Marketing Management I

at Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Join course
421
Discussion
Documents
Flashcards
Muss man sich hierfür anmelden?
Nein
Noten sind raus
View 7 more comments
Ich bin sehr zufrieden, besser als erwartet
Dachte auch, dass es etwas besser wird.
Möchte dieses Modul vllt nächstes Semester belegen. Habe schon so oft gehört, dass es sehr umfangreich ist. Kann das jemand bestätigen? wie viele seiten sind es denn ungefähr?
View 2 more comments
nein 😊
Fand es jetzt nicht besonders umfangreich. Ist ein recht angenehmes Modul :) Aber reines auswendig lernen
Hat jemand seine BA an diesem Lehrstuhl ( GFK-Lehrstuhl be Prof Nicole Koschate-Fischer) geschrieben und kann berichten wie es war?
Top, war sehr zufrieden mit der Organisation und meinem Betreuer. Hab von jedem Betreuer eigentlich nur gutes gehört.
Und wie fandet ihr die klausur?
View 18 more comments
Yield Management ist doch nur "(1-F(Q))*Hochpreis < Niedrigpreis" und dann einfach umstellen nach F(Q) und in der Tabelle nachschauen, wäre doch easy gewesen
Die Berechnung ist einfach, die hätten aber safe noch die ganze Theorie dahinter abgefragt und das nimmt sehr viel Zeit in Anspruch
Wenn letzte Jahr das Yield Management dran kam, weiß jemand ob es dann dieses Semester wieder so ist oder wechseln sie das jedes Semester? Hat da jemand eine Ahnung?
View 2 more comments
Wollte das gleiche schreiben :D ich glaube nicht das Leute aus den früheren Semestern hier rumlungern...leider
Man kann es ja versuchen, vielleicht ja doch ;)
Was ist mit dem Gastvortrag vom Herrn Onnen gemeint? War das im Sommersemester einfach mündlich oder steht was dazu im Skript?
View 2 more comments
Ich glaub, dazu wurde gar nichts hochgeladen und deswegen ist er auch nicht relevant
Will nicht zu viel lernen^^
Wie genau komm ich auf diese 3 Gleichungen und wie geht man beim Zeichnen des PAF vor?
View 4 more comments
Probier's mal mit addieren der einzelnen Gleichungen
Es geht um den Preis. Als erstes addieren wir alle Gleichungen. Weil alle drei Länder bereit sind 2000 GE zu zahlen. In der zweiten Gleichung wird Portugals Nachfrage rausgelassen. D.h. Aggregierte Nachfrage =Spanien+Frankreich (50000-20p + 60000-15p) . Beide Länder sind bereit zwischen 2000 und 2500GE zu bezahlen. Danach wird Frankreich weggelassen. Bleibt also nur ein Land übrig. Die letzte Gleichung ist das Land mit der höchsten Zahlungsbereitschaft. Spanien ist bereit zwischen 2500 und 4000Ge zu bezahlen. Fertig :)
Wieso sind es denn hier drei Jahre, die ich mit Arbitrage mache, wenn doch die Länder alle zwei Jahre erschlossen werden?
Denkt ihr überhaupt nach bevor ihr Fragen stellt? Die ersten 2 Jahre passiert nichts, weil es nur in Spanien das Produkt gibt. Ab jahr 3 gibt es Arbitrage, weil Portugal dann auch erschlossen ist. Bis Jahr 5, weil dort dann das Produkt dann in Spanien vom Markt ist und nicht mehr von Portugiesen importiert werden kann
ich verstehe nicht, wie man auf die Zahlen kommt, ich habe es 10 mal durchgerechnet, verschiedene Sachen probiert. R1/S2 und R2/S1 verstehe ich ja, 1- den gegebenen Wert; aber R3??? egal was ich mache ich komme nicht darauf, kann mir jemand helfen?
Ganz normal die Formel benutzen. p31= (9000/15^1,9)/(9000/15^1,9 + 8000/11^1,9)
Kann mir jemand erklären wie man auf die neuen Werte kommt? Oder sind das einfach persönliche Einschätzungen?
Wurde bereits mehrfach erläutert, einfach mal scrollen
Dürfen wir einen Taschenrechner benutzen? Ich finde in den Unterlagen leider nichts dazu
Ja natürlich:)
Wie viele Items hat der SERVQUAL Ansatz? laut Google und Übungslösung sind es 22 Items laut Skript und Klausurlösung sind es 21 ... Was würdet ihr in der Klausur hinschreiben?
