja, mehr würde ich auch nicht hinschreiben :)
Genau so ist es @Anonymer Brief. Aber genau das steht doch auch oben :D. Bis auf der falsche antwortsatz!
Kann mir jemand erklären, warum man bei der Rendite mit Händler einen Umsatz nur von 8 nimmt und nicht nicht noch TAK, PK und Gewinn vom Händler dazu rechnet? (in Summe somit 8+1+2+1)
View 3 more comments
Es geht um die HERSTELLER-Rendite, der Hersteller muss doch nicht die TAK Kosten für den Nachfrager „bezahlen“
Genau wie anonymes Messer sagt :)
Müssen wir das eigentlich auch zeichnen können?
muss da Q beim Yield Management immer >= als der Wert sein oder kann es auch ma vorkommen dass es kleiner sein soll?
Load more