View 1 more comment
Woher weißt du das?
beides wird richtig sein, er kann nicht einfach im Skript 21 und in der Übung 22 schreiben und dann erwarten, dass wir uns für eine Zahl entscheiden (wird er safe auch nicht)
hat der Übungsleiter zur Klausur etwas über die Rechenart gesagt, die wir wählen müssen oder kann man sich frei aussuchen wie wir unser Gewinn berechnen wollen.??(da ich finde, dass der Cournot-weg weniger Anlass für leichtsinnsfehler gibt)
View 8 more comments
Das ist glaube ich nur für den Fall, dass der Preis doch in der Range liegt... Zur Veranschaulichung quasi, wie man dann weiter rechnen würde
Das heißt, wenn der Preis nicht in der Range ist, schreibe ich ein STOPP hin und rechne dann weder die Menge noch den Gewinn aus?
War jemand gestern im REP und kann sagen, was sie zu der Klausur gesagt haben? Ich konnte nicht wegen der Arbeit :/
View 2 more comments
ließ mal die Kommentare bei dem Beitrag von Sena Stb einfach kurz nach unten scrollen
Übung ist relevant; grob kommt in jedem Teil was zum rechnen vor
Wisst ihr, was in dem Gastvortrag bei Handelsmarketing behandelt wurde (damit ich weiß, was ausgeschlossen wurde)? Oder gab es damals ein extra Skript für den Gastvortrag, was der Prof rausgenommen hat
siehe Frage von Anonyme Nudelsuppe, das ist der Vortrag von Herrn Onnen und der wurde glaube ich nie hochgeladen
wie kommen wir hier jeweils auf die Zuteilung von Punkten?
View 5 more comments
Muss man immer die Markteintrittsbarrieren umkodieren oder ist das egal?
Alle Markteintrittsbarrieren umkodieren, Alle Marktattraktivitätskriterien so lassen, dann gilt für alles 1=schlecht und 5= gut
Meint ihr wir müssen die Schritte so ausführlich in der Klausur wiedergeben? Oder würde einfach die Rechnung von Q ausreichen? Was meint ihr?
60 Minuten Klausur sollte die Frage beantowrten
Kann mir jemand den Unterschied bzw. erklären, was Grauimporte, Parallelimporte und Reimimporte sind? wär super lieb :)
ich zeige lieber mal Beispiele, sonst wird's immer zu kompliziert. Grauimporte: wenn du (als Deutscher) aus Italien etwas importierst und der Italiener es aus China importiert hat; Sprich du hast ein Produkt aus China gekauft, aber von einem Italiener bekommen. Parallelimporte: Wenn du aus China von einem Händler bestellst und nicht vom Produzenten (sprich ein Chinese kauf vor Ort für sehr billig ein, verkauft es dir und erzielt seine hohen Gewinne) Das gefällt den Produzenten natürlich nicht, da sie auch direkt an dich verkaufen könnten und somit mehr Geld machen würden Reimporte: Wenn du aus China importierst und wieder nach China exportierst. Sprich aus Produzentensicht klaut der Ausländer die inländischen Kunden Nochmal kurz: Grauimporte (Import aus einem Land, das selbst importiert hat); Parallelimport (Import von einem Händler statt Produzenten); Reimporte ( Du exportierst die Ware in das Land aus dem du importiert hast)
Vielen Dank!:)
Hey ich muss für die Zulassung zur BA entweder Marktforschung oder Marketing Management belegen. Welches Modul ist machbarer? Hat jemand vielleicht beide geschrieben und kann mir sagen, was ihm leichter fiel? Kann mir auch jemand vllt den Link zu der Gruppe Marktforschung zuschicken. Hab die nicht gefunden. Danke
View 4 more comments
die Tipps kommen nur 2 Wochen zu spät
Für mich wären 2 wochen nicht zu spät, aber habe mich für Marktforschung entschieden. vielen dank 😃
Müssen wir die Formeln auswendig können wie die Umsatzmaximierung zum Yield-Management?
View 2 more comments
Denke auch es sollte reichen, wenn man das Yield Management durchrechnen kann
Denke auch. Danke :)
sind die werte gerundet ?wenn nein wie ist die genaue Rechnung
Ja, die sind gerundet
Bei einigen offenen Fragen könnte ich auch immer mal mit Punkten argumentieren, die so nicht in der Vorlesung behandelt wurden (die aber sicher stimmen). Weiß jemand wie die Korrekteure mit so etwas umgehen?
View 4 more comments
@Anonymer Notenschlüssel vielleicht hat hier ja schon mal jemand das Modul geschrieben und war in der Einsicht ;)
schlau ;)
Kann mir jemand diesen Schritt erklären?
die Unbekannte ist F(Q) -> die wollen wir herausfinden, deswegen teilen wir erstmal durch 159 damit da steht 1-F(Q) <= 105/159; wir bringen die 1 auch rüber damit dann da -F(Q) <= (105/159) - 1 steht; um das - von -F(Q) wegzukriegen multiplizieren wir mit -1 ( bei Multiplikation und Division mit negativen Zahlen müssen die "größergleic"h Zeichen gedreht werden) --> somit steht dann da F(Q) >= 1 - 105 / 159; wir können 1 auch als 159/159 darstellen da es 1 ergibt; so können wir (159/159) - (105-159) (bzw. die Nenner) zusammenfassen in (159-105) / 159
das ergibt dann F(Q) >= (159-105)/159; ich hätte es aber gar nicht so kompliziert gemacht, sondern einfach F(Q) auf eine Seite gebracht und dann die Zahlen in den Taschenrechner eingegeben, sparst dir Zeit
kann mir jemand erklären wie man hier vor geht? :)
View 3 more comments
-5,3 geteilt durch 5 kommt 1,06 raus,muss man da dann runden ? und bei -1,6 durch 5 kommt -0,32 raus muss man da dann die 2 weglassen ?
Beides runden einfach. So hab ich mir das halt erklärt, ob das so stimmt weiß ich nicht. Hab die Frage vor paar Tagen schon gestellt und keine Antwort erhalten
Wie komme ich denn darauf, dass es Spanien ist, das den höchsten Stückdeckungsbeitrag hat?
Naja ich glaube man betrachtet die beiden Eintrittspreise und abzüglich der Kosten ist halt dann Spanien Besser im Jahr 1 als es Portugal sein würde. Wenn ich falsch liege bitte berichtigen!
Also manchmal frage ich mich wirklich. In Spanien kannst die DInger für 2000 verkaufen in Portugal für 1500. Beide Länder haben die gleichen Kosten (350), in welchem Land verdienst dann mehr pro Stück? Logischerweise Spanien
No area was marked for this question
Hat jemand geschaut ob diese Zusammenfassung mit dem jetzigen Skript übereinstimmt?
Wie kommt man auf den Deckungsbeitrag?
In der Angabe steht, dass eine Turbine den Deckungsbeitrag von 180000 hat. Ein Flugzeug hat 4 turbinen. also : 4 x 180000=720000
Hi ich kann heute mit dem Lernen angangen und habe bisher noch nichts für das Modul gemacht. Kann jemand ien Vorgehen empfehlen? z. B. diese und jene Zusammenfassung oder auf Übungen konzentrieren etc.
übungen durcharbeiten
Fokus auf jeden Fall auf Übungen legen. Solltest dich aber schon ranhalten, ist ziemlich viel zum auswendig lernen
Wo muss ich denn für Werte schauen? Wo muss ich generell für Mit Handel oder Ohne Handel schauen?
Was habt ihr für Noten? Seid ihr zufrieden damit? Bzw. war es erwartet?
View 9 more comments
hatte 1,0: würde Übung und Vorlesung durcharbeiten, aber vor Ort sein muss man meiner Einschätzung nach nicht.
tut mir leid ich kann mich leider null an den Stoff unserer Klausur erinnern.... ist hier evtl die altklausur gemeint die der Lehrstuhl als Muster Klausur zur Verfügung stellt?
Müssen wir das Gap-Modell auch zeichnen können oder wie in der Übung anhand von Statements die richtige Gap benennen können?
Kann sich noch jemand dran erinnern was letztes Semester abgefragt wurde? In der Gruppe findet man kein Gedächtnisprotokoll..
woher sollte ich hier doch wissen dass es um eine kurzfristige Geschäftsbeziehung handelt und das es nur um eine einmalige Beschaffung der Maschine geht. das steht doch nirgendswo in der Angabe
Wurde letztes Semester gesagt welche Übungen bzw. Aufgaben sicher dran kommen ?
View 4 more comments
@Anonymer Mond ja hab gerad beim Lehrstuhl nachgefragt
Danke dir
Wie kommt man denn bei der Servqual Aufgabe aus der Übung ( DL Übung 1 Aufgabe 2) auf die Werte von der gesamten Dienstleistungsqualität ganz am Ende. -1.1 für "Aero" und -0,3 für "Fly"
No area was marked for this question
Gibt es auch noch einen Teil IV mit International Marketing?
würde mich auch interessieren
Habe ich nachgefragt, leider nicht
kann mir hier jemand eine Zusammenfassung empfehlen ?
Leuteeee reicht eine Woche zum bestehen ?
View 1 more comment
mit welchem Zusammenfassung lernst du ?
Ich hab letztes Semester geschrieben und mit eigener Zusammenfassung gelernt, kann mit fremden nicht lernen. ich schreib sie selbst oder lerne direkt aus dem Skript
Wie komme ich auf den Wert -2,5 ? Danke
30% Auftragswahrscheinlichkeit aus der Angabe abzgl der verrechneten 27,5%
Danke
Wie berechnet man die Einzelumsätze der Fluggesellschaften?
Pres*Anzahl
Ist das Modul empfehlenswert? Überlege es als Vertiefung mit dazu zu nehmen..
Muss man in der Klausur Abbildungen, Tabellen oder Portfolios selber zeichnen oder wird es schon angegeben für die Eintragung der Ergebnissen ?
Wie schauts aus mit altklausuren? hat da jemand noch mehr im angebot als das, was hier bisher so drin ist?
Keiner :( ???
An die, die schon geschrieben haben: Im WS gibt es ja nur das Repetitorium. Denkt ihr das das Modul ist nur damit machbar? Oder dann lieber erst im SS schreiben? :)
View 1 more comment
Wann ist denn das Repetitorium?
Gibt auf stud on ne datei zu den ganzen terminen :)
Hallo Leute, kann mir jemand Tipps geben wie man am besten für die Klausur lernen soll? Wie ist die Klausur aufgebaut? Kann man es mit der Übungsklausur vergleichen? Ich schreibe es im WS zum ersten Mal. Vielen Dank im Voraus.
Fand den Schwierigkeitsgrad letztes Semester vergleichbar mit der Übungsklausur. Da besonders die Zeit knapp ist, macht es Sinn die Übungen so oft wie möglich zu wiederholen, damit das rechnen ohne viel überlegen sitzt. Das Skript natürlich durchlesen aber in der Übung wird ja auch zumindest ein teil Theorie durchgenommen (beim Rest der Theorie ist es denk ich Glück wenn man das zufällig noch grob in Erinnerung hat, weil komplett auswendig lernen geht ja kaum )
Warum hat der Kurs eine so hohe Durchfallquote? bin etwas verunsichert, ob ich die Klausur schreiben soll...
View 1 more comment
Das größte Problem ist die Tatsache, dass die Zeit wirklich brutal knapp bemessen ist. Trotz guten Fachkenntnissen kannst du z.B. bei einer Rechnung Fehler machen und bis du den findest, korrigierst und neu rechnest, bleibt dir keine Zeit für andere Aufgaben übrig. Natürlich, hat das am Ende eine fatale Auswirkung auf die Note. Selbst die Aufgabentexte sind sehr umfangreich, sollen aber aufmerksam durchgelesen werden, was auch viel Zeit kostet, vor allem wenn man Deutsch als Fremdsprache beherrscht. MfG
Ich will mal Leuten, die dieses Modul als Vertiefung wählen und noch Alternativen haben meine Meinung zu diesem Modul sagen und bitte nochmal es ist nur meine persönliche Meinung: Die Zeit ist wie schon davor erwähnt viel zu knapp bemessen. Altklausuren gibt es sowohl hier als auch auf Studon keine nur eine Probeklausur auf Studon, was für eine 1, Vorbereitung nicht reicht. Hauptproblem meiner Meinung nach ist aber, dass es bei der Korrektur zu viel Spielraum gibt und der GFK Lehrstuhl ist mir nach 6 Semestern als einer der nervigsten und strengsten Lehrstühle aufgefallen(Vorgänger haben ja schon beschrieben, dass die Noten viel schlechter ausgefallen sind als gedacht). Hatte immer nur 1er in allen Fächern bis jetzt außer in diesem Fach eine 3,3. Ich würde ja sagen es ist vll. das eine Fach, was mir einfach nicht liegt, aber ich hab fast alle Marketing Fächer erfolgreich abgeschlossen und mich auch für die Klausur von Anfang bis Ende vorbereitet. Ich würde fleißigen "Daheimstudenten" raten lieber eine andere Vertiefung zu wählen..vll. Versicherungs und Risikomanagement, da ist der Prüfungstermin nur 1 Tag vorher dieses Semester und darauf kann man sich mit Arbeit zumindest schön vorbereiten. Was meine Meinung ein wenig unterstützt sind auch die 3, Durchschnittsnoten in diesem Modul die letzten Semester.
Hey, ich hab gerade diese Gruppe und noch die Gruppe 'Marketing Management II' gefunden.. ich würde gerne Marketing Management für den Studienbereich 'Marketing' belegen.. bin ich hier dafür richtig ?
ja da bist du richtig :)
belegt jemand das modul jetzt im ws?
View 3 more comments
Ich belegs lieber im ss und geh zu den veranstaltungen :)
Werds genauso machen, @Anonyme Nudelsuppe :)
Load